Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 5 von 38 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 558

Thema: Sind die "Volksparteien" noch zu retten ?

  1. #61
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja.....und Blackrock.
    Habe noch ein wenig dazugeschrieben....
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    OK Felix, dann sage uns bitte, wie er das Geld verdient hat.
    Bestimmt kannst Du uns auch die Geschädigten benennen ?
    Wo hast Du was von Geschädigten gelesen? Du hast anscheinend eine blühende Fantasie... (siehe auch bzgl. Staatsanwälten etc)

    Ich sehe bei Merz eher die Probleme bei Interessenkonflikten.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    780
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sorry Jungs, Felix und Oliver,
    das sind alles Mutmaßungen ohne Inhalt.
    Versteuert z.Bsp. BlackRock im Ausland wie Amazon ?
    Habt ihr konkrete Vorwürfe ausser viel Grauzone ?
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Sorry Jungs, Felix und Oliver,
    das sind alles Mutmaßungen ohne Inhalt.
    Versteuert z.Bsp. BlackRock im Ausland wie Amazon ?
    Habt ihr konkrete Vorwürfe ausser viel Grauzone ?
    Natürlich sind das Befürchtungen ohne Fakten bei meinem Post. Hier geht es um einen Poltiker in einer Partei die gewählt werden will. Der will auch bestimmt mal Kanzler werden. Würde er in diesem Amt auch Entscheidungen treffen, die z.B. BlackRock oder der Finanzwelt schädigen würden, wenn es der Bevölkerung dienen täte? Die Frage kann keiner von uns mit Gewissheit beantworten. Ich bin da eher skeptisch...

    Gruß

    Felix
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Larry Fink, der Gründer von Blackrock, war davor u.a. Berater von Bill Clinton, als dieser Präsident war und sein ach so soziales Programm - Häuschen für Jedermann, die Medien bei uns waren ganz aus dem Häuschen - auflegte.
    Eben die Grundlage für die Finanzkrise 2007/8, in weiterer Folge die sog. Bankenrettung in den USA unter Obama, weil diese "Wert"papiere als todsichere Anlageform um die Welt gingen.

    Fink schuf ein geniales Computerprogramm - Aladdin - das dazu diente, Fonds mit Anteilen dieser Papiere aufzubündeln.
    Soweit in Kurzform.
    Fink ist sicher ein Genie, Blackrock ist allerdings m.M.n. ganz klar ein Nutznießer staatlichen Gelddruckens, sein Milliardenvermögen somit nach klassischen marktwirtschaftlichen Regeln unverdient.
    Blackrock ist auch mit Soros verbandelt, ein Grund warum das für Linke nie ein Thema ist. Die hassen die Marktwirtschaft, nicht die Macht.

    Inwieweit Merz da drin steckt - keine Ahnung.
    Der klassische Konservative scheint er mir nicht zu sein, eher eine Fortführung der Merkel Agenda.

    Grüße
    Andi
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Naitsabes Beitrag anzeigen
    Der klassische Konservative scheint er mir nicht zu sein, eher eine Fortführung der Merkel Agenda.

    Grüße
    Andi
    Das glaube ich eher nicht. Mit ihm würde sich bestimmt schon vieles verändern, wenn Merkel nicht mehr Kanzlerin ist. Aber eine Veränderung muss nicht automatisch eine Verbesserung sein.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wirst du sicherlich besser beurteilen können.
    Bei den letzten Wahlen in Ö ist man jedenfalls auf Nummer sicher gegangen, und hat für Kurz die Freiheitlichen stark genug gemacht.
    Ohne die Wadlbeisser im Nacken hätte wohl auch Kurz so manches anders entschieden

    Grüße
    Andi
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es spielt doch überhaupt keine Rolle ob Merz mit irgendwelchen Machenschaften etwas zu tun haben könnte.
    Allein die Tatsache, dass er einer Firma vorsteht, die Besuch vom Staatsanwalt bekommen hat,
    macht ihn angreifbar. Mitgefangen mitgehangen.........
    Merz Kandidatur ist kontaminiert und könnte ihm vor die Füße fallen.

    Dazu kommt dann noch sein Habitus.
    Wenn ICH es nicht vergessen habe auf welcher Seite er steht, dann andere auch nicht.
    Da unsere Wirtschaft so stark ist wie nie und es den oberen Zehntausend besser denn je geht, aber auf der anderen Seite die Löhne und Einkommen seit 20 Jahren mehr oder weniger stagnieren, brauchen wir keine weitere Stärkung der Wirtschaft sondern der Arbeitnehmer und eine Rentenreform.......eher Rentenrevolution!

    Ob er angesichts dieser Herausforderungen der richtige Mann ist bezweifle ich.....
    Er wird alles, was die Wirtschaft irgendwie belasten könnte,
    von ihr abhalten.
    Und womöglich in einen Unternehmenssteuerwettbewerb eintreten.
    Denn das scheint die Tendenz zu sein.

    Die alte Theorie, dass Steuersenkungen für Unternehmen zu mehr Beschäftigung und damit zu Lohnerhöhungen führt.
    Diese Theorie hat durchaus seine Berechtigung, wird aber ganz gewiss nicht die Herausforderungen der Zukunft ( Digitalisierung und Automation) abbilden.
    Profitieren tun Aktionäre und nicht die Beschäftigten.
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    780
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Es spielt doch überhaupt keine Rolle ob Merz mit irgendwelchen Machenschaften etwas zu tun haben könnte.
    Allein die Tatsache, dass er einer Firma vorsteht, die Besuch vom Staatsanwalt bekommen hat ...
    Dabei ist besonders bemerkenswert, dass die Durchsuchung der Blackrock-Niederlassung in München von der Staatsanwaltschaft Köln veranlasst wurde.
    Bekanntlich ist der Merkel-Getreuer Laschet Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und ist damit indirekt für die Staatsanwaltschaft Köln weisungsbefugt.

    Man darf Frau Merkel nie unterschätzen, diese Frau hat noch lange nicht aufgegeben.
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... klassische PsyOp mit etwas Gustave-Le-Bon? "Merz Kandidatur ist kontaminiert". Nee, Kontaminierung könnte ja behoben werden, schlimmer, ich glaube, er wird stigmatisiert. Dann sollte "das mit Merz und BlackRock" andauernd in allen Medien (z.B. 20.00 Tagesschau) wiederholt werden. Das geht so lange, bis es alle für eine quasi bewiesene Tatsache halten. Obwohl es ja vor seiner Arbeitsaufnahme dort passiert sein soll. Wir werden sehen, wie es weiter geht, spannend. Nicht nur die Volksparteien müssen gerettet werden, auch ihre Wähler, mit den geprüften Wahrheiten?
    Gruss Dietmar

    Le-Bon-Zitat: Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.

    Wiki: Psychological operations (PSYOP)
    > Operationen zur Übermittlung ausgewählter Informationen und Indikatoren an das Publikum, um deren Emotionen, Motive und objektive Argumentation sowie letztendlich das Verhalten zu beeinflussen von ...

    are operations to convey selected information and indicators to audiences to influence their emotions, motives, and objective reasoning, and ultimately the behavior of governments, organizations, groups, and >>individuals<<. https://en.wikipedia.org/wiki/Psycho...United_States)
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Dabei ist besonders bemerkenswert, dass die Durchsuchung der Blackrock-Niederlassung in München von der Staatsanwaltschaft Köln veranlasst wurde.
    Bekanntlich ist der Merkel-Getreuer Laschet Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und ist damit indirekt für die Staatsanwaltschaft Köln weisungsbefugt.
    Wie war das noch mit den Mutmaßungen ohne Inhalt?
    Merz hin oder her (war eh vor seiner Zeit). Es ist zumindest zu begrüßen das man sich BlackRock sich genauer anschaut. Was und ob was dabei rauskommt wird die Zeit zeigen.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Spielt alles keine Rolle
    Obwohl es ja vor seiner Arbeitsaufnahme dort passiert sein soll.
    Wenn einer sich aufmacht der nächste Kanzler werden zu wollen muß er sich vorher überlegen mit wem oder was er sich einläßt.
    Gerade in den heutigen Zeiten wo das Netz auch längst vergangene Bilder wieder hervorkramen kann.

    A. Merkel war zwar aktiv bei der FDJ,
    das wurde ihr aber als "Jugendsünde" nicht angekreidet.
    Allerdings von anderen schon
    Für die Westdeutschen war sie ein unbeschriebenes Blatt, sie war recht jung.
    Kurz ist mehr oder weniger ein unbeschriebenes Blatt und jung , Macron ist ein unbeschriebenes Blatt und jung.
    Beide haben sie ihre Vergangenheit die aber nicht weiter ins Gewicht fällt.

    Das ist bei Merz nicht so und das muß ihm bewußt sein.
    Wenn nicht....nun Gier frisst Verstand

    Er ist sicher geeignet für den Posten,
    aber er ist eben auch angreifbar durch seine Tätigkeiten.
    Mit ihm wird die CDU nicht zur Ruhe kommen,
    es wird keinen Aufbruch geben sondern nur eine Neuorientierung.
    Oder Rückorientierung an vergangenen Zeiten mit zurückgetretenem Personal!
    Das wird nicht reichen!
    Praktisch die gesamte Politik braucht eine Modernisierung und eine Verjüngung, neue Wege!

    Es reicht nicht sich mit dem Versuch Jugendgehabe zu imitieren, lächerlich zu machen (SPD Bätschi)
    Es reicht nicht verstaubte Typen aus der Versenkung zu holen (das war bei Schulz genau so)
    es muß wer völlig Neues her.

    Die Grünen machen es vor, die Geister der Vergangenheit sind nach hinten getreten (Trittin, KGE, Özdemir, Kühnast etc., nur der Hofreiter fehlt noch)
    Harbeck & Co sind neue, frische Gesichter denen nicht das Gesicht des verbissenen Parteikämpfers anhaftet.
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... die beiden zuletzt neu hervorgetretenen Damen machen auf mich den Eindruck von Klassensprecherinnen und der Herr wie ein Studentengruppenvertreter. Auch egal, sie werden hochgehypt, gewählt und dann werden wir sehen. Gruss Dietmar
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du mußt die Zielgruppe anschauen
    Dann passt das wieder

    "Wir" wählen (bis auf Ausnahmen....öhemmm) doch eher Etabliert oder die Alternative.
    Unsere Kinder wählen....offensichtlich....grün

    Teilweise läßt sich das mit den Nachwehen der Schule und mangelnde Erfahrung erklären.
    Allerdings frage ich mich immer öfters WAS die in der Schule gelernt haben,
    ein Besuch im KotzWürg hinterläßt einen da ratlos
    Eine weitere Erklärung ist, daß unsere Kids ein Rundum Sorglospaket von ihren Eltern geschnürt bekommen haben.
    D.h. sie haben keine Sorgen....um Kinder, um das Einkommen, um den Fortbestand einer Familie.....um das Dach überm Kopf.

    Viele der Abikameraden meines Sohnes wissen nicht was tun und legen ein Bummeljahr ein.
    Jobben beim Daimler für 4 Wochen und verdienen dabei mehr als mein Sohn in 1 Jahr BuFDi.
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    780
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das fiel mir auch schon häufig auf, die Jugend wählt anders.
    D.h. jedoch, siehe Titel, die Volksparteien wären dem politischen Sichttum geweiht ?

    Übrigens sagte mir ein Mann vom Daimler aus Sifi sie würden über Weihnachten
    3 Wochen zumachen und hätten bereits die ProduktionsVorgaben für 2019 reduziert.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie groß sind die "Märkte" im Bereich RC weltweit im Vergleich?
    Von Edouard Dabert im Forum Café Klatsch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 09:33
  2. Noch mehr "Die Modellbauer" DvDs von DMAX?
    Von Johannes G im Forum Foto & Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 14:20
  3. Suche "unlimited wings", gibt es die noch?
    Von WeMoTec im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 21:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •