Die Verordnung (EU) 2018/1139 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung gemeinsamer Vorschriften für Flugsicherheit, auch bekannt als New Basic Regulation ist jetzt veröffentlicht und damit in Kraft. Nachzulesen ist diese hier

Damit ist jetzt auch offiziell festgelegt, dass unbemannte Luftfahrzeuge unter 150 kg zu denen auch Flugmodelle gehören, in Europäisches Recht fallen und in Zukunft die EASA für die Regulierung dieses Bereichs, der bisher in nationalem Recht lag, zuständig ist. Mit Inkrafttreten dieser Regulierung können jetzt auch die weiterführenden Regulierungen für unbemannte Luftfahrzeuge, die bisher als Entwurf vorliegen, verabschiedet werden. Die Neuregulierung des Modellflugs in Europa geht damit jetzt in die heisse Phase. Allerdings ist der Rahmen dafür schon weitgehend abgesteckt und wesentliche Änderungen sind nicht mehr zu erwarten.

Ein unzweifelhaft positiver Punkt der Verordnung (EU) 2018/1139 ist, dass die Directive 2014/53/EU (Radio Equipment Directive, RED) dahingehend abgeändert wird, dass Modellfernsteuerung in der Regulierung der RED verbleiben und nicht unter die neuen Basic Rules fallen. Das war im bisherigen Text der RED nicht klar geregelt. Ein Verbleib von R/C-Anlagen in der RED erspart unverhältnissmässigen Zertifizierungsaufwand und Kosten.

Es gilt jetzt, sich die Optionen der kommenden, den Modellflug betreffenden Regulierungen zu Nutze zu machen, um die bisherige Position des Modellflugs zu erhalten oder zu verbessern. Die Arbeiten daran laufen bereits auf Hochtouren.


Der Newsletter für den Modellflug

Modellflug im DAeC bei Facebook