Anzeige Anzeige
brushlesstuning.de   www.d-power-modellbau.com
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: HET 3W mit 4S: welcher Propeller?

  1. #16
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    2.870
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vergleich HET 3W und Mega 16-15-3

    Hallo Olli!

    Evtl. kann ich ein klein wenig weiterhelfen. Ich hatte in den vergangenen Jahren zwar leider nur einen HET 3W, aber dafür einige sehr ähnliche Mega 16-15-3 Motoren in kleinen meist flotten Modellen eingebaut und ich würde für die "Motorgesundheit" (was für ein bl.... Wort ) und für die Geräuschentwicklung zu 3S raten.

    Mir kommt zwar Dein Messergebnis beim 3W bei 3S und der 5x5 auch deutlich zu hoch vor, aber es gibt ja einige Punkte (Spannungslage, wirkliche KV, ...) die das weit beeinflussen können.

    Ich kann Dir hier ein Meßergebnis von mir mit dem 3W bei 3S und der 4.7x4.7 als Anhaltspunkt liefern (Akku mit schlechter Spannungslage)

    Name:  het 3w.JPG
Hits: 121
Größe:  59,5 KB

    und über die Jahre einige mit dem 16-15-3 mit verschiedenen Akkus und Spannungslagen.

    Name:  16-15.JPG
Hits: 120
Größe:  192,1 KB

    Wobei die Messergebnisse am Boden bei den quadratischen und überquadratischen Props eher Statistik sind.

    Im Flug kann ich sagen, dass beim 16-15-3 bei schnellen Modellen die APC 4.7x5.5 den besten Speed brachte wenn es das Modell umsetzten kann (z.B. Höllein Voodoo)
    Die Graupner 4.75x4.75 ist nur geringfügig langsamer und braucht deutlich weniger Strom. Würde das auch im Impressivo einsetzten.

    Alternativ brachte im Funjet (ein Modell, dass die Geschwindigkeit NICHT umsetzten kann) die 4.7x4.7 die gleiche / schlechtere Maximalgeschwindigkeit als z.B.: die 5.5x4.3, diese war jedoch aufwärts deutlich schneller und machte mehr Spass.

    Bei 4S würde ich bei dem Motor max. eine APC 4.1x4.1 einsetzten, die bei hohen Drehzahlen eine recht gute Figur macht .... da wirds halt dann auch schon ganz schön laut im Flug vor allem im Impressivo beim Druckantrieb.

    Hoffe das hilft ein wenig.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: Zwoadrittl und Voodoo Pylon, Funglider
    Viperjet XL, Mythos 125 in Reparatur :-( Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von RC1-Flieger
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von WeMoTec Beitrag anzeigen
    .........Und ja, die Empfehlungen des Herstellers sind 3s bei Drops und 4s bei Impeller……...
    Das ist doch mal eine Aussage, die ich bisher gesucht, aber in der Form und Ausführlichkeit nicht gefunden habe. (Ich werde aber Props statt Drops montieren)

    Zitat Zitat von WeMoTec Beitrag anzeigen
    .........Wenn es mein Modell wäre, würde ich jemanden anrufen, der sich mit der Materie auskennt, z.B. Höllein , und mir eine passende Motor/Prop Kombi für den vorgesehenen Einsatzzweck zusammenstellen lassen......
    Das ist ja dann die Kombi aus 3S und 4,7x4,7, die Höllein für den Voodoo empfiehlt.

    Zitat Zitat von max-1969 Beitrag anzeigen
    ……….Im Flug kann ich sagen, dass beim 16-15-3 bei schnellen Modellen die APC 4.7x5.5 den besten Speed brachte wenn es das Modell umsetzten kann (z.B. Höllein Voodoo)
    Die Graupner 4.75x4.75 ist nur geringfügig langsamer und braucht deutlich weniger Strom. Würde das auch im Impressivo einsetzten………
    Danke an alle für die ausführlichen Infos. Ich werde besser beim ursprünglichen Setup 3W/3S/4,75² bleiben.



    Gruß
    OIIi
    HoTT oder Jeti? Flieg' was du bist!
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    2.870
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RC1-Flieger Beitrag anzeigen
    Danke an alle für die ausführlichen Infos. Ich werde besser beim ursprünglichen Setup 3W/3S/4,75² bleiben.
    Damit wirst Du dann lange Freude an der Kombi haben. Kauf Dir aber auf alle Fälle entweder die Grauper oder die originale APC Luftschraube.
    Hab hier schon mit den HK APC Clonen und auch den TGY experimentiert, die sind bis ca. 18 - 19000 U/min auch nicht schlecht, brechen auch nicht ganz so leicht und sind zu dem verlockend günstig, alles was über 20000 ist (und da bist Du bei diesem Antrieb deutlich drüber) beginnen diese sich zu verformen und werden nur mehr lauter statt schneller das merkt man deutlich (zumindest sind das meine Erfahrungen, die ich gemacht habe)

    Und solltest Du mal experimentieren wollen, kannst Du ja trotzdem mal einen Versuch mit der APC 4.75x5.5 wagen und selbst beurteilen ob sich das von der Geschwindigkeit her auszahlt bzw. der Impressivo das umsetzten kann.

    Viel Freude mit dem Modell und viel Spass beim experimentieren.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: Zwoadrittl und Voodoo Pylon, Funglider
    Viperjet XL, Mythos 125 in Reparatur :-( Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von RC1-Flieger
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn ich dran denke, bestelle ich mir die 4.75x5.5 beim nächsten mal mit und probiere es aus.

    Was mich etwas ärgert ist, dass diese Hadron-Schaumwaffel mit 4S soooo schnell ist, dass ich mit meinen 3S nur mit Mühe vorne bleibe.....

    Gruß
    OIIi
    HoTT oder Jeti? Flieg' was du bist!
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    2.870
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RC1-Flieger Beitrag anzeigen
    Was mich etwas ärgert ist, dass diese Hadron-Schaumwaffel mit 4S soooo schnell ist, dass ich mit meinen 3S nur mit Mühe vorne bleibe.....
    Gruß
    OIIi

    Frag mal wie viel Leistung im Hadron umgesetzt wird und vergleiche dann mal mit dem Leistungseinsatz im Impressivo ... vermutlich ist da im Hadron
    deutlich mehr Leistung drin, wenn er dranbleiben kann.

    Wenn es darum geht vorne zu bleiben müsstest Du halt einfach den Motor samt Regler wechseln und etwas in der Art 16/25/2 samt 60A/80A Regler an 4s
    und einer APC 5.5x6.25 reinstecken, dann ist das Problem Hadron gegessen
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: Zwoadrittl und Voodoo Pylon, Funglider
    Viperjet XL, Mythos 125 in Reparatur :-( Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von RC1-Flieger
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    84
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von max-1969 Beitrag anzeigen
    Frag mal wie viel Leistung im Hadron umgesetzt wird und vergleiche dann mal mit dem Leistungseinsatz im Impressivo ... vermutlich ist da im Hadron
    deutlich mehr Leistung drin, wenn er dranbleiben kann.

    Wenn es darum geht vorne zu bleiben müsstest Du halt einfach den Motor samt Regler wechseln und etwas in der Art 16/25/2 samt 60A/80A Regler an 4s
    und einer APC 5.5x6.25 reinstecken, dann ist das Problem Hadron gegessen
    Wieviel die da reinstecken ist auf dem Flugplatz wurscht , da zählt nur der Moment.
    Bisher ist der impressivo auch mit 3s gut mitgekommen und war vielleicht auch mal nen Tick schneller. Aber mit 4s im impressivo gab's fast Tränen bei den Hadronisten War auch schön....
    HoTT oder Jeti? Flieg' was du bist!
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    1.217
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es gibt letztendlich nur 2 Parameter die den Motor begrenzen.

    Das ist zum einen der maximale Strom bis die Wicklung durchbrennt , was natürlich stark von der Einbausituation sprich Kühlung abhängig ist.

    Das zweite ist die maximal mögliche Drehzahl bis der Rotor beim Innenläufer auseinander fliegt. Auch eine Kevlarbandage hält die Magnete nicht unbegrenzt auf der Welle.


    Bleibt man innerhalb dieser Parameter sind der Zellenzahl wie auch der Verwendung des Props keine Grenzen gesetzt.


    2S mit Prop 18x10 wird er den Strom nicht überleben , und 8S mit Prop 1x1 wird er die Drehzahl nicht überleben. Nur mal so als Beispiel.




    Die Erfahrung zeigt das man die Motoren gerade im Bereich des angegebenen Stroms schon deutlich überlasten kann sofern sie gute Kühlung bekommen.

    Ohne den Strom und die Temperatur bei Experimenten mit Props und Zellen zu messen gehts natürlich nicht.

    Und daran denken das z.B. 60 Grad am Gehäuse im Inneren des Motors schon 80 Grad sein können.....




    Gruß Jörg
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.341
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    172
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Scrad Beitrag anzeigen
    Es gibt letztendlich nur 2 Parameter die den Motor begrenzen.

    Das ist zum einen der maximale Strom bis die Wicklung durchbrennt , was natürlich stark von der Einbausituation sprich Kühlung abhängig ist.

    Das zweite ist die maximal mögliche Drehzahl bis der Rotor beim Innenläufer auseinander fliegt. Auch eine Kevlarbandage hält die Magnete nicht unbegrenzt auf der Welle.


    Bleibt man innerhalb dieser Parameter sind der Zellenzahl wie auch der Verwendung des Props keine Grenzen gesetzt.
    Wenn die Wicklung durchbrennt ist eh alles zu spät. Man sollte schon schauen, daß der Motor nicht in die magnetische Sättigung läuft, denn ab da steigt die Verlustleistung extrem an. (Beim 3Wxx Motor tritt die magnetische Sättigung bei 40A ein, ab brennt ersann bei 50A).

    Es gibt noch eine dritte Größe, die maximale Eingangsleistung. Denn unabhängig vom Strom kann der Motor nur eine bestimmte Verlustleistung abführen.

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Titan ZG 74 mit zwei BMB Resorohren. Welcher Propeller.
    Von Niko Gelius-Dietrich im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2018, 15:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2017, 16:00
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 23:12
  4. HET 1w30 mit Propeller, Messwerte?
    Von Reto Probst im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 17:29
  5. Vasa65 mit HET EDF motor...welcher?
    Von Miniflyer-nd im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 15:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •