Anzeige 
skyaviations.com
Seite 1 von 51 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 760

Thema: 70er 80er Jahre Retro-Segler

  1. #1
    User
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.381
    Daumen erhalten
    197/136
    Daumen vergeben
    90/8
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag 70er 80er Jahre Retro-Segler

    Hi Leute,
    ich würde gerne mal etwas anregen ...
    Einen Thread zum Thema "70er 80er Jahre Retro-Segler"

    eigentlich zu dem "wie alles einmal begann" ...

    Viele von Euch haben irgendwie in den 70ern, 80ern mit dem RC-Flug begonnen (einige noch lebende sogar früher).

    Was so langsam vom Markt und aus den Köpfen verschwindet, sind genau diese Modelle, die damals schon gut flogen und es trotz all der F3J-Diskussion immer noch tuen.

    Wo gibt es noch Pläne, wer hat noch was, usw ....

    (Rein theoretisch lassen sich auch heute noch Balsasegler bauen ... grins) und sogar fliegen

    gruesse
    juergen aus bonn
    - für Toleranz und Vielfalt im Modellflug -
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    16.11.2002
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    440
    Daumen erhalten
    0/1
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo

    Da ich erst in den 90zigern das Modellfliegen angefangen habe, weiß ich nicht was Retro_Segler sind...
    Kannst du mal ein Bild reinstellen?

    Danke
    MfG
    Benjamin
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    29.05.2002
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    1/1
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    "Viele von Euch haben irgendwie in den 70ern, 80ern mit dem RC-Flug begonnen (einige noch lebende sogar früher)"

    Nun ja, rubberduck,

    nachdem ich zu dieser "seltenen Kategorie" gehöre, möchte ich ein zaghaftes Lebenszeichen von mir geben.

    Nach zaghaften Versuchen mit der Graupner-Selbstbau-Röhren(!)-Anlage TIPPY als Schüler in den späten 50ern "des letzten Jahrhunderts" (es hat das Geld gefehlt für den dauernden Neukauf von Heiz- und Anodenbatterien), war die Graupner BELLAPHON 3-Kanal für mich die erste Anlage, die (einigermaßen) sicher gearbeitet hat.

    Zu Deiner Frage: Meines Erachtens gehört der ersten Ausgabe von MODELL Anfang der 60er der Verdienst, einen relativ einfachen und erfolgversprechenden, ersten Zugang zum RC-Fliegen zu beschreiben: H. D. Heck schlug vor, die Tragflächen und das Höhenleitwerk eines A2-Seglers mit einem selbstgebauten (Kasten-)Rumpf (bei Beibehaltung der Original-Rumpflängenmaße) zu kombinieren.

    Ich habe das mit einem MONSUN (Graupner, ca. 175 cm Spw.) erfolgreich getan. Der Plan dürfte in der Antikszene erhältlich sein.

    Später waren KESTREL (WIK), ZUGVOGEL (robbe oder Hegi?) und vor allem auch der Ur-ALPHA von Multiplex bei uns die Renner, neben den hervorragenden (reinen Holz-) Eigenkonstruktionen L-Spatz (2,7 m) und K-8 (3 m) vom heute ebenfalls noch in der Scaleszene aktiven Arnold Hofmann.

    Ich bin heute allerdings noch jung genug, um mich an den modernen Seglern zu erfreuen )))))

    Gruß
    H. Eberbach
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    12.11.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    0/1
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Jaja, die 70er / 80er hatten es in sich. Da war ich weiss Gott wie stolz, eine Robbe 4 Kanal Anlage (4 Servo)mein eigen zu nennen. Der Preis war heiss: günstigstes Angebot so um die CHF 1500.- mit 4 Servo der normalen Klasse.Wenn ich an heute denke mit all den Compi-möglichkeiten im Sender, war das absolutes Urgestein. wer erinnert sich noch an die legendären "Frey-Steuerungen" aus Romanshorn? (Schweiz)Damals offene Sticks war der Renner. Alpha von MPX, Cirrus von Graupner mit Elasto-Plaste-Rumpf mehrteilig zum zusammenklebn, war der absolute Grossegler. Ich flog damals noch den Amigo II. Den gibt es ja noch heute in neuen Kontstruktionen. So könnte man weitererzählen. Ich lass mal die anderen auch ran tum plaudern.
    Gruss

    René
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    990
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    1/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Oops!

    Die 70er haben es auch heute noch in sich : Cirrus Bei allem Respekt für die "gute, alte Zeit" - ich kann´s nicht nachvollziehen.

    Gruß,
    Peter

    [ 16. November 2004, 12:41: Beitrag editiert von: Peter Dörscheln ]
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    11.289
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    136/4
    Daumen vergeben
    79/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,

    Retro-Segler? Nette Bezeichnung, aber so lange ist das doch gar nicht her Wenn es Autos wären, dann sind es gerade mal "Youngtimer".

    Na, auf alle Fälle sind Segler und 70 bis 80er Jahre eng mit Carrera Modellen verbunden. Wer erinnert sich nicht an die Modelle wie "Favorit", "SB 10" und "Draco" um nur wenige zu nennen. Als "unklebbar" sind die Rümpfe in die Geschichte eingegangen. "Ferran" hieß dieser Kunststoff, der mit keinem damals bekannten Klebstoff vernünftig zu kleben war. Als Abhilfe habe ich mit dem Lötkolben kleine Risse verschmolzen.

    Insider hatten Ende der 70er auch schon erste Voll-GfK Modelle. Mit dem heißen Draht geschnittene Rohacell-Flächen, Kiefernholm oben und unten, darauf Papierbespannung mit Epoxi-Harz und Epoxi-Rümpfe die von innen mit einem Schlauch aufgeblasen wurden um überschüssiges Harz herauszupressen. Leitwerke selbstredend auch in gleicher Bauweise. "Olymp" oder auch "Lo" wurden die Konstruktionen von Martin Czechkowitsch genannt. Manches Modell von damals fliegt heute noch.

    Auch die vielen Baupläne von Georg Friedrich sollen an der Stelle nicht verschwiegen werden. Man konnte damals noch mit Holz und Leim bauen. Heute unvorstellbar - ohne Sekundenkleber

    Tja, es war eine wilde Entwicklungszeit, das hat aber bis heute nicht nachgelassen. Vielleicht ist deshalb unser Hobby so spannend.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    keine-Bedrohnung.de
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    12.11.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    0/1
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Peter

    und wie Du doch recht hast. Da komm ich aus dem staunen nicht mehr raus.
    über 300 Euronen wollen die bei Ebay für die Kiste (Cirrus) bezahlen. Da gibt es ja Voll-GFK ....!!!!!!



    Claus: Ja Ferran war dazumal das Wunderding. Ich hatte den Draco mit VLW. Ich vergesse nie mehr, beim erstflug am hang ging es schön in der thermik hoch. Als ich dann den "Schwerpunktflug " machen wollte, kamm dieses ding nie mehr in eine normale Flugbahn. Unterschneiden ohne ende bis zum Einschlag. aber der Rumpf war nur gestaucht. Konnte mittels Föhn gerade gebogen werden. flächen mussten halt neue ran. und weiter gings mit der Kiste. Flicken, fliegen, flicken fliegen.....
    Gruss

    René
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Heidenheim
    Beiträge
    85
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Mein Vater fliegt fast nur youngtimer! Wir haben in unserem Hangar z.B. die Gazelle von Beineke: Wiegt 4 kg und geht bei entsprechender Witterung ab wie ne Rakete!
    leider gibt es dei gazelle nicht mehr, trotzdem lohnt es sich , zum Thema Retro-Modelle bei Beineke vorbeizuschauen : Die Schwalbe oder der Shadow ( auch bei uns im Hanagar) sind doch von der konstruktion auch schon etwas älter
    www.rconline.net/beineke/ ( Hört, hört! Man geht mit der Zeit!)

    Im Übrigen freue ich mich, auch als jemand der das fliegen erst in den 90ern erlernt hat, endlich mal zur Sprache kommt. Insbesondere in der Reperaturfreundlichkeit( wie ich aus eigener erfahrung weiß) haben die retro modelle sogar deutliche vorteile gegenüber den CFK/CFK Fliegern. Auch die Flugleistungen sind doch auch noch recht ansehnlich, wenn es einem nicht immer um das letzt Bisschen an Leistung geht

    [ 16. November 2004, 17:06: Beitrag editiert von: dr.speed ]
    Cya Felix

    Zwischen Leber und Milz passt immer ein Pils
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.381
    Daumen erhalten
    197/136
    Daumen vergeben
    90/8
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    (Rein theoretisch lassen sich auch heute noch Balsasegler bauen ... grins) und sogar fliegen

    Habe hier 2 - 3 links zum gucken:
    (auch Balsa kann schöööön sein)

    http://waywally.com/rc/sailplane/gal...t_gallery.html der bird of time

    http://www.geocities.com/danny_isr2/sagitta.html
    sagitta 900

    Und? hat was ... oder ?

    juergen aus bonn
    - für Toleranz und Vielfalt im Modellflug -
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.381
    Daumen erhalten
    197/136
    Daumen vergeben
    90/8
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Dem ist voll krass, bei 300 Euronen muss dem baukasten aus gold sein, dafür kannste schon gut und gerne 3 perlen durchfüttern ...

    Mal im Ernst

    Soweit muss man es mit dem Kult ja auch nicht treiben, O.K. nen Cirrus für 30 Euro würd ich vielleicht noch mal für Spass ans Seil hängen.

    Keine Frage: die Teile flogen recht gut. Man denke nur mal an den MPX alpha.

    Allerdings haben die in USA in Balsa weitergebaut, mit jeder Menge Hirnschmalz (ich rede hier von Seglern und nicht von Politik). England hatte auch ne ganze Zeit heisse Konstruktionen, als Erfinder der F3J. Sogar bis 5 Meter (puuh) in Balsa ...

    juergen, bonn

    Original erstellt von René Salina:
    und wie Du doch recht hast. Da komm ich aus dem staunen nicht mehr raus.
    über 300 Euronen wollen die bei Ebay für die Kiste (Cirrus) bezahlen. Da gibt es ja Voll-GFK ....!!!!!!
    - für Toleranz und Vielfalt im Modellflug -
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    27.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    da mal reinschaun.
    http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb...=4&t=001985&p=
    passt gut zum thema.

    grüsse, manfred
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    12.11.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    0/1
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Manfred: Au, guter link. Ich hab schon lange meine grauen Hirnzellen zermartert, wie denn ein Segler von Robbe hiess, den ich doch so lange Zeit geflogen bin. Mit dem hatte ich die tollsten Flugerlebnisse. So z.B. auf dem Rücken einer Kuh gelandet(Hangflug) mangels "Können".
    MARABU hiess zu jener Zeit dieser "Vogel". Dein Link hat meinen Hirnzellen nachgeholfen. Dankeschön.
    Gruss

    René
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.381
    Daumen erhalten
    197/136
    Daumen vergeben
    90/8
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Oops!

    Wer kennt ihn nicht?

    Amigo II bauen, starten, fliegen, fliegen lernen ... klappt sogar heute noch.

    http://www.rc-network.de/upload/1100769678.jpg

    (Rein theoretisch lassen sich auch heute noch Balsasegler bauen ... grins) und sogar fliegen

    gruesse
    juergen aus bonn

    [ 18. November 2004, 10:25: Beitrag editiert von: rubberduck ]
    - für Toleranz und Vielfalt im Modellflug -
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    12.11.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    0/1
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    hi jürgen aus bonn: ja der Amigo. War mein erster. Ohne RC. 1 Jahr gebaut. Erstflug am Hang, ohne RC. Dachte, der fliegt sowieso nur ein par Meter weit und dann ist Sense. Weit gefehlt. der ging schnurgeradeaus, bis ich ihn fast nicht mehr sah. Auf einmal wurde dieses Pünktchen wieder grösser und grösser. Ca. 50m vor mir sanft gelandet. Au war das ein Glücksgefühl. sofort eine Robbe 4Kanal Steuerung gekauft und eingebaut. Von da an ging die Flickerei los. 30 Sekunden fliegen, päng. flicken. 1 Minute fliegen, päng flicken. usw. Ich musste mir alles selber beibringen. War sehr mühsam. Aber man hat ja nie aufgegeben. bis es einigermassen erfolgreich war. Dann folgte der Marabu von robbe. siehe vorhergehendes Posting.
    Gruss

    René
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von MTT
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Cincinnati, Ohio, in der Heimat des Big Mac
    Beiträge
    980
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Ja, der Amigo....
    Wieviele Leute habe wohl auf dem Ding das Fliegen gelernt ?

    Mein Vater und ich haben Ende der 60er, Anfang 70er angefangen, mit einem Graupner HS91 Clou.
    Mit dem waren wir aber etwas ueberfordert, nach dem wir den zweiten in einen Bausatz zurueckverwandelt hatten, haben wir uns einen Amigo gebaut, nd mit dem haben wir dann das Fliegen gelernt.

    Apropos Graupner Clou : War kuerzlich einer hier bei eBay : EBay Clou
    Hatte aus Nostalgie schon mit dem Gedanken gespielt mitzubieten, aber das wurde mir dann zu teuer...
    Michael
    meine HP
    Like it!

Seite 1 von 51 1234567891011 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •