Am letzten Wochenende traf sich die GPS-Triangle-Szene hoch oben auf der schwäbischen Alb in Bitz um den 4ten Teilwettbewerb der 2018er Saison auszufliegen.
In der 1:3 Klasse waren 21 Teilnehmer und in der SLS-Klasse 19 Teilnehmer am Start.
Holger Genkinger und sein Team von den Modellflugfreunden Bitz hatten diesmal bestes Wetter und das „Segelflug-Mekka“ Schwäbische Alb tat sein Übriges um alles unvergessliche Streckenflüge zu bescheren. Die Thermik reichte sogar bis in die Abendstunden um Flüge über 11 Dreiecke zu ermöglichen.
Einen detaillierten Bericht von Thomas Schorb und viele schöne Szenenbilder gibt‘s unter:
https://gps-triangle.net/

Es war eine hervorragende Veranstaltung, die alle in bester Erinnerung behalten werden.
Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und auf den nächsten Stop der Tour in Gruibingen!
Bis dahin, viele Grüße
Philip Kolb