Anzeige Anzeige
brushlesstuning.de   www.d-power-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie viel Platz zwischen Spinner und Rumpf

  1. #1
    User
    Registriert seit
    11.05.2013
    Ort
    Heidenheim
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie viel Platz zwischen Spinner und Rumpf

    Hallo

    als wir vor ein paar Tagen den Motor montierten, haben wir uns über den minimalen Spalt gefreut da alles so perfekt passt..

    Jetzt stellt sich mir aber die Frage ob ca 1mm Spalt genug ist? Wie sind da eure Erfahrungen.



    Es handelt sich dabei um ein 3,2m Modell mit einem Hacker Q100.

    Danke schonmal für eure Meinungen

    (habe zu dem Thema leider nichts konkretes gefunden. Falls es so ein Thread schon gibt: sorry )
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Daniel Jacobs
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.000
    Daumen erhalten
    95
    Daumen vergeben
    66
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn alles Rund läuft und nirgengends schleift, kannst es so lassen.


    Gruß.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.072
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ehm, bieg ma kräftig dran, wenns anschlägt brauchste mehr ;-)
    Denk dran, dass da ein riesen kreisel vorn dran ist, der nur ungern aus seiner lage gebracht wird ;-)
    Und das material vom motorspant und der konstruktion dahinter wird ziemlich sicher etwas bewegung zu lassen....
    Wenn es nie schleift können 0,001mm genug sein ;-)
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Spiderpig84
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Dübendorf (CH)
    Beiträge
    307
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie bereits gesagt: Solang nix schleift ist doch alles gut.
    Spätestens ein Standschubtest sollte allfällige Zweifel beseitigen.

    Viel wichtiger erscheint mir jedoch, dass du vorher die Schrauben des Spinners montiert, sonst fliegt dir das Teil beim ersten Test um die Ohren


    Grüsse Manuel
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    541
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard je nach dem...

    ... ob der Motor gummigelagert ist, oder ob er starr montiert wurde. Mach einen Lauftest. Wenn etwas schleift, brauchst du eine Distanzscheibe.

    Gruß Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.072
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nen standschubtest ist ähnlich aufschlussreich wie eine betrachtung aus 22,74m entfernung....
    Die lasten die im Flug auftreten sind deutlich extremer und in völlig andere richtungen als bei einem standschubtest....
    Aber wer nen 3,2m modell mit nem mächtigen Elektromotörchen dran betreibt sollte sich ja grob über die auftretenden lasten bewusst sein ;-)

    Beste Grüße
    Max v.P.
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    1.231
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nen standschubtest ist ähnlich aufschlussreich wie eine betrachtung aus 22,74m entfernung....
    Die lasten die im Flug auftreten sind deutlich extremer und in völlig andere richtungen als bei einem standschubtest....
    Aber wer nen 3,2m modell mit nem mächtigen Elektromotörchen dran betreibt sollte sich ja grob über die auftretenden lasten bewusst sein ;-)


    Da hat er Recht

    Wie schon geschrieben wurde treten da doch enorme Belastungen auf. Kreiselkräfte , Motorspannt ist auch nicht gerade aus Beton gefertigt , an sich ist die ganze Konstruktion eher "weich" bei hohen Belastungen. Ist halt alles an Holz und Kunststoff festgemacht .

    Was noch dazu kommt ist ein eventuell auftretender Resonanzbereich in dem Spinner und Prop gerne mal deutlich anfangen zu schwingen. Selten läuft so ein Antrieb über den ganzen Drehzahlbereich völlig schwingungsfrei. Gibts aber auch schon mal....



    Die Frage ist was es grundsätzlich bringt den Spalt zu minimieren in solch einem Fall ? Um der Kühlluft evtl. noch ein wenig mehr den Weg abzuschneiden ? Um bei solch einem Modell bessere Aerodynamik zu erzielen ? Optik ? Oder ein aufschwingen durch einen langen Hebel der Motorachse zu minimieren ? Ich denke die Konstruktion ist ordentlich dimensioniert beim Q100.


    Meine Meinung : Bei der Modellgröße mach den Spalt auf 10 mm und schau nach einem wilden Flug ob Spuren am GFK zu sehen sind. Sollte , sofern sich der Antrieb sich nicht völlig rücksichtslos in seiner Halterung bewegt nicht der Fall sein.






    Gruß Jörg
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    11.05.2013
    Ort
    Heidenheim
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    erstmal vielen Dank für Eure Erfahrungen und Tipps

    Zitat Zitat von Scrad Beitrag anzeigen
    Wie schon geschrieben wurde treten da doch enorme Belastungen auf. Kreiselkräfte , Motorspannt ist auch nicht gerade aus Beton gefertigt , an sich ist die ganze Konstruktion eher "weich" bei hohen Belastungen. Ist halt alles an Holz und Kunststoff festgemacht .
    Ich bin mir nicht sicher ob du das auf unser Modell beziehst. Bei uns ist die Motorbefestigung alles andere als weich gestaltet

    Trotzdem sind wir uns schon bewusst welche Kräfte da wirken. Ich kann nur nicht einschätzen wie sehr sich so ein Motor während des Fluges "verbiegt". Unser Motorspant bewegt sich sicherlich bei hoher Belastung, aber da geht es dann eher um zehntel..



    Wir werden den Motor auf jeden Fall ein paar mm nach vorne schieben um auf der sicheren Seite zu sein.

    Grüße
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hochstarthaken: Kein Platz im Rumpf! Und jetzt?
    Von Nasenbär im Forum Segelflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 15:17
  2. Wie 2mm-Spalt zwischen Rumpf und Haube füllen?
    Von Robinhood im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 10:28
  3. Wie viel hitze hält ein abs rumpf aus?
    Von Tommy633 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 17:23
  4. Kühlung durch Spalt zwischen Spinner & Rumpf möglich und effizient?
    Von steve im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 12:13
  5. Spalt zwischen Flügel und Rumpf- Rumpf wackelt-was tun?
    Von Wilken im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 12:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •