Anzeige Anzeige
www.schuebeler-jets.de   www.ejets.at
Seite 5 von 18 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 262

Thema: F9F Cougar von RBC Kits

  1. #61
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es ging wieder weiter...

    die 3x6 mm Leisten haben etwas Probleme gemacht.

    Ich habe sie am hinteren Ende, also zur Endleiste hin angeschliffen/abgeflacht, damit sie besser an der Endleiste auslaufen. Dann habe ich die Leiste von hinten angefangen (damit das Abgeflachte genau von der Länge aus kommt) nach vorne in die Kerbe gelegt und wollte den Überstand am Einlauf dann abschneiden, aber die Leisten sind immer wieder an der Stelle (siehe Pinzette) gebrochen. Erwärmen half auch nicht....., wieder gebrochen....

    Da ich die Holzreste/Holzgitter, aus denen ich die 3mm-Frästeile getrennt hatte, noch behalten habe, konnte ich von den Kannten schöne lange Leisten von 3x6 mm mit meiner Minikreissäge abschneiden. Ein Balsamesser hätte es sicher auch getan.

    Nun habe ich von vorne nach hinten verlegt....komisch...jetzt ist keine Leiste mehr gebrochen....warum nicht? Egal...die Leisten liegen gebogen in den vorgesehenen Kerben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190125_232911-min.jpg 
Hits:	22 
Größe:	275,3 KB 
ID:	2081618   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190125_233113-min.jpg 
Hits:	19 
Größe:	259,2 KB 
ID:	2081619  
    Like it!

  2. #62
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auf dem Bild schwingen die Enden zur Endleiste noch frei, da ich die Länge erst jetzt anpassen kann. Ich habe die Enden umständlich abgeflacht. Vorher wäre einfacher gewesen, aber ich befürchtete durch die Biegung Verschiebungen und dann wäre die Leiste vielleicht zu kurz geworden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190125_232728-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	396,3 KB 
ID:	2081620  
    Like it!

  3. #63
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei den Bodenplatten habe ich unnötigen Verschnitt produziert.

    Wenn man das Balsabrett an der sehr schrägen Endleiste anzeichnet und schräg abschneidet, erhält man ein Reststück, das lang genug ist, um es auf der anderen Seite zu verwenden. So erhalte ich aus einem Brett 2 ausreichend lange Platten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_211059-min (1).jpg 
Hits:	15 
Größe:	313,1 KB 
ID:	2081621   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_211116-min.jpg 
Hits:	19 
Größe:	306,2 KB 
ID:	2081622  
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hätte ich das mal sofort so gemacht, aber ich habe das Brett beim Teilen an den Einlauf gehalten und dort den Teilungsschnitt angezeichnet.

    Das entstandene Reststück ist dann zu kurz, um es zu verwenden.

    Gut, dass ich noch 1,5mm Balsabrettchen auf Lager habe.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_211007-min.jpg 
Hits:	18 
Größe:	329,1 KB 
ID:	2081623   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_211025-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	313,3 KB 
ID:	2081625  
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Unterseite
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190126_203452-min.jpg 
Hits:	20 
Größe:	401,2 KB 
ID:	2081626  
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Denkt daran das untere Brett an der Endleiste etwas schräg anzuschleifen (gemäß Fotos auf der mitgelieferten CD), damit das obere Brett nicht an der Endleiste hoch steht.


    Auf dem Foto seht Ihr die Oberseite mit den Ausbuchtungen. Materialüberstände sind bereits abgeschnitten.

    Ja.... Man sieht auf dem Foto auch schon das Leitwerk. Ich war ungeduldig und hatte es gestern schon lose angesteckt, um einen Eindruck zubekommen

    Grüße

    Detlef

    PS: Baut denn sonst keiner die RBC-Kits Cougar?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_210429-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	369,8 KB 
ID:	2081635  
    Like it!

  7. #67
    User Avatar von Tinpusher
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    Kannenbäckerland
    Beiträge
    632
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flugdeti Beitrag anzeigen
    ...
    Da ich die Holzreste/Holzgitter, aus denen ich die 3mm-Frästeile getrennt hatte, noch behalten habe, konnte ich von den Kannten schöne lange Leisten von 3x6 mm mit meiner Minikreissäge abschneiden. Ein Balsamesser hätte es sicher auch getan.
    ...
    Dafür gibt es ein tolles und preiswertes Werkzeug, das in keiner Holzwurm-Werkstatt fehlen sollte:

    https://shop.wemotec.com/Balsaleistenschneider

    Das gibt es natürlich auch bei anderen Händlern....
    No Fan, No Fun!
    - - - - - - - - - - - -
    www.mfck-alsbach.de
    Like it!

  8. #68
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jetzt geht es am Heck und am Seitenleitwerk weiter.

    Ich muss mich also endlich entscheiden ob ich es anlenke oder nicht?

    Mal sehen....
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von heli-papa
    Registriert seit
    25.10.2017
    Ort
    Hontheim
    Beiträge
    428
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde es Anlenken. Finde mit einen gesamt funktionierenden Heck, Höhe/Seite, die Flugeigenschaften immer am besten.
    Egal welches Modell.

    Übrigens ein toller Baubericht von dir

    LG Frank
    Like it!

  10. #70
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch meine Meinung, nur ist die Cougar recht klein und ein weiteres Servo und Servokabel im Heck brauchen vorne einen Gewichtsausgleich....kurzer Hebel gegen langen Hebel ...
    Erstmal weiterbauen....
    Like it!

  11. #71
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.988
    Daumen erhalten
    308
    Daumen vergeben
    192
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Detlef,
    die Option eines Bowdenzuges für das Seitenleitwerk wird heute teilweise überhaupt nicht mehr angedacht .
    Btw, schöner Baubericht, viel Spaß und Erfolg beim Weiterbau!
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  12. #72
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guter Hinweis Peter,

    Bowdenzug, wie bei meinen anderen Modellen, hatte ich voreilig verworfen. Dank Deines Hinweises war ich noch mal kurz im Keller und habe geprüft , ob über dem Impeller noch Platz ist oder das hintere Rohr alles verstopft......es ist jede Menge Platz über dem Impeller und dem Rohr/Düse nach hinten.

    Danke, wahrscheinlich lenke ich das Seitenruder mit einem Bowdenzug von vorne aus an. Die obere und untere Hälfte des Seitenruders könnte ich mit einem U-Draht verbinden. Ähnlich hatte ich bei der Yak 15 das linke und das rechte Höhenruder verbunden. Das geht natürlich nur, weil beide Schanierlinien der Seitenruderteile in einer Flucht sind. Beim Höhenruder folge ich wahrscheinlich dem Bauplan, weil die Schanierlinien der Höhenruderhälften nicht in einer Flucht sind... gepfeiltes Leitwerk....

    Also wahrscheinlich:
    Höhenruder gemäß Plan, Servo im Leitwerk mit 2 kurzen Schubstangen.
    Seitenruderteile mit U-Draht verbunden , von vorne mittels Bowdenzug anlenken

    Gefällt mir schon besser

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    inzwischen ging es weiter.

    Ich habe die Spanten für das Heck montiert und mit Hilfe eines Stabes, auf dem ich Markierungen gemacht hatte, seitlich ausgerichtet.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_225724-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	343,5 KB 
ID:	2084199   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_225841-min.jpg 
Hits:	15 
Größe:	298,3 KB 
ID:	2084200  
    Like it!

  14. #74
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die oberen Spitze des Leitwerks habe ich ebenfalls mit diesem Stab gemäß Foto seitlich ausgerichtet.

    Die Cougar soll ja nicht im Kreis fliegen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190127_230022-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	124,4 KB 
ID:	2084202  
    Like it!

  15. #75
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die 3x6 mm Leisten verlegt/eingepasst....

    Wieder war die Bruchgefahr geringer, wenn man von hinten nach vorne verlegt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_004211-min.jpg 
Hits:	14 
Größe:	415,1 KB 
ID:	2084203  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Was neues von RBC Kits: F9F-6 Cougar
    Von Steffen L. im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2018, 17:38
  2. F9F Panther RBC-Kits
    Von gtholey im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 18:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •