Anzeige 
Seite 46 von 54 ErsteErste ... 36373839404142434445464748495051525354 LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 690 von 805

Thema: Sind die "Volksparteien" noch zu retten ?

  1. #676
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.502
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    ...
    Aber .. der kleine Sparer wird rasiert durch Negativzinsen der EZB
    ...
    Ja klar, Privtleute zahlen je nach Bank ab 100.000 oder 250.000 Euro Negativzinsen. So ein kleiner Sparer wäre ich auch gerne.

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    ...
    (kurz davor wurden Dieselfahrer enteignet),
    ...
    Seltsam, ich hab meinen Diesel noch, und gar so hoch ist der Wertverlust auch nicht gewesen. Eine echte Enteignung schaut anders aus.
    Aber Hauptsache mal wieder agitiert und polemisiert. Wohin wolltest Du gleich wieder auswandern?

    Servus
    Hans
    Like it!

  2. #677
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    Ja klar, Privtleute zahlen je nach Bank ab 100.000 oder 250.000 Euro Negativzinsen. So ein kleiner Sparer wäre ich auch gerne.


    Servus
    Hans
    Tja Hans,
    in Bayern ticken die Uhren schon anders,
    so weit ist FFB nicht weg von München
    https://www.n-tv.de/ratgeber/Erste-B...RoCmjAQAvD_BwE

    Und jetzt?
    Like it!

  3. #678
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    835
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es ist doch dem Grunde nach auch völlig egal,
    ob der Rentner 5.000 € auf der hohen Kante hat oder gar das 20-fache.
    Ob er nun gar keinen Zins bekommt oder geringfügig noch durch Strafzins verliert,
    auf Grund der Inflation und Kostensteigerungen bei Mieten, Steuern usw.
    wird sein sauer Verspartes täglich weniger.
    Und wenn der Finanzminister einer sozialen Partei eine neue Steuer plant,
    welche jeden Anleger treffen kann, jedoch weiten Teile von Europa zugute kommt,
    kann man sich nur an den Kopf fassen.

    Die WELT schreibt heute dazu:

    https://www.welt.de/politik/deutschl...svorsorge.html

    https://www.welt.de/debatte/kommenta...zu-lieben.html
    Like it!

  4. #679
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    257
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sind die Volksparteien noch zu retten.. bzw. ihre Politiker, gutes Beispiel hier, die bisherige Initiative der SPD zur Finanztransaktionssteuer.

    Liegt auch daran,
    niemand kann bisher Politiker zur Rechenschaft ziehen.
    Ausser, dass man sie nicht wiederwählt oder es mit seiner Stimme versucht.

    Kein Wunder, dass sie auf die tollsten Ideen kommen oder schlimmer, alles Mögliche tun, was auch von Mehrheiten in den Parlamenten abgenickt wird.

    Als Bürger bleibt man manchmal staunend zurück.
    Gruss Dietmar
    Like it!

  5. #680
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    niemand kann bisher Politiker zur Rechenschaft ziehen.
    Gruss Dietmar
    das wird auch in zukunft nicht passieren, weil das ein Grundpfeiler der Demokratie ist!

    also nochmal:
    was der Finanzminister da plant ist keine transaktionssteuer, sondern eine börsensteuer. und das ist tatsächlich eine viecherei.

    eine wirkliche transaktionssteuer, dh eine steuer auf jede transaktion könnte deutlich unter 1% liegen. damit könnten wir alles finanzieren. sogar ein bedingungsloses grundeinkommen. und die ganze Bildung und das Gesundheitswesen.
    die 1% tut den kleinen mann nicht weh, aber die global player könnte man damit bekommen.
    und es dürfte keine ausnahme geben. überhaupt keine.
    die Besteuerung von lohn wird sowieso nicht mehr lange funktionieren.
    also brauchen wir was neues.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  6. #681
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    835
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von franz hintermann Beitrag anzeigen
    das wird auch in zukunft nicht passieren, weil das ein Grundpfeiler der Demokratie ist!
    Wenn Du Grundpfeiler der Demokratie sehen willst, so gehe in die Schweiz !
    Nenne mich aber bitte jetzt nicht wieder Depp oder wildes Huhn.


    eine wirkliche transaktionssteuer, dh eine steuer auf jede transaktion könnte deutlich unter 1% liegen.
    Franz, diese liegt bei 0,2 %.
    Und jetzt

    Originaltext aus der Welt:
    Mit der Finanztransaktionssteuer will Olaf Scholz die Grundrente bezahlen.
    Like it!

  7. #682
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.502
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist zwar richtig, was Du schreibst, Oliver.
    Aber: Es sind Strafzinsen für Neukunden auf Tagesgeldkonten. Wer's macht, der ist selber schuld.
    Ich sehe das als reine Abwehrmaßnahme, damit Kunden ihr Geld nicht auf viele kleine Konten aufteilen, was der Bank noch mehr Kosten bescheren würde.

    @gringo:
    Inflation und Kostensteigerungen gab's früher auch.
    Und ja, es gab auch schöne Zinsen auf's Sparbuch.
    Dennoch war das Geamtergebnis aus Inflation und Zinsertrag damals teils schlechter als heute. Habe erst kürzlich einen Artikel gelesen, daß der Inflationsverlust derzeit sogar relativ gering ist. In Hochzinszeiten war er auch schon höher. Man sollte also vorsichtig sein beim Jammern.
    Auch in früheren Zeiten musste man zum Geldverdienen mit Geld das Sparbuch verlassen.

    Die Finanztransaktionssteuer ist, soweit ich das beurteilen kann, für den Kleinanleger pillepalle. Ich habe noch ein paar Aktien meines früheren Arbeitgebers im Depot. Wenn ich die nach 30 Jahren verkaufe, was sind dann 0,2%? Bei ca. 4% Dividende jährlich und 300% Wertsteigerung? Diese Steuer zielt ja insbesondere auf den Hochfrequenzhandel, der das Potential hat, ganze Märkte in den Abgrund zu reißen. Da hab ich gar nix dagegen. Nur her damit!

    Ja, die Volksparteien haben's schwer! Es gibt anscheinend Leute, die alles, aber auch wirklich alles, was sie machen, schlecht finden oder schlecht reden. Da würden mir auch die Ideen ausgehen.

    Servus
    Hans
    Like it!

  8. #683
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    835
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja Hans, und es gibt viele Mitmenschen die einfach nicht sehen wollen
    wie sie mit offenen Augen von den Marionettenspielern der Politik
    vorgeführt werden.
    Und es gibt Leute, die Depressionen bekommen, wenn sie sich der Realität stellen.

    PS: Warst Du schon auf dem Weihnachtsmarkt ?
    Like it!

  9. #684
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.502
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was soll ich dort?
    Like it!

  10. #685
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    257
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn nun bald das Klima auf gutem Weg ist und es wieder ein paar Zinsen oder Dividende gibt, dann brauchen die Parteien gar nichts mehr Wichtiges beschliessen.
    Was machen wir dann.
    Egal, die Parteien sehen uns als Masse aufgeteilt nach ihren Wählern und für die muss laufend nach Parteizielen etwas verbessert werden, das Leben, die Wirtschaft, die Umwelt, das Auskommen, daher werden sie nie arbeitslos, dank Wiederwahl-Abo.
    Der Weg, beschritten seit 1948 kann in den alles vorsorgenden und betreuenden Sozialstaat führen, dessen Anhänger ich gerade nicht bin.

    Franz, wir haben bereits gewechselt von der Demokratie zur Demokratur mit Pseudoparlament. Das sieht man meiner Meinung nach darin, dass die eigentlich stärksten Kräfte, die Fraktionen und der Bundestagspräsident, hier zu völligen Nebenrollen verkommen sind...
    in einem tradierten >Parteienstaat< mit Selbstbedienungsmöglichkeiten via Parteienfinanzierung, usw.
    Herzlich willkommen.

    Gruss Dietmar
    Like it!

  11. #686
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aber: Es sind Strafzinsen für Neukunden auf Tagesgeldkonten
    Ja, ist mir nicht entgangen.
    Aber es wurde ein Tabu gebrochen, ein Anfang gemacht.

    Mich betrifft das eh nicht, und die Bank verdient prächtig an mir.

    Die Sache mit der Inflation......
    ich zahlte 2018 ca. 498€ freiwilligen Krankenkassenbeitrag, 2019 542€ und ab 2020 sind es 608€.
    Like it!

  12. #687
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    835
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Aber es wurde ein Tabu gebrochen, ein Anfang gemacht.
    "Wehret den Anfängen", sagte Ovid.
    Like it!

  13. #688
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.502
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei der Steigerung Deines Krankenkassenbeitrags kann die Inflation nix dafür. Da frag lieber mal Deinen Arzt oder Apotheker.

    Servus
    Hans
    (der immer noch nicht weiß, was er auf dem Weihnachtsmarkt versäumt)
    Like it!

  14. #689
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    835
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    (der immer noch nicht weiß, was er auf dem Weihnachtsmarkt versäumt)
    Was tun andere Menschen dort ?
    Like it!

  15. #690
    User Avatar von Jalapeno
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    -Thannhausen
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Die Sache mit der Inflation......
    ich zahlte 2018 ca. 498€ freiwilligen Krankenkassenbeitrag, 2019 542€ und ab 2020 sind es 608€.
    Hast du ein gutes Jahr zahlst du viel, das Folgejahr fußt auf dem vorherigen auch wenn du krank bist oder es nicht so läuft.
    Geld zurück......Pustekuchen. Solltest du aber zu wenig bezahlt haben dann dürfen sie nachkassieren.

    Warum die Beiträge so steigen? Ich weiß es.....verrate es aber nicht.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie groß sind die "Märkte" im Bereich RC weltweit im Vergleich?
    Von Edouard Dabert im Forum Café Klatsch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 09:33
  2. Noch mehr "Die Modellbauer" DvDs von DMAX?
    Von Johannes G im Forum Foto & Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 14:20
  3. Suche "unlimited wings", gibt es die noch?
    Von WeMoTec im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 21:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •