Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.ejets.at
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112
Ergebnis 166 bis 179 von 179

Thema: F9F Cougar von RBC Kits

  1. #166
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit dem Drahtfahrwerk steht die Cougar vorne nicht ganz so hoch, obwohl das Bugfahrwerk laut Plan 5 mm zu lang ist. Das könnte ich noch weiter kürzen. Ein Fliegerfreund mahnte mich zur Vorsicht mit dem Kürzen.

    Durch den ca. 5mm höheren Anstellwinkel komme ich wahrscheinlich beim Start besser vom Boden weg. Erst mal so die Starts probieren. Kürzen kann ich das Burgfahrwerk ja später immer noch. Es passt übrigens trotz der zusätzlichen 5 mm noch in den Bugschacht und stößt auch nicht am Lenkservo an.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190403_235313-min.jpg 
Hits:	10 
Größe:	242,9 KB 
ID:	2113343  
    Like it!

  2. #167
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja....ich weis...die Windungen vom Bugfahrwerk zeigen falsch nach vorne.

    Geht aber nicht anders, weil die Windungen beim Einfahren zum Schluss gegen den Motor drücken und blockieren.

    Egal...wird später durch die Bugfahrwerksklappen verdeckt.

    Normal würden die Windungen durch die Landestöße weiter zugezogen. Hier bei diesem Einbau würden die Landestöße die Windungen allerdings etwas aufdrücken....sollte weniger Widerstand bedeuten als anders herum, also etwas weicher???
    Na ja.... jetzt rede ich mir das wohl schön...

    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190403_235528-min.jpg 
Hits:	6 
Größe:	193,5 KB 
ID:	2113344  
    Like it!

  3. #168
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    ich habe Deinen Verschluss von der Swallow für den Deckel vom Impellerschacht kopiert.

    2 Streifen geschnitten,

    diese auf den Deckel gelegt und die Ausschnitte drumherum geschnitten.

    Holzkloz als Verstärkung hinter geklebt, damit die Schrauben "Futter" haben und halten ----nachträglich eine Fummelei----

    Streifensitz testen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_215451-min.jpg 
Hits:	6 
Größe:	287,0 KB 
ID:	2114975   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_215452-min.jpg 
Hits:	5 
Größe:	247,4 KB 
ID:	2114976   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_215453-min.jpg 
Hits:	4 
Größe:	338,6 KB 
ID:	2114977   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_215527-min.jpg 
Hits:	4 
Größe:	335,5 KB 
ID:	2114978  
    Like it!

  4. #169
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    mit Sekundenkleber fixiert


    Zur besseren Krafteinleitung Holzstück hinter eingepasst und mit Harzpampe verklebt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_220137-min.jpg 
Hits:	5 
Größe:	333,9 KB 
ID:	2114979   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_220138-min.jpg 
Hits:	4 
Größe:	404,5 KB 
ID:	2114980   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_221328-min.jpg 
Hits:	5 
Größe:	437,8 KB 
ID:	2114981  
    Like it!

  5. #170
    User Avatar von Michael H.
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    551
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die sieht doch schon richtig gut aus. Super !
    Lese weiter sehr interessiert mit.

    LG
    Michael
    Like it!

  6. #171
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke
    Like it!

  7. #172
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Harz ist fest und für die Schrauben ist vorgebohrt. Auf dem Bild seht Ihr den Deckel schon verschraubt.

    Wenn Rumpf und Deckel verspachtelt ,mit Harz und Glasgewebe beschichtet sind, sollte das ordentlicher aussehen.
    Senkkopfschraube sind dann wahrscheinlich die bessere Wahl...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_195016-min.jpg 
Hits:	6 
Größe:	334,7 KB 
ID:	2115385  
    Like it!

  8. #173
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Seitenleitwerk habe ich heute auch noch ausgeschnitten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_203405-min.jpg 
Hits:	8 
Größe:	281,0 KB 
ID:	2115386   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_203351-min.jpg 
Hits:	5 
Größe:	342,6 KB 
ID:	2115387   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_203616-min.jpg 
Hits:	7 
Größe:	254,8 KB 
ID:	2115388  
    Like it!

  9. #174
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit der linken Klemme bin ich abgerutscht und hab ein kleines Loch ich die Beplankung gedrückt..... na ja....wird ja noch gespachtelt.....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_203625-min.jpg 
Hits:	4 
Größe:	264,0 KB 
ID:	2115394   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_203726-min.jpg 
Hits:	5 
Größe:	267,1 KB 
ID:	2115395  
    Like it!

  10. #175
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Schnittstellen müssen noch verschiffen und verkastet werden.



    Wegen der Anschanierung des Seitenruders habe ich veschiedene Ideen im Kopf:

    - Die obere und untere Hälfte des Seitenruders werde ich vermutlich mit einem U-Draht verbinden. Bei meiner YAK 15 habe ich so die Höhenruderhälften verbunden. Diese hatte ich mit Scharnierplättchen am Leitwerk anscharniert. Klappt super und hält gut.

    - Ich habe auch noch Stifte als Scharniere. Aus Plastik....wird bestimmt später brüchig.

    - Oder eine Eigenkonstruktion, wie bei meiner YAK (seht Bild). Hatte da einen Stift als Achse, der auch herausziehbar war... Um keine Hohlkehle zu machen habe ich den Spalt damals mit einer Leiste verkleidet....ergab auch etwas ähnliches wie ein Hohlkehle... nur nicht so schön.....

    - bei einer Hohlkehle muss ich einen Halbkreis ausschleifen. Dazu ist der Spant zu dünn, er würde durchgeschliffen.

    Erst mal sacken lassen...


    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	YAK 23.jpg 
Hits:	5 
Größe:	1,43 MB 
ID:	2115400  
    Like it!

  11. #176
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Ruder ist nun verkastet.

    Als Scharniere habe ich die Plättchen von Kavan (Fast'n EZ CA-Scharnier leicht) probeweise gesteckt. Für die Verbindung des oberen und des unteren Teils habe ich einen U-Draht gebogen.

    Auf dem nächsten Foto sieht man im Spalt den U-Draht und die Scharnierplättchen kurz bevor ich die Seitenruderhälften ganz aufgeschoben habe.

    Wie ich den U-Draht da herein bekommen habe?
    Zu erst habe ich mit einer kleinen Rundfeile (ca. 3 mm Durchmesser) einen Führungskanal von unten nach oben durchstoßen.
    Dann habe ich ein "L" in den Draht gebogen und ihn durch den Kanal geführt.
    Als nächstes habe ich das andere Ende des Drahtes umgebogen. Damit dies geht ohne den Führungskanal zu zerstören, habe ich das "L" zur Seite geklappt, so als ob ich voll Links oder Rechts steuere. Nur so konnte ich das andere Ende mit der Zange halten, um die Knickstelle zu bestimmen und mit den Fingern den Draht umbiegen. Jetzt hatte ich ein "U" aber den Draht kann ich nicht mehr herausziehen.
    Bevor ich die Seitenruderhälften aufschob, bohrte ich ein Loch für die Aufnahme des Drahtes in die obere und die untere Ruderhälft und schlitzte das Holz für die Scharnierplättchen mittig ein.

    Mit dem Test bin ich zufrieden. Das müsste so klappen.

    Aber so kann ich die Teile nicht beglasen. Also alles wieder demontieren.
    Den U-Draht muss ich dazu leider durchkneifen und später wieder einen neuen biegen.

    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_203727-min.jpg 
Hits:	4 
Größe:	372,9 KB 
ID:	2118384   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_220731-min.jpg 
Hits:	2 
Größe:	350,3 KB 
ID:	2118385   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_220734-min.jpg 
Hits:	2 
Größe:	333,2 KB 
ID:	2118386  
    Like it!

  12. #177
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.156
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wird doch
    Wenn Du den Draht nochmal neu machen musst würde ich ein Führungsröhrchen vorsehen aus Kunststoff (Bowdenzugrohr o.Ä.). Nur im Holz geführt arbeitet sich das mit der Zeit aus.
    Und stelle sicher dass der Draht auf der Scharnierlinie läuft und nicht dahinter (schaut auf den Bildern ein wenig so aus) sonst kann das bei Belastung im Flug klemmen. Hatte ich bei ner MiG-15 mal. Das war weniger witzig
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  13. #178
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mhm....

    Führungsröhrchen....im Gegenteil, ich wollte den Verbindungskanal noch weiten, damit der U-Draht viel Platz hat und die Bewegung nach oben frei übertragen kann.
    Der Draht soll keine Scharnierfunktion haben und sich frei bewegen!


    Das setzt natürlich voraus, dass die beiden Enden des U jeweils gut im oberen/unteren Seitenruderteil verankert sind. Das Röhrchen stört da nur.
    Entlang der Scharnierlinie kerbe ich das Seitenruder ein. Genauso am Leitwerk. Durch die Kerben liegt der Draht später genau in der Scharnierlinie. Nur im Bereich der Abwinklung will er sich etws heraus drücken. Daher daher schaffe ich etwas Platz, in dem ich den Übergang von der Einkerbung zum Bohrloch für den Draht abschräge.

    Ich muss mal andere Fotos machen
    Like it!

  14. #179
    User Avatar von Flugdeti
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier die Fotos.

    1. Eingesteckt....

    2. Scharnierlinie mit den Bohrungen

    3. Dann U-Draht durchtrennt. Er steckt zur Ansicht nur im oberen Seitenleitwerk. Der abgewinkelte Teil steckt ca. 20 mm tief im Leitwerk.


    Hoffentlich klappt das wirklich so gut wie bei meiner YAK 15.

    Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190415_201203-min.jpg 
Hits:	0 
Größe:	347,3 KB 
ID:	2118823   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190415_201349-min.jpg 
Hits:	0 
Größe:	221,7 KB 
ID:	2118825   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190415_201753-min.jpg 
Hits:	0 
Größe:	379,4 KB 
ID:	2118824  
    Like it!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112

Ähnliche Themen

  1. Was neues von RBC Kits: F9F-6 Cougar
    Von Steffen L. im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2018, 17:38
  2. F9F Panther RBC-Kits
    Von gtholey im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 18:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •