Anzeige Anzeige
RCN SBF 2019  
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 73 von 73

Thema: Corsair EPP, EPA und WWII

  1. #61
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel

    Kabinenhaube:
    Weil`s schnell gehen sollte.
    Die Form für die Haube habe ich aus 600er Blockware (600kg/m³) gefräst.
    600er ist noch porös und luftdurchlässig, darum saugt die Machine das Mat. in die Oberfläche des PET's.
    Mittlerweile sind die Hauben schön klar.
    Ich dichte und härte die Form-Oberfläche dazu mit Sekundenkleber, anschließend vorsichtig mit 2-400er Papier glatschleifen.

    Zum Ziehen von z.B. weißem Polystyrol reicht 400er Fräsmaterial und beschleifen mit 200er Papier. Ergibt außen eine schöne glatte Oberfläche
    Bei klarem PET muß aber auch die Innenseite glatt sein, also teuerres hartes 1200er Material und beschleifen mit 3-400er Papier.

    Der Sekundenkleber-Trick ist der Kompromiss aus preiswertem Material und trotzdem harter Oberfläche.

    Nur so zur Info: 1200er Material, was man für gute PET-Oberflächen nehmen müßte, kostet ca. 10-1200,- Euro / m³

    Ich schreibe so ausführlich nicht nur wegen der Haube, sondern weil es ev. auch sonst interessant ist, wie und womit tiefgezogen wird.

    Wenn Du demnächst ein paar schöne Bilder etc. schickst, sende ich Dir eine ganz schöne Haube kostenlos nach. :-)

    Viele GrüßeJochen Causemann
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und weil es ev. interessiert, was wir so machen:
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    südwestlich von BS
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    Zum Thema Hybrid-Rumpf:
    Wenn mann einen Voll-EPP-Rumpf mit dem PET überzieht, dann verbindet man die Nachteile beider Materialien. Heißt: Unnötig schwer.

    Letztlich verträgt eine dünne PET-Schale alle Belastungen. Das Einzige, wo es Hilfe braucht ist beim Beulen aufgrund hoher Drucklasten in Schalenrichtung und bei geringen Punktlasten von außen.
    Entsprechend würde ich mir einen Hybrid-Rumpf vorstellen bestehend aus einem EPP-Schocky-Kreuzrumpf, über den dann die PET-Tüte drübergeschoben wird.

    Somit ist der EPP-Einsatz minimal (=leicht) und es stützt das PET von innen. Sonst nix.

    Von wievielen Gramm Masse EPP reden wir hier eigentlich? (Vollrumpf vs Kreuzrumpf)?

    Alternativ 4-8 Stück 1mm Kohlestringer in den EPP-Vollrumpf einlassen. Und die PET-Schale weglassen...

    PS: Ich erinnere an die Rümpfe der Gummimotor-Flieger von Günther-Flugspiele. Dünnes Tiefzieh-ABS und vieeeel Axialdruck aufgrund des Gummimotors!
    Many happy Landings (ohne -bums!)
    Dirk

    Merke: "Ein Kavalierstart ist kein Kavaliersdelikt, da droht einem die Todesstrafe!"
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.436
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pet

    Eine ähnliche Bauweise wurde ja schon mal von Sergej praktiziert:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...he-in-der-Luft!

    Name:  DSCN3637.JPG
Hits: 531
Größe:  83,5 KB
    Name:  DSCN3664.JPG
Hits: 526
Größe:  88,8 KB

    Wie sind die Erfahrungen damit?

    Gruß
    Ewald
    Aircombat 2019 - Auf der Jagd nach dem nächsten Streamer
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.416
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    der Axel Klennert hat die auch geflogen und ich durfte es ein paar mal bewundern, die Dinger konnten richtig was einstecken. Dabei haben sich ihre Eigenschaft zwar nicht unbedingt verbessert aber sie waren wirklich bis zum Schluß noch fliegbar und konnten cutten. Die Teile waren aber schon was schwerer, weil halt aus Pfandflaschen gemacht. Mit leichten PET-G um einen Kern dürfte sie aber nicht zu schwer werden. Die alten Pica Modelle waren ja auch mit tief gezogenen Schalen, da war es halt die komplette obere Hälfte des Rumpfes, unten waren sie aus Balsa, sehr bröselig. Hatte das mal 2005 oder so aufgegriffen und dann die untere Hälfte in extrem dünnen Balsa gebaut und dann mit 200g CFK beschichtet, das war schon eine andere Hausnummer. Den Kollegen Dix kenne ich nicht und ich glaube er auch nicht den Aircombat, bei uns gelten nun mal andere Regeln als im optimierten Leichtbau zum rumgondeln. Es geht ja jetzt hier bei der 1:12 Corsair nicht um ein super Hochleistung Modell, sondern um einen Bausatz mit etwas Alltagstauglichkeit, der dazu noch schnell und einfach gebaut werden kann, ohne riesige Vorkenntnisse, mega bestückte Werkstatt oder zig Jahren Flug und Wettkampf Erfahrung. Durch die PET-G Ummantelung kommt ja dann noch der Vorteil das man sie auch mit Verbrenner betreiben könnte, da sollte man den Brandspant dann nur eventuell mit Silikon gegen die Hülle abdichten, sonst saugt sich das Schaum Material ganz schnell voll und wird richtig schwer.

    Egal ich hoffe das Projekt 1:12 Corsair mit PET-G Hülle wird was, aus was auch immer der innere Kern bestehen wird, rein aus Holz sollte er aber nicht sein, hält so gut wie gar nicht, das von innen lackieren ginge dann auch nicht mehr.

    Gruß, Daniel

    PS: bei der kleinen EPA Corsair bin ich jetzt gedanklich etwas weiter, nur irgend wie passen die Winkel an der Fläche nicht, meine wäre im Außenflügel sogar negativ. Egal ich fräse mir jetzt passende V-Stücke aus GFK oder CFK an die ich dann mit CA-Kleber die CFK-Flachprofile der Flächenholme kleben kann. Servos werden welche mit 5,4g. Motor wird irgendwas mit geringerer Drehzahl um eine 6er oder 8er Steigung drauf zu bekommen, die haben zwar viel Drehmoment aber hören sich nicht so aggressiv an, zu dem verbrauchen sie gedrosselt geflogen um einiges weniger an Strom, denn man fliegt ja nicht nur im Fight und freut sich dann über lange Flugzeiten.
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    >nur irgend wie passen die Winkel an der Fläche nicht, meine wäre im Außenflügel sogar negativ.

    Ein Foto wäre nicht schlecht. Kann ich nicht so recht nachvollziehen.
    Ich habe an den Winkeln nicht geändert und damit das Mustermodell zusammengesteckt.



    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

  7. #67
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.416
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jochen,
    klar wirst du Bilder bekommen. Hab mir gerade eine Zeichnung von Wikipedia geholt und auf 850mm Spannweite scaliert und gedruckt, denn die Flügelgeometrie hat es in sich, gerade die Randbögen haben eine völlig eigene Form und sind frei Schnauze nicht wirklich zu treffen. Ich tippe mal Morgen werde ich die Bilder machen können. Heute ist erst mal fliegen von einer neuen Kiste von mir angesagt, das Wetter ist Heute zu schön und es wird jetzt jeden Tag kälter.

    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Carsten hat mir eine Nachricht gesendet.
    Da es hier im Forum sehr viel Erfahrung mit diesen Modelle gibt, möchte ich die Frage gerne an Euch weitergeben.
    --------------------
    Frage von Carsten:
    Hallo Jochen,
    vielen Dank, die Corsair ist gestern gekomnen.
    Leider lag keine Bauanleitung mit Schwerpunktangaben, Rudergrösse-ausschlägen, Flügelwinkeln... bei.
    Online auf Eurer Seite habe ich auch nichts dazu gefunden.
    Übersehe ich irgendwas?
    Grüße Carsten
    --------------------

    Bez. Schwerpunkt:
    Die Flügeltiefe beträgt 180mm
    Schwerpunkt bei normalen Flügelformen wie auch hier immer 1/4 bis 1/3 der Flügeltiefe, gemessen von der Nasenleiste.
    Für den Erstflug also Schwerpunkt > 45mm und < 60mm
    Ich würde mit 50mm beginnen und dann später ev. weiter nach hinten verlegen.
    Ganz Vorsichtige beginnen schon mit 45mm.

    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Ich habe die Flügel mit folgenden Winkeln geschnitten:

    Name:  corsair_310.jpg
Hits: 385
Größe:  50,0 KB

    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

  10. #70
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.416
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jochen,
    hab den Fehler gefunden, an den Winkeln lag es nicht, die passen wie auf deiner Zeichnung, aber leider ist die Kiste dann Rückenflug optimiert zu bauen, Profil falsch rum.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel
    > Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir Ober- und Unterseite von Flügel vertauscht haben sollen.
    So sind die Flügel geschnitten:
    Name:  corsair_320.jpg
Hits: 302
Größe:  55,6 KB
    Natürlich habe ich den Lagerbestand kontrolliert, da ist alles i.O.
    Das Max, was ich mir vorstellen könnte, wäre, das wir den Winkel an den ersten Flügel-Endstück-Mustern gar nicht geschnitten haben, die Wurzelrippe des Endstücks also senkrecht ist.
    Bitte schick doch mal ein Bild an jochen@causemann.de
    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch eine Zeichnung zum Schwerpunkt:
    Name:  corsair_330.jpg
Hits: 297
Größe:  82,0 KB

    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Wenn jemand ein Aircombat-Modell aus Balsa bauen möchte und einen DXF-Plan hat, kann ich Euch jetzt damit preiswert helfen:



    Oder wo wäre ev. der richtige Bereich im Forum dafür?

    Viele Grüße
    Jochen Causemann
    Like it!

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 11:42
  2. 2018-03-10 Aircombat Haselünne - WWII-WWI-EPA
    Von Ewald im Forum Aircombat
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.03.2018, 22:14
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.07.2017, 16:04
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 18:54
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 21:38

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •