Anzeige Anzeige
gruppstore.de   www.graupner.de
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Diesel selbst mischen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Diesel selbst mischen

    Früher war alles einfacher: da ging ich zu meinem Spielwarenhändler mit Modellbau hier in Krefeld, und kaufte Glühkerzensprit von Graupner. Heute ist alles Elektro statt Retro, und einen Modellbauladen gibt's nicht mehr in Krefeld außer den für RC Cars. Da ich gerne Diesel Fliegen möchte, muss ich mir meinen Treibstoff wohl selber herstellen, wobei die Chemiefirma Dilg hilfreich ist. Wer kann mir denn eine Rezeptur dafür mitteilen?
    Gruß, Peter
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von arnobertz
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Staig
    Beiträge
    141
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wird dort sehr gut beschrieben.

    http://www.rc-network.de/forum/conte...motoren-Teil-2

    Gruß Arno
    www.ma-db.com/ -> Datenbank Modellflugplätze mit Android und iOS-App für die Umkreissuche
    http://www.arnobertz.de -> Google-Earth Datenbank Modellflugplätze weltweit (11.200+).
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    377
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!
    Mein 2,5ccm Webra Diesel lief mit folgendem Gemisch:
    1/3 Petroelum
    1/3 Rhizinus-Öl
    1/3 Äther

    Der Äther wird das Problem sein, der ist nicht mehr frei verfügbar.
    Gruß
    Heiko-L
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Heiko-L Beitrag anzeigen
    Hi!
    Mein 2,5ccm Webra Diesel lief mit folgendem Gemisch:
    1/3 Petroelum
    1/3 Rhizinus-Öl
    1/3 Äther

    Der Äther wird das Problem sein, der ist nicht mehr frei verfügbar.
    Hallo Heiko, theoretisch müsste ein Diesel auch ohne Äther laufen. Im Auto geht das ja auch. Evtl. würde es schon reichen, den Äther im Startprozess in den Motor zu spritzen. Hat das jemand oder Du mal probiert? Wie lange ist Dein Motor denn mit dieser Mischung gelaufen, verschleißmäßig? Nitro sollte auch statt Äther gehen, weil auch ein Alkohol. Ich will mich da aber nicht zu sehr als Chemieloser outen...
    Gruß, Peter
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    377
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oh je,
    das war in den späten 70er Jahren.
    Ich denke aber, ohne Äther wird er nicht laufen. Bei 33% Öl - ich hatte keine Verschleißerscheinungen, den Motor gibt's heute noch und er würde sofort laufen.
    Probieren, berichten...
    Gruß
    Heiko-L
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von matt
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.806
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    schreibe mal den Patrick Kuban hier aus dem Forum an und frage nach Modeltech Dieselsprit, vielleicht kann er dir helfen.
    Gruß Andreas
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alle, ich habe neuerdings einen PAW .19 Diesel, und deshalb intensivst über die Fütterung bemüht. Dabei habe ich festgestellt, dass übereinstimmend im Internet die Auffassung besteht, Äther in Apotheken zu erhalten. Ich habe das noch nicht selbst gecheckt, werde aber meine Erfahrungen hier einstellen.
    Aber jetzt noch eine Frage: welche Laufrichtung hat so ein Motor? Im Prinzip sollte der links- wie rechtsrum laufen können, weil ja als Zweitakter die Steuerzeiten die gleichen sind. Welche Argumente oder Erfahrungen sprechen dagegen?
    Viele Grüße, Peter
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von pefi
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Aulendorf
    Beiträge
    525
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter
    Der Motor läuft wie alle Zweitackter von vorne gesehen linksrum. Zum Thema Äther.Gibt in der Apotheke ist aber fast nicht als normaler zu bekommen.Wenn du einen Chemielehrer kennst ist das vielleicht noch eine Möglichkeit. Habe die Selbermischerei aufgehört und verwende D1000 von Simprop. Fleischmann hat auch welchen dieser ist aber wohl nicht im Blechkanister.
    Der Motor braucht das Äther nicht nur zum starten. Es bewirkt das der Flammpunkt des Petroleus nach unten geht damit dieses durch die Verdichtung zündet.
    Patrick ist gerade ausverkauft wenn er nicht schon wieder Nachschub bekommen hat.
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von comicflyer
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Hilgenroth
    Beiträge
    921
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Pitjes I Beitrag anzeigen
    ...
    Aber jetzt noch eine Frage: welche Laufrichtung hat so ein Motor? Im Prinzip sollte der links- wie rechtsrum laufen können, weil ja als Zweitakter die Steuerzeiten die gleichen sind. Welche Argumente oder Erfahrungen sprechen dagegen?
    Viele Grüße, Peter
    Bei Zweitaktern an sich wäre mir das neu.
    Nur ein Flatterventil kennt keine Steuerzeiten.
    Schlitzsteuerung sollte wohl Steuerzeiten kennen.
    Es gab auch mal einen HB-Motor, bei dem man zum Umbau von Rechts- auf Linkslauf
    das vordere Kurbelwellengehäuse mit dem Vergaserflansch um 90° verdrehen musste.

    Man betrachtet Schrauben, Bohrer, Motoren und Luftschrauben eigentlich IMMER
    aus dem Treibling IN den Abtrieb hinein. Also dreht das Zeugs rechts. Immer quasi Pilotensicht.
    H. Schenk hat dazu wohl sogar irgendwann mal eine DIN gefunden...
    Konventionen dienen dazu, dass man sowas für den NORMALfall nicht erklären muss.
    Unsere Flugmotoren drehen rechts -punkt- Ausgenommen Spezialmotoren! Wer hat einen?

    Nur bei Helis wird das Rotorsystem von oben betrachtet.
    Multicopter haben kein Rotorsystem, dort wird dann eine rechtsdrehende Luftschraube
    falsch als linksdrehend bezeichnet. DIESELBE Luftschraube!!

    CU Eddy
    Diese Signatur ist im RCN leider nicht verfügbar
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.504
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    458
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Pitjes I Beitrag anzeigen
    theoretisch müsste ein Diesel auch ohne Äther laufen. Im Auto geht das ja auch.
    Komplett anderer Prozess. Ein Modelldiesel ist nicht eigentlich ein Diesel; wurde nur so bezeichnet da Selbstzünder ohne Kerze. Im echten Diesel wird der Kraftstoff in die hochverdichtete, heisse Luft mit Hochdruck eingespritzt und zündet sofort. Beim Modell"diesel" wird ein fertiges Gemisch verdichtet.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Heiko-L Beitrag anzeigen
    Hi!
    Mein 2,5ccm Webra Diesel lief mit folgendem Gemisch:
    1/3 Petroelum
    1/3 Rhizinus-Öl
    1/3 Äther

    Der Äther wird das Problem sein, der ist nicht mehr frei verfügbar.
    Hi Heiko,
    ich war so eben in der Apotheke meines Vertrauens, und die würden mir ein viertel Liter Gebinde bestellen, der aber richtig teuer ist, 40€/L. Aber nach meiner Recherche müsste eigentlich auch Isopropylalkohol gehen, der wesentlich billiger ist. Der Alkohol im Sprit soll ja lediglich die Zündfähigkeit erhöhen und erhalten. müsste man mal probieren, und Methanol bietet sich auch noch an. kann man dann noch Dragstermäßig Nitroverdünnung beimischen. Schmierstoff vollsynthetisches Zweitaktöl, weil sich das gut mischt. Bin ich in meinem Trabant im Verhältnis 1:75 gefahren, und da qualmte nichts mehr. So sollte ein Modellzweitakter auch laufen können. Die Mischung unbedingt in einer Bürette genau mischen.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.927
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tus nicht. Da verhunzt du dir nur den Motor. Wenns so einfach wär könnst du ja 25% Nitro Glühzündersprit nutzen.

    Wie Schon geschrieben, Modeltechnics Sprit D1000, D2000 oder D3000. Kostet so zwischen 17-20 € der Liter, und da ist sogar DII mt drin.
    Ansonsten, wenns kein medizinisch reiner Ether sein muss, helfen auch manche Starthilfssprays : https://www.motipdupli.com/de/INT/pr...3/tm-1143.html
    Das ist ein Propan/Butan/Ether mix. Die Dose Sprühst du in einen Kanister leer und du hast deinen Ether.
    Muss man halt etwas suchen, manche haben auch noch aceton drin, dass dann eher nicht.

    Grüße !
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2016, 09:01
  2. Öle mischen?
    Von ulinux im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 12:50
  3. Harzsysteme mischen ????
    Von Mefra im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 21:09
  4. Sprit mischen
    Von Fireblade im Forum F3 Speed - Speedcup
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 05:47
  5. Rauchöl Mischen
    Von extra flyer im Forum Kunstflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 15:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •