Anzeige 
Seite 7 von 62 ErsteErste 123456789101112131415161757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 920

Thema: 70er 80er Jahre Retro-Segler

  1. #91
    User
    Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Stöhr
    Hi *,

    ja ja, die guten alten Zeiten.
    Meine Segler waren damals der Amigo, der Beta, Hi-Fly und Cirrus.
    Mein letztes Modell war dann der Geier von Robbe, sogar mit einem Zusatzrumpf für Elektroflug. Wenn ich an den mechanischen Mixer von damals zurückdenke und die Akkus die heutzutage eher an Backsteine erinnern ...

    Mein Traum war damals ein Segler von Simprop (oder war es Multiplex) mit nem spitz zulaufenden GFK-Rumpf, wie hieß der gleich noch mal ...

    Viele Grüße
    Peter
    ODER FIamingo ???
    Like it!

  2. #92
    User Avatar von Hans-Jürgen Fischer
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.606
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    491
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oder doch vielleicht Karo-As...........

    Gruß
    Hans-Jürgen

    Name:  Bild1.jpg
Hits: 10146
Größe:  34,3 KB
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ HJ Fischer
    Also ein Karo sah anders aus als Deine Fotomontage
    jedenfall meiner, siehe unten.:

    Simprop: Sagitta oder Drago
    Multiplex 1tes Modell mit spitzer Schnauze war wohl der Flamingo.

    Gruss
    Thomas
    Angehängte Grafiken  
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  4. #94
    User Avatar von Peter Stöhr
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    2.007
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flamingo

    Hi *,

    stimmt, es war der Flamingo von Multilex. Da kommen alte Träume wieder hoch ...

    Viele Grüße
    Peter
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Cala Ratjada - Mallorca
    Beiträge
    310
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard nicht nur segler....

    Hubs, da kommt aber ein uraltthread aus der grube. macht nix. habs mit spannung und feuchten augen gelesen. wenn so ein oldy wie ich mal zurueckschaut:
    also los gings mit einem ETB 4(5,6) Segler - weis nicht mehr die nummer, alles balsa und sogar der rumpf papierbespannt. war ein gemeinschaftsprodukt von meinem vatr und mir. er hat gebaut und ich hab ihn geworfen (mehr schlecht als recht). aber das ding war sehr stabil und flog jahrelang....ohne RC klaro !
    Dann gabs fesselflieger: DO 27 von Graupner, freiflieger BO 109 (Graupner) - motoren hatten damals noch namen: wie OS Pet (1 ccm - 2T), Taifun (Diesel) Hobby(schwarzer Zylinder), Hurrican (gruener zylinder und Zyklon (lila zylinder).
    Dann endlich fliegen gelernt mit einem UR-Amigo, Graupner Belaphon tip-Tip anlage. Motoraufsatz (OS PET).
    Ok, das hat jetzt wenig mit segelflug zu tun, aber weiter gings halt mit motorfliegern... Amateur, Taxi, Puma (mit dem puma wurde ich sogar noch Badischer Meister -Jugend- mit tipp-Tipp anlage und 2. in der gesamtwertung - der rest flog schon die ersten Simprop-prop-anlagen... das waren die wo man durchgreifen konnte:-), und etwas spaeter der COMMANDER von WIK. Ein absolut genialer flieger. 13 stueck hatte ich davon. der erste noch mit der graupner TIP TIP. aber da waren die belamatics an der grenze. Es folgte die erste prop-anlage: wik dirigent 6. ein absoluter schrotthaufen - nur abstuerze.
    Da hab ich aufgehoert. erst mit so 24 rum war ich auf einem flugtag (unter anderem gabs da eine SEA FURY die direkt aus england rueberkam) und ich war wieder infiziert. Damals gabs die ersten BECKER FS. die hab ih mir zugelegt. 25 jahre lang hab die benutz mit nur 5 abstuerzen und die waren eigenverschulden.
    Wieviele Flieger... ich weis nicht mehr, bekomms wohl auch nicht mehr zusammen :-) aber es waren legenden dabei. Und manche wuerde ich heute mal wieder gerne fliegen - nur um zu sehen wie die sich in einem modernen kunstflugprogramm machen....Commander, Curare.....?

    saludos
    palma
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    605
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von palma-jet
    Hubs, da kommt aber ein uraltthread aus der grube. macht nix. habs mit spannung und feuchten augen gelesen. wenn so ein oldy wie ich mal zurueckschaut:
    also los gings mit einem ETB 4(5,6) Segler - weis nicht mehr die nummer, alles balsa und sogar der rumpf papierbespannt. war ein gemeinschaftsprodukt von meinem vatr und mir. er hat gebaut und ich hab ihn geworfen (mehr schlecht als recht). aber das ding war sehr stabil und flog jahrelang....ohne RC klaro !
    Dann gabs fesselflieger: DO 27 von Graupner, freiflieger BO 109 (Graupner) - motoren hatten damals noch namen: wie OS Pet (1 ccm - 2T), Taifun (Diesel) Hobby(schwarzer Zylinder), Hurrican (gruener zylinder und Zyklon (lila zylinder).
    Dann endlich fliegen gelernt mit einem UR-Amigo, Graupner Belaphon tip-Tip anlage. Motoraufsatz (OS PET).
    Ok, das hat jetzt wenig mit segelflug zu tun, aber weiter gings halt mit motorfliegern... Amateur, Taxi, Puma (mit dem puma wurde ich sogar noch Badischer Meister -Jugend- mit tipp-Tipp anlage und 2. in der gesamtwertung - der rest flog schon die ersten Simprop-prop-anlagen... das waren die wo man durchgreifen konnte:-), und etwas spaeter der COMMANDER von WIK. Ein absolut genialer flieger. 13 stueck hatte ich davon. der erste noch mit der graupner TIP TIP. aber da waren die belamatics an der grenze. Es folgte die erste prop-anlage: wik dirigent 6. ein absoluter schrotthaufen - nur abstuerze.
    Da hab ich aufgehoert. erst mit so 24 rum war ich auf einem flugtag (unter anderem gabs da eine SEA FURY die direkt aus england rueberkam) und ich war wieder infiziert. Damals gabs die ersten BECKER FS. die hab ih mir zugelegt. 25 jahre lang hab die benutz mit nur 5 abstuerzen und die waren eigenverschulden.
    Wieviele Flieger... ich weis nicht mehr, bekomms wohl auch nicht mehr zusammen :-) aber es waren legenden dabei. Und manche wuerde ich heute mal wieder gerne fliegen - nur um zu sehen wie die sich in einem modernen kunstflugprogramm machen....Commander, Curare.....?

    saludos
    palma

    ...einfach nur romantisch.
    Uwe
    Like it!

  7. #97
    User Avatar von Aida_w
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    596
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir haben mit der Grundig Variophon/Varioton und dem DANDY das fliegen gelernt. Aber mit welchen Verlusten! Wir hatten gehört, daß man beim Hochstart ein Gummiseil verwenden soll/kann. Also haben wir 80 Meter Gummiseil auf gut 120 Meter ausgezogen und den DANDY daran so oft zerlegt, bis man uns in Karbach (die flogen damals Sonntags nach der Kirche auf dem erhöhten Platz im Dorf schon mit VarioProp) zeigte, mit wie wenig Seilzug der DANDY in die Höhe geht. Ab dann war's ganz einfach., auch wenn der DANDY durch die unzähliugen Reparaturen mindestens dopppelt so schwer geworden war.
    Die FOKA von Graupner wollte allerdings nicht so recht in ihr Element, sodaß ihr Topsy, Terry, Amateur und Taxi, später dann MAXI und Commander den Rang abliefen. Dann gab's da noch die TULURA 5 von Karlheinz Denzin - ein Traum mit einem 6,5er Webra! Erst mit der ASK 14 von Graupner wurde wieder gesegelt (nachdem der 3,5er abgestellt hatte), gesteuert mit der (mittlerweile) gelben Graupner Prop-Anlage. Dann kam der ASTIR CS von Wilfried Klinger, und mit den ersten stärkeren Motoren der Seglerschlepp mit diesem ersten Voll GfK-Modell überhaupt. Ich hab den ASTIR noch heute, und am Samstag wird er wieder fliegen, er, der heute ein Retrosegler ist - genau wie mittlerweile die ASW 15.....
    Like it!

  8. #98
    User Avatar von Aida_w
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    596
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir haben mit der Grundig Variophon/Varioton und dem DANDY das fliegen gelernt. Aber mit welchen Verlusten! Wir hatten gehört, daß man beim Hochstart ein Gummiseil verwenden soll/kann. Also haben wir 80 Meter Gummiseil auf gut 120 Meter ausgezogen und den DANDY daran so oft zerlegt, bis man uns in Karbach (die flogen damals Sonntags nach der Kirche auf dem erhöhten Platz im Dorf schon mit VarioProp) zeigte, mit wie wenig Seilzug der DANDY in die Höhe geht. Ab dann war's ganz einfach., auch wenn der DANDY durch die unzähliugen Reparaturen mindestens dopppelt so schwer geworden war.
    Die FOKA von Graupner wollte allerdings nicht so recht in ihr Element, sodaß ihr Topsy, Terry, Amateur und Taxi, später dann MAXI und Commander den Rang abliefen. Dann gab's da noch die TULURA 5 von Karlheinz Denzin - ein Traum mit einem 6,5er Webra! Erst mit der ASK 14 von Graupner wurde wieder gesegelt (nachdem der 3,5er abgestellt hatte), gesteuert mit der (mittlerweile) gelben Graupner Prop-Anlage. Dann kam der ASTIR CS von Wilfried Klinger, und mit den ersten stärkeren Motoren der Seglerschlepp mit diesem ersten Voll GfK-Modell überhaupt. Ich hab den ASTIR noch heute, und am Samstag wird er wieder fliegen, er, der heute ein Retrosegler ist - genau wie mittlerweile die ASW 15.....
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    04.07.2006
    Ort
    Eisenberg/Steinborn
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Carrera Trimmy

    hallo Leute,

    ich wollte fragen (da ich im Besitz eines sehr gut erhaltenem Trimmy bin) ob jemand mir sagen kann wo der Schwerpunkt dieses Flugzeuges ist ??(Ich weiß es leider nicht da ich kein Bauplan habe oder sonstiges)

    Gruß Tilmann
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Tilmann
    hallo Leute,

    ich wollte fragen (da ich im Besitz eines sehr gut erhaltenem Trimmy bin) ob jemand mir sagen kann wo der Schwerpunkt dieses Flugzeuges ist ??(Ich weiß es leider nicht da ich kein Bauplan habe oder sonstiges)

    Gruß Tilmann
    zuerst mal hallo !

    ohne bilder geht da gar nix ... (scherz)

    grüße gerhard

    PS: keine ahnung
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tilmann,
    ca. zwischen 1. Drittel u. der Mitte der Fläche. Der hatte glaube ich auch ein Pendelhöhenruder wie die ASW17, die sehr ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen Flächen hat.
    Meine ASW hat den Schwerpunkt kurz vor Mitte Tragfläche und fliegt gut..hängt halt von der EWD ab.
    Kannst aber bei dem gutmütigen Teil kaum was falsch machen, wenn Du hinter dem 1. Drittel anfängst.
    Gruss Holger
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    02.11.2003
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    385
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 70er 80er Jahre Retro-Segler

    Ich dachte mit meinem Spleen für diese Modelle stünde ich alleine da, aber da scheinen noch mehr infiziert zu sein. Vielleicht ist es tatsächlich eine Form der Vergangenheitsbewältigung, denn diese Modelle kannte ich ja nur aus den einschlägigen Katalogen bzw von anderen Modellfliegern, leisten konnte ich sie mir als Schüler eben nicht. Heute, 35 Jahre später, könnte ich sie mir wohl leisten, aber nun sind sie regulär nicht mehr erhältlich.
    Vor 3 Jahren habe ich begonnen. Entweder nach Bauplan gebaut oder durch Herrichten über EBAY erworbener meist katastrophaler Raritäten sind nun Hi-Fly, Ur-Excel, Cirrus Mosquito und der Filou wieder auferstanden. Zugegebener Maßen habe ich auch Freude am Bauen mit den klassischen Materialien. Puristen werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, ich habe alle mit zeitgemäßen Brushless-LiPo-Antrieb ausgestattet. Aber da ich weder über Hangflugmöglichkeiten verfüge noch unser Platz Seilstarts zulässt, eine durchaus komfortable Möglichkeit die Modelle in die Luft zu bekommen.

    Im vergangen Winter sind diese beiden Flieger entstanden:
    Der Filou (nach Bauplan)
    Name:  Filou 2006.JPG
Hits: 10145
Größe:  130,2 KB
    hat zwei C261 und einen Schulze 435 sowie einen Hacker B20-31S 4:1, Hacker Master 8 Flight und 3S E-TEC 1200 im Bauch. Abfluggewicht 380 gr. Der Flieger ist trotz der geringen Masse recht flott unterwegs.

    Der Mosquito (ehemalige Ebay-Leiche)
    Name:  Mosquito 2006.JPG
Hits: 10367
Größe:  84,7 KB
    bringt ausgerüstet mit Lehner 1515, 5:1 Reisenauer, Hacker Master 18 Flight, 3S TP2100, Graupner R700 und 2x C341 flugfertig 1080 gr auf die Waage und mag folglich eher ruhige Verhältnisse.

    Weitere Projekte dieser Art sind geplant, Baupläne für Robbe Marabu, Graupner CLOU HS91 und für den guten alten Dandy liegen bereits im Keller.


    Anton
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    super Anton !

    speziell den Mosquito .... mein Lieblingsmodell vergangener Tage !





    Grüße Gerhard
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    schön zu wissen, daß es mehr "Bekloppte" gibt... Und auch ich habe, wie so viele andere, mit einem Amigo II das fliegen gelernt.

    Ich hab noch einen uralten, fast vollständigen Bausatz für einen Cirrus mit 3m Rippenfläche im Keller liegen. Nur den Rumpf hat der Vorbesitzer leider übel hergerichtet. Da gab's mal vor Urzeiten einen GFK Nachbau, ich glaube von Gewalt? Wird leider auch nicht mehr hergestellt.

    Hat da evtl. noch irgendwer einen übrig? Oder Zugriff auf eine der vielen, damals selbst gebauten Rumpfformen dafür? Würde diesen nostalgischen Traum so gerne in die Luft bekommen...

    Gruß Markus
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    691
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Durch Zufall bin ich an einen originalen Cirrus von Graupner gekommen. Der absolute Traum meiner Jugend! Das Ding ist bestimmt 35 Jahre alt. Als ich vor 30 Jahren in unserem Verein angefangen habe, hat der Vorbesitzer schon nichts mehr gemacht.
    Der Zustand ist super für das Alter.
    Kann mir jemand die Position des Schwerpunktes verraten?

    Gruß
    Frank

    P.S. Wenn noch jemand eine ASK 14 von Graupner hätte....
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •