Anzeige Anzeige
www.schuebeler-jets.de   www.fantastic-jets.com
Seite 6 von 18 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 266

Thema: F9F Cougar von RBC Kits

  1. #76
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dem Hinweis von Peter folgend einen Bowdenzug probeweise mit Servo eingelegt....

    und für gut befunden....

    Ja, ich lenke das Seitenleitwerk damit an.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_004636-min.jpg 
Hits:	15 
Größe:	316,2 KB 
ID:	2084204   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_004812-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	359,3 KB 
ID:	2084206   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_004916-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	374,9 KB 
ID:	2084208  
    Like it!

  2. #77
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Für das Höhenruderservo nun ein Servokabel verlegt und mit der Heckbeplankung begonnen.

    Man sieht auf den beiden Bildern, dass ich noch eine Leiste/Spannt hinter dem letzten Spannt eingezogen habe. Zwischen dieser Leiste und dem letzten Spannt möchte ich später das Seitenleitwerk abtrennen, um es lenkbar zu machen.

    Man sieht auch meine Verstärkung in dem Bereich wo später das Rudernhorn eingeklebt werden soll.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_223220-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	216,0 KB 
ID:	2084216   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_223250-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	222,5 KB 
ID:	2084217  
    Like it!

  3. #78
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Um den Spalt zum Aufschneiden nach dem Beplanken wieder zu treffen, habe ich das Leitwerk gegen eine Lampe gehalten. Man kann dann die Schatten sehen und den Spalt nachzeichnen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_222925-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	200,7 KB 
ID:	2084218   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_222848-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	155,9 KB 
ID:	2084219  
    Like it!

  4. #79
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hätte es als ehemaliger Modellschiffbauer wissen müssen......die Planke war zu breit und hat leicht Beulen geworfen (Verwindung). Man sieht es beim Anhalten der nächsten Planke....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_223608-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	264,9 KB 
ID:	2084220   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_223617-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	270,7 KB 
ID:	2084221  
    Like it!

  5. #80
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also die nächste Planke der Länge nach halbieren, damit sie schmaler wird.

    Dann angehalten und mit einem Stift auf der vorherigen angezeichnet...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_223857-min.jpg 
Hits:	15 
Größe:	283,2 KB 
ID:	2084222  
    Like it!

  6. #81
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann mit einem Cuttermesser diesen Streifen wieder entfernt...

    und eine schmale Planke angesetzt...jetzt ohne Beulen,weil die vorherige korrigiert ist.

    Den Strich für den späteren Schnitt (Ruderabtrennung) verlängert, um den Spalt und dem Holz wieder zu finden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_224050-min.jpg 
Hits:	19 
Größe:	301,0 KB 
ID:	2084224   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190130_233026-min.jpg 
Hits:	15 
Größe:	237,6 KB 
ID:	2084225  
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wichtig:

    Immer die linke und rechte Seite im Wechsel beplanken, damit kein einseitiger Zug entsteht, der das Modell verzieht.

    Die Nadeln stecken teils schräg. Das ist Absicht, weil sich an den Stellen das Brettchen sonst entlang der Nadel langsam hebt. Durch den schrägen Einstich wird es besser heruntergedrückt.


    Ihr seht auch, dass ich den Strich für den späteren Trennschnitt des Seitenruders Brettchen um Brettchen weiter gezeichnet habe.

    Die Planken/Brettchen (Ihr versteht, was ich meine) laufen absichtlich nur halb auf der 3x6 mm Leiste aus. Es soll (entgegen den Fotos der CD) eine Kante entstehen. Ich hoffe, dass diese Kante mir später hilft, in dem sie als Auflagefläche für die weiter Rumpfbeplankung dient und einen sauberen Übergang/Stoß ermöglicht...

    Das hoffe ich ..... nicht, dass sich das später als Baufehler herausstellt...

    Grüße

    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190202_144744-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	326,1 KB 
ID:	2084228  
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.062
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der "Bootsbau" mit den Stringern kostet enorm Zeit, die muss man sich bei RBC nehmen. Da wird man dann ne Weile als Balsaschreiner gefordert. Dafür kann man so "Holz" fast beliebig ausformen. Sehr schick und schön wird das. Schluss mit OT, weiter mit schönen Bildern
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fugdeti,
    das mit der Kante an der 3x6 Leiste past schon ,da ja deine Rumpfbeplannkung ja dann in Längsrichtung verläuft .
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  10. #85
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Seitenleitwerk ist beplankt. Der Bowdenzug mit Überlänge im inneren fixiert und die Öffnung für das Höhenleitwerk eingeschnitten.

    Ein Fliegerfreund hat mich daran erinnert, dass er das Höhenleitwerk (6mm Holz) seiner RBC Panther auf 8mm verstärkt hat und noch Kohleröhrchen eingezogen hat, da einige bei der Panther Leitwerkflattern hatten. Wir fliegen aber auch gerne mal schnell.... Wahrscheinlich sollte ich hier Ähnliches machen....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190203_005534-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	179,3 KB 
ID:	2085993   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190204_201350-min.jpg 
Hits:	13 
Größe:	199,9 KB 
ID:	2085994  
    Like it!

  11. #86
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Lenkservo für das Bugfahrwerk darf auch schon zur Probe sitzen.

    Das Servobrett mit Sperrholz von unten aufgedickt, damit die Halteschrauben etwas Futter haben in dem sie halten können.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190204_201434-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	235,6 KB 
ID:	2085995   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190204_201456-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	160,2 KB 
ID:	2085996  
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.429
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    218
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flugdeti Beitrag anzeigen
    Das Seitenleitwerk ist beplankt. Der Bowdenzug mit Überlänge im inneren fixiert und die Öffnung für das Höhenleitwerk eingeschnitten.

    Ein Fliegerfreund hat mich daran erinnert, dass er das Höhenleitwerk (6mm Holz) seiner RBC Panther auf 8mm verstärkt hat und noch Kohleröhrchen eingezogen hat, da einige bei der Panther Leitwerkflattern hatten. Wir fliegen aber auch gerne mal schnell.... Wahrscheinlich sollte ich hier Ähnliches machen....
    Das "flattern" war nur bei den ganz frühen Kästen der Panther. Die Konstruktion wurde nachher auf 6 mm Leitwerk geändert (das ist also schon die geänderte Version, dann war auch das Flattern weg.

    Insofern kann man die Cougar nach Anleitung bauen.

    Allerdings sollte hier grundsätzlich ein starkes Servo mit einer spielfreien Ablenkung eingebaut werden. Ich meine, Rob empfiehlt sogar ein Servo der 25g Klasse?

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe für das Servokabel keinen Durchlaß nach oben. Also noch ein Loch gebohrt. Werde ich wohl noch rechteckig etwas erweitern, damit ich das Kabel mit einer Pinzette greifen kann, wenn ich es vom Bugfahrwerksschacht aus durchschiebe..... ja ...man könnte auch einen Faden einlegen, an den ich das Kabel später knote und dann ziehen....

    Man könnte auch vom Bugfahrwerksschacht sofort nach oben gehen....da wird aber wahrscheinlich mein Akku liegen....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190204_201516-min.jpg 
Hits:	12 
Größe:	221,7 KB 
ID:	2085997  
    Like it!

  14. #89
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver,

    danke für Deinen Hinweis.

    Du kennst den Rudi und hast die Panther von ihm fliegen sehen. Sie war sehr schnell....

    ;-)
    Like it!

  15. #90
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe auch die ersten Leisten auf der Unterseite gesetzt.

    Der Leim muss nun gut trocknen. Die Leisten müssen dem Deckelgerüst schon etwas Stabilität geben, weil ich noch nicht ganz zu mache, um den Impellerdeckel auszuschneiden. Ich möchte sehen, wo ich die Spannten wieder trennen muss.

    Hoffentlich haben sich die Spannten FH2 und FH4 nicht mit dem Nachbarspannt verbunden. Ich hatte ja etwas harte Klarsichthülle beim Verkleben zwischen gehalten....
    (Seite 2, Beitrag #26)

    Mal sehen

    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190204_204736-min.jpg 
Hits:	17 
Größe:	353,0 KB 
ID:	2085999  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Was neues von RBC Kits: F9F-6 Cougar
    Von Steffen L. im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2018, 17:38
  2. F9F Panther RBC-Kits
    Von gtholey im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 18:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •