Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   Intermodellbau 2019 Westfalenhalle Dortmund
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 30 von 30

Thema: Antrieb SB-14

  1. #16
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    den habe ich auch drin! Das war echt lustig die umstehenden Leute zu beobachten bei der ersten Inbetriebnahme auf dem Platz! Je mehr Gas ich gegeben habe (Rundlauftest) desto mehr Abstand haben die genommen obwohl alles rund lief! Das Teil faucht einen an das ist der Wahnsinn!
    Er schiebt die 12 Kg Fuhre ordentlich an und ich habe in den ersten Flügen aus den 12S 5000-ern ca. 800 Höhenmeter geholt ohne jetzt wirklich darauf aus gewesen zu sein viel Höhe zu machen. Ich habe einfach nur den Logfile angesehen nach meinem Platzkunstflug... Ich war vermutlich noch viel zu langsam und zu engräumig für den Impeller unterwegs dann würgt man ihn ab bzw er kann sein Potential nicht so wirklich entfalten... Beim vorerst letzten Flug hatte ich die ASH mal mit Antrieb angestochen und dann folgten deutlich dynamischere Figuren, er hält dann einfach besser die Fahrt. Leider ist das Vergnügen mit 5000-ern sehr kurz weil man ja so viel Restkappa drin lassen muss bei diesen Strömen!!! Bei mir zieht der Antrieb am Anfang im Stand 160A (vorgeheizte Akkus)!!! Da mache ich dann nach 90 Sekunden! Schluss... Was mich erstaunt ist dass der Motor ohne Kühlkörper diese heftige Verlustleistung ohne rote Ohren wegsteckt! Darf man nicht drüber nachdenken wie viel da in Wärme umgesetzt werden muss aber er wurde selbst bei über 30° nicht über 60° heiß! Regler und Akkus interessiert der Strom scheinbar nicht, Akkus nicht viel wärmer als durch das vorheizen, Regler kalt.
    Wie schwer wird Deine SB 14?
    Noch ein paar Tipps falls Du magst. Am Motor habe ich die Kabel "inline" flach in einem Schrumpfschlauch zusammengefasst und den Abströmkörper nur über die Schraubenköpfe am Motorende geschnappt. Durch den Ausschnitt für die Motorkabel kann man das Lexanteil weit genug aufspreizen um es über die Köpfe zu schnappen. Wenn die Löcher für die Köpfe passend sitzen wackelt da auch nix. Bei mir sitzt der wie Ast! Mach Dir rechtzeitig Gedanken wie die Kabel zum Regler zu führen sind damit sie möglichst wenig Bewegungen machen müssen. Bei mir führe ich die auf der Servo gegenüberliegenden Seite am Spant vorbei. Sie machen dann nur auf und ab von ca Mitte Servo ! bis Rumpfboden ohne zu stauchen. Da ist bei Dir der Spant etwas im Weg... Der Regler sitzt bei mir dann hinter einem Querspant am Ende der Kabine auf halber Höhe. Daran mache ich dann mit Klett die Cockpitwanne fest. Das geht bei Dir nicht denke ich wegen dem Fahrwerk aber eine Position seitlich an der Rumpfwand sollte es auch tun.
    Achja den Treibwerksausschnitt habe ich kräftig verstärkt weil mir der Rumpf viel zu weich wurde, ich will ja auch in den Bergen damit fliegen und da landet man manchmal auch etwas härter... Ich habe seitlich am Ausschnitt lang senkrecht liegende Stringer (heißen die so?) eingeharzt also Sperrholzbrettchen die vom Motorspant zu einem hinter dem Triebwerk stehenden Ringspant (Eingang Rumpfröhre) führen... Oh man ich fürchte ich muss mich nochmal damit beschäftigen hier Bilder einzustellen… ...aber vielleicht ist es auch so verständlich...

    Gruss, gutes Gelingen und schon mal guten Rutsch!
    Stefan
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan , hört sich ja super gut an , 👍. Hab die SB mal zur Seite gestellt ,da ich noch nicht genau weiß ,wie ich alles unterkriege . Hab grad einen Fön in eine DG 800 eingebaut . Da geht es wesentlich entspannter zu , und ist bald Flugfertig . Die SB soll in keinen Fall mehr wie 12 kg wiegen . Ich werde dich sicher noch ein paar mal nerven und dich um Hilfe bitten . Wenn du Fotos reinstellst ,wär dies natürlich super. Gruß Helmut Und mal ein Foto von der DG mit „ viel „ Platz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	30C5E853-3F31-4B3A-ADF9-5093624DBDF3.jpeg 
Hits:	15 
Größe:	692,4 KB 
ID:	2066317  
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    mal sehen wie das jetzt funzt mit Bildern...
    btw machen bei Euch Umlaute auch immer Probleme und werden anders dargestellt? Ich muss die immer nochmal korrigieren bzw neu als Umlaut eingeben unmittelbar vor dem einstellen dann werden sie auch als solche dargestellt. Im 1. Anlauf werden immer Hieroglyphen anstelle der Umlaute angezeigt...?
    So sieht`s bei meinem Motor aus...

    Name:  Antrieb Motoreinbau 1.jpg
Hits: 416
Größe:  106,7 KB

    Name:  Antrieb Motoreinbau 2.jpg
Hits: 414
Größe:  127,5 KB

    ... so habe ich den Ausschnitt verstärkt...

    Name:  Verstärkung 8.jpg
Hits: 414
Größe:  160,7 KB

    Name:  Verstärkung 11.jpg
Hits: 404
Größe:  116,5 KB

    ...und so sitzt der Regler hinter dem Spant.

    Name:  Reglerspant 2.jpg
Hits: 410
Größe:  184,2 KB

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan , sieht gut aus . Das mit dem Kabel werd ich auch so machen . Als Verstärkungen bekomm ich nur carbonbänder rein . Wobei der Rumpf eine super Festigkeit hat ( viel kevlar ) . Wie hast du deine klappen angelenkt bzw. welche verschlussmethode hast du gewählt? Gruß Helmut
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    >LOL!!!< jetzt hast Du mich erwischt! Ich fliege noch ohne Klappen, kann ja nix rausfallen, klingt dafür komisch beim Schnellflug! An der Stelle stehe ich etwas auf dem Schlauch. Ich wollte eigentlich diese Klappenscharniere nutzen und habe auch Freiräume dafür vorgesehen neben dem Triebwerk aber Du siehst ja selbst wie eng das zugehen kann... Für diese Scharniere müsste ich jetzt die Stringer schwächen was ich nun aber nicht will weil mir die zurück gewonnene Festigkeit wichtiger ist. Ich denke ich werde auf Silikon zurück greifen. Ich hatte zu Beginn geschwankt zwischen der Deckel-Lösung und der 2 Klappen-Lösung. Der Deckel würde bei der ASH-Rumpfrückenform zu sehr bremsend im Wind stehen und ich frage mich wie man jemals wieder die exakte Position des Deckels im eingefahrenen Zustand erreichen will wenn der Fön mal ausgebaut war... Beim Klappen ausschneiden habe ich mir extra Mühe gegeben dass der Schnitt sauber und schmal wird weil ich sie auch nutzen wollte aber das Teil hat sich leider spontan derart verzogen dass ich nun erst neue Klappen laminieren muss...hatte den Bereich vorher natürlich abgeformt. Zu halten will ich eigentlich durch Torsionsdrähte wenn mir mal einfällt wie ich das ausbaubar gestalten kann ohne dass man sich die Finger brechen muss... Vielleicht hast Du da eine Idee...? Diese Stringer könntest Du da auch noch einbauen, könntest ja die Verstärkungen für die Torsionsstifte etwas abtragen damit sie Platz haben aber das CFK-Gewebe tut`s evtl ja auch, machen scheinbar viele so.

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, also Stefan ,deine rumpfverstärkung ist klasse , ich krieg die nicht rein ,shit. Bei mir heißt es immer soft landen 🤭, . Schau mal auf die migflight Seite , da ist klasse beschreiben wie du die Drähte ausbaufähig machst . Ich hab für die klappenanlenkung einfach keinen Platz , bzw. je einen viel zu großen Fön 😁. Bei der DG hab ich zuerst die normalen Klappenscharniere eingebaut , ging nicht ,haben gestreift . Dann die fahrradschlauch Methode , . Bei der DG super ( mach dir mal ein Foto) , bei der SB keine Chance , muss auf die Deckellösung ausweichen . 😩 guten Rutsch
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    ein Kumpel hatte die Idee bei der Deckellösung die Aerodramatik zu verbessern. Man könnte den Bereich zwischen Deckel und Fön, meist ist ja da etwas Platz weil der Fön etwas unterhalb des Rumpfrückens einfährt, aerodynamisch verkleiden / auffüttern. Also der Deckel bildet dann quasi die Oberseite eines Profils (zB "Tropfen"). Das würde die bremsende Wirkung des Deckels verringern und könnte auch noch top aussehen! Sowas benötigt ja auch keinen "Extraplatz"... Du kannst ja mal auf der Flight Composites-Seite nachsehen, da ist die ASH 26 mit Deckel auf dem Fön abgebildet...steht schon sehr unschön hoch...
    Naja ich muss da noch ein paar mal drüber schlafen...

    Guten Rutsch!
    Stefan
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan , gute Idee , überleg ich mir. Schick dir noch das Foto vom fahrradschlauch . Ist echt super geworden . Gruß Helmut Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5446DFFF-371D-4B45-A57F-D8D85FA5DB12.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	561,1 KB 
ID:	2067223

    Ach und übrigens ,die kleinen Magnete sind auch prima ( war ein tip von Georg )
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    noch gar nicht am feiern?!
    Der Fahrradschlauch toleriert auch eine ungerade Scharnierlinie, das ist gut! Den Torsionsdraht sollte ich da auch noch unterbringen können...
    Wo für sind die Magnete bzw was ist ihr Gegenüber so "mittig" in der Klappe? Da haben sie doch wenig "Kraftschluß, oder? Ich wollte Magnete am Rand aufliegen lassen...

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit den Magneten bekommst du eine prima Verschlusskraft bei den geschlossenen klappen . Da kannst du sogar leicht unterschiedliche spaltmasse ausgleichen und die klappen liegen halt super an u die Servos bekommen die auch noch leicht auf . Ich mach dir nochmal ein Foto bei geschlossenen klappen . Gruß Helmut
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Frohes Neues!
    Hört sich gut an mit den Magneten, da werde ich mal experimentieren wenn ich Klappen laminiert habe...

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von marathonbiker
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    -Kaisheim
    Beiträge
    91
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Kleber für Schlauch

    Zitat Zitat von Nelsonknaller Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan , gute Idee , überleg ich mir. Schick dir noch das Foto vom fahrradschlauch . Ist echt super geworden . Gruß Helmut Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5446DFFF-371D-4B45-A57F-D8D85FA5DB12.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	561,1 KB 
ID:	2067223

    Ach und übrigens ,die kleinen Magnete sind auch prima ( war ein tip von Georg )
    Hi,
    das mit dem Schlauch sieht echt Klasse aus.
    Wie klebst du den? Also mit welchem Klebstoff damit der Butylschlauch hält?
    Ach ja und wie fixierst du den Schlauch bis der Kleber ausgehärtet ist?
    Herzlichen Gruß Michael
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , ich benutze dünnen sekundenkleber . Eine Seite zuerst festmachen ,dann durch die Löcher nur je 1 Tropfen Fliesen lassen , so kannst du auch etwas Zug drauf geben , wenn notwendig . Loch für Loch verkleben u festreiben . Hält Bombe. Hab schon einige fahrwerkschächte so gemacht. Man muss nur aufpassen , dass man in der scharnierlinie keinen Kleber hinbekommt, wegen versprödung. Gruß Helmut
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    07.08.2014
    Ort
    74523
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C830F627-E39A-4368-BDDB-08C0004D6196.jpeg 
Hits:	12 
Größe:	520,0 KB 
ID:	2068207 hier mal. Ein Foto mit spaltmassen .Mini- Video kann ich nicht hochladen . Wer Interesse hat ,am besten kurz ne WhatsApp schicken, 01707622170 , dann schick ich’s damit., Gruß Helmut
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wow Helmut, also die Klappenschlitze kann man sich gefallen lassen! Guter Tipp von Georg!

    Gruß
    Stefan
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Antrieb 12s E Flite Antrieb TB50ZR-135
    Von Speedygonzales im Forum Elektroflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 09:20
  2. Hotliner Antrieb 1800cm ca.1500g 3S Antrieb Empfehlungen??
    Von Ralf Berger im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 15:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •