Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik  
Hobbydirekt
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: 3DHS Slick 580 V2 60"

  1. #16
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    461
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich muss mir das mal bei meiner ansehen bzgl. der Anlenkung des Seitenruderservos, ob das Servo auf entsprechender Höhe liegt. Grundsätzlich werden mir die 50g Mehrgewicht beim Fliegen NICHT auffallen.

    Für mich ist das doch etwas unverständlich, wie das dann der Hersteller hinbekommt.
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    461
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe nun das Ruderservo von vorne nach hinten gegenüber vom Höhenruderservo verlegt. Dazu habe ich ein Servobrett im Heck befestigen müssen. Morgen werde ich nochmals ein paar Testflüge durchführen. Denke, dass dies so passen sollte.
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    136
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da bin ich gespannt. Ich habe mal versuchsweise 20g hinten dran geklebt und wollte schaun ob sie dann noch besser fliegt.
    Fehlanzeige. Bei mir passt der SP ohne Blei perfekt.

    Name:  slick.jpg
Hits: 715
Größe:  129,3 KB
    Besten Gruß
    ralf
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    461
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Anbei ein Foto der neuen Servoposition fürs Seitenruder. Ich musste dieses etwas mit Holz unterfüttern, da es auf selber Höhe liegt wie das Höhenruderservo und es sonst nicht gepasst hätte. Im amerikanischen Forum wurde mir gesagt, dass die Modelle grundsätzlich etwas kopflastiger geliefert werden und es angeblich einen entsprechenden Servoausschnitt hinten geben sollte. Dem war aber nicht so! Daher musste auch das von mir erwähnte Servobrett eingeklebt werden.
    Ohne zusätzlichem Gewicht liegt der Schwerpunkt nun knapp vor der hinteren Schwerpunktposition in der Anleitung (11,43 cm - 12,7 cm). Genau kann ich es nicht sagen, da ich den Schwerpunkt wie folgt bestimmt habe: kleine Schraube in die Wurzelrippe bei 12,7 cm eingeschraubt und mit einer Schnur hochgehoben. Die Slick kippt nur leicht nach vorne.
    Da ich noch nicht dazu gekommen bin werde ich heute vormittag den Testflug absolvieren.

    Name:  IMG_1130.JPG
Hits: 632
Größe:  124,3 KB
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    461
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Umbau des Servos nach hinten hat sich voll und ganz ausgezahlt. Ohne zusätzlichem Gewicht am Heck fliegt sie schon wesentlich besser.

    Doch ich habe folgendes beobachten können: Beim Rückenflug im Steigen mit ca. 30 - 45 Grad und ca. 60 % Gas macht sie immer noch leicht einen Abfangbogen nach unten (was mich auch nicht stört). Das heißt eigentlich, dass sie noch zu kopflastig wäre. Wenn ich aber hinten 10 Gramm draufpacke, wird der Abfangbogen noch steiler. Woran liegt das?
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Randegg
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So wie du das testest, kann der Motor Einstellwinkel Einfluss haben..
    Vielleicht mal die EWD Werte überprüfen, leichten Verzug kann man immer mal drin haben.

    Bzw. vergleichen was passiert wenn du Ihn in Senkrechten Sinkflug bringst und siehst was passiert (weil ohne Motor)
    Fängt er auch leicht ab? Oder passiert was anderes..

    lg
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    136
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    10
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Kontronik Kondor XL 20-55

    Hallo,

    ich habe einen der neuen Motoren der Kondor-Serie (Kontronik) an der Slick ausprobiert.
    Den Kondor XL 20-55 habe ich unverändert in die Slick eingebaut, keine Regleränderungen, die gleiche Schraube (XOAR 15x8) an 5S (Quantum 3500mAh 30C).
    Zuvor hatte ich den Hacker A50-14XS im Einsatz. Gewichtsmäßig sind die beiden fast gleich auf (4g Unterschied) aber die Leistung des Kondor ist brutal (Strom ca. 63A).
    Versuchsweise werde ich noch 16x6 und 15x7 probieren. Der Treibling kostet 190 Tacken, ist es aber m. E. wert. Einziges Manko: die Luftschrauben müsssen eventuell auf 10mm aufgerieben werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6063.jpg 
Hits:	21 
Größe:	504,9 KB 
ID:	2030508
    Geändert von Gerhard Stegmaier (17.10.2018 um 12:33 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert
    Besten Gruß
    ralf
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •