Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik  
Hobbydirekt
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Qual der Wahl- 3D Maschiene mit 2.3m

  1. #31
    User Avatar von extraklausi
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    423
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine Exra ist wohl Bj 2016, und da kann ich folienmäßig wirklich nicht meckern. Allerdings geht die Motorhaube arg stramm über den Rumpf, da gab es dann schon vor dem Jungfernflug ein paar kleine Lackabplatzungen. Sind aber nicht mehr geworden.

    Gruß, klaus
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hanns

    Das die Tragflächen generell mit der gleichen Menge Harz auskommen sollten, damit sie am Ende eine fast identische Gewichtsbilanz haben, dass sollte im Produktionsprozess schon so sein. Ist in der Regel bis auf ein paar Gramm auch machbar. Ändert aber im Gesamtkonzept nichts daran, dass GFK Modelle ( konnte z.B. bei den Krill Modellen 330 SC die lezten Jahre durchgängig beobachtet und dokumentiert werden ) im Gesamtgewicht sehr stark schwanken. Das ist nun mal eine Tatsache, denn da laufen ja einige hundert Stück jedes Jahr " vom Band ". Das mag bei kleinen Serien noch ganz gut in den Griff zu bekommen sein, nicht aber in der Massenproduktion.


    Da ist die Serienfertigung in Stäbchenbauweise einfacher zu steuern.

    Gruß Ralf
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    85072 Eichstätt
    Beiträge
    124
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aussage Chris:
    "GFK hat in meinen Augen den Vorteil, das der Rumpf resistenter gegen Vibrationen (Verbrenner, Einzylinder), als bei einem Holzrumpf ist."

    Wie sonst soll man das interpretieren?
    Gruß Hanns
    Lachen reinigt die Zähne
    (afrikanische Weisheit)
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    28.10.2017
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...so wie es darsteht! Eigene Meinung! Basierend auf eigene Erfahrungen!
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Stäbchenflieger ist von der Steifigkeit vorgegeben. Viel verstärken kann man eigentlich nicht. Bei Voll GFK ist eine Laage extra Gewebe sehr schnell erledigt und das ohne großen Gewichtszuwachs. Aber wer einmal einen vernünftigen Boxer verbaut hat, der wird wohl in ein Stäbchenmodell keinen Einzylinder mehr einbauen wollen. Dafür sind die Unterschiede in der Laufkultur zu krass. Bei meiner Sebart 2,2 passt leider nur ein 56 -er Einzylinder rein und der läuft für einen Einzylinder auch relativ ruhig und hat ausreichend Leistung. Das ist aber bedingt durch die Motorhaube nicht anders machbar.

    Gruß Ralf
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Qual der Wahl
    Von calamity joe im Forum Elektroflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2013, 11:18
  2. Die Qual der Wahl
    Von Jimbob0524 im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 16:49
  3. Die Qual der Wahl :-)
    Von Screen im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 21:12
  4. Die Qual der Wahl?
    Von Thermike im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 20:53
  5. Qual der Wahl
    Von Rico im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 22:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •