Anzeige 
Seite 6 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 170

Thema: Rhamphorhynchus Flugsaurier: Wer hat schon einen oder baut gerade einen?

  1. #76
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    ich wünsche Dir auch viel Erfolg mit deinem Modell.Heute war ich mit meinen beiden Modelle auf einer Modellausstellung,die Modelle sind gut bei den Besuchern angekommen.

    Name:  IMAG0245.jpg
Hits: 525
Größe:  264,8 KB


    Gruß Jochen
    Like it!

  2. #77
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Mein Rhampho hat seine Haut bekommen.

    Hi Jochen,
    dein Rhampho scheint sich ja auf der Ausstellung wohl zu fühlen.
    Ist ja auch ein spitze Vogel geworden.
    Mein Urvogel hat jetzt endlich seine wetterfeste Haut(Glasgewebe 50g) bekommen.
    Habe also die Arbeit an diesem Flugsaurier wieder aufgenommen.
    Gruß Uwe
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    die beiden Modelle waren schon der Hinkucker, die Besucher erfreut mal was anderes zusehen.Meist war die Frage fliegt denn sowas auch, da habe ich dann Videos vom Storch und von meinen anderen Saurier im Flug gezeigt,da waren sie begeistert.

    Viel Spass beim Basteln.

    Gruß Jochen
    Like it!

  4. #79
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Vorbereitung für den Startwagenbau.

    Hi Jochen,
    habt da jetzt mal ein paar Fragen:
    was wiegt dein Rhampho eigentlich. Leer und Flugfertig?
    Hast du da auch ein Flitschenhaken dran?
    Oder willst du den Vogel aus der Hand starten?
    Wie groß ist der Flugakku?
    Was für ein Motor und Controller hast du eingebaut?
    Größe der Klappluftschraube?
    Mit was für einer Folie hast du die Flächen bebügelt?
    Was für Farbe hast du verwendet?
    Danke schon mal für die Antworten.
    Bei mier ist das Laminieren erfolgreich abgeschlossen.
    Jetzt werde ich den Rumpfboden abformen.
    Hab den Bereich schon mal mit Knetmasse eingegrenzt und mit Wachs und Trennlack bearbeitet.
    Die Bodenschale aus GFK wird dann auf dem Startwagen montiert und gibt dann den Rumpf beim Start den sicheren seitlichen Halt.
    Es kommen dann aber noch zusätzlich zwei Haltezapfen in diese Schale.
    Damit beim Startbeginn der Saurier nicht durch die Flitsche vom Startwagen gezogen wird und erstmal auf den Grasboden ditscht.
    Erst wenn genug Auftrieb vorhanden ist ,hebt der Vogel von den Zapfen ab,ist frei und steigt nach oben.
    Dieses System hat ist bei mir bisher immer erfolgreich verwendet worden.
    Den Starthaken habe ich übrigens auch schon mal positioniert.
    Gruß Uwe
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    alles kann ich dir erstmal nicht beantworten,das Modell muß ich erst wiegen.Bespannt sind die Flächen weißer Antikfolie ,die hatte ich noch ausreichend ,Bemalt hat das Modell meine Enkelin mit Acrylfarbe weil die Geruchlos ist.
    Hochstarthaken hat das Modell nicht sondern ich habe ein Röhrchen eingeharzt wo beim Gummiseilstart ein Stahlstift reingesteckt wird,der rausfählt wenn kein zug mehr auf dem Seil ist.Das hat sich bewährt.
    Startwagen ist nicht vorgesehen, da es ohne viel besser der Hochstart geht.

    Gruß Jochen
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo ihr Saurierzüchter ! Nach min. 10 Jahren der Überlegung habe ich nun doch mit dem Rhamphorhynchus begonnen . Den endgülten Ausschlag gab ein Gespräch mit Jochen (Puti) auf der Messe von der er auch die Fotos eingestellt hat . Also als erstes habe ich die Helling gebaut , das hat ja schon mal was von Möbeltischlerei ! Jetzt werde ich die Rippen anfertigen und sehen was ich villeicht noch brauche an Leisten usw. Dazu schon mal gleich die erste Frage : Der Hellingtisch ist ist ca. 10cm länger als der Plan der Fläche . Wie pinne ich den Plan da fest , mittig ? Durch das verschieben des Plans "wandert" ja auch der Bogen . hoffe ihr versteht meine Frage? Name:  IMG_3547.JPG
Hits: 470
Größe:  91,8 KBName:  IMG_3549.JPG
Hits: 450
Größe:  104,3 KB
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    erst mal schön das du angebissen hast.Auf den Bauplan ist ja nur eine Flächenhälfte dargestellt,um die andere Hälfte auch zu bauen habe ich unter der Zeichnung Blaupappier so gelegt und alles nach gezeichnet was ich brauchte um die andere Hälfte zu Bauen.Man kann die Zeichnung auch ein Ölen dann wird es auf der anderen Seite sichtbar. Auf der Helling habe ich unten ein Strich gezogen im rechten Winkel.Die Wurzelrippe auf der Zeichnung mit einen Lineal nach beiden Seiten verlängert.Mit einer Schere habe ich dann einen Keil ausgeschnitten an der Verlängerung der Wurzel Rippe, um die Zeichnung dann auf der Helling von beiden Seiten ausrichten zukönnen.Auf Seite 1 ist es zu sehen .Die doppelte Rippenanzahl sollte man schon anfertigen für beide Hälften um sie dann auf der Zeichnung aus zu legen (anzupassen).Jede einzelne Rippe habe ich dann an der Nasenleiste auf der Zeichnung an gehalten und mit einen Rechten Winkel die Holme angezeichnet und mit einer Rasierklinge die Aussparung ausgeschnitten.

    Gruß Jochen
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , ich habe mir den Plan kopieren und gleich einmal spiegeln gelassen . So habe ich einmal rechts und einmal links . Jetzt tut sich bei mir die nächste Frage auf , ich habe noch nie Rippen im Block gefertigt . Das Prinzip ist mir klar , aber wie lege ich die erste und die letzte Rippe aufeinander ? Ich habe mal zwei Fotos gemacht , welches ist richtiger ?Name:  IMG_3551.JPG
Hits: 441
Größe:  103,8 KBName:  IMG_3552.JPG
Hits: 429
Größe:  101,9 KB Hoffentlich nerve ich nicht mit meinen Fragen ! Ich habe bisher immer Pläne gehabt wo die Rippen alle gezeichnet waren . Bei einer Geraden Fläche sehe ich auch keine Probleme mit solchem Block , aber die Saurier Fläche ist ja gebogen !? Hilfe !! Gruß , Frank
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    1.172
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So wie im oberen Bild, oder noch ein ganz klein wenig zur Nasenleiste.

    Gruß
    Klaus.
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    OK, danke Klaus ! Schade das man das auf diese Weise machen muss . Einfacher und materialsparender wären einzelne gezeichnete Rippen . Ich muss ja jetzt Balsastreifen zwischenlegen die der grössten Rippe endsprechen . Da werden jede Menge Spähne produziert ! Na mal sehen wie dumm ich mich dabei anstelle . Gruß , Frank
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    1.172
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, etwas Verlust ist schon dabei. Aber einfacher und genauer ist die Fertigung im Block.

    Übrigens: Du kannst mit einem Block beide Seiten machen.
    Die Rippen sind dann bei einem Flügel theoretisch in die falsche Richtung abgeschrägt, und auch ein bisschen größer als die anderen, aber das kannst Du einzeln leicht nachschleifen, nach dem Auseinandernehmen des Blocks. So nacharbeiten, dass die Kontur nicht verfälscht wird. Dauert nur wenige Sekunden.

    Mach eine stabile Wurzel- und Endrippe an den Block, die führt Dir die Schleiflatte.

    Viel Spaß!
    Klaus.
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,
    der Klaus hat ja geschrieben wie du es machen sollst. Wenn die Musterrippen aus Sperrholz sind machst du die Schnittfläche mit einen weichen Bleistift schwarz,so merkt man ob man in die Musterr. geschliffen hat.Denke daran wie es in der Baubeschreibung beschrieben ist ,für jede Seite die doppelte Anzahl von Rippen.Wenn du die richtige Rippe beim anlegen auf dem Bauplan gefunden hast, dann beschriftest du sie erst. Die Rippen die Überbleiben nimmst du für den zweiten Rippenblock. Aus den Rippen die dann überbleiben aus den zweiten Block ,machst du die restlichen Rippen 28 bis 31.

    Gruß Jochen
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag Startwagen für den Rhampho Flitschenstart

    Hi Rhampo-Fans

    Da ich mit den bisherigen Startwage für meine kleineren Flugsaurier gute Erfolge hatte ,habe ich mich entschlossen auch für den Rhampho einen Wagen zu bauen.
    Später wird der Rhampho dann mit Hilfe der Flitsche vom Startwagen aus in die Luft befördert.
    Die Flitscheneinrichtung ist mit einer Auslösevorrichtung versehen.
    So kann man in Ruhe den Start vobereiten .
    Erst durch Ziehen am Auslöseseil beschleunigt das Flitschengummi den Rhampho ,der sicher ausgerichtet auf der Wanne liegt, kompl.mit dem Startwagen .
    Bei zunehmenden Auftrieb hebt der Saurier dann vom Startwagen ab.
    Für mich ist das immer noch die sicherste Methode diese Viecher in die Luft zu bekommen.
    Dieser Startwagen ist nun inzwischen auch so gut wie fertig.
    Angehängte Grafiken      
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , ich habe jetzt die erste Fläche angefangen . Jetzt überlege ich was ich mit dem Antrieb mache . Endweder so wie der Plan gezeichnet ist mit zwei Motoren , oder so wie Jochen es gebaut hat mit einem Frontmotor . Wenn ich dem Plan treu bleibe stehe ich vor dem Problem wie ich die Kabel von den Motoren zum Regler und bis in den Rumpf verlege . Die einfachste Lösung wäre dann die drei Motorkabel zu verlängern und die Regler im Rumpf unterzubringen . (der Herr Hacker beschreibt es so ) Allerdings währe die Variante mit Frontmotor einfacher zu machen . @ Jochen : hast du den Rumpf "einfach" vom Rumpfbogen aus gerade gebaut ? Und wie lang hast es dann gemacht ? Danke schon mal für ein paar erklärende Worte . Gruß , Frank
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,
    ich würde mich erstmal an den Plan halten. Den Motor und den Regler bekommst du zwischen den Rippen unter.Die beiden Kabel für die Stromversorgung vor den Holm verlegt.Den dreiadrigen Kabel für den Regler ( BEC)habe ich hinter den Holm verlegt ,weil da auch der Kabel auch für das Servo lang geht. Ich habe den Hals gerade gebaut ,weil ich mal was anderes machen wollte. Genauso mit dem Höhenruder was ich angebaut habe,muß nicht sein aber es sollte eben mal anders sein.

    Gruß Jochen
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. MT 80 wer hat schon einen??
    Von polotuner54 im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 23:40
  2. Seidel 770 Methanol, aus China. Wer hat Erfahrungen? Wer hat schon einen?
    Von heliprofessor im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 17:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 15:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •