Anzeige Anzeige
aero-naut.de   otesys.com
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Problem mit Haubenmechanik -Kundenaufruf durch den Hersteller-

  1. #1
    User Avatar von WEMO-EZFW
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    139
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Problem mit Haubenmechanik -Kundenaufruf durch den Hersteller-

    Hallo zusammen.

    Wir haben seit der letzten Messe in Schwabmünchen verschiedene Haubenmechaniken im Programm:

    Es geht um diese Haubenmechanik und um diese einstellbare Haubenmechanik

    Die Vorspannung der Feder kann bei den Mechaniken durch das Einlegen von Scheiben verändert werden, somit können auch schwere Hauben bis 900 Gramm mit der Mechanik bedient werden. Grundsätzlich funktioniert die Mechanik so, dass ein Hebel über einen Totpunkt hinaus angelenkt wird und je nach Anlenkpunkt die Haube mittels Federkraft nach oben gedrückt wird und dort auch gehalten wird oder im geschlossenen Zustand dann eben nach unten gedrückt wird und die Haube auf den Haubenrahmen gedrückt wird.
    Es können bis zu 5 Scheiben eingebaut werden, was aber tatsächlich nur bei Hauben im Gewichtsbereich von 900 Gramm nötig ist.

    Jetzt ist gestern bei einem Kunden nach dem Einlegen von 4 Scheiben ein Bauteil im Inneren der Feder gebrochen, was dazu führte, dass die Feder nach oben ausgelenkt hat. Dies ist auf ein zu schwach ausgelegtes Bauteil zurück zu führen und somit eindeutig unser Verschulden.

    Dies würden wir wie folgt korrigieren:

    Das gebrochene Bauteil wird durch ein gelasertes Teil aus Edelstahl in derselben Materialstärke ersetzt. Der gefährdete Hebel kann durch den Kunden sehr einfach selbst ausgetauscht werden, indem ein Querstift durchgeklopf wird und der Hebel augetauscht wird. Wie die Mechanik an sich zerlegt werden kann, zeigt das nachfolgend verlinkte Video:



    Jeder Kunde erhält das neue Bauteil natürlich kostenfrei von uns zugesendet. Wer sich den Einbau nicht zutraut oder dies nicht selbst machen möchte, kann die Mechanik ausbauen und zu uns senden. Dann erledigen wir den Tausch des Hebels. Die Rücksendung ist kostenfrei und die Versandkosten an uns werden erstattet.

    Warum machen wir das hier öffentlich?

    Wir werden die Kunden, die eine solche Mechanik bei uns im Shop gekauft haben, direkt anschreiben und das Problem schildern. Es wurden aber von den Haubenmechaniken auf der Messe 2018 in Schwabmünchen 20 Stück direkt verkauft und von diesen Kunden haben wir keine Kontaktdaten. Da wir grundsätzlich mit Problemen offensiv umgehen, ist es auch keine Schande dieses hier zu kommunizieren.

    Hinweis: Es muss sich jetzt nicht jeder Sorgen machen, dass sein Flieger deswegen abstürzt. Das wird nicht passieren, zumal im Moment wohl kaum geflogen wird. Von daher ist wenigstens der Zeitpunkt passend
    Das ist bei über 90 verkauften Haubenmechaniken das einzige Problem, welches uns bekannt wurde. Wenn es aber einmal passiert ist, kann es eben jederzeit auch ein zweites Mal passieren. Von daher würden wir dringend darum bitten, den betroffenen Hebel auszutauschen. Der Weg hierzu ist nun bekannt. Wenn jemand aus seinem Verein oder Umfeld einen Betroffenen kennt, dann wäre es nett diesen auf den Aufruf aufmerksam zu machen. Es geht hier um die Kunden, die in Schwabmünchen gekauft haben.

    Die neuen Hebel sind bereits beauftragt und werden in der kommenden Woche verfügbar sein. Ich möchte darum bitten, damit sachlich umzugehen. So wie wir das hier auch tun.

    Grüsse, Dietmar Werner WEMO-EZFW
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Stahlfahrwerk durch CFK ersetzen - Hersteller?
    Von markmcgrain im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.2018, 19:47
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 21:56
  3. Problem mit Quadra-Benzinmotor - läuft nicht richtig durch
    Von klausk im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 06:54
  4. Was tun mit den O-Kartons der Hersteller...
    Von BIGJIM im Forum Werkstatt & Werkzeuge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 18:22
  5. Phöbus mit 4meter wer kennt den Hersteller
    Von Hermann im Forum Segelflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •