My Way ist der Versuch einerseits die Wirkung der Propeller-Kreiselkräfte auf das fliegende F2B Modell
durch bauliche Massnahmen aufzuheben und andererseits die Wirkung dieser Kräfte zur Erhöhung des
Leinenzuges zu nutzen. Bei der Berechnung der Störkräfte und der Auslegung der Kompensationsmassnahmen durfte ich auf die kompetente Hilfe unseres F2B Kameraden Wolfgang Nieuwkamp zählen.
Ohne seine unverzichtbare Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, auf Anhieb mehrere einwandfrei funktionierende Modelle zu bauen.
Bis Stand heute (Oktober 2018) habe ich drei verschiedene Pusher Modelle nach den erarbeiteten
Grundlagen gebaut. Alle Modelle fliegen mit einem e-Antrieb mit konstanter Drehzahl. "My
Way" und seine drei Vorgänger fliegen agil, stabil, zielgenau und symmetrisch. Sie zeigen keine Tendenz zu „e-hunting“ Bei sehr exakter Bauweise mit ausgesuchten Hölzern und Einhaltung des Zielgewichtes von
weniger als 1‘850 Gramm sowie bei Einstellung der Betriebsdaten gemäss Vorgabe ist "My Way" ein
geeignetes F2B Wettbewerbsmodell. Sein Bau setzt Erfahrung und Können aus dem Bau herkömmlicher
Holzmodelle voraus.

Vollständige Unterlagen, Detail- und Zusammenstellungzeichnungen, sowie Beschreibungen und Bilder stehen hier zum Download zur Verfügung:

https://www.fesselflug.ch/content/modellbau/werkstatt/