Anzeige Anzeige
tomahawk aviation gmbh  
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: BF110 2413cmSpannweite

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.02.2010
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard BF110 2413cmSpannweite

    Hallo zusammen,

    ich habe vor zwei Wochen eine gebrauchte (noch ungeflogene) BF110 mit 2413mm Spannweite erworben. Der Erstflug steht also noch aus. Die BF 110 ist bis auf die Stromversorgung vollständig ausgestattet.
    Befeuert wird diese mit PH 120 4-Takt (20ccm) Motoren. Ansonsten sind die gute Standard Servos, ein elektrisches "Kenner" Fahrwerk und eine "Glow 4LP Glühkerzenheizung" verbaut.

    Da ich vor der Größe noch etwas Respekt würde es mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps zu dem Flieger geben könnte. Wie soll ich die Ruderausschläge wählen und wo liegt der Schwerpunkt?

    Viele Grüße
    Alex
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von savage28
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Rees
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schönes Modell,und von welchem Hersteller ist diese,ansonsten mal das Web durchforsten nach Schwerpunkt und Erfahrungsberichten von der BF110.Ich lese viel in Ami Foren wenn es um Warbirds geht.Wichtig ist zb,das die Motoren keine Absteller haben,bei 2 Mots meistens nicht so schön
    In diesen Bericht steht alles drinne,incl Schwerpunkt
    http://www.modellflug-freakshow.at/berichte/Bf110.htm
    Rare Bear VQ Model -----AT6 CmPro-
    Airworld Muschti P51-----Critical Mass-
    P38-----P47-----Corsair und anderes Gefliech im Hangar
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.060
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    der Hersteller ist ESM hatte Lindinger lange im programm und jetzt hat sie Bigplanes in Holland. Ich habe sie aber elektrisch fliegt sehr gut und ist gutmütig und das Flugbild atemberaubend ist schon ein ganz schöner Klotz, Respekt hatte ich auch bin vor dem Erstflug eine Stunde den Platz auf und ab getigert bis ich mir den Mut gefasst hatte.
    In der Bauanleitung wird der Schwerpunkt an der Außenseite der Gondeln gemessen ich glaube das waren 12,5cm wenn du den jetzt zum Rumpf rüberziehst sind das 16cm das ist aber viel zu Hecklastig habe zwichen 13,5cm- knapp 14,8cm probiert und bin bei 14,5cm geblieben, zwischen 13,5 und 14cm fliegt sie auch super ist aber recht flott und bei der merkt man es beim Landen die rollt sehr lang bis sie steht, die Bremswirkung der Klappen ist nicht so berauschend. Muß die Ausschläge erst nochmal nachmessen dann kann ich dir was schreiben. Bei mir stimmte die EWD nicht sie ist zu früh abgehoben und ich musste 1cm Tiefe trimmen hab den Heckflügel vorn 1mm unterlegt da konnte ich schon etwas Tiefe wieder zurück nehmen, mehr unterlegen wollte ich nicht das sieht sonst nicht besonders aus wenn der Heckflügel über dem Rumpf steht. Letzten Winter noch 1mm mehr Motorsturz gegeben was auch nochmal was brachte.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    -Oyten
    Beiträge
    101
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ESM BF110

    Hallo Alex,


    schau mal im Warbirdforum rein. Da gibt es diverse Erfahrungswerte von der ESM-110. Auch über die Schwerpunktangaben und EWD findest du alles. Insgesamt ist es ein gutmütiger Flieger und er hat ein herrliches Flugbild!

    Gruß Malte
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    28.02.2010
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    schonmal vielen Dank für die Antworten. Ich werden die Tage mal im Warbirdforum ein bisschen lesen. Komme aber erst mitte der Woche dazu.

    @Markus: Schonnmal Danke für die Angaben bzgl. dem Schwerpunkt. Sobald ich meine Auswiege, melde ich mich eventuell nochmal. Hierzu folgende Frage: Müssen die Tanks befüllt sein und Fahrwerk eingefahren?
    Wie befeuerst du deine BF110 denn elektrisch? Hast du wirklich 1cm Höhe trimmen müssen?!

    Viele Grüße
    Alex
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.060
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,
    es sind AXI 5325/16 mit 2x6S 5200mAh Akkus von Wellpower, da sie axi motoren hat ist sie auch bei denen auf der web seite zu sehen genauso wie meine kleine FW 190.
    Wenn du im Warbirdforum bist bei den Bauberichten nach der von snoopy gucken der hat sie auch mit 2x 20ccm 4-takt gebaut und geflogen aber muß es dir gleich sagen er hat noch 900g Blei in der Nase, von mir ist dort auch ein Baubereicht.
    Es waren 1cm tiefe sie zog ziehmlich nach oben ist aber bei jeder etwas anders die Fertigungsquallität von denen ist nicht so berauschend ich hatte natürlich auch so ein Montags Modell erwischt kannst du dann in meinem Baubericht lesen was es für ein Kampf war die 8 Flächenteile zusammen zu bekommen, die schlechte Quallität war auch der Grund warum Lindinger die aus dem Programm genommen hat. Im Warbirdforum hatten aber die meisten keine Probleme mit der EWD so wie ich, dann ist ist mir aus Zufall mal aufgefallen das wenn man den Rumpf in Waage stellt und man von der Seite guckt die beiden Motorgondeln nach oben zeigen da hatte ich noch etwas Motorsturz eingestellt und konnte so auch noch etwas Tiefenruder zurück nehmen. Aber das sind kleinigkeiten die du am besten erst mal erfliegst wenn der Schwerpunkt stimmt kann nichts passieren, ist ja eigentlich ein Verbrenner ARF Warbird da wird mit leerem Tank gewogen und Fahrwerk immer eingefahren außer der Hersteller sagt was anderes.

    Schönen Gruß
    Markus
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    28.02.2010
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    langsam wird das Wetter schön und möchte nun zum ersten mal die Motoren anwerfen.

    Was meint ihr denn, wie hoch der PH 120 4-Takt (20ccm) Motor drehen darf? (Ich habe eine Graupner Sonic 13x10 3Blatt montiert)

    Viele Grüße
    Alex
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Fridingen
    Beiträge
    1.501
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    2000 - 11500 RPM/min.

    Gruss

    Bernd Zahn
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    28.02.2010
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern die Motoren mal angeworfen. Und mein Fazit ist folgendes: Raus mit den Verbrennern und E-Motoren rein.
    Da ich mir nun Gedanken über den Antrieb mache, kontaktiere ich HE-219 später noch der PN.
    Hat außer HE-219 jemand den Vogel auch noch elektrisch befeuert?

    Viele Grüße
    Alex
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Messerschmitt Bf110 elektrisch (Bauprojekt)
    Von kaarl im Forum Warbirds
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 10.12.2018, 05:33
  2. Bf110 Durafly abgespeckt
    Von SKY im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 16:23
  3. Bauberricht Messerschmitt Bf110 E 1:6
    Von Pink Panther im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 13:24
  4. BF110 C2
    Von Daniel Lux im Forum Aircombat
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 14:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •