Anzeige Anzeige
flight-composites.com   gruppstore.de
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: ASW 24 (4 m): Restauration

  1. #1
    User
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! ASW 24 (4 m): Restauration

    Guten Tag zusammen, ich hoffe, dass ich hier im richtigen Unterforum bin,...
    Da es so langsam Richtung Winter geht, möchte ich hier gern mein Winterprojekt vorstellen:
    Eine ASW 24 mit 4m Spannweite. Da ich zum ersten Mal eine solche Restauration vornehme, würde ich hier gern meine Fortschritte dokumentieren und auch fragen stellen, denn immer wieder stolpere ich über welche und versuche sie über das große G oder gerne auch direkt hier zu beantworten. Leider nicht immer mit Erfolg!

    Ich habe bereits angefangen:
    Tragflächen, Seiten und Höhenruder von der alten Folie zu befreien. Die alten servos aus den Tragflächen herausgeholt und die Ausschnitte für den späteren Schacht gerade gezogen. Das ganze möchte ich gerne komplett verschalen, soll ja alles schön werden! Wenn ich eh einmal dran bin, außerdem ist der Winter ja noch lang,....


    Ich möchte gerne noch machen:
    Servos in den Tragflächen ersetzen und sauber verbauen

    Servos im Rumpf neu anordnen. (Hierzu gleich eine Frage: die Wölbklappen wurden bisher über den Rumpf gesteuert, macht es Sinn servos in den Tragflächen zu verbauen? Oder sollte man bei der 1-Servo-Methode bleiben?)

    Schleppkupplung überarbeiten. (soll seitlich bleiben)

    Motor einbauen (um nicht immer auf die Schlepper angewiesen zu sein, denn einen Hang hab ich nicht)

    Unter dem Seiten und Höhenleitwerk ein Rad einsetzen.

    Den Rumpf komplett überarbeiten, spachteln und ggf beim Lackierer lackieren lassen.


    Ich hoffe, ich hab erstmal nichts vergessen, aber wie das immer ist, wenn man einmal anfängt findet man immer und überall noch was.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1CB41369-3AC5-4497-9651-53211C4468C2.jpeg 
Hits:	8 
Größe:	253,5 KB 
ID:	2038299Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	61C7DAD8-3FC5-4D3D-B76B-6DDABCAD41A1.jpeg 
Hits:	8 
Größe:	238,5 KB 
ID:	2038300Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E680035D-2627-4809-A582-6F02F51FEFCE.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	304,0 KB 
ID:	2038301Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E8CACD32-0D91-4A0A-B3D7-4EDB2CE2699F.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	373,2 KB 
ID:	2038302Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	072F4681-B45B-4F19-8B40-12F9681CD9D9.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	203,8 KB 
ID:	2038303Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	70146B3E-20A3-440A-B08E-DDD7EB5A9176.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	255,0 KB 
ID:	2038304


    Liebe Grüße Tobi.
    Achja, für konstruktive Kritik und Ideen bin ich immer gern zu haben
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.095
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Servos im Rumpf neu anordnen. (Hierzu gleich eine Frage: die Wölbklappen wurden bisher über den Rumpf gesteuert, macht es Sinn servos in den Tragflächen zu verbauen? Oder sollte man bei der 1-Servo-Methode bleiben?)
    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Motor einbauen (um nicht immer auf die Schlepper angewiesen zu sein, denn einen Hang hab ich nicht)
    Servus Tobi,

    schönes Projekt. Sieht nach viel Arbeit aus. Ich habe eine ältere ASW20L, die ich recht gerne fliege mit ähnlicher Spannweite. Die Querruder wie auch die Wölbklappen werden direkt mit Servos in den Tragflächen angesteuert, die Störklappen (Du hast bei Deiner 24 übrigens keine Wölbklappen ;-) ) hingegen werden aus dem Rumpf heraus mit einem Servo angelenkt. Wenn meine Tragflächen nicht noch so gut aussehen würden, hätte ich das geändert da mir das Einhängen der Steuerdrähte beim Zusammenbau auf dem Platz oft lästig ist. Funktionieren beim Fliegen hingegen tut die "Ein-Servo-Methode" bestens. Wenn Du aber eh schon komplett restaurierst, dann bau jeweils ein Servo für die Störklappen direkt in den Flügel.

    Wenn Du Wölbklappen nachrüstest, vergrößert sich das meiner Meinung nach das Einsatzspektrum. Dann wird es allerdingst keine ASW24 mehr sondern eine ASW27. Diese hat Wölbklappen bei gleichem Rumpf und sehr ähnlicher Flügelgeometrie. Mit dem entsprechenden Dekorsatz, z.B. von plott and fly, sieht das hinterher sehr gut aus.

    Die Servos im Rumpf habe ich bei meinem Modell auch anders angeordnet. Ich habe das Servobrett entfernt und aus Sperrholz kleine Halterungen, welche an die Rumpfseitenwände verklebt werden, angefertigt damit ich dann zwischen den Servos Platz für den Antriebsakku habe. Du kannst auch ein Einziehfahrwerk einbauen und daran dann das Servos für das Fahrwerk selbst wie auch für das Seitenleitwerk befestigen. Höhenruderservo dann in die Seitenruderdämpfungsflosse hinten oder direkt ins Leitwerk.

    Meine ASW20L hat einen 5S Antrieb mit einem AL5055 von Dymond-Staufenbiel / Hobbyking. Lässt sich aus der Hand oder mit der Flitsche problemlos starten. Damit bin ich dann in den Bergen gegen ganz böse Absaufer gefeit. Und wenn gerade keine Winde am Platz steht und der Schlepper noch nicht da ist, kann ich trotzdem schon mal eine Runde fliegen.
    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von quaxbruchblau
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobi,

    Gratulation zu deinem Projekt, habe auf diese Weise eine alte Robbe ASH 26 E mit 4,5 m wieder aufgehübscht!

    Ich würde an deiner Stelle auch die Servos der Störklappen in die Flächen bauen. Aber suche vorher erst den Holm in der Fläche (wenn vorhanden)!!!!! Nicht das du ausschneidest und landest dann darin.
    Solltest du Fragen haben .....melde dich.

    Antrieb ist Peggy Pepper 3226 - 1400KV mit Super Chief 5:1, KL polygon, Spinner 54 mm, Latte RF 23 x12, Regler Mezon 120, Akku 6s 5400mAh

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161120_194747.jpg 
Hits:	6 
Größe:	351,1 KB 
ID:	2038334
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161117_234650.jpg 
Hits:	5 
Größe:	134,9 KB 
ID:	2038335
    [ATTACH=CONFIG]2038336[/ATTACH
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161121_214118.jpg 
Hits:	7 
Größe:	335,6 KB 
ID:	2038337
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161116_160042.jpg 
Hits:	4 
Größe:	179,9 KB 
ID:	2038336  
    Mit einem Gruß aus Sachsen...
    Gert
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Börny!

    Erstmal danke für deinen Text. Ja da hab ich mich dann wohl vertan....
    also mit einem Einziehfahrwerk spekuliere ich schon etwas.
    Ich hatte die Überlegung, die Anordnung der servos im Rumpf quasi zwischen die Tragflächen zu setzen. Dann soll diese Platte mit den servos hinterher komplett rausnehmbar werden. Das ganze steht erstmal nur in der Theorie, da ich ja auch noch überlegen muss, welche Akkus und Vorallem ob jetzt ein Fahrwerk zum einziehen oder nicht. Aber wahrscheinlich hast du recht, wenn man sowieso einmal dran ist, warum nicht!

    Wölbklappen möchte ich eigentlich nicht nachrüsten, ich werde dann aber wohl deinen Rat befolgen und die servos für die Störklappen gleich in die Tragflächen setzen. Dachte mir schon, dass es ätzend ist, diese immer wieder aus und einzuhängen.

    Bei den servos wollte ich auf Hitec Servos setzen. Reichen für Störklappen und Ruder die MG 82er für um die 20/25€ das Stück? Bei der Kupplung wollte ich auf was besseres setzen,... Achja dann noch die Frage wegen Akkus/Regler/Motor!
    Du sagtest was von 5s mit Hobbyking Komponenten! Ich würde ebenfalls sehr gern auf turnigy Komponenten setzen. Kannst du da was empfehlen? Wie viel milliampere haben deine 5s Akkus und wie hoch ist die C Rate?

    Lg Tobi und erstmal vielen Dank!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobi,

    Gratulation zu deinem Projekt, habe auf diese Weise eine alte Robbe ASH 26 E mit 4,5 m wieder aufgehübscht!

    Ich würde an deiner Stelle auch die Servos der Störklappen in die Flächen bauen. Aber suche vorher erst den Holm in der Fläche (wenn vorhanden)!!!!! Nicht das du ausschneidest und landest dann darin.
    Solltest du Fragen haben .....melde dich.
    Der nächste, sehr schön. Mit euren Bildern kann ich gut was anfangen! Danke dafür. So hast du also deine servos angeordnet. Die Idee mit den Halterungen am Rumpf finde ich astrein! Da erspare ich mir dann das gefummel im Rumpf und es sieht echt Tacko aus! Ich denke, das werde ich dir klauen


    Schöne Robbe! Leider kann ich bei mir (noch) nicht sagen welcher Hersteller dahinter steht,...
    Ich hoffe, dass vielleicht unter der Holzplatte was steht. Wenn nicht, dann ist es halt so. Der Vorbesitzer konnte leider nichts dazu sagen, außer das sie die letzten 7/8 Jahre hervorragend gesegelt ist.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von quaxbruchblau
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servos

    In meinen Flächen sind Turnigy TGY 225 verbaut. Habe diese auch in einem anderen Segler und bin zufrieden damit. Sie haben allerdings etwas Spiel im Getriebe. Aber für diese Modelle aus meiner Sicht völlig ausreichend.
    Auf Höhe und Seite werkeln Altbestände von Graupner.

    Die von dir vorgesehenen HS 82 mit 3 kg wären für mich zu schwach! 5kg Servos sollten schon sein
    Schleppkupplung minimum Abfluggewicht!
    Mit einem Gruß aus Sachsen...
    Gert
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Northwoodhornets
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    Krems/Donau
    Beiträge
    1.798
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    9
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nettes Projekt
    Ich hab auch eine 4m ASW24 geschenkt bekommen. Ein Absturzopfer in Voll GFK. Deine Maschine schaut ja richtig neu aus im Gegensatz zu meiner . Der Rumpf ist in der Mitte ab...Kabinenhaube und Cockpitbereich in Stücken vorhanden. Der Vorbesitzer wollte sie zum Sperrmüll geben, mir war aber trotzdem leid darum. Den Rumpf bekomm ich auf jeden Fall wieder hin. Höhenleitwerk mache ich in Styro Balsa Bauweise neu, die Nase bekommt einen FES Antrieb und weils so Spaß macht auch eine Schleppkupplung. Die Voll GFK Flächen kommen aber tatsächlich auf den Müll. Eine Fläche ist zwar größtenteils in Ordnung, die andere aber nur mehr zum Wegwerfen. Ich werde die gute Fläche einfach an mehreren Stellen durchsägen um das Profil abnehmen zu können. Dann werde ich diese ebenfalls in Styro Balsa oder Abachi bauen. Ich denke, es wird ein längeres Projekt, da ich hier nur so nebenbei ein bisschen was mache, aber eine ASW24 ist einfach schön und darf nicht am Sperrmüll landen . Auch wenn sie momentan ein bisschen wild ausschaut...
    Gruß Chris.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von foxfun
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.160
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    89
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    An Tobi und Chris.....

    Toll, dass ihr den abgearbeiteten/alten Seglern neues Leben einhauchen wollt. Freue mich auch eure Fortschritte und Bilder.

    Schöne Grüße Martin
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.095
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Bei den servos wollte ich auf Hitec Servos setzen. Reichen für Störklappen und Ruder die MG 82er für um die 20/25€ das Stück? Bei der Kupplung wollte ich auf was besseres setzen
    ...wenn Hitec, dann ab HS85MG. Nicht darunter. Wenn es etwas mehr sein darf, dann Hitec D85MG. Die können dann auch mit 2SLipo direkt betrieben werden.
    Der Tipp von Gert mit den TGY-Servos passt aber auch sehr gut. Übrigens sieht der Ausbau von Gert sehr klasse aus. Ganz so aufgeräumt ist es bei mir nicht. Kann sich aber trotzdem sehen lassen ;-)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ASW20L innen vorne.jpg 
Hits:	6 
Größe:	119,4 KB 
ID:	2038378

    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Du sagtest was von 5s mit Hobbyking Komponenten! Ich würde ebenfalls sehr gern auf turnigy Komponenten setzen. Kannst du da was empfehlen?
    Akku ist ein Hacker 5S5000. Kann mit bis zu 20C entladen werden (kannst aber sehr gut Zippy 5S5000 von Turnigy einsetzen). Motor ist ein Turnigy L5055A-400, Abmessungen wie Staufenbiel-Dymond AL5055, mit 400kV. Letzteren gibt es wohl leider nicht mehr. Luftschraube 17x9 an 50er Turbospinner. Als Regler dient ein Dymond 80A Opto-Regler. Strom für den Empfänger kommt direkt aus dem Antriebsakku mit Hilfe dieses BEC vom Hobbyking.

    Mein Antrieb zieht knapp 50A. Das Modell steigt dabei sehr zügig sicher weg. Es sind rund 5min Vollgas drin. Damit kann ich locker eine Stunde segelfliegen, auch wenn wenig bis nichts themisch geht.

    Beim Hobbyking einfach mal die Drehzahlregler-Baureihe YPE anschauen. Da gibt es für schmales Geld auch einen in ähnlicher Baugröße wie mein 80er, der dann allerdingst 150A kann und ein 6A Leistungs-BEC mit wählbarer Ausgangsspannung hat. Der reicht satt und wird nicht mal warm bei dem o.g. Motor an 5S
    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von quaxbruchblau
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    und wenn du schon am Restaurieren bist, bau gleich das hier noch in den Flächen ein:

    https://www.multiplex-rc.de/produkte...tilock-uni-set

    Ist seit vielen Jahren bewährt und erspart die Fummelei mit Federn einhängen beim Aufbau
    Mit einem Gruß aus Sachsen...
    Gert
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von quaxbruchblau Beitrag anzeigen
    und wenn du schon am Restaurieren bist, bau gleich das hier noch in den Flächen ein:

    https://www.multiplex-rc.de/produkte...tilock-uni-set

    Ist seit vielen Jahren bewährt und erspart die Fummelei mit Federn einhängen beim Aufbau
    Coole Sache! Dann ist das mit der Feder tatsächlich Geschichte. Das Rohr der Feder, kann das dann im Rumpf weg? Oder wegen Stabilität lasen ?
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von ingos
    Registriert seit
    29.07.2012
    Ort
    Grafenberg
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servo für die Schleppkupplung

    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Bei der Kupplung wollte ich auf was besseres setzen,...
    Hi Tobi,
    bei der Schleppkupplung solltest du ein Servo auswählen, das an das Abfluggewicht annähernd
    heran reicht.
    Ich schätze mal, dass du irgendwo an die 6 kg kommst - also sollte die Stellkraft in dem Bereich sein ...

    Grüße
    Ingo
    Thermik ist, wenn große Flieger ganz klein werden ... Reparturen und Bau-Service günstig und zuverlässig; bei Bedarf einfach PN
    http://ingos-modellbau.de, http://www.mff-metzingen.de,
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von quaxbruchblau
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DerHorni Beitrag anzeigen
    Coole Sache! Dann ist das mit der Feder tatsächlich Geschichte. Das Rohr der Feder, kann das dann im Rumpf weg? Oder wegen Stabilität lasen ?
    Die Rohre können raus. Aber du musst Stege im Rumpf auf Höhe der Tragflächen vorn und hinten einbauen. Ich hab einen 5mm Kohlestab eingebaut

    Schau die dazu die Alpinathreads. Das sind auch Bilder
    Mit einem Gruß aus Sachsen...
    Gert
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C647D8D1-82F8-4F9E-BEEB-F488A772B6F3.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	433,9 KB 
ID:	2038572

    Der Anfang ist gemacht, die Ausschnitte für die Störklappen sind geschafft und das sogar ins leere
    Der erste Abschnitt ist soweit auch schon verschalt.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von quaxbruchblau
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Danke Börny

    Das ist jetzt der Endzustand.
    Das Dekor fehlt noch und den SP muss ich noch einstellen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181104_183818.jpg 
Hits:	2 
Größe:	454,5 KB 
ID:	2039832

    Obwohl ich das Modell schon seit Ende 2016 soweit fertig habe, kam es bisher noch nicht zum 2. Erstflug. Aber nächstes Frühjahr muss sie in die Luft!

    Hier hatte ich dazu schon mal geschrieben:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...au-FES-Antrieb
    Mit einem Gruß aus Sachsen...
    Gert
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Restauration
    Von sempione17 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2018, 19:38
  2. Restauration einer ASK 21
    Von kranolli im Forum Segelflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 18:42
  3. Restauration Graupner Taxi 1
    Von Frank D im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 08:41
  4. Alpina Magic Restauration...
    Von JaZurNatur im Forum Segelflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 18:07
  5. Jantar szd 41 -Restauration-
    Von sturzvogel im Forum Segelflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 14:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •