Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.schuebeler-jets.de
Seite 6 von 6 ErsteErste 123456
Ergebnis 76 bis 80 von 80

Thema: *** C&C Bae Hawk ***

  1. #76
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.748
    Daumen erhalten
    236
    Daumen vergeben
    155
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wieder etwas weiter . An der hinteren Rumpfoberseite und an der Rumpfunterseite wurde mittels eines 1,5mm Fräsers eine genaue Ausnehmung für die einzupassenden Blitzer ausgefräst. Das Blitzlicht an der Oberseite wurde fix verklebt. Der Rumpf wurde auch schon ein wenig "personalisiert" :

    Name:  Bild145a.JPG
Hits: 211
Größe:  120,3 KB

    Da der Rumpf an der Unterseite sehr flach ist und die vorstehende Lichtkappe beim Ablegen des Rumpfes auf den Boden eingedrückt bzw. beschädigt werden könnte, habe ich dieses Licht "einfedernd" ausgeführt. Dazu wird ein 0,8mm Carbonstreifen verwendet, welcher quasi als Feder fungiert. Die Bildchen und der kleine Filmschnipsel dürften das erklären:

    Name:  Bild146a.JPG
Hits: 210
Größe:  86,3 KB




    Stay tuned &
    Jetgruß Peter
    Geändert von hps (18.01.2019 um 15:26 Uhr) Grund: Ergänzung
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    597
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Eine herrliche Hawk !!!

    Hallo Peter ,

    gratuliere zu Deinem klasse Hawk Bau

    Dein Antrieb ist goldrichtig - beste Kombo von Motor und 120er Impeller - Leomotion in Jetfan Pro an 14 S .
    Bei guten Lipos mit 3,8 V unter Last kommst Du sogar nahe an 9,8 kg Schub dh. bei Deinem offenen Einbau auf ca. 8,8 kg Schub eingebaut - und das Beste , Du wirst nur ca. 115 A max. brauchen !
    Ich hatte genau diesen Antrieb vor 2 Jahren in meiner größeren Rafale mit 12,5 kg AUW und sie hob trotz Graspiste nach ca. 85 m ab .

    Eine kleine Anregung zum Antrieb - mach doch den Rumpf innen am Spant , kurz nach der Einlauflippe ( ca. 3 cm hinter der Lippe am Spant ) nach hinten komplett zu und dicht
    - zB. mit Depron , Gfk Honeycomb etc.
    Du wirst Dich wundern was Du da noch an Schub und Geschwindigkeit rausholen kannst .
    Der Jetfan 120er Pro braucht keine Leerlaufkühlung und Luft vom hinteren Rumpfteil zum Überleben , ABER damit lässt Du ihn leichter nur von vorne saugen .

    Eine Bitte hätte ich an Dich da ich - wie immer - sehr an dieser Hawk interessiert bin , nachdem Bruno neue Flächen dazu gemacht hat -
    könntest Du ein paar Bilder von dem äußeren Randbogen der Fläche zum Rumpf hin machen , damit ich den Profilverlauf und eventuelle Schränkung sehen kann !?

    Ich wünsch`Dir einen schönen Abend
    und beste Grüße
    Rolf
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    26.04.2010
    Ort
    Ayl
    Beiträge
    518
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächen

    Hallo Rolf die Flächen sind die gleichen.feibao hat die anlenkung bzw die Befestigung mit anderen scharnieren nur geändert und so einen luftspalt realisiert der das höheruder mehr anströmt.mfg chris
    Like it!

  4. #79
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.748
    Daumen erhalten
    236
    Daumen vergeben
    155
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rolf,

    danke erstmal für die aufschlussreichen und informativen Hinweise zu meinem Antriebskonzept. Ich denke auch, dass das ganz gut funktionieren müßte. Ich hätte mir zwar einen etwas größeren Auslaßdurchmesser gewünscht, ist aber modellbedingt leider nicht mehr möglich. Ich bin aber sicher noch im "grünen Bereich" .

    Die gewünschten Fotos von den Flächen mache ich gerne und schicke sie dir per PN. Ich hätte nähmlich noch ein paar Detailfragen hinsichtlich der von dir angesprochenen Optimierung des Antriebs mittels Abschotung zum hinteren Rumpfteil, um die ich dich gerne gebeten hätte.

    Herzlichen Gruß
    Peter

    ***************************************************************

    Wie schon einmal angesprochen will ich mir die Option der Rumpfteilung für leichteren Transport offen halten. Daher mußte auch für die in der Rumpfspitze steckende Elektronik eine elektr. Steckung angefertigt werden. Es geht hier einmal und das Bug EZFW, die Bugradlenkung und die Bugrad-Scheinwerfer. Plus und Minus kann man dabei nicht zusammenfassen; bleiben also 7 Pole. Mit einem 8-poligen MPX-Stecker läßt sich das leicht realisieren. Für die Buchse wurde eine Sperrholzblende ausgeschnitten, schwarz lackiert und eingeklebt. Dann wurde der entsprechende Kabelbaum angefertigt und verlegt. Somit befinden sich jetzt alle Stecker im "Elektronik-Bereich" - da sammelt sich schon was an :

    Name:  Bild153a.JPG
Hits: 136
Größe:  177,6 KB

    Die Stecker bzw. eine eventuelle Verlängerung vom Regler zu den Lipos werden erst angefertigt, wenn beim Einstellen des CG`s die ungefähre Position der Lipos gefunden wurde.

    Jetgruß Peter
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    597
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chris ,

    danke für Deine Antwort ..... ich hab`s mir fast gedacht



    Servus Peter ,

    ja gerne - freu mich auf die Bilder und alles andere können wir besprechen .

    Beste Grüße

    Rolf
    Like it!

Seite 6 von 6 ErsteErste 123456

Ähnliche Themen

  1. C&C Bae Hawk
    Von silio im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 21:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •