Anzeige Anzeige
BZ-Modellbau   www.unilight.at
Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 94

Thema: Lambert VT-40

  1. #76
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.748
    Daumen erhalten
    236
    Daumen vergeben
    155
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von steinix Beitrag anzeigen
    ..., auch braucht das gasventil ab und zu ein tröpfchen pflegeöl, das muß man zuführen können.
    Das ist eine interessante Info. Hab auch schon mal ein Gasventil gewechselt; wäre aber vielleicht gar nicht nötig gewesen. Vielleicht kannst du im passenden Thread dazu ein paar Details schreiben (http://www.rc-network.de/forum/showt...ht=tips+tricks). Thx!
    Jetgruß Peter
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    220° DRN-DVOR/DME
    Beiträge
    314
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ steinix

    "auch braucht das gasventil ab und zu ein tröpfchen pflegeöl, das muß man zuführen können."

    Info dazu wäre prima!
    Das menschliche Gehirn eignet sich nicht zum Denken und diente ursprünglich vermutlich dazu das Blut zu kühlen. Es hält Grösse allein für erstaunlich.
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.715
    Daumen erhalten
    224
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    in der festo zuleitung vom gastank zum ventil einen zugänglichen festoverbinder einfügen, wo du bei leerem gastank oder bei mit anatomischer klemme abgeklemmtem festoschlauch die leitung aufmachen kannst, mit ner spritze und kanüle halt ein paar tröpfchen hochwertiges nichtverharzendes nähmaschinenöl (kein wd-40, kein ballistol) oder dentalwinkelstückpflegeöl applizieren.
    wenn du in deiner gaszuleitung zum gasventil empfehlenswerterweise noch einen feinstfilter sitzen hast, dann sinnigerweise den festoverbinder zwischen gastank und feinstfilter. nur den filter bite nicht kompett mit öl befüllen.

    übrigens freuen sich auch druckluftanlagen für fahrwerke und bremsen samt ventilen über regelmäßige sparsame pflegeölzufuhr. dabei aber keine pneumatik/hydraulik-hybride herstellen, zuviel hilft da ölmäßig eher nicht viel.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Lampertheim
    Beiträge
    819
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Leutz :-)

    Bei meiner ersten Kolibri T-15, welche ich damals gebraucht gekauft hatte, war dieses nette Teilchen dabei
    Ist aus einem befüllbaren Plastikfeuerzeug gebastelt. Recht pfiffig
    (über ein T-Stück mit selbstverriegelndem Festo Verbinder geht's natürlich auch.)
    Keine Ahnung, für wieviel Starts das ausreichen würde. Ist ja aber auch ruck zuck wieder gefüllt.

    Name:  Gastank.jpg
Hits: 1123
Größe:  174,6 KB


    Holgi
    Ich bete, dass meine Frau nach meinem Ableben meine Spielzeuge nicht für den Preis verkauft, den ich ihr erzählt habe :)
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    220° DRN-DVOR/DME
    Beiträge
    314
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    @steinix

    Danke!
    Das menschliche Gehirn eignet sich nicht zum Denken und diente ursprünglich vermutlich dazu das Blut zu kühlen. Es hält Grösse allein für erstaunlich.
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Den Gastank nicht komplett füllen und immer schön
    senkrecht einbauen. Kolibris mutieren mit Flüssiggas
    zu Flammenwerfern.
    Ein kleiner Schluck Gas in der oben angesprochenen
    Druckluftflasche reicht für ca. 10 Starts.

    Gruß Martin
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    881
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gibt es nun die VT, ist immer noch nicht auf der Page.
    Like it!

  8. #83
    User Avatar von DirkL
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Oberotterbach
    Beiträge
    2.808
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    472
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von flytom Beitrag anzeigen
    Gibt es nun die VT, ist immer noch nicht auf der Page.
    Wieso soll es die nicht geben? Anrufen, bestellen, glücklich sein :-)


    Grüße
    Dirk
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Birkenhördt
    Beiträge
    64
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DirkL Beitrag anzeigen
    Wieso soll es die nicht geben? Anrufen, bestellen, glücklich sein :-)


    Grüße
    Dirk
    Genau so habe ich es vor 3 Monaten gemacht.
    Lieferzeit war gerade mal 10 Tage

    Grüße Matthias
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    09.04.2006
    Ort
    -Rohrbach in Oberösterreich
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lamberth VT40 Beschleunigung ?

    Hallo!
    Leider ist nicht viel zur VT40 zu finden.... kein U-Tube Video... Nichts..
    Ich hab eine Kolibri T35, bin zwar von der „Größe“ und der Verarbeitung beeindruckt,
    ganz und gar nicht von der Zeit zum Turbinenstart...mehr als eine Minute... OK nicht so wichtig, aber auch die
    Beschleunigung von Idle auf Vollgas.... ist ca so schnell wie die eines Boeing 777 Triebwerks... ca 6 bis 7 sek..
    In Anbetracht von Turbinen wie BF100 oder Jetmunts M70... die in/ unter 3 sek hochfahren,
    Wäre interessant wie das bei der VT40 ist, vielleicht kann jemand der frühen VT40 Besitzer dazu eine Aussage machen, bzw ein Video einstellen.

    Grüße Andreas
    Like it!

  11. #86
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.084
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    85
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Einige Leute wollen oder können es nicht verstehen, dass man eine Turbine nicht endlos in den Beschleunigungszeiten nach unten fahren kann. Wie werden unsere Kleinturbinen beschleunigt, doch einfach, indem mehr Kraftstoff eingespritzt wird. Kurze Beschleunigungszeiten werden meistens mit kurzzeitiger Erhöhung der Abgastemperatur erkauft. Da wird die Kolibri ihre Grenzen haben. Und bei schneller Beschleunigung kann auch ein Verdichterstall auftreten und dann ist es eh vorbei mit einer Beschleunigung. Alles was noch steigt ist die Abgastemp bis zur Abschaltung.
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Werlte
    Beiträge
    1.407
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard !?

    Lambert Turbinen koennen (koennten) viel schneller Beschleunigen, Verzoegern und vor allem reagieren

    Das Limit stellt schon seid langer Zeit nicht die Turbine selber dar sondern die doch sehr "uninteligente" ECU

    In der Reaktionszeit und in den ersten 2 Dritteln gibt es noch viel Luft.

    Schon in diesem Jahr (vielleicht schon zum Kolibritreffen) soll es neue Steuerungen geben die auch umruesstbar sein sollen bei Turbinen die noch mit den alten Elektroniken ausgeliefert sind.
    Wohl nur ein Stecker zu tauschen.

    Theoretisch muesste man bei den jetzigen ECU´s nur die Moeglichkeit haben in verschiedenen Drehzahlbereichen verschiedene Reaktionszeiten / Beschleunigungszeiten einstellen zu können ohne die Kurve dadurch im gesamten zu verschieben.

    Eine schnellere Umsetzung aller Parameter und Variablen wuerde dann allerdings immer noch fehlen - das wird dann aber auch wohl bei den neuen besser sein.

    Das Limit ist aber definitiv zur Zeit nicht die Turbine selber. Selbst die T35 und T50 (die jeweils kraeftigsten der beiden Baureihen) sind noch lange nicht so ausgereizt das man vom Limit sprechen kann


    Nun braucht man garnicht eine Runde anfangen ob es gut ist oder ob man es benoetigt!? Das muss jeder selber wissen - mir gefaellt es wenn ein Triebwerk rasch anspricht und und auch bei Anfaenger und Schlechtwetterlandungen oder unbekannten sowie schlechten Platzverhaeltnissen kann es sehr helfen.
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    27.02.2004
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    1.603
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Zitat Zitat von Jetfink Beitrag anzeigen
    Wohl nur ein Stecker zu tauschen.
    Ne ne so einfach geht das nicht........denke das die Turbine ( Ecu ) komplett, neu eingestellt werden muss.

    Bin am Donnerstag vor Ort,bekomme meine neue 35 er.

    Lg Paul
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    471
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab meine T35 auf Xicoy umgerüstet.... war problemlos!
    Grund war zwar nur das defekte Terminal, aber die Xicoy ist doch etwas komfortabeler
    Gruss Simon
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Werlte
    Beiträge
    1.407
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...

    Das wäre ja auch quasi eine- oder sogar "die" logische Nachfolgelösung für Lambert


    Paul: Doch so einfach ist es - und so wird es vielleicht auch kommen

    Dann kann es vorgeschriebene Programme der jeweiligen Triebwerkstypen geben die entweder garnicht mehr oder nur gering vom Kunden angeglichen werden müssen

    Die Ecu´s können dann den Rest der Feineinstellungen in Echtzeit lösen und auch für die kommenden Run´s als Basis hinterlegen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. 2. Lambert-Turbinentreffen
    Von airforce-one im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 12:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •