Anzeige Anzeige
www.graupner.de   brushlesstuning.de
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: FUNNYCUB

  1. #1
    User
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FUNNYCUB

    Multiplex hat es wieder geschafft: an der Messe Neuigkeiten präsentiert, die an der Messe bei den Händlern verfügbar waren. Wie war das doch "in der guten alten Zeit", als Neuigkeiten gezeigt wurden, die an der Messe des nächsten Jahres immer noch nicht zu kaufen waren.
    Ich habe mir fest vorgenommen, an der Messe keinen Flieger zu kaufen, mein Hangar ist voll.
    Funnycub gesehen und der Vorsatz war futsch, der Karton kam mit nach Hause.
    Was kriegt man:
    Auspacken
    Im flachen Karton, wie er für diese Art von Modell üblich ist, sind die Teile aus EPP, die Kohleprofile und –Stäbe und die Kleinteile in Plastiktüten sauber verpackt und auch eine Bauanleitung liegt bei.
    Bauanleitung
    Diese ist der schwächste Teil. Sie gibt Informationen auf 3 Arten: im Text, auf Abbildungen und in der Stückliste; das stimmt aber leider nicht überall überein.
    Beispiel:
    Stückliste Teil 21: Rund-Profilstab CFK Du 2.0x30mm
    Abbildung 9: Teil 21 1x400.
    Beim Text kann man sich fragen: hat das jemand korrekturgelesen?
    Beispiel: "Drehen Sie nun das Rumpfmittelteil um und kleben Sie den CFK-4- Drehen Sie nun das…"
    Genug gelesen, bauen.
    Bauen
    Alle Teile passen, für die Aufnahme der Kohleteile ist das EPP geschlitzt, zum Teil muss da nachgearbeitet werden; sonst steht dem Zusammenstecken nichts im Weg, verklebt habe ich mit Sekundenkleber. Als Servos sind die empfohlenen HS40 im Einsatz und ich habe den Antriebssatz zum Funnycub verbaut, mit dem fliegt es sich gut.
    Fliegen
    Mit einem 2S350Lipo kommen 200 Gramm auf die Waage und so kann das Modell alles, was ein Hochdecker kann und was ich zu steuern vermag. Ich fliege draussen, nach weniger als 2 Metern ist sie aus dem Gras in der Luft, die Rollen sind hochdeckertypisch, Looping, Turn, etc kommen gut, nur segeln, das ist nicht ihr Ding – der Gleitwinkel 1 zu plumps passt aber bestens für den Landeanflug. Davor ist tiefer, sehr langsamer Vorbeiflug ein Genuss.
    macht Spass, das Teil!
    Robert
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich war auch schon drauf und dran mir die Funnycub bei meinem Händler mitzunehmen, aber ich hatte Zweifel an ihrer Indoortauglichkeit.
    Wir fliegen in einer recht kleinen Halle, in der man mit dem Clik von RCfactory ganz gut klar kommt.


    Wichtig wäre mir, dass man sie sehr langsam fliegen,zackig steuern und hovern kann. Kannst du dazu vielleicht was sagen?
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    südwestlich von BS
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Bei Natterer gelesen:
    (*Hervorhebung durch mich*)
    Technische Daten
    Modellcharakter: Motorflugmodelle
    Material: EPP
    Level: 2 Hobby
    Spannweite in mm: 930
    RC-Funktionen: SR/HR/QR/Motor
    Fluggewicht Elektro in Gramm: 180
    Flugzeit in Minuten: 6
    Akkutypen/Zellen: 2S LiPo
    Bauzeit in min.: 240
    Many happy Landings (ohne -bums!)
    Dirk

    Merke: "Ein Kavalierstart ist kein Kavaliersdelikt, da droht einem die Todesstrafe!"
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Indoortauglichkeit

    ich bin kein Indoorflieger, aber was dir wichtig ist, sollte gehen
    langsam: weil jedes Querruder von seinem eigenen Servo angesteuert wird, kann man durch Setzen der Quer als Klappen das Tempo im Langsamflug variieren.
    zackig steuern ja, du kannst mit beherztem Einsatz des Seitenruders "auf der Stelle" drehen
    (hilft enorm, wenn die Wand näher kommt)
    hovern: ja
    looping innen und aussen: mit kleinem Radius
    nur bei den Rollen – naja, ist ein Hochdecker, das kann die IndoorExtra330SC besser
    Robert
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, Robert!

    Das klingt gut, könnte tatsächlich was für mich sein.
    Logisch, eine Extra oder die ganzen anderen Indoor Flieger können Kunstflug sicher besser, aber die Cub sieht geiler aus und hebt sich aus dem Einheitsbrei ein bisschen ab.
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •