Anzeige Anzeige
www.cb-elektronics.de   BZ-Modellbau
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 34

Thema: F 18 Skymaster 1:6.25

  1. #16
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard F-18 1:6,25

    Hallo Marco,

    ich bin fleißig dabei und wollte eigentlich schon fertig sein und F-16 bauen. Aber wie es so ist...
    Zum Hochladen der Bilder fehlt mir noch der Draht, bzw. dem Verkleinern derer.
    Die Servos sind alle eingebaut und eingestellt, der Kabelbaum liegt, die Seitenruderanlenkung habe ich von unsichtbar innen auf Servos in den Leitwerken umgebaut. Die original Anlenkung war total klapperig und wäre nur mit größerem Aufwand vernünftig zu erstellen gewesen. Also n Paar KST 18-10-irgendwas besorgt und in die Leitwerke gebaut. Jetzt ist es top.

    Auf den Höhenrudern habe ich Futaba HPS 700A verbaut. Mit Sicherheit zu viel des Guten. Da ich aber ein dermaßen gutes Angebot für die Futaba Servos hatte, habe ich mich für die entschieden. Die Investition war exakt dieselbe als wenn ich Hitec 9381 genommen hätte. Die Ruder sind beim Bewegen des Steuerknüppels quasi nicht festzuhalten, die Haltekraft ist unbeschreiblich und gibt ein sicheres Gefühl.

    Aktuell wird ein neuer Turbinenbock für den schrägen und weiter vorne liegenden Turbineneinbau (FT-250 von Frank) gefertigt. Der könnte heute rohbaufertig werden. Dann bleiben "nur" Weiche mit Satelliten, Ventile, Akkus und Turbinenperipherie sowie Kabinenhaube und Cockpit über. Der Servoeinbau, sollte man annehmen, ginge bei einer ARF-Büchse flott von statten. Weit gefehlt. Bis alles wirklich perfekt läuft und sauber aussieht, ist es ein ziemlich langer Weg.
    Der Beuteltank muss ja auch noch rein.... Passt perfekt, danke Jens! Momentan bin ich bei einem Gewicht von 24,5 kg mit 4 Liter Sprit. Also habe ich noch etwas Luft für Trimmgewichte und Kleinkram.
    Damit sollte sie lammfromm sein. Irgendwo fand ich ein Video der F-18, die auch wirklich mal langsam reinkam. Das war im Amiland. Da die dort kein nennenswertes Gewichtlimit zu haben scheinen, war die F-18 vom Video vermutlich schwerer als meine es werden wird. Was ich gelesen habe, geht die Range bei 26 kg trocken los.

    Fliegen wird meine sicher sehr gut. Das bereitet mir kein Kopfzerbrechen. Eher die schräge Schubachse. Zum Ausrechnen bin ich zu blöd. Bei anderen Modellen habe ich es bislang ganz gut getroffen: Schubachse durch den Kreuzungspunkt von Längsachse und Schwerpunkt. Interessant wird es, wenn der anliegende Schub nicht zur Geschwindigkeit passt. Z.B. beim Durchstarten oder Flügen mit hohem Anstellwinkel. Ich werde es in 4-6 Wochen sehen. zur Not habe ich noch n paar Steuerknüppel. Immer locker bleiben. Das Kribbeln im Bauch oder die wackeligen Knie sind schon lange nicht mehr da. Schade eigentlich. Aber durchaus hilfreich.

    Wenn ich fertig bin mache ich ein Video, natürlich vom Erstflug. Und vom Innenleben, so es denn jemand sehen möchte. Und hoffe, bis dahin die 25 kg und nicht hinter mir zu haben :-)

    Gruß

    Karl-Andreas
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18F 1/6.25

    So, die F-18 ist fertig! Alles ist eingestellt, die Federung/Dämpfung nach Gusto abgestimmt, Akkus laden gerade und morgen geht es an den Erstflug.
    Der einseitige Schub mit schrägem Schubrohr paßt hoffentlich. Ändern kann man aufgrund der engen Einbausituation nichts. Bis auf die werkseitige Bugradanlenkung bin ich mit allem sehr zufrieden. Die Anlenkung über
    Umlenkhebel und Scherenlenker ist eher suboptimal und mit einigen Spiel behaftet. Dessen muß ich mich in einer, wahrscheinlich, längeren Session widmen. Ich bin bei einem Trockengewicht von 22013 Gramm gelandet. Also bleiben knapp 4 Liter Sprit. Der Schwerpunkt liegt etwas weiter hinten als angegeben... Lassen wir uns überraschen.
    Morgen gibt es mehr!
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Wünsche dir viel Erfolg! Ist immer ein spannender Moment!
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.286
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Toi toi Kalli!
    Regie/Head-Casting Director/Team Reinsteckefuchs
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Skymaster F-18 1:6,25

    Es ist vollbracht. Die F-18 fliegt einfach traumhaft. Etwas Quer und Höhe trimmen und fertig. Die Höhenruderbeimischung zu Klappen, Vorflügeln und nach innen stehenden Seitenrudern passte perfekt und mußte nicht verändert werden. Rundherum ein tolles Modell. Auspacken, Luft drauf, getankt hatte ich schon zu Hause und losfliegen. Eigentlich völlig unspektakulär. Das Handyvideo ist leider nicht ganz scharf.

    https://www.youtube.com/watch?v=TjUs...&feature=share
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    107
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch F-18

    Gratulation, einfach stark, toller Flug.....

    Das Video ist zwar nicht so scharf, dafür ist der Sound umso besser.
    Der schönste Jet überhaupt...


    Gruß....Banni (bekennender Super Hornet Fan)
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Michael H.
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    796
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch von mit Glückwunsch zum Erstflug - genau am selben Tag wie meine F-104

    LG
    Michael
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Rosshäusern
    Beiträge
    88
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    Hallo Karl-Andreas,

    auch meine besten Glückwünsche zum erfolgreichen Erstflug. Die F18 fliegt wirklich hervorragend und hat ein super realistisches Flugbild.
    Welche Modifikationen hast du gemacht damit die 25kg realisierbar wurden? Hast du nun alle Funktionen angelenkt?
    Könntest du bitte ein paar Fotos vom Turbineneinbau, den Beuteltanks und Höhenleitwerksanlenkung einstellen?
    Wie wirkt sich beim Fliegen der schräge Schubrohreinbau aus?

    Danke und beste Grüsse,
    Patrik
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Glückwünsche ��
    Bilder von den Modifikationen versuche ich heute Abend einzustellen.

    Den einseitigen Schub merkt man etwas beim Start, wenn die Geschwindigkeit nicht ganz zum Schub paßt. Da zieht sie leicht nach rechts. Das hatte ich auch erwartet. Etwas verwundert war ich darüber, dass die Maschine im senkrechten Steigflug etwas nach links zieht. Das deutet meines Erachtens darauf hin, dass der schräge Schub etwas zu viel geraten ist. Weniger ging aber auch nicht. Das Fahrwerk steht der Turbine im Wege. Ich selber habe es beim Fliegen gemerkt, die anwesenden Modellflieger konnten das in der Form nicht erkennen. Die Modifikationen bezogen sich im wesentlichen darauf, alle unnötigen Teile auszubauen beziehungsweise nicht einzubauen. Das wären der Fanghaken und die pneumatisch zu öffnende Kabinenhaube. Sämtliche Schläuche wurden erneuert, das Fahrwerk erhielt zwei Ventile, Speedbrake und Bremsen wurden zusammengelegt, sämtliches, wirklich sämtliches RC-Equipment wurde in die Nase gebaut, der Schwerpunkt 2,5 cm zurückgelegt, alle Kabel (die leichten von Deutsch) wurden direkt verlötet und so kurz als möglich gehalten, alle 16 Zylinder wurden einzeln gecheckt, teils ausgebaut und an den Verschraubungen neu abgedichtet, alle T-Stücke von Festo, die Auflage für die Turbine hinten entfernt und um 25 cm weiter vorne neu gebaut und eingebaut, die Seitenruderservos wurden vom Rumpf in die Flosse verlegt. Die werksseitig vorgesehene Anlenkung hatte zu viel Spiel und Gewicht. Auch waren die Servos in Standardgrösse zu schwer. Alle Holzteile, insbesondere im Heck, wurden nachgearbeitet oder soweit als möglich entfernt. Das alles war ein Haufen Arbeit, der sich aber zu 100 % gelohnt hat. Im Nachhinein kann ich sagen, dass eine 200 zwanziger Turbine, die circa 300 g leichter ist, auch völlig gereicht hätte.

    Viele Grüße

    Karl-Andreas
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bilder

    Ein paar Bilder von Innenleben. Alles stand unter dem Schirm der Gewichtsersparnis. Zum Kürzen der Kabel fehlte mir einfach die Zeit. Ich wollte unbedingt fliegen.
    Angehängte Grafiken           
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Rosshäusern
    Beiträge
    88
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    Super, danke für die Infos und Fotos.
    Wie war das Fliegen mit dem Schwerpunkt 2.5cm hinter Herstellerangabe?
    War die Höhenruderanlenkung mit den Futaba HPS 700A problemlos, welche Servohebel?
    Welches Baujahr hat deine F18? Ich habe auf RcUniverse diverse Ausführungen gesehen mit
    durchgehenden CFK-Stäben für die Flächensteckung?

    Beste Grüsse,
    Patrik
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    Zitat Zitat von P.Balmer Beitrag anzeigen
    Super, danke für die Infos und Fotos.
    Wie war das Fliegen mit dem Schwerpunkt 2.5cm hinter Herstellerangabe?
    War die Höhenruderanlenkung mit den Futaba HPS 700A problemlos, welche Servohebel?
    Welches Baujahr hat deine F18? Ich habe auf RcUniverse diverse Ausführungen gesehen mit
    durchgehenden CFK-Stäben für die Flächensteckung?

    Beste Grüsse,
    Patrik
    Ich würde sagen, dass der Schwerpunkt so perfekt ist. Ich bin, was das Einfliegen angeht schon sehr pingelig ausdauernd. Nach den zwei Flügen habe ich nichts zu bemängeln, was ich beheben könnte. An der Schubachse ließe sich nur etwas mit geknicktem Schubrohr ändern. Aber wie vorher schon geschrieben, viel es den anwesenden Piloten nicht auf. Wegen des Baujahres, müsste ich auch den Erstbesitzer fragen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Steckung der Tragflächen mit durchgehendem CFK Stab in Eigenregie entstanden ist. Eine durchgehende Angsteckung habe ich auch verbaut. Die scheint mir bei dem relativ geringen Gewicht auch überflüssig. Zumal mein Groundspeed wahrscheinlich deutlich geringer als bei den 2-Mots ist.
    Die Futaba Servos passen 1A. Dafür habe ich die dicksten Aluhebel genommen, die ich finden konnte. Die Kugellager sollten eigentlich mit einer 3 mm Schraube auf gefehlt und an den Hebel geschraubt werden. Das erschien mir aber deutlich zu dünn, so dass ich eine 4 mm Schraube und die entsprechenden Kugellager verbaut habe. Die Anlenkung und Kraft stellt gar keine Fragen. Das Schild bezüglich der Verletzungsgefahr habe ich mir gespart 😎 Festhalten mit einer Hand fällt einfach aus...
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Rosshäusern
    Beiträge
    88
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    ...der mit dem dem Warnschild für Verletzungsgefahr ist gut :-)
    Das sieht alles gut aus und macht einen alltagstauglichen Eindruck.
    Hast du für die HPS 700A Servos den empfohlenen Kondensator eingeschleift?
    Welche Weiche, DPSI, Powerbox verwendest du?

    Beste Grüsse,
    Patrik
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    Ööööh, sollte da n Kondensator rein????🤭 Ich vertraue mal auf Stell- und Haltekraft, ohne dass der Dynamoeffekt (oder wie auch immer man das nennt) mit den leichten Rudern auftritt. Den Rest muss die Cockpit SRS wegbügeln🙈
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Rosshäusern
    Beiträge
    88
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-18

    ok - die Praxis zeigt, dass die Futaba-Servos mit der Powerbox Cockpit funktionieren.
    Wie kommt man mit dem Schwerpunkt hin wenn eine 220er Turbine an der von Skymaster vorgesehenen
    Position montiert wird?
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •