Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Flügel mit Magneten statt mit Klebeband fixieren: Funktioniert das?

  1. #1
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.484
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Flügel mit Magneten statt mit Klebeband fixieren: Funktioniert das?

    Die Flügel fixieren mit Klebestreifen machen mich unrund. Zum einen haften die an der Folie wie blöd und manchmal zieht man sich die Folie damit ab.
    Zum andern werden die leicht ablösbaren Klebestreifen im nassen Gras leicht wellig und lösen sich von alleine ab. Wenn das Ganze dann wieder trocken
    ist hält das Teufelszeug dann jedoch wie beknackt. Nicht wasserlösliche aber doch leicht ablösliche Klebestreifen wieder werden bei Kälte etwas steif
    und liegen nicht gut an. Jedenfalls ist meine Erfahrung, diesbezüglich, nicht besonders toll.

    Hat jemand negative Erfahrung mit starken Magneten (etwa 1 Kilo Haltekraft)? Beim Gummistart zB.?
    Hat das schon jemand probiert?

    Gruß Heinz
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.174
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Unter allen Bedingungen gut haltbar, gut lösbar, bei Nässe nicht wellig werdend ist Maskierband. Und gleichzeitig spaltabdeckend. Ich verwende seit Jahren das 10mm breite Tamya Masking Tape.
    Gruß Hans
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ....kann mich Hans nur anschließen! Verwende es auch schon mindestens 5 Jahre und nicht nur bei RES-Modellen. Nur Richtung F3B bzw. Hartschale verwende ich TESA. Das Maskierband von Tamiya ist außerdem noch wiederverwendbar (bis 4x) und kostet pro Rolle ca. 3 Euro.

    Beste Grüße
    Thomas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Schwäbische Alb
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flügel abkleben

    Hallo zusammen,

    Ich habe seither immer am Mittelteil und den Ohren einen Streifen Tesa kristallklar der auch darauf verbleibt, aufgebracht.

    Sind die Flügel dann zusammengesteckt klebe ich den Flügel am liebsten mit dem beschreibbaren Tesa( der milchige) ab. Dieser haftet nicht so extrem wie normaler Tesa.
    Durch die Lage kristallklarer Tesa passiert der Folie beim Abziehen nichts.




    Viele Grüße
    Sven
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    523
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heinz,

    zu Deiner Ursprungsfrage: Ich verwende 10 x 4 Magnete, Haltekraft ca. 2 kg, an mehreren Modellen in der Steckung der Tragflächen an den Rumpf schon eine ganze Weile. Völlig problemlos. Andere Magnete habe ich noch nicht probiert. Ich würde mal vermuten, dass 1 kg Haltekraft auch locker reicht, habe da aber eben keine Erfahrung.
    Da das sehr handlich und alltagstauglich ist hatte ich auch schon daran gedacht äußere Ansteckflächen, wie z.B. beim PURES, auch mit Magneten auszurüsten. Da hat mir aber jemand abgeraten, der schlechte Erfahrungen damit gemacht hatte. Die Begründung war, dass Außenflächen auch schon mal etwas stärker flattern können und die Magnete dann etwas verkanten können und damit ihre Haftung reduziert wird.

    Gruß Norbert
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Gesäuse
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heinz,

    Ich hasse diese Tesa-Folienabreißorgien auch. Ich habe das mal probiert mit Magneten in den Ansteckflügeln außen. Hätte ich nicht so lange Passstifte gehabt und hätte der GFK-Stab nicht so streng gehalten wären mir bei einem ordentlichen Schuss am Seil mal fast die Ansteckflügel davongeflogen. Bin dann mit gut 5mm Spalt gelandet. Wie stark die Magnete waren kann ich nicht sagen (Durchm. 4mm Dicke 2mm). Ob das an Bauungenauigkeiten lag oder doch an der Belastung des Schusses lag kann ich nicht sagen.
    Wir haben dann wieder umgestellt, so wie Sven es oben beschreibt Tesa auf Folie und wieder Tesa drüber. Ich dachte dann noch an eine Lösung mit Lasche und einer kleinen Schraube....aber die verliert man dann immer (ich zumindest ). Als letztes hatten wir die Flügel durchgebaut.

    LG
    Emanuel
    Am Rücken sollst du drücken, denn wenn du zieh'n dann is er hin!!
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von dthomalla
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    Poing
    Beiträge
    245
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    3M Scotch Konturenband 471.
    Kann man gut wieder ablösen, und etliche Male wiederverwenden.

    Grüße

    Dirk
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    58
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich finde die Lösung von Höllein genial:
    Name:  Bildschirmfoto 2019-12-07 um 11.51.05.png
Hits: 654
Größe:  312,7 KB
    (Quelle: https://www.hoelleinshop.com)

    Die Flächen werden gesteckt, der weiße Schieber eingedrückt und fertig.
    Zur Demontage den Schieber herausziehen und Flächen auseinander ziehen.

    Es geht ohne Werkzeug, ist wiederverwendbar, es ist immer alles am Flieger dran und kann nicht vergessen werden.

    VG,
    Norbert
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.174
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Höllein-Methode ist schon genial. Bis man das erste Mal das Vergnügen hat, dass das bei einem Crash ausbricht. Kaum reparierbar. Mir passiert. Bau ich nie wieder und nehm lieber den Klebestreifen.
    Das System Magnet hatte ich beim Picares. Da reicht schon die Punktlandung beim Wettbewerb, dass er die Aussenflügel abwirft. Hab nach den ersten Versuchen immer zusätzlich abgeklebt.
    Gruß Hans
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    149
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Magnet oder Tape?

    Hallo zusammen,
    ich verwende Coroplast PVC- Elektriker Band. Das gibt's in jedem Baumarkt und ist ebenfalls wiederverwendbar. Da es leicht dehnbar ist, schmiegt es sich auch gut die Kehle Innenflügel - Flügelohr. Klebeband hat außerdem den Vorteil, dass zwischen den Flügelteilen keine Luft von unten nach oben strömt.
    Zu der Eingangsfrage, aus meiner beruflichen Praxis: Magnete streuen ziemlich und die Haltekraft hängt stark vom Luftspalt ab. Auf der Werkband ein paar Eisenspäne angesaugt und die Haltekraft geht in den Keller.
    Ich nehm nur Klebeband.

    VG
    Christoph
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    105
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tape

    Hallo,

    ich persönlich finde das sogenannte Coroplast Tape optimal. Wichtiger ist aber, dass man sich beim Abziehen Zeit lässt und das Klebeband nur sehr flach (180°) abzieht. Und wenn man dann ab und zu ein wenig nach bügeln muss, egal, dass macht ja man ja eh, um z. B. die eine oder andere Falte zu beseitigen.

    Gruß, Karsten
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Jak-54
    Registriert seit
    29.11.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Beide Varianten

    Hi,

    ich habe beide Varianten probiert. Hatte breiten TESA dauerhaft drauf (Mittelteil und den Ohren einen Streifen Tesa kristallklar) und habe darüber mit Tesa beide Tragflächen fixiert. Aber jetzt schwöre ich auf
    Scotch Removable Klebefilm matt. Habe breiten TESA entfernt und benutze nur noch Scotch Removable. Hällt auch bei super mega starken Windböen.
    Und abziehen geht super leicht.

    Gruß
    jak-54
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.997
    Daumen erhalten
    314
    Daumen vergeben
    122
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Früher hatte man eine Sperrholzzunge, die in den anderen Flügelreichte. Die Arretierung geschah durch ein kleines Loch, in das man ein Stück Streichholz steckte. Bei einer missglückten Landung brach das Streichholz und der Flügel konnte sich lösen. Es musste danach lediglich ein neues Stück Streichholz eingesetzt werden.
    Fliegergruß Gerhard
    Verkaufe PB53, Favorit, Kestrel Rumpf/Carrera, Dandy. Am liebsten Selbstabholer.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. klebeband zum fixieren der Flächenteile?
    Von orion V3 im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2018, 08:51
  2. Aerofly RC7 mit Windows 10 - funktioniert das ?
    Von gp24 im Forum RC-Simulatoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.05.2018, 11:19
  3. Funktioniert das IISI V2 mit dem Unisens E
    Von heli_5200 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2015, 15:48
  4. 3w motor mit dla zündung !!funktioniert das ???
    Von karateka0815 im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 23:45
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 16:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •