Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 14 von 21 ErsteErste ... 456789101112131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 310

Thema: Hai 4

  1. #196
    User
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Breitwies
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hoffnug keimt auf!!

    Haalt! Klaus
    Komme soeben vom Hai Papst.
    Will nicht zuviel verraten da er versprochen hat alle Daten und Einstellungen hier einzustellen.
    Aber mir ist die Kinnlade runtergeklappt!!!! ein super schöner Hai 4!
    Höhenruder außen???????????????? Quer gemsicht????? bin nicht aus dem Staunen rausgekommen,
    ich glaube das wird noch mit meinem Hai
    Beste Grüsse Richard
    Like it!

  2. #197
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.122
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kleine Aufheiterung zwischendurch

    Will jemand nochmal das Erstflugvideo sehen?




    Was bedeutet der "super schöne Hai 4"? Bitte um Aufklärung.
    Knut
    Like it!

  3. #198
    User
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    Fürstenzell
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Hoffnung keimt auf

    Hallo zusammen,
    Hier erst mal ein paar Fotos von dem Hai4 den ich zum Fliegen brachte
    [/SIZE][/SIZE]Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 2.JPG 
Hits:	13 
Größe:	245,4 KB 
ID:	2099695Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 3.JPG 
Hits:	13 
Größe:	258,2 KB 
ID:	2099696


    ]Hier die Position bei Schwerpunkt 93mm von der Nasenleiste

    [/SIZE]Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Position auf der SPWaage.JPG 
Hits:	22 
Größe:	278,0 KB 
ID:	2099697


    [SIZE=3]Und hier wie versprochen, die Einstelldaten:

    Ich denke es werden sicher einige die Hände über den Kopf zusammenschlagen wenn sie lesen dass bei meinem Hai die Außenklappen als Höhenruder und Querruder eingesetzt sind! So fliege ich meine anderen Haie mit mehr Klappen auch!
    Die mittleren Klappen habe ich zur Unterstützung zu den Querrudern dazu gemischt, sind also als Querruder zu bezeichnen!
    Die Inneren Klappen sind dann die Bremsklappen deren Ausschläge zur landen wie ich schon erklärt habe erst erfliegen muss! Diese Daten reiche ich dann nach!
    Ich muss noch erwähnen dass die Flächen eine Verwindung haben und ich die Klappen in eine Flucht geföhnt habe!
    Wer das nicht gemacht hat wird feststellen dass das Ende einer Klappe zur anderen etwa 2mm über bzw. untersteht wenn die Außenkante des Quer/Höhenruder bündig zur Endleiste vom Flächenohr bzw. die Innenkante der Bremsklappe an der Endleiste der Wurzelrippe bündig ist!
    Der Schwerpunkt: wie ihr an oben eingefügten Foto schon lesen konntet liegt der bei exakt 93mm!
    Jetzt die Ruderwerte tabelarisch dargestellt!

    Höhenruder, wie bereits erwähnt die äußere und mittlere Klappe : Maß gemessen am äußeren "Ohr" und äußeres Ende der Mittleren Klappe von der Profilunterseite (Lineal liegt komplett auf der Profilunterseite auf) +5mm, Profiloberseite ca. +2mm
    Höhenruderausschlag +15mm,Tiefe -8mm
    Querruder-Ausschlag, äußere und mittlere Klappe: +13mm -10mm
    Die Bremsklappe liegt im Profilstrak! Fährt im Moment 10mm nach unten aus / beigemischt +13mm Höhenruder (Höhenruder wird wahrscheinlich noch nicht ausreichen!)


    Ich ihr könnt mit dem was ich euch da bereit gestellt habe was anfangen und es verwirrt euch nicht zu sehr! Bemüht hätte ich mich sehr, euch diese Thematik verständlich rüber zu bringen und euch zu helfen euere Haie endlich zum Fliegen zu bringen!


    Schöne Grüße,
    Sepp
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 1.JPG 
Hits:	18 
Größe:	263,4 KB 
ID:	2099694  
    Like it!

  4. #199
    User Avatar von HDN
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    226
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von knzin Beitrag anzeigen
    Will jemand nochmal das Erstflugvideo sehen?
    Knut
    Aua, das tut jedesmal weh! Und es weckt Erinnerungen......
    mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

    Hans-Dieter
    Like it!

  5. #200
    User
    Registriert seit
    04.03.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einfliegprobleme

    Hallo frustrierte Hai-Besitzer,

    ich habe zwar nie einen Hai gebaut, aber dafür einige andere große Bretter. Für mich sieht das Verhalten im Video sehr bekannt aus. Bei zu weit hinten liegendem Schwerpunkt werden Bretter schnell unbeherrschbar. Das Höhenruder wirkt giftig und es gibt eine Neigung zum Abkippen, bzw zur Unsteuerbarkeit im motorisierten Steigflug.
    Expo aufs Höhenruder kann helfen, die Querachse steuerbar zu machen, aber davon wird der Schwerpunkt natürlich nicht beeinflusst.
    Für den nächsten Versuch würde ich vorschlagen, 50-100g Blei in die Nase zu legen und an einem Hang zu starten, damit wenigstens Luft unter den Flächen ist. Den Motor erst nach der Freigabe gefühlvoll hochfahren. Wenn der Sturz nicht stimmt, wird sich der Flieger bei Vollgas stark aufbäumen und ist dann nicht steuerbar.
    Wer besonders sicher starten will, kann zudem auch einen Haken vorne reindrehen und mit Gummiflitsche starten und dann erst den Motor zuschalten, aber mit Gefühl. Das ist bei mir noch nie schiefgegangen.
    Es ist besser, kopflastig einzufliegen und dann schrittweise den Schwerpunkt nach hinten zu verlegen, als andersherum, denn das geht aufs Material.
    Meine Methode, Bretter einzufliegen ist: Schwerpunkt auf 0,40 der Halbspannweite auf der t/5 - Linie und einige mm hochtrimmen. Das kann man auch bei Mehrfachtrapezflügeln machen, man erhält dann für jedes Trapez einen eigenen Schwerpunkt und muss dann nach den Flächenanteilen gewichten. Ob das bei der Geometrie des Hai4 näherungsweise machbar ist, kann ich nicht sagen, vielleicht ist es möglich, die gerundeten Abschnitte näherungsweise zu erfassen. Damit will ich nicht sagen, dass derSchwerpunkt im Bauplan falsch ist, aber bei den hier beschriebenen Problemen lohnt es sich, mal nachzumessen.
    Diese primitive Methode hat bei mehreren sehr unterschiedlichen Nurflügeln stets einen sicheren Erstflug ergeben.
    Ich drücke die Daumen.

    Stefan
    Like it!

  6. #201
    User Avatar von HDN
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    226
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lieber Sepp,

    es geht also auch so, wie du es gemacht hast. Hm, ich warte nun erst einmal auf Knuts Ergebnisse, dann überdenke ich deine Auslegung noch einmal. Hast du Flugphasen eingestellt? Und ja, die Klappen anzupassen, da wird im Bauplan nichts erwähnt. Sieht schon sehr seltsam aus und richtig einstellen (messen) ist dann auch nicht einfach. Ich habe dann auch den Föhn genommen.
    mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

    Hans-Dieter
    Like it!

  7. #202
    User
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    Fürstenzell
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugphasen

    Zitat Zitat von HDN Beitrag anzeigen
    Lieber Sepp,

    es geht also auch so, wie du es gemacht hast. Hm, ich warte nun erst einmal auf Knuts Ergebnisse, dann überdenke ich deine Auslegung noch einmal. Hast du Flugphasen eingestellt? Und ja, die Klappen anzupassen, da wird im Bauplan nichts erwähnt. Sieht schon sehr seltsam aus und richtig einstellen (messen) ist dann auch nicht einfach. Ich habe dann auch den Föhn genommen.

    Bis auf die Landephase habe ich keine Flugphase programmiert! Und diese muss ich, wie ich in obigen Beitrag schon erwähnt habe noch genau erfliegen! Ich hatte erst die sogenannte "Startstellung" programmiert die ich nach dem ersten missglückten Erstflug wieder raus genommen habe! Muss erst mal abchecken ob sowas wie eine "Thermikflugstellung nötig oder möglich ist! Wenn ich jedoch die ersten Flüge beurteile gehe ich aber davon aus dass der Hai auch so gut in der Thermik geht!
    Wie schon geschrieben: Fliegt, wenn er fliegt wie ein Amigo!
    Gruß,
    Sepp
    Like it!

  8. #203
    User
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Breitwies
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug Erfolgreich

    Servus Sepp
    Komme grad vom Flugplatz!
    Bockiger Seitenwind! Gestartet mit Hand (wie von dir vorgeschlagen) halb Gas und ab.
    10 Min geflogen, Landung schwierig da voller Seitenwind.
    Danke nochmal für deine Hilfe.
    Gruß Richard
    Like it!

  9. #204
    User
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Meine Hai4-Erlebnisse - durchhalten

    Hallo zusammen,

    habe mich nach 4 verschiedenen Hai's auch an den Hai 4 gemacht. Alles penibel eingestellt und geprüft - bin voller guter Dinge an den Erstflug gegangen.
    Wie mehrfach im Blog beschrieben - Vollgas - Looping aus dem Stand mit Einschlag. Bis auf Technik nichts mehr brauchbar.

    Nochmals den Frästeilesatz bestellt - neuen Hai 4 gebaut - wieder alles penibel eingestellt und ab zum Erstflug. Gleiches Verhalten - sofort in den Looping. Da aber Gas diesmal auf dem Knüppel und nicht auf dem Schieber war, konnte ich Gas weg nehmen und der Einschlag war etwas weicher - Flächen OK - Rumpf Totalschaden.

    Neuen Rumpf gebaut - wieder alle Einstellungen penibel geprüft - Erstflug diesmal aber mit gutem Werfer und sehr wenig Gas gestartet.
    Der Hai zug sofort nach oben, war aber kontrollierbar :-)

    Nach und nach den Motorsturz drastisch vergrößert (zweimal Sperrholzkeile mit unten 1,5 mm zwischen Motor und Spant unterlegt) - immer mit wenig Gas geflogen und Rudereinstellungen optimiert - der Hai ist dann richtig schön geflogen.
    Meine Erfahrung: Schwerpunkt wie angegeben - Motorsturz lieber etwas mehr und zum starten nur soviel Gas, wie der Vogel zum Höhe halten brauchen wird.

    Nach ein paar Flügen wollte ich es wissen und hab dann oben mal wieder Vollgas probiert - damit ging mein Hai senkrecht nach oben. Fantastischer Anblick.
    Leider tat es dann einen Schlag - vermutlich ein Propellerblatt abgeflogen. Das hält kein Motorspant aus - Flieger und Motor kamen getrennt zu Boden.
    Entweder hat sich der Propeller oder der Spinner verabschiedet - eventuell beim Versuch davor einen Haarriss abbekommen :-(

    Auch bei diesem 'gesteuerten Absturz' hat sich der Hai wieder gut gehalten - Fläche ganz - nur Rumpf Totalschaden.

    Sobald Zeit ist wirds wieder nen neuen Rumpf geben - und dann auf ein Neues.
    Ich wünsche allen Piloten mit ähnlichen Erfahrungen viel Erfolg - macht weiter !
    Wenn sich Pilot und Modell ans Fliegen gewöhnt haben ist es ein toller Flieger
    Like it!

  10. #205
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.122
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Na Gott sei Dank!

    Ich dachte schon, ich bin unfähig (jedenfalls in diesem speziellen Fall).

    Der Motorsturz scheint das zentrale Problem zu sein. Ich habe meinen beim neuen Rumpf ja auf 3,2° gestellt.
    Und genauso wie 'gwisele' beschrieben, wollte ich auch den nächsten "Erstflug" machen. Wenig Gas, so daß er gerade nicht abstürzt und dann auf Höhe gehen. HR-Ausschläge ziemlich klein und dann noch Expo drauf.
    Gut, daß ich jetzt weiß, daß man nicht unbedingt Vollgas zu machen braucht. Dabei habe ich ja sowieso schon die vorgeschlagene mittlere Motorisierungsvariante genommen. Man sollte halt nicht übermütig werden.

    Ich habe Gas immer auf den nicht neutralisierenden Knüppel gelegt. Da bin ich wenigstens sofort dran, weil da auch Quer draufliegt. Dafür lege ich die Bremsklappen auf einen seitlichen Drehschieber (oder wie das heißt). Und da ich Rechtshänder bin (Wurfhand rechts), Gas und Quer aber links fliege (wie das halt früher bei den alten Grpn.-Anlagen so eingestellt war) und meine Reaktionen noch ganz gut sind hoffe ich, schnell genug das Gas wegnehmen zu können. Das Überraschungsmoment hatte ich ja schon beim "1. Erstflug", da bin ich jetzt schon fit.

    "Leider" ist z. Zt. starker Wind/Sturm und ich kann "leider" keinen Flugversuch starten.

    Aber irgendwann wird es ruhiges Frühlingswetter geben, und dann ...

    Bis dahin.
    Knut

    P.S. Sind HAI4-Flieger eigentlich auch Fans des 1860 München? Sehr leidensfähig?
    Like it!

  11. #206
    User Avatar von HDN
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    226
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sie sind bestimmt auch Fans von Schalke, Düsseldorf und Köln....... Nix für ungut, aber sind nicht alle Modellflieger leidensfähiger als "Normalos"?
    mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

    Hans-Dieter
    Like it!

  12. #207
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.122
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fan?

    Als zukünftiger erfolgreicher HAI 4-Flieger bin ich natürlich ein Fan des FCB-München. Es kann nur aufwärts gehen, außer heute in der CL !!!!!
    Like it!

  13. #208
    User Avatar von Mario12
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    Overath
    Beiträge
    511
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Knut, wie auch immer. Hauptsache der Motorsturz geht abwärts.
    Ich denke, meine Idee mit dem 3-4 fachen von 2° ist ein Teil der Lösung.
    Vielleicht überdenkst du die 3,x° an deinem Hai nochmal.

    Wünsche gutes Gelingen
    Mario
    Like it!

  14. #209
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.122
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Motorsturz

    Hallo Mario.

    Das wäre eine Überlegung wert.
    Mein (neuer) Motorspant hatte ja einen Sturz von 5°. Nach einigen Bedenken anderer Flieger habe ich ihn dann durch unterlegen von Beilagscheiben auf 3,2° reduziert.
    Ich denke, ich probiere die 3,2° erstmal vorsichtig mit 1/3-Gas. Aufgrund der vorherigen Erfahrungen werde ich mich hüten, Vollgas zu geben.
    Dann kann ich immer noch den Sturz von 5° wieder herstellen (falls noch was zum Herstellen da ist!).

    Ich vermute mal, daß die sehr kurzen Hebel um den SP herum (für Motor und HR) daran Schuld sind, daß hier so krasse Flugergebnisse zustande gekommen sind. Bei einem Leitwerkler mit 4m SpW hat man immerhin vorne raus gut 30-40 cm und nach hinten zum HR meistens >1m Hebel.

    Wir alle warten halt immer noch darauf, daß der Konstrukteur W. W. sich hier mal äußert und seine Einschätzung bekannt gibt. Oder gilt hier der alte Schwabenspruch: "Nix g'red is' g'nua g'lobt." im übertragenen Sinne: "Ist doch alles klar, weiß doch jeder. Ich kann's ja."?

    Immer noch orkanartige Stürme und Regen - kein Flugwetter.

    Knut
    Like it!

  15. #210
    User
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    Fürstenzell
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fliegbarkeit

    Jetzt muss ich auch nochmal meinen Senf dazugeben!
    Ich hatte korrekt mit den selben Problemen zu kämpfen wie alle hier! Auch der Erstflug meines Haies endete nach senkrechtem Wegsteigen in einer Bruchlandung! Auch ich musste einen neuen Rumpf aufbauen! Allerding habe ich am Motorsturz nichts geändert! Ich fliege den Hai mit 4s und beschreibe jetzt die Vorgehensweise vom "zweiten Erstflug"! Ich hatte nur den Schwerpunkt auf 95mm (Modellnase zeigt auf der SP-Waage leicht nach unten) eingestellt! und die Startstellung der Höhenruder wegprogrammiert! Die Grundstellung der Höhenruder auf +3mm eingestellt, mit 1/3 Gas und einem kräftigen Schubs hatte der Hai soviel Vortrieb bzw. Auftrieb dass er nicht wegsackte! Bei Vollgas war abermals die Tendenz zum Wegsteigen vorhanden, was aber jetzt kontrollierbarer war! - Nach der anschließenden Landung stellte ich den Schwerpunkt auf 93mm (Modell waagrecht auf der SP-Waage) ein was bewirkte dass der Hai beim nächsten Flug mit Vollgas nur noch eine leichte Tendenz zum Wegsteigen hatte, die man mit der Höhenrudertrimmung ausgleichen konnte!
    Mit diesen Einstellungen fliegt der Hai aktuell sehr gut! Das heißt, beim Start wie schon mehrmals erwähnt 1/3 Gas und einen kräftigen Schubs fliegt der Hai selbst bei Vollgas einen wie an der Schnur gezogenen Steigflug!
    Ich gebe euch Recht dass die verschiedenen Antriebsvarianten dazu beitragen können dass Probleme gibt! Meine Erfahrungen jedenfalls haben ergeben dass man den Hai auch ohne Motorsturzveränderungen zum Fliegen bringen kann!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hai / Hai XXL von epp-fly /// Erfahrungen?
    Von Gast_10123 im Forum Nurflügel
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 14:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •