Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 1415161718192021222324
Ergebnis 346 bis 353 von 353

Thema: Erfahrungstausch F86 3Dlab

  1. #346
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine habe ich hier machen lassen:

    https://werbedesign-tauber.de/
    Like it!

  2. #347
    User
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    496
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Für meine hab ich mirs einfach gemacht und Nassschiebebilder gemacht. Das geht sowohl mit Tintenstrahl als auch Laser ganz gut.
    Die Streifen sind Oracal

    Grüße
    Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190712_173226.jpg 
Hits:	4 
Größe:	420,0 KB 
ID:	2156505   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190712_173241.jpg 
Hits:	6 
Größe:	310,6 KB 
ID:	2156506  
    Like it!

  3. #348
    User
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    496
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Um das Gewichtsproblem etwas zu minimieren habe ich die Position vom Impeller etwas geändert.
    Der Jetfan V3 passt genau um eine Statorlänge in den hinteren Schacht.
    Somit habe ich den dann an dieser Position fest geschraubt und für den Freiraum vorne einen teilbaren Kanal gemacht.
    Das Bugrad fehlt noch, habe dafür nur Gewicht rein gelegt, aber wenn ich den so flugfertig das Modell am Steckungsrohr hoch hebe kippt er mit leichtem druck aufs Heck auf den Hintern und mit Druck auf die Nase nach vorne. Also ist das schon zeimlich nahe dran. So sollte ich also ohne Blei auskommen.

    Grüße
    Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190720_131503.jpg 
Hits:	3 
Größe:	293,5 KB 
ID:	2160436   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190721_185916.jpg 
Hits:	2 
Größe:	219,1 KB 
ID:	2160437   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190721_190159.jpg 
Hits:	4 
Größe:	275,6 KB 
ID:	2160438   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190721_190210.jpg 
Hits:	3 
Größe:	185,8 KB 
ID:	2160439  
    Like it!

  4. #349
    User Avatar von klausnolte
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    674
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    sehr gute Idee, den Impeller weiter nach hinten zu setzen!

    Man muß nur darauf kommen Ich bin nicht darauf gekommen und habe zum Glück nur etwas Blei im Heck unterbringen müssen.

    Habe mir auch Wasserschiebebilder gedruckt, doch leider haben die nicht alle so gut gehalten, einige haben sich teilweise im Flug gelöst.
    Hast du da einen Trick, dass die dauerhafter halten?

    Gruß
    Klaus
    Fliegt wie gedruckt
    Like it!

  5. #350
    User
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    496
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der sicherste Weg ist diese mit etwas Klarlack zu versiegeln.
    Denke auch es macht einen Unterschied wie dick das Decal ist. Ich nutze Folie mit 13µm.
    Bei der IL-2 und jetzt bei der F-86 habe ich nur einen Weichmacher genutzt. Damit schmiegt sich da Decal nahezu nahtlos an und hebt sehr gut. Sieht man auf den Bildern nicht so aber die liegen fast wie Lack drauf.
    Zumindest bei der IL kan ich bis jetzt keine Ablösungen erkennen auch wenn man da mal anpackt.
    Aber am effektivsten ist sicherlich Klarlack sofern das Gewicht es zulässt.

    Grüße
    Stefan
    Like it!

  6. #351
    User
    Registriert seit
    24.04.2012
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    201
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus, bei meinen anderen gedruckten Modellen hab ich die Schiebebilder in Wasser gelöst und dann die entsprechende Stelle mit verdünntem Ponal benetzt. Das klappt wunderbar. Trotzdem bleiben die Aufkleber natürlich empfindlich gegen Kratzer aber die Haftung ist sehr gut.
    PS.: Die neue Fläche ist fertig (PETG) muss aber noch lackiert werden 😉
    Viele Grüße
    Jörg
    Like it!

  7. #352
    User
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    496
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mal ne Frage an die Flugerprobten. Wie Abhebefreudig ist denn denn Flieger?
    Behotec kann mir nur das 100mm Bugfahrwerk liefern. Denke zwar nicht dass das viel ausmacht.
    Das Hauptfahrwerk kann ich zwar noch etwas ablassen da ich die Schwingen von Jörg drin habe aber generell wie leicht geht sie vom Boden weg?
    Like it!

  8. #353
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein bisschen Anstellwinkel sollte man schon haben. Für mein Empfinden muss man sie schon ein bisschen zum Abheben überreden, andere Modelle heben da leichter ab, wobei mir ehrlich gesagt aber auch der Vergleich zu anderen Jetmodellen fehlt.

    Vielleicht kannst du ja auch noch ein Distanzstück zwischen Fahrwerkspin und Federbein unterbringen um auf etwas mehr Höhe beim Bugfahrwerk zu kommen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Mission Impossible 7 " the 3DLab X Files "
    Von b2spirit im Forum 3D-Druck
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.11.2018, 16:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •