Anzeige Anzeige
www.epp-flugmodelle.de  
Hobbydirekt
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 28 von 28

Thema: Modell pendelt um die Hochachse

  1. #16
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.055
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm... zwischen den Modellen liegen zwar aerodynamische Welten , aber meine Icon A5 wackelt im Schnellflug auch immer mit dem Hintern wie eine Katze kurz vor dem Sprung. Nur wenn man „gemütlicher“ fliegt tritt das nicht auf. Ich dachte immer, das hätte was mit dem Pusher zu tun der auf das (zugegeben ziemlich „weiche = biegsame“) Leitwerk bläst.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug. www.windhoekradioflyers.com
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.504
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    458
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    die Kabine hat doch einen tropfenförmigen Querschnitt. Für mich ist das als würden 2 Tragflächen hintereinander liegen, und da passiert ja auch nichts.
    Mit diesem Dickenverhältnis, bei dieser Re-Zahl: Nein. Du bekommst um so ein dickes Profil keine sauber anliegende Strömung zustande. Kurz nach der dicksten Stelle löst sich die Stömung ab und "flattert".
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    5.115
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Was haltet Ihr davon einen unsichtbaren Rumpf zwischen Fläche und Leitwerk zu montieren.
    Aus klarsicht Material für Kabienen, der sollte die Strömung doch beruhigen ?

    Gruß Aloys.
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.146
    Daumen erhalten
    349
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das wird die Windtauglichkeit enorm steigern...

    Besser ist wohl, sich mit den Unzulänglichkeiten zu arrangieren. Das hat durchaus seinen Reiz.
    Perfekt austariert fliegende Modelle sehen aus gutem Grund anders aus und sind auf ihre Art langweilig. So schrullige Dinger wie dieser Doppeldecker sind hingegen ein schöner Kontrast zum MPX-HK-Einerlei und gehören deshalb unter Artenschutz gestellt.
    H.
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    439
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    leider ist das leichte Pendeln jetzt wieder zurück. ich weiß nicht warum, vielleicht spielt der Wind eine Rolle. Aber ich halte es jetzt mit Holger.
    Modelle der anderen Sorte habe ich genug.
    Gruß Bernd
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.146
    Daumen erhalten
    349
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gerade erst gelesen:

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    ...NACA 23009...
    Nimm das nicht.


    ...die Kabine hat doch einen tropfenförmigen Querschnitt...
    Wo siehst Du den denn?!

    ...Für mich ist das als würden 2 Tragflächen hintereinander liegen...
    ...von denen die vordere im entscheidenden Bereich einen üblen Flaktreffer bekommen hat und die ab da nix als Wirbel erzeugt.

    Als Experiment wäre der Einbau von Seitenscheiben denkbar, die vielleicht sowas wie geregelte Strömung ermöglichen - vielleicht sogar mit Wirkung auf die Gierstabilität.
    H.
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    7.119
    Daumen erhalten
    726
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    leider ist das leichte Pendeln jetzt wieder zurück. ich weiß nicht warum
    Hallo Bernd,

    zwei Vorschläge die Du normalerweise noch recht einfach ausprobieren kannst:
    - stelle beide Querruder in der Neutralstellung um ein paar Millimeter hoch, so dass zumindest der Flügel mit den Rudern etwas mehr Schränkung und damit weniger Auftriebsbelastung im Außenflügel bekommt.
    - programmiere so viel Querruderdifferenzierung wie es Dein Flugstil erlaubt, damit kannst Du das Seitenruder beim kompensieren des negativen Wendemoments unterstützen. Das negative Wendemoment ist bei Modellen mit verminderter Richtungsstabilität oft für Nachpendeln bei Fluglagekorrekturen durch das Querruder verantwortlich.

    Exotische Flugzeuge dürfen gerne auch ein bisschen exotische Flugeigenschaften haben solange sie nicht giftig werden, ich könnte Dir da einige Beispiele aus dem Nurflügelbereich nennen. Einige Typen aus den 1920er und 1930er Jahren waren für Normalpiloten unfliegbar, während die geübteren Piloten mit ein paar fliegerischen Tricks ganz gut damit zurecht kamen

    Viel Erfolg und Gruß,

    Uwe.
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    439
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    danke Uwe,

    das Flugzeug hat keine Querruder, sondern die unteren Flächen werden gegeneinander verdreht. Keine Flächenverwindung sondern jeweils die komplette Fläche. Ist halt mal was anderes und ich komme ja fliegerisch damit zurecht. Ist wenigstens nicht langweilig.

    @ Holger
    warum kein NACA 23009?
    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.146
    Daumen erhalten
    349
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Bernd,
    weil die NACA 5-digit bei modellflugrelevanten Re-Zahlen nicht besonders funktionieren. Die waren die erste NACA-Reihe mit längerer laminarer Laufstrecke, und nicht ohne Grund gibt es davon unzählige Modifikationen. Die waren nämlich auch manntragend nicht ohne.

    (Wer weiss, vielleicht würde Scotty Wilson noch leben, wenn die Bugatti kein 23012, sondern ein 2412 gehabt hätte. In dem Fall kommt allerdings die Flügelgeometrie erschwerend hinzu.)

    Von den sprichwörtlich gutmütigen Eigenschaften der NACA 4-digit Reihe sind die jedenfalls meilenweit entfernt, ohne dabei ihre Vorteile im Modellmaßstab ausspielen zu können. Das gilt alles für den Alltagseinsatz, und erst recht für Doppeldecker. Da liegen die Quellen des Widerstands (offensichtlich!) ganz woanders, jedenfalls nicht beim Profil.
    H.
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    439
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    danke. Vielleicht werde ich neue Flächen bauen mit dem bei mir bewährten Clark-Y.
    Gruß Bernd
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.504
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    458
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Holger W. Beitrag anzeigen
    weil die NACA 5-digit bei modellflugrelevanten Re-Zahlen nicht besonders funktionieren. Die waren die erste NACA-Reihe mit längerer laminarer Laufstrecke, und nicht ohne Grund gibt es davon unzählige Modifikationen. Die waren nämlich auch manntragend nicht ohne.
    Das Ziel war vor allem geringer Momentenbeiwert AFAIK, deswegen wurde die Wölbung zur Nase verschoben. Das führt bei den höhergewölbten, dünnen Profilen zu sonderbaren Dellen an der Nase auf der Unterseite. Laminare Laufstrecke auf der Unterseite war eher ein Nebeneffekt. Das Resultat waren in der Tat giftige Abreisseigenschaften.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    439
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    heute habe ich die Windschutzscheibe bis zum oberen Flügel verlängert und seitlich bis zum Rumpf, also wie eine Kabinenhaube. Das Pendeln ist jetzt weg, ich hoffe für immer. Die große Holzwand hat wohl die Wirbel verursacht von denen ihr gesprochen habt.
    Im Original ist die Scheibe auch höher und da sitzt auch noch ein "runder" Pilot. Wenn es wieder zum Pendeln kommt, lass ich einfach alles wie es ist, werde aber noch einmal berichten.
    Nochmals Danke für euere Hilfe.
    Gruß Bernd
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.146
    Daumen erhalten
    349
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sach ich doch!
    Viel Spass noch mit dem lustigen Modell,
    H.
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Modell schaukelt um die Hochachse
    Von Giebel im Forum Motorflug
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 22:28
  2. Pico Jet- Pendeln um die Hochachse
    Von Ulrich Rexhausen im Forum Nurflügel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 19:56
  3. Fimex ZAHIR pendelt um die Hochachse
    Von stevie_xx im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 20:54
  4. 'tänzeln' um die Hochachse
    Von Gregor Toedte im Forum Segelflug
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 23:59
  5. Modell pendelt um Hochachse
    Von Mefra im Forum Segelflug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 14:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •