Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   Engel Modellbau & Technik
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schleppkupplung Krill Extra 41%

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schleppkupplung Krill Extra 41%

    Servus,

    Ich würde gerne in meine Extra eine Schleppkupplung einbauen. Ich möchte kein neues Modell kaufen weil ich selten schleppe und die extra eh genügend Power hat.

    Aufgrund aller anderen einbauen will ich die Schleppkupplung hinter die Haube, also fast bei der Endleiste montieren. 40cm hinter dem Schwerpunkt. Meint ihr, das gibt großartig Probleme?
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von uija
    Registriert seit
    01.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    879
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Näher am Schwerpunkt ist eigentlich immer angenehmer, gerade wenn die Segler im Verhältnis zum Schlepper keine Leichtgewichte sind. Die Kunstflugmaschinen mit Schleppkupplung denen ich immer wieder über den Weg laufe, haben oft 2 Schlepp-Kupplungen, jeweils Links und Rechts nahe des Schwerpunkts unterhalb der Haube.
    LG, Jens

    Fliegt Modelle mit Drehen vorne, Drehen oben oder gar kein Drehen!
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Remseck-Hochberg
    Beiträge
    1.544
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die 2 schwerpunktnahen Schleppkupplungen hatte ich in meiner 2,3m CARF Extra auch drin.
    Ulf Reichmann hatte mir dazu ein passendes V-Schleppseil angefertigt.

    Ich habe aber auch schon gesehen, dass nur mit einer seitlichen Schleppkupplung geschleppt wurde, vornehmlich schwerere Kunstflumaschinen in der 3m Klasse.
    Da macht aufgrund der grossen Masse der seitliche asymmetrische Zug nur wenig aus.
    Aufpassen muss man natürlich bei der Krafteinleitung in die Rumpfwand. Unverstärkt geht das auf keinen Fall !
    Joachim
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.004
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin, wir haben meinen 7,5m Discus mit einer 2,3 m Extra geschleppt bei der die Kupplung nur einseitig unterhalb der Kabinenhaube kurz hinter dem Schwerpunkt war.
    Sebastian
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.10.2014
    Ort
    Marienheide
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    also das mit den seitlichen Schleppkupplungen halte Ich für möglich aber absolut unnötig.
    Fliege seit letzten Jahr meine 2,70m Edge mit Schleppkupplung oben hinter der Kabinenhaube.
    Die Anordnung geht absolut ohne Probleme und bis jetzt auch mit Seglern über 20 Kilo.
    Falls Interesse an Bildern oder ähnlichen besteht kann Ich diese gerne per Whatsapp oder E-Mail schicken.

    LG
    Kai
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    1.990
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Fliege eine Cessna 188 mit 3,05m. Eine Kupplung hinter der Kabinenhaube und eine an der Seite nahe am Schwerpunkt.
    http://www.rc-network.de/forum/showt...-Aghusky/page3

    Auf dem Foto im Beitrag 32 gut zu erkennen.

    Ich habe mit beiden Schleppkupplungen schon geschleppt. Die hintere geht problemlos bis 7kg. Größere Segler waren nicht am Platz. Aber auch größer sollten funktionieren, solange sie kein Eigenleben entwickeln. Im Prinzip ist die verlängerte Linie zum Schwerpunkt sogar noch günstiger als bei der Position auf der Haube.
    Die andere sitzt sehr nahe am Schwerpunkt auf nur einer Seite. Eine zweite auf der anderen Seite macht eigentlich keinen Sinn, da das Y und das Schleppseil fest miteinander verbunden sind. Von daher wirkt die Zugkraft bis auf Ausnahmen (Segler genau dahinter) immer nur auf eine Kupplungsseite.
    Mit dieser Kupplungspos. bin ich sehr zufrieden. Erwartungsgemäß wird die Motormaschine nicht vom Segler beeinflusst. Allerdings waren auch noch keine größeren Segler am Platz. Ich bin da aber sehr optimistisch. Sollte der Segler, warum auch immer, mal unter dem Schlepper sein, würde ich vorsichtshalber ausklinken um zu verhindern das das Seil unter das Leitwerk gerät und den Schlepper ankippt.
    Bei einer Kupplung an der Seite bietet sich die rechte Seite an. Schlepper zieht meistens nach links. Bei Benutzung dieser muss ich mit Seite nun gar nichts mehr machen.
    Zwei Kupplungen machen nur Sinn, wenn im Y ein loser Ring sitzt der hin und her kann.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •