Anzeige Anzeige
jet-1a.de   www.cb-elektronics.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Flugverhalten F16 1:6

  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugverhalten F16 1:6

    Nachdem wir diese Saison erst ein paar Flüge mit unserer F16 absolviert haben, hab ich mal eine Frage zum Flugverhalten.
    Wir haben eine Schwerpunktlage von 23-24 cm, also im hinteren Bereich. Andere berichten bei gleichem SP von einwandfreiem Flugverhalten.
    Skymaster benennt "nur" 20-22 cm.
    Gewicht nass knappe 20 Kilo, Frank FT 220 an Bord.

    Ich hab vom ersten Start weg das Gefühl gehabt der SP passt super. Sie liegt sehr sauber in der Luft, Abfangen überziehen zum Bremsen alles wie erwartet, sehr berechenbar.

    Allerdings hat sie in den Kurven ein leicht unterschneidendes Verhalten. Nicht schlimm aber doch sichtbar.
    Ich bin keiner der so eine Maschine sehr hart um die Ecken knallt, ich mag einen vorbildähnlichen Flugstil.

    Trotzdem beobachte ich dieses leichte Unterschneiden, sie will aus der Schräglage mit der Nase etwas nach unten abtauchen.

    Diejenigen von Euch mit mehr Stunden auf F-16, ist das bei zunehmender Kopflastigkeit weniger oder eher mehr?

    Witzigerweise kennt die F16 im Aerofly RC7 Professional Simulator genau das gleiche Symptom.

    Ist das am Ende einfach eine feste Eigenart des Musters?
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Detlef Ketter
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-16

    Hallo Namensvetter,

    das ist völlig normal, fliege meine im hinteren Schwerpunktbereich, wie von Skymaster beschrieben. Es ist die zweite, fliegen / flogen beide so.

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugverhalten F16

    Hallo

    Hast ne PN

    Gruß Hans
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Detlef Ketter Beitrag anzeigen
    Hallo Namensvetter,

    das ist völlig normal, fliege meine im hinteren Schwerpunktbereich, wie von Skymaster beschrieben. Es ist die zweite, fliegen / flogen beide so.

    Gruß

    Detlef

    Hallo Namensvetter,

    fliegst Du Tailerons oder QR?

    Ich hab vergessen zu erwähnen dass wir reguläre QR fliegen.

    Einmal in der Schräglage angekommen, liegt allerdings so gut wie keine QR-Eingabe mehr an, ich kann mir nicht vorstellen dass das daher eine Rolle spielt.
    Man muss sie wieder etwas aus der Schräglage raussteuern ( gegensteuern) sonst zieht sie auf ewig ihre (Schräglagen-) Bahn.

    Geradeaus- Rollen sind übrigens wirklich fantastisch sauber und wie an der Schnur..da eiert NICHTS


    @ Hans: Danke für Deine Anmerkung.

    Der Grundgedanke dass der obere Flügel etwas mehr bremsen sollte ist ja genau richtig.

    Ist auch schnell mal ausprobiert.

    Aber da sie wie oben erläutert in dem Moment gar keinen QR Ausschlag hat, glaube ich bei einer anderen Differenzierung nicht an einen Effekt hier in der Schräglage. Sie ist extrem neutral in JEDER Schräglage was das (fehlende) Zurückrollen angeht ( Mittteldecker ohne V-Form, kein Wunder)

    Das Rollverhalten wird sich dann aber wohl ändern auf mehr Faßrolle.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Detlef Ketter
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F-16

    Hallo Detlef,

    ich fliege Querruder und nutze diese sogar als Klappen beim Landen. Habe zwar 2 Stufen programmiert für Start und Landung, nutze sie beim Start jedoch nicht. Ein Kollege wird da jetzt mal Tailerons zumischen bei voll ausgefahrenen Klappen. Ich mische lediglich etwas Höhe in der 2. Stufe Klappen zu, um die "Landeattitude" zu erhalten. Sonst ist man nach 7 Minuten "Speedfliegen" beim Landen immer zu schnell .... und das können wir uns auf unserem Platz nicht erlauben. Daher eine Runde in "Landekonfiguration". Und das zugemischte Höhenruder zeigt Dir schon deutlich, wenn Du noch zu schnell bist oder zu viel Schub anliegt.

    Ansonsten fliegt die F-16 schon "rattenscharf". Die geht eigentlich wie ein abgeschossener Pfeil. Bleibt einfach in jeder Lage liegen, wenn man aufhört zu steuern.

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Detlef Ketter Beitrag anzeigen
    Hallo Detlef,

    ich fliege Querruder und nutze diese sogar als Klappen beim Landen. Habe zwar 2 Stufen programmiert für Start und Landung, nutze sie beim Start jedoch nicht. Ein Kollege wird da jetzt mal Tailerons zumischen bei voll ausgefahrenen Klappen. Ich mische lediglich etwas Höhe in der 2. Stufe Klappen zu, um die "Landeattitude" zu erhalten. Sonst ist man nach 7 Minuten "Speedfliegen" beim Landen immer zu schnell .... und das können wir uns auf unserem Platz nicht erlauben. Daher eine Runde in "Landekonfiguration". Und das zugemischte Höhenruder zeigt Dir schon deutlich, wenn Du noch zu schnell bist oder zu viel Schub anliegt.

    Ansonsten fliegt die F-16 schon "rattenscharf". Die geht eigentlich wie ein abgeschossener Pfeil. Bleibt einfach in jeder Lage liegen, wenn man aufhört zu steuern.

    Gruß

    Detlef

    Ich kann jedes Wort bestätigen. Nur dass ich wegen zu geringem Ausschlagwinkel der QR nach unten nur eine recht milde LK- Stellung habe. Könnte man mit Zugabe von Tailerons schon noch verbessern, bin nur nicht sicher ob sich das echt lohnt.


    Fliegerisch- grinsen Pur.

    Ein echter Jet wie er sein soll
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.753
    Daumen erhalten
    224
    Daumen vergeben
    177
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe zwar keine F16, aber bislang hatte jedes meiner Deltamodelle die mehr oder weniger ausgeprägte Tendenz, in Kurven die Nase leicht abzusenken. Bei Schräglagen unter 90° und entsprechendem Höhenrudereinsatz kompensiert sich das allerdings recht gut, weswegen es mich eigentlich nie gestört hatte.

    Ich vermute, es ist alles eine Frage des Schwerpunktes, wobei man beim Delta den SP wohl extrem weit hinten fliegen muss, um dieses Verhalten zu verhindern.
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wegtauchen im Kurvenflug

    Hallo,

    Habe zwar auch keine F 16 aber möchte mich dem Uwe anschließen.

    Wegen dem Unterschneiden in der Kurvenlage, probiers mal mit negativer Differenzierung der Querruder.

    Also mehr Querruderausschlag nach unten als nach oben

    Ich habe zwar auch keine F16 sondern einen Super Reaper ( Delta mit Canards). Hatte da das selbe Symptom und konnte mit

    dieser Konfiguration das Verhalten in engen Kurfen deutlich verbessern.

    Du kannst das ja erst mal am Simulator austesten.

    Hatte den Tipp mal von einem erfahrenen Deltapiloten bekommen. Könnte mir vorstellen daß das auch bei einer F 16 auf Grund

    der Flügelform Wirkung zeigen könnte

    Gruß Hans
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von ejectionseat
    Registriert seit
    03.11.2002
    Ort
    Kirchzarten
    Beiträge
    2.411
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von superreaper Beitrag anzeigen
    .... probiers mal mit negativer Differenzierung der Querruder. Gruß Hans
    Sehe ich genau so. Die QR sind ja oben angeschlagen (Elasticflaps)....d.h. wenn der Ausschlag symmetrisch ist, wirkt die nach oben ausgeschlagene Klappe aerodynamisch stärker da sie eine größere Wirkungsfläche hat. Die nach unten ausgeschlagene Klappe hat eine kleinere Wirkungsfläche. Um das auszugleichen sollte letztere mehr Ausschlag bekommen, also negativ differenziert werden.
    Das Wegtauchen ist auch zu einem Teil Flugzeug bedingt. Ich hatte zwei F-16, beide hatten dieses Phänomen, waren aber beide mit Tailerons unterwegs.
    LG Otto
    Es war noch nie so einfach Fragen zu stellen !
    Homebase: www.mfgbremgarten.de
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Ettingen
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard meisst zu Kopflastig

    Servus,

    ich hatte eine 1:6 er F-16 von Skymaster und hab mich vom Hersteler aus an den SP hergaflogen oder getastet, am schluss war ich 1,5 cm hinter der hintersten Angabe von SM. An sonsten ist die Kiste einfach zu Kopflastig, ich musste nicht mehr ziehen wie ein Oxe beim Start und zum Landen war sie sehr viel angenehmer! Am besten 5mm-weise erfliegen.

    Lg Marco
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Kelsterbach
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wie reagiert eurer Meinung nach eine hecklastige F 16 bei einer Rolle?

    Habe da mit einer kleineren F 16 (1 : 8) so gewisse Tücken

    LG

    Rainer
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    306
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wurde bei mir auch immer besser je weiter ich den Schwerpunkt zurückgelegt habe (Fliege die 1:6 von JetLegend). Allerdings hilft auch ein Kreisel.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    590
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich fliege auch eine F16 1/6 allerdings die Jetlegend mit voller Bewaffnung und Flügeltanks.....vielleicht braucht es hier auch eine andere Einstellung des CG.
    Meine Erfahrung ist folgende: Ich habe nur Rasenpisten zur Verfügung, wo das Modell nicht so schnell beschleunigt als auf Hartpiste. Bei Schwerpunkt im hinteren Bereich läßt sich die F16 wunderschön starten bzw. Abheben, und brutal Anstellen. Das Problem nur, man kommt angestellt zur Landung rein und kommt nur etwas Zuviel am Knüppel an stellt sich die F16 extrem auf das einem schlecht wird... Schwerpunkt weiter nach vorne, dann muß ich sie am Boden beim Start wegreißen, dafür läßt sie sich viel besser Landen und ist nicht so aggressiv am Höhenruder.
    Ich fliege Tailerons. Beim Starten Querruder leicht abgesenkt, beim Landen keine Querruder eingesetzt.
    Meine F16 hat nass 21kg und wird derzeit noch von einer P180RX angetrieben.
    Folgendes möchte ich im Winter ändern: P180RX wird gegen ein K210 ausgetaucht und eine 3er Tank hinterm Schwerpunkt wird installiert.
    Da der neue 3te Tank als erstes entleert wird, bim ich bein Start dann Hecklastig (fürs schöne Abheben) und beim Landen Kopflastig.

    Bin gerne für andere Ideen oder Tipps aufnahmefähig!

    Name:  20180526_181423klein.jpg
Hits: 447
Größe:  847,2 KB

    Viele Grüße
    Michael
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi, hast du expo auf dem Höhenruder? Wenn ja nimm es raus, da sonst beim Landen schlagartig zu viel Höhenruderausschlag kommt. Hatte ich bei meiner auch. Habe jetzt nur nich 10% Expo auf dem Höhenrudrr und geht super.
    Gruß, Carsten
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    590
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Carsten,

    auf sowas habe ich auch schon gedacht. Hab allerdings auf den Tailerons 0% Expo da ich einen Demon Cortex verwende und der Expo beimischt.
    Ich habe aber noch nicht probiert dem Expo des Cortex am Sender entgegen zu wirken bzw. zu programmieren.

    Gruß Michael
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seltsames Flugverhalten
    Von skylab im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 13:55
  2. Flugverhalten n.i.O
    Von herkloma im Forum Elektroflug
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:47
  3. Flugverhalten HotSpot
    Von Falcon-Jet im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 20:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •