Anzeige Anzeige
 
Seite 38 von 43 ErsteErste ... 28293031323334353637383940414243 LetzteLetzte
Ergebnis 556 bis 570 von 641

Thema: Ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ?

  1. #556
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.300
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegerass1 Beitrag anzeigen
    Verzichten auf
    Verzichten auf...
    Atmen?

    uns auf mittlere Sicht die Nahrung ausgeht!
    Keine Sorge: Dagegen gibt es was von Ratio… Sorry… von der Firma Soylent.
    „Soylent Rot“, „Soylent Gelb“ und „Soylent Grün“.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  2. #557
    User
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    Grünstadt
    Beiträge
    551
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von psimon Beitrag anzeigen
    @Dieter

    In der Tat ist die Anwendung der Brennstoffzelle im PKW noch viel zu teuer. Bei Nutzfahrzeugen, Schiffen und in Gebäuden sieht es schon etwas besser aus.
    Du hast dich schon sehr gut informiert und deine Bemerkung betreffend Kosten sind deckungsgleich mit dieser Darstellung: https://topheizung.ch/heizsysteme/brennstoffzelle/

    In Japan und Südkorea findet die Brennstoffzellentechnologie in Gebäuden schon mehr Verbreitung.
    Leider kenne ich niemanden der schon so eine Heizung eingebaut hat.
    Kennst du den Grund, warum eine WP bei dir nicht verwendet werden darf?
    Ich habe mein denkmalgeschütztes Haus im Dorfkern auf Minergie umgebaut und setze die kleinste Wärmepumpe mit Komfortlüftung und Warmwasser ein.
    Zu- und Abluft befindet sich unter der Aussentreppe um's Eck und ist kaum zu hören. Sonnenkollektoren wurden nicht genehmigt, die Lifeline habe ich dennoch bis unter die Dachziegeln gezogen und werde bei einer anstehenden Fassadensanierung die Kollektoren einfach einbauen.
    Zur Wärmepumpe: Mein Haus steht im Stadtkern, das Grundstück entspricht exakt der Hausfläche. Egal wo ich den Kompressor installiere, bin ich über einem Nachbargrundstück - und das ist nicht zulässig.
    Photovoltaik wäre theoretisch möglich, aber ziemlich aufwändig. Entsprechende Pläne und Angebote existieren. Aufgrund der Traufhöhe müsste das Haus von 2 Seiten eingerüstet werden - wiederum sind wir bei den Nachbarn auf dem Grundstück.
    Brennstoffzelle könnte sich aufgrund der hohen Förderung rechnen, aber das ist abhängig vom Preisverlauf bei Gas und Strom. Lt Angebot braucht die Brennstoffzellenheizung ca. 10% mehr Gas als meine jetzige Gasheizung (ca. 35 Jahre alt). Dafür würde sie aber einen Großteil meines benötigten Stromes erzeugen. Auslegungslebensdauer des Stacks ist 12 Jahre, er kann aber bis zu 20 Jahre halten. Ein neuer Stack kostet derzeit ca. 500€ . Nicht selbst genutzter Strom wird mit 7 ct/kWh vergütet. In meiner Rechnung wäre der jährliche externe Strombezug kostenmäßig gleich wie der ins Netz eingespeiste Strom...

    Schade, dass es dazu noch so wenig Erfahrung in D gibt.

    Dieter
    Like it!

  3. #558
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dieter_w Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Traufhöhe müsste das Haus von 2 Seiten eingerüstet werden - wiederum sind wir bei den Nachbarn auf dem Grundstück.
    Gemäß Hammerschlags-und Leiterrecht ist die Benutzung des Nachbargrundstücks bei Reparaturarbeiten
    mit gewissen Spielregeln zulässig.

    Zum Thema PV, ich würde es vermutlich nicht mehr machen, sowenig wie GeoThermie.
    Like it!

  4. #559
    User
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    Grünstadt
    Beiträge
    551
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zulässig? Ja! Aber das Aufstellen wird in diesem Fall ziemlich teuer, weil entweder alle Teile einzeln durchs Nachbarhaus in deren Garten getragen, oder auf der Straße ein großer Kran aufgestellt werden müsste, der die Teile über 2 Häuser hinweg hebt. Habe entsprechende Kosten-Voranschläge...
    Dieter
    Like it!

  5. #560
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.300
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dieter_w Beitrag anzeigen
    Zur Wärmepumpe: Mein Haus steht im Stadtkern, das Grundstück entspricht exakt der Hausfläche. Egal wo ich den Kompressor installiere, bin ich über einem Nachbargrundstück - und das ist nicht zulässig.
    Der Kompressor weis nicht wo er steht, von daher ist es ihm egal.
    Ergo: Stell das Teil aufs Dach. Oder, Giebeldach: Unters Dach (Dachboden?).
    Keller wäre auch noch eine Möglichkeit.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #561
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Ergo: Stell das Teil aufs Dach.
    Bei so einem Vorschlag muß ich immer an die Griechen denken.
    Die haben die Meßgeräte für CO2 und Feinstaub auf selbiges gestellt.
    Like it!

  7. #562
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dieter_w Beitrag anzeigen
    Aber das Aufstellen wird in diesem Fall ziemlich teuer ...
    Ja Dieter, das ist der Fluch bei einer Leistung,
    Nulltarife werden immer seltener.
    Like it!

  8. #563
    User
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Holzmaden
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dieter_w Beitrag anzeigen
    Zulässig? Ja! Aber das Aufstellen wird in diesem Fall ziemlich teuer, weil entweder alle Teile einzeln durchs Nachbarhaus in deren Garten getragen, oder auf der Straße ein großer Kran aufgestellt werden müsste, der die Teile über 2 Häuser hinweg hebt. Habe entsprechende Kosten-Voranschläge...
    Dieter
    Ja, wenn du was machen willst kostet das eben Geld, das ist bei dir so und bei allen anderen auch.
    Auch das was die EU und unsere Regierung im Großen machen wollen wird uns alle Geld kosten, da wacht sicher mancher noch auf.........
    Gruß Günther
    PS: Runter kommen sie alle
    Like it!

  9. #564
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.197
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von steinix Beitrag anzeigen
    christian, nicht nur kleinere, aber effiziente motoren, auch wieder kleinere und damit vor allem leichtere autos, auch nicht mehr mit soviel tralala eingebaut, das kein mensch wirklich braucht. sitze kann man manuell verstellen, auch sehr komfortabel, klimaanlage, naja, ich brauch meine fast nie, hab ja auch fenster.
    Grundsätzlich ja, man braucht nicht jedes Gimmick, aber die Klimaanlage dient ja auch anderen Zwecken. Ich hab sie im Winter mehr im Betrieb als im Sommer, um die Scheiben frei zu bekommen/zu halten. Und im Sommer kommt irgendwann der Punkt, an dem auch komplett offene Fenster nicht mehr kühlen. Vom Lärm dabei mal ganz abgesehen. Und wenn man am Nachmittag ins Auto einsteigt, das >50°C innen hat und man nicht eine halbe Stunde Zeit hat erst zu kühlen (wie?), hilft sie auch.

    Wenn man es günstig und platzsparend hin bekommt, wäre ein Tribrid am besten. D.h. Elektroantrieb mit einer kleineren Batterie, Wasserstoff(wenn man ihn bekommt) zum sauberen Nachladen und ein Benzinmotor für Reichweite, wenn die anderen Mittel versagen.

    RK
    Like it!

  10. #565
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.507
    Daumen erhalten
    232
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du hast noch den Dampfkessel vergessen ...
    (da ist auch Wasserstoff drin)

    Servus
    Hans
    Like it!

  11. #566
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.300
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rkopka Beitrag anzeigen
    im Sommer kommt irgendwann der Punkt, an dem auch komplett offene Fenster nicht mehr kühlen. [..] Und wenn man am Nachmittag ins Auto einsteigt, das >50°C innen hat und man nicht eine halbe Stunde Zeit hat erst zu kühlen (wie?), hilft sie auch.
    Hmm… meiner Erfahrung nach dauert es bis aus der Klimaanlage was wirklich kaltes raus kommt. Und es dauert dann auch noch bis der Innenraum spürbar abgekühlt ist. Da geht Fenster auf und gleich losfahren (Fahrtwind nutzen) deutlich schneller, auch bei 40ºC im Schatten. Hat was mit der BTU der Anlage zu tun. Davon hat die Natur einiges mehr zu bieten.

    Und erst wenn die Eier nicht mehr brutzeln, dann die Fenster zu machen und mit der Klimaanlage zum Klimawandel beitragen.

    Allerdings muss ich zugeben: Ich mag Wärme. Von daher, allzu oft benutze ich das Klimawandelgerät nicht. Außerdem; es nervt mich beim Aussteigen mit der glühenden Keule begrüßt zu werden. Zudem kostet das Ding Leistung und Sprit obwohl es ab 36ºC nur noch Pupslau schafft, da ich die Luft von draußen ins Auto haben will: Bin halt Frischluftfan und möchte mein eigenes CO2 nicht abgekühlt immer wieder einatmen müssen. Und das der Mitfahrer auch nicht. Von anderen „Gasen“ nicht erst gesprochen.

    Und: Andere fahren Kabrio (womöglich mit eingeschalteter Klimaanlage), ich mache die Fenster auf. Mit Windabweiser zieht`s auch nicht ganz so wie Hechtsuppe.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  12. #567
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.075
    Daumen erhalten
    404
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spektrum der Wissenschaft!

    zum Thema:
    im nächsten Spektrum der Wissenschaft (Heft 1.20 - bei Abonnenten bereits heute im Briefkasten) ist ein extrem informativer Bericht über Wasserstoff als Energieträger der Zukunft. Ich kann ihn unmöglich kompakt zusammengefasst wiedergeben, aber hier ein paar facts:

    • 96% des weltweit produzierten Wasserstoffs werden aus fossilen Brennstoffen hergestellt, die anderen 4% mit Elektrolyse - der Strom dafür kommt meist aus fossilen Brennstoffen...
    • Etwa 50% des weltweit produzierten Wasserstoffs werden mit Dampfreformierung aus Methan hergestellt, dabei entstehen pro kg H2 je nach Anlage 6,6 - 9,3kg CO2
      [wie die restlichen 46% hergestellt werden, wird leider nicht erwähnt - Bertram]
    • Deutschland verbraucht zurzeit um die 50km3 H2, "sauber" per Elektrolyse würde das etwa 210TWh benötigen - genau die 210TWh, die 2019 in Deutschland "alternativ" erzeugt worden sind (die wiederum 46% des gesamten erzeugten Stromes ausmachen). [Also komplett alles mit Wind, Wasser, Solar in D]
    • Um in Deutschland alleine nur Flug- und Schiffsverkehr auf H2 umzustellen [theoretisch], wären etwa 560TWh nötig [entspricht 46 Atomkraftwerken]
    • Die Stahlindustrie erzeugt sieben Prozent des weltweiten CO2 und würde liebend gerne auf H2 zur Erzreduktion umstellen (bisher wird das mit Kohle gemacht). Sie entwickelt derzeit Hochtemperatur-Elektrolyseure, die Wirkungsgrade von 90% erreichen und nur noch die Hälfte des bisherigen Stroms benötigen [was aber angesichts der dadurch und durch die Umstellung im Autoverkehr drastisch steigenden Nachfrage immer noch astronomisch viel ist]. Der CO2-Ausstoss wird jedoch nur um 20% geringer...
    • Es gibt im Labor erste Photosynthetic-Zellen, die Wasser direkt (ohne Strom) spalten, bisher bester Wirkungsgrad ca. 20%


    Bertram
    Wunderbarer Himmel: Die Halos von Davos
    Wunderbarer Modellflug hochalpin: Die MG Davos
    Like it!

  13. #568
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.508
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bertram,
    das ist ja auch Alles völlig Richtig so. Aber dürfen wir wirklich nur auf den Wirkungsgrad schauen. Müssen wir letztendlich nicht danach gehen welche Energieform sich rein Solar herstellen läst und sich dann auch in den alten Systemen verteilen läst. Die Terawatt sind ja da , in den Sonnenregionen noch viel mehr . Und würde die Menschheit nicht Unsummen in Mititärausgaben und Kriege tätigen könnten diese Gelder das alles auch bezahlbar machen. Dass müssen WIR anschieben.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  14. #569
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und würde die Menschheit nicht Unsummen in Mititärausgaben und Kriege tätigen könnten diese Gelder das alles auch bezahlbar machen. Dass müssen WIR anschieben.
    Genau so!
    Aber nicht mal das bekommen wir hin....und da wollen wir anderen Ländern "nahelegen" was sie zu tun haben
    Like it!

  15. #570
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    257
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... und, da es kein anderer schreibt... Das Geld für die Importkosten von "Benzin" bleibt im Land.
    Mmh, die Einnahmen aus der Mineralölsteuer gehen zurück.
    Gruss Dietmar

    Dazu passend: Volksstimme: Genthin: Energiespeicher Erdgas.

    "" Der Energiekonzern Avacon will in Schopsdorf erstmals bis zu 20 Prozent Wasserstoff ins Erdgas einspeisen. ""
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 13:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 12:11
  3. Schlange der Zukunft
    Von NeckarVerlag im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 14:14
  4. Zukunft der Antriebe
    Von Christian Lucas im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •