Anzeige Anzeige
www.f3x.de  
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Neues Turnigy Flächenservo TGY-811/TGY-813

  1. #1
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neues Turnigy Flächenservo TGY-811/TGY-813

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mit den Turnigy TGY-777 auf meiner Graphite 2 sehr zufrieden bin, wollte ich für ein neues Projekt nachordern.

    Folgt man dem Produktlink über Google landet man beim TGY-811!

    Kennt jemand diese Servos, oder hat aktuelle Infos darüber?

    Beim Preis von unter 20€ würde ich mir glatt wieder welche holen, auch wenn nicht HV fähig.

    Bitte keine Diskussion über Chinaservos! Jeder soll das verbauen, worauf er steht. Hier soll es um Erfahrungen und das Produkt an sich gehen.

    Gruß Thomas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    469
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach dem Bild zu urteilen ist die Artikelbeschreibung wahrscheinlich falsch. Ich sehe da keinen Coreless-Motor, sondern einen normalen typischerweise abgeflachten Core-Motor.

    https://hobbyking.com/de_de/turnigy-...___store=de_de

    Eine Angabe über den Betriebsspannungsbereich fehlt. Man kann max. 6,0 Volt nur vermuten.
    www.f3x.de · Artur´s Modellbau-Shop
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.072
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Artur Blömker Beitrag anzeigen
    Eine Angabe über den Betriebsspannungsbereich fehlt. Man kann max. 6,0 Volt nur vermuten.
    Servus Artur,

    ich weiß ja nicht, wo Du nachgeschaut hast, auf der verlinkten Seite steht doch alles ;-) . Für Dich kopiere ich es aber gerne hierher :

    "(TGY-811) Specs:
    Weight: 30g +/- 1g
    Dimensions: 30.00 x 10.00 x 35.00mm
    Torque At 4.8V: 6.6kg/cm
    Torque At 6.0V: 8.2kg/cm
    Speed At 4.8V: 0.15 sec / 60°
    Speed At 6.0V: 0.12 sec / 60°
    Gear Material: Metal
    Gear Type: Digital
    Motor: Coreless
    Spline Count: 25
    " (Quelle)

    Ist für mich das gleiche Servo wie das, u.a. auch von Dir angebotene, KST DS135MG für einen günstigeren Preis ;-) . Die angegebenen technischen Daten zu den vielen baugleichen in unterschiedlichen Gehäusefarben am Markt erhältichen Servos schwanken etwas, das stört mich nicht weiter. Habe bisher mit den Turnigys keine schlechteren Erfahrungen gemacht als mit anderen Servos.

    Demnach stärker und schneller ist das TGY-813 angegeben. Kostet aber auch mehr.

    Also Thomas, wenn Du mit den TGYs seither gute Erfahrungen hast, dann nimm doch wieder TGYs.
    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Börny,

    danke für die Klarstellung ;-)

    Ich hatte bei den TGY-777 ja eh schon den Verdacht, dass es sich um die KST-135 handelt. Im Gehäuse ist auf der Innenseite "135" eingefräst, was mich schmunzeln lies.

    Wenn wir ehrlich sind, kommen Goteck, KST und Co. sehr wahrscheinlich aus der selben Fabrik in Ostasien und laufen dann halt über verschiedene Weg auf den Markt.

    Wie du schon gesagt hast, soll jeder das kaufen, womit er zufrieden ist. Bislang haben meine TGY-777 in den Rahmen mit Gegenlager von Servorahmen.de so gut wie null Spiel.

    Würde ich hartes DS fliegen, wäre meine Wahl auch eine andere. Aber in einem 3 Meter 4 Klappensegler mit 2,5 KG hab ich damit kein Problem. SBEC ist auf 5,5V eingestellt und die Stellkraft ausreichend ;-)

    Werde mir demnächst 4 Stück ordern und mal Bilder vom Innenleben einstellen. Ob Coreless oder mit Core ist für mich zweitrangig ......

    Sonnige Grüße aus dem westlichen Augsburger Landkreis

    Thomas
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    469
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte den korrekten Link ja selbst gesetzt.

    Was ist jedoch anmerkte ist, dass da "Coreless" steht. Der Motor sieht aber nach "Core" aus, also eben nicht nach "Coreless", wie die Artikelbeschreibung das verspricht.

    Coreless sind außen rund. Core haben abgeflachte Gehäuse. So jedenfalls habe ich das bisher immer gesehen. Coreless ist besser und teurer.

    In der Produktbeschreibung finden sich keine Angaben zum zulässigen Betriebsspannungsbereich. Man kann also nicht wissen, ob das Servo auch über die 6,0 Volt betrieben werden darf.

    Meines Wissens kaufen die verschiedenen Servo-Hersteller die Komponenten (also auch die Gehäuse) bei spezialisierten Herstellern ein und bauen dann alle ausgewählten Komponenten zusammen. Wenn da ein Gehäuse also dem KST 135 ähnlich oder sogar identisch sein sollte, so deutet das keineswegs auf die Qualität der weiteren "Innereien" hin.

    So können taiwanesische Hersteller auch Komponenten Made in China verwenden, aber auch umgekehrt.

    Ich werfe mal dieses Servo zum zusätzlichen Vergleich in den Raum:

    https://www.f3x.de/km-2607-10mm-digitalservo-bis-97-ncm

    Auch da sind die Maße gleich. Man kann auch als Hersteller einfach das Gehäuse lackieren.

    Die Innereien jedoch? Wirklich gleich, nur weil das Gehäuse sich gleicht?

    Preisliche Vergleiche hinken natürlich, wenn beim HK die Preise ohne MwSt dargestellt werden, in deutschen Shops jedoch inklusive MwSt.

    Zitat Zitat von Elektroschrauber Beitrag anzeigen
    ..... KST und Co. sehr wahrscheinlich aus der selben Fabrik in Ostasien und laufen dann halt über verschiedene Weg auf den Markt.
    Ein definitives NEIN.

    Die chinesischen Servohersteller können allerbeste Qualitäten liefern. Wenn gewünscht auch Standardqualität oder auch unterer Standard. Genau wie dies z.B. bei Handys der Fall ist.
    www.f3x.de · Artur´s Modellbau-Shop
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Artur,

    ich will dein Know-How als Händler nicht anzweifeln, doch bei der Spannungsangabe sind doch ganz klar die 6V als Obergrenze angegeben.

    Früher, also vor der Hochvolt Ära, wurden die Stell/Haltemomente auch bei 4,8 und 6V angegeben und niemand kam auf die Idee so ein Servo oberhalb von 6V zu betreiben..

    Aber was das angeht, driften wir vom Thema weg ......

    Das TGY-811 wird derzeit zum Preis von 19,77€/Brutto im EU Shop (kaufe dort als Privatperson) angeboten.

    Ich werde HK mal anschreiben und fragen, warum das TGY-777 aus dem Programm genommen wurde bzw. das TGY-811 die Nachfolge ist.

    Wenn man nett frägt, erfährt man vielleicht auch ein bisschen mehr ..... :-)

    Gruß Thomas
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von Matze7779
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    629
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Artur Blömker Beitrag anzeigen
    Coreless sind außen rund. Core haben abgeflachte Gehäuse.
    Warum sollte das so so sein?
    Gruß
    Matze
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    469
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Matze7779 Beitrag anzeigen
    Warum sollte das so so sein?
    Bin nun kein Motorentechniker, sondern Tischler. Habe aber noch keine abgeflachten Coreless-Motoren gesehen. Der Grund dürfte sein, dass die Magneten im Rotor sind beim Coreless. Dann muss das Motorgehäuse auch außen rund sein. Sind die Magnete außen, kann das Gehäuse abgeflacht sein. Dann ist´s ein Core-Motor.

    "Glockenanker: der Stator, ein Permanentmagnet, liegt in diesem Fall innerhalb des Rotors. Das außenliegende Motorgehäuse aus Eisen bildet den notwendigen Rückschluss für den magnetischen Fluss des Stators. Der elektrische Aufbau entspricht der ersten Illustration.
    Durch den eisenlosen Aufbau des Rotors bildet der Motor kein Rastmoment aus, er lässt sich vollkommen frei drehen.
    Da im Gegensatz zu allen anderen Motoren im Betrieb keine Eisenteile ummagnetisiert werden müssen, ist dieser Motor frei von Eisenverlusten und erreicht bei hohen Drehzahlen höhere Wirkungsgrade.!


    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleich...nker-Maschinen

    Daher auch meine Info, dass ich beim TGY-811 einen Core-Motor vermute und eben keinen Coreless.

    Ansonsten umgeht HK geschickt den Weg über den Zoll, indem er aus den Niederlanden versendet. Der Zoll merkt es nicht. Die Waren kommen ohne MwSt an.

    Man darf sich nicht wundern, wenn deutsche Händler ein zunehmendes Problem erhalten, wenn Anbieter wie HK einen 19 % igen Preisvorteil haben. Das kann einen als Endverbraucher interessieren, muss es aber nicht.

    Deutsche Händler müssen für die Elektronik eine Gebühr abführen - Thema WEEE, auch für die verwendete Verpackung. Auch das sparen sich HK und Co. Was soll´s.
    www.f3x.de · Artur´s Modellbau-Shop
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Oxymoron
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Groningen (Niederlande)
    Beiträge
    201
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich verwende die Turnigy TGY-777 und TGY-778 in mehreren F5J-Modellen zur vollsten Zufriedenheit. Interessehalber hatte ich mal ein Turnigy und ein Original KST-Servo demontiert - bis auf den Gehäuseaufdruck habe ich keinerlei Differenzen feststellen können (selbst das beigelegte Zubehör ist identisch)! Ich bin überzeugt, alle diese Derivate stammen vom selben OEM Produzenten... Das TGY-813 hat übrigens einen Coreless-Motor (das TGY-811 vermutlich nur einen Core-Motor).
    Mitglied der Interessengemeinschaft Nurflügel
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Artur Blömker Beitrag anzeigen

    Ansonsten umgeht HK geschickt den Weg über den Zoll, indem er aus den Niederlanden versendet. Der Zoll merkt es nicht. Die Waren kommen ohne MwSt an.

    Man darf sich nicht wundern, wenn deutsche Händler ein zunehmendes Problem erhalten, wenn Anbieter wie HK einen 19 % igen Preisvorteil haben. Das kann einen als Endverbraucher interessieren, muss es aber nicht.

    Deutsche Händler müssen für die Elektronik eine Gebühr abführen - Thema WEEE, auch für die verwendete Verpackung. Auch das sparen sich HK und Co. Was soll´s.
    Artur, ich verstehe dich voll und ganz, aber daran sind nicht wir Modellflieger schuld sondern die, welche diese Gesetze erlassen und die Händler mit diesen Auflagen belegen.

    Wo der einzelne kauft, ist ebenfalls ihm überlassen und soll hier "bitte" nicht das Thema sein

    Lasst uns zur technischen Thematik zurückkehren: Ich habe gerade eine Produktanfrage an HK gestellt. Sobald die Antwort da ist, poste ich es hier.

    Viele Grüße

    Thomas
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antwort von Hobbyking

    Hallo Leute,

    hier die etwas knappe Antwort von HK.

    ​SHOW:
    Rich B. (HobbyKing Support Centre)
    Oct 12, 15:50 EDT

    Hello Thomas,

    I do not know exactly why they are not selling the 777 in the EU/UK warehouse.

    I would imagine if you are being redirected that the manufacturer has changed and that would explain the new SKU number.

    As far as who is the original manufacturer I do not have that information.


    The 811 are the same servo as the 777 with more torque.
    Klar, dass er sich über die Herkunft ausschweigen muss, aber zumindest ist jetzt offiziell, dass das Tgy-777 nicht mehr am Markt ist.

    Wie gut/schlecht das TGY-811/813 ist, wird sich zeigen. Werde bei Zeiten mal 2 bestellen und einem Test unterziehen.

    Gruß

    Thomas
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Turnigy TGY-S712G Digital-Flächenservo Getriebewechsel
    Von ibp_sailing im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2016, 17:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •