Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   www.graupner.de
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schon wieder! Klemmkonus hängt auf Motorwelle fest - Bitte Tipps!

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Ochsenfurt
    Beiträge
    454
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schon wieder! Klemmkonus hängt auf Motorwelle fest - Bitte Tipps!

    Servus Leute!

    Jetzt ist schon wieder was passiert.
    Beim "Ausser-Dienststellung" eines Modells von mir wollte ich den Antriebsstrang wieder verwenden.

    Nun bekamm ich den Klemmkonus nicht runter.
    Stattdessen kam die Welle mit aus dem Motor.

    Name:  mitnehmer.jpg
Hits: 685
Größe:  147,6 KB

    Gibt es für Unbegabte wie mich eine einfache Möglichkeit, das ganze voneinander zu lösen?
    Wenn es geht, mit "Hausmitteln" bitte, ich habe keinen Metallbearbeitungsbetrieb um die Ecke....

    Danke Euch vorab!
    Marc
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von kalle123
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3.100
    Daumen erhalten
    83
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich mach das so.



    Würde empfehlen, Hartholzklotz mit Bohrung für die Welle.

    Auf stabile Unterlage.

    Mutter 3/4 aufschrauben und leichten Schlag mit kleinem Hammer auf die Mutter.

    Gruß KH

    PS. Die Prop Blätter kannst du ja vorab raus nehmen. Wärmen würde ich nicht anwenden, da Alu ein sehr guter Wärmeleiter ist ....
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Ochsenfurt
    Beiträge
    454
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, das werd ich mal heute abend probieren!
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.073
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Teilweise hilft es schon, ne hutmutter auf die welle zu drehen ud einen leichten setzschlag auf die welle zu geben....
    Die verbindung Stahl/Alu frisst gern mal, da hilft leider meist nur Gewalt...

    Beste grüße und viel erfolg

    Max v.P.
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.500
    Daumen erhalten
    248
    Daumen vergeben
    457
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von v.p. Beitrag anzeigen
    Die verbindung Stahl/Alu frisst gern mal, da hilft leider meist nur Gewalt...
    Oder vorausschauend agieren: Montagepaste verwenden. Gibts z.B. beim Fahrradhändler.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.073
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hilft leider nur teilweise.... die spannzange soll ja auch halten :-D
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von kalle123
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3.100
    Daumen erhalten
    83
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von v.p. Beitrag anzeigen
    Teilweise hilft es schon, ne hutmutter auf die welle zu drehen ud einen leichten setzschlag auf die welle zu geben....
    Die verbindung Stahl/Alu frisst gern mal, da hilft leider meist nur Gewalt...

    Beste grüße und viel erfolg

    Max v.P.
    Wenn du ne passende Hutmutter hast. Teilweise wird da Feingewinde verwendet.

    Ob da
    Verbindung Stahl/Alu
    Montagepaste hin gehört, wage ich zu bezweifeln. Ich für meinen Teil geb einen Hauch Kupferpaste auf den Konus (Verbindung Alu/Alu). Der Spannkonus soll ja in Betrieb die Welle sicher klemmen und geht beim Lösen etwas auf.....

    cu KH
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.500
    Daumen erhalten
    248
    Daumen vergeben
    457
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Montagepaste ist genau für solche Anwendungen. Schmiert bei der Montage, lässt ein Feststoff-Trennmittel zurück, das Fressen verhindert. Kupferpaste ist eine Variante davon. (Die ich bei Alu eher ungern anwenden würde, wegen Elektrokorrosion. Wenn es sicher trocken bleibt, kein Problem, sonst schon.)

    Und was denkst Du sind viele Verbindungen am Fahrrad? Richtig, Stahl-Alu.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Klemmkonus von Motorwelle lösen
    Von Elektrogeflügel im Forum Elektroflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 10:52
  2. MPX Mini DS IPD hängt im Failsafe fest
    Von rubberduck im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 16:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •