Anzeige Anzeige
  www.tannenalm.at
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Swift 2.54 (Flight Composite): Erfahrungen?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    12.05.2016
    Ort
    OW
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Swift von fiberplanes

    So ich habe mir tatsächlich eine Swift von Ernst (Fiberplanes) gegönnt und kann nur sagen klasse!
    Bin erstaunt wie satt die Swift in der Luft liegt. Heute habe ich die Swift eingeflogen mit den Einstellungen von Ernst..... Rauswerfen bei einem leichten Lüftchen und alles passte, musste nichts mehr verstellen oder einstellen.
    Es reichte für eine Platzrunde ohne Höhenverlust obwohl ich die Swift etwas laufen lies da ich nicht wusste wann und ob sie abreist. Man muss dazu sagen, es waren noch andere Piloten in der Luft welche nicht weg kamen und das mit deutlich leichteren Modellen.

    Der zweite Start war dann mit der Flitsche, nur leicht gezogen auf etwa 10m Höhe.
    Trotz des geringen Windes kam ich gut weg und konnte mich in wenigen Minuten auf ca. 230m hoch arbeiten.

    Der Durchzug der Swift war für mich beeindruckend auch wenn ich nur von 230m kam. Sie gewinnt wieder richtig gut an Höhe und es macht einfach nur Spaß!! Leider wurde es dann auch schon dunkel.....

    Geflogen werden kann die Swift auch deutlich langsamer als bei meiner Platzrunden. (Zum strömungsabriss habe ich sie nicht bekommen)

    Ich bin bis jetzt wirklich sehr glücklich und freue mich auf noch bessere Bedingungen.

    Auch der Ernst ist ein netter Kerl mit dem man gerne mal eine Runde fliegen gehen möchte!

    Zum Bau der Swift kann ich Ihn nur loben, Daumen hoch!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FE9253CC-0BE5-4620-B749-F7F18F90910F.jpg 
Hits:	10 
Größe:	179,8 KB 
ID:	2097918   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5CF69018-199B-46D6-A18E-CE9AB7A5B26D.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	1,31 MB 
ID:	2097922   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	607E57E5-07D3-4E84-8C7A-EB39F5B184B9.jpg 
Hits:	9 
Größe:	284,8 KB 
ID:	2097921   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	96AB9F0A-CC5D-4F2C-BFFA-A9C04B4164BF.jpg 
Hits:	15 
Größe:	469,2 KB 
ID:	2097923  
    Like it!

  2. #32
    User gesperrt
    Registriert seit
    19.10.2014
    Ort
    Dettingen - Teck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    346
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Auener ,
    schöner Flieger ... viel Spaß damit !
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    19.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    144
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus "The Owener 93",

    an welchem Hang/Ort wurde das schöne Foto gemacht. Brauch mal wieder ein Ziel für mein WOMO.

    Beste Grüße
    Bombacher
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    12.05.2016
    Ort
    OW
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Bombacher,

    das ganze ist auf dem Bölle am Fuße der Burg Teck aufgenommen.
    Am Rande der Schwäbischen Alb liegt das beschauliche Örtchen Owen/Teck.

    Grüße und vielleicht bis bald auf dem Bölle!
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Swift S1

    Hallo Jungs,
    bin ich jetzt der 1. der einen gekauft hat???? Hintergrund, ich besitze bereits je einen X-Swifts in HS und FS und wollte einen gegen eine neuen Mibo Swift austauschen.
    Ich bin mit beiden sehr zufrieden, aber halt Stahlsteckung mit Grenzen in den Flugradien, selbst bei gehärteter Welle. Mibo und FC haben ja CFK-Verbinder, so was wollte ich auch mal haben....!!
    Anfang Januar habe ich dann einen bei Mibo bestellt. Das Problem ist, Mibo vertröstet mich jetzt schon 4-6 Wochen
    (je nach dem wie man rechnet) und mein Italienurlaub (südtirol und Umbrien) rückt näher ... anfang Juni. Die Kiste will auch noch gebaut werden und das Leben bietet noch andere Aufgaben!!
    Für eine Individualbestellung war es bei FC auch zu spät, also habe ich den neonfarbenen letzte Woche gekauft und innerhalb EINES Tages geliefert bekommen, ...soll mal einer nach machen!!
    Jetzt zu meinen persönlichen Eindrücken und objektiven Tatsachen!!
    Die Bauqualität ist top, die Fläche ist sehr fest und der Verbinder VOLL CFK, also ohne Kammer. Der Rumpf ist weicher als vom X-Swift FS, die Qualität leicht höher. Er ist mit mehreren Streifen CFK, ca. 4cm breit, versteift. Das HR ist hart, das SR fest und leicht und viele Kleinteile sind im Baukasten auch mit dabei!
    Was mich persönlich stört sind folgende Dinge, die Servoschächte sind viel zu klein und beim QR am falschen Platz, ....die KST Serie kannste beim QR vergessen.
    Die Öffnung in der Außenschale ist größer, ABER sie läst sich nicht auf"bohren" weil da der Holm ist.. ich werde wohl mit S3150 arbeiten, aber selbst mit Montagerahmen wird es eng, siehe Fotos.
    Zu den WK Schächten möchte ich mich noch nicht äußern, aber da soll auch noch das Servo für die Störklappen rein ... wie das gehen soll ist mir völlig schleierhaft.
    Die einfachste Lösung ist wohl einen zusätzlichen Ausschnitt fräsen und dann Deckel drauf.. .. oder garnicht erst aktivieren.
    Die schrille Farbe (neon) werde ich wohl oberseitig umdekorieren, unterseitig bleibt das neon.
    Ich habe die Teile mal grob nach gemessen und bin auf ca. 3kg Leergewicht gekommen. Masse ist hier KLASSE, weil Durchzug. Ich werde vielleicht auch Ballastkammern in den Flächenhälften
    vorsehen... !? Fliegerisch sehe ich bei allen drei keine großen Unterschiede, die Unterschiede kommen nur durch das Abfluggewicht, meine Erfahrung mit verschieden X-Swifts von 3,2 bis 4,7kg.
    ... und in den Flugradien...
    Vielleicht stelle ich mal Bauphasenfotos rein ... wenn die Zeit reicht!
    Gruß Andreas

    .. "mächtig gewaltig" ...würde Egon von der Olsenbande sagen..



    Ausschnitt WK...



    .... und dann noch die Anlenkung für die Störklappe da drin ...



    .. hier das Löchlein für das QR, MANN beachte, der Zollstock liegt am Holm an, da geht kein Servorahmen rein ...

    "

    ...hier das ganze noch mal mit Rahmen ...

    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einbaulage QR

    … Hallo Jungs, ich habe mit dem Bau angefangen und für euch die Lage der Servoschächte und der Holme in der Fläche dokumentiert…. Zuerst die QR Servoschächte …

    Mit der Originalöffnung kommt man nicht weit, wie die Beispiele S3150 und KST 125 als Beispiele zeigen!!!

    Originalöffnung …..



    Mit S3150



    Mit KST



    … deshalb muss der innere Teil des Holmsteges raus gefräst werden (es ist ein CFK-Schlauch)
    selbst dann wird es für ein KST mit Einbaurahmen und Gegenlager eng!
    Ohne Gegenlager ist es kein Problem …

    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einbaulage WK

    …. Als nächstes die WK!! Der Einbau der WK Servos mit Rahmen und Gegenlager stellt kein Problem dar, das Problem sind die Anlenkungen für die Störklappen (ich habe sie eingezeichnet).
    Versucht man alles in einer dieser Öffnung zu verbauen wird es sehr eng, aber möglich.
    Nachteil!! Danach kann keiner ein Bauteil/Servo wechseln. Da dies nicht mein Weg ist werde ich auf die Störklappenservos verzichten , die Verkabelung aber vorsehen und bei Bedarf eine weitere Öffnung in die Fläche fräsen…

    ... die Originalöffnung....



    ….ohne auf Fräsen keine Chance...



    ..auf gefräst und KST ....



    ... morgen geht es weiter!!
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von LT45 Beitrag anzeigen

    … deshalb muss der innere Teil des Holmsteges raus gefräst werden (es ist ein CFK-Schlauch)
    selbst dann wird es für ein KST mit Einbaurahmen und Gegenlager eng!
    Ohne Gegenlager ist es kein Problem …

    Hmm... ja... ok... kann man so machen - ist dann halt Schrott!
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einbaulage QR

    @ GP15
    .... im prinzip ja, aber bei allen anderen Einbauten auch, weil bei RDS oder IDS oder Überkreuzanlenkung immer der Klappensteg durchbrochen wird..

    deshalb werde ich von innen und außen (bezogen auf den Klappensteg) CFK-strings einlegen.

    Der CFk-Schlauch des Klappensteges ist letztendlich nur ein Abstandshalter und hat wenig statische Funktion, weil zu dünn !!
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Das Heck ist fast ferig!!!

    So, das Heck ist bis auf die Seitenruder Seilanlenkung fertig.



    Das HR wird über eine CFK Stange nach dem Prinzip von Uwe Freitag mit Kugelkopf an gelenkt.



    Die Seitenruderflosse wurde mit Glas verstärktem Balsasperrholz versteift und mit CFK Strings an den Seiten belegt und bis nach unten in den Rumpf geführt.




    Dann habe ich noch eine Anformung für die Nasenleiste des HR aus Harz/Flocken gestaltet und somit gleichzeitig ein drittes unteres SR-Scharnier erhalten.



    Die SR Anlenkpunkte (Scharnierlager) wurden durch die ganze SR-Flosse geführt.
    Die vorgesehene Anlenkung des SR über Augenschrauben … und dann noch rechwinklig angelenkt ist statisch gesehen für die Ton…… und stammt noch aus der Zeit der Styro/Balsa "Epoche"!

    Ich habe eine SR-Anlenkung aus 2mm GFK angefertigt die im SR eingeklebt wurde, dafür muste das SR durchbrochen werden.
    Das hält jetzt auch bei gerissenen Figuren und das dritte Lager nimmt die Seilkräfte auf!!


    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Discus (Flight-Composite): Erfahrungen?
    Von Boffi im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.04.2018, 12:30
  2. Nyos (flight Composite): Erfahrungen?
    Von Saxonianer im Forum Segelflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.02.2018, 11:48
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2016, 09:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •