Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   www.woodwings.de
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fieseler Fi-156 "Storch" (M 1:6 - VTH-Bauplan): Gre der QR-Ausschlge?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    16.01.2018
    Ort
    Geesthacht
    Beitrge
    84
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Fieseler Fi-156 "Storch" (M 1:6 - VTH-Bauplan): Gre der QR-Ausschlge?

    Hallo!
    Vor kurzem bin ich unter die Strchenvter gegangen und habe mir ein nach VTH Plan gebauten Storch erworben mit 2,36 m Spannweite.
    Ein Erstflug ist auch schon bereits erfolgt, von dem ich nicht so angetan war. Insgesamt flog er sich doch sehr trge, was ich aber auf die rund 6 kg Gewicht und dem m. E. schwachen Elektromotor (ein Dymond Al-5055) und zu kleiner Luftschraube (15x8) zurckfhrte.

    Jetzt ist der Storch bei einem erfahrenen Modellbauer nochmal in der berarbeitung und dort fiel der geringe Querruder-Ausschlag nach oben (max. 20 mm) auf. Die Kante in der Flche verhindert einen greren Ausschlag. Ein Kollege, der auch den Storch in gleicher Gre fliegt, meint, dies sei auf jeden Fall zu wenig. Doch der Blick in den Bauplan offenbarte, dass der geringe Ausschlag tatschlich auch so eingezeichnet ist. Fotos reicheich gerne nochmal nach.

    Kann mir jemand das erklren? Hat der Kollege Recht? Oder der Bauplan? Wird der geringe Ausschlag durch Zumischen von Seitenruder wieder ausgeglichen?
    Und kann mir jemand zu diesem Modell mal alle Ruderausschlge geben?

    Vielen lieben Dank im Voraus

    Martin
    Pichler Piper Pa18, Graupner E-Kadett 1600, Simprop Pilatus Porter PC6, Jamara Discus CS, Carrera ASW 17, Riser 100, Bixler 2, eine Pitts S1 und ein Hangsegler
    Reicht fr's erste...
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    knigswinter
    Beitrge
    201
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin,
    also ,ich fliege einen Storch gleicher Gre,Gewicht 5,5kg trocken.Qwerruderausschlag nach oben etwa 10mm,nach unten etwa 20mm,Klappen von 0 bis ca. 80 stufenlos ( Tieferruderzumischung 15%,kann ber Schalter ausgeschaltet werden ),Hhe und Tiefe 30mm,Seitenruder alles was geht.Antrieb OS Max 91 FS,damit steigt der Storch etwa 45 ohne Ende ( auch bedingt durch die Vorflgel ).Fr den Reiseflug reicht ein drittel Gas.Auf die Qwerruder habe ich 50% Seitenruder zugemischt ( kann ber Schalter ausgeschaltet werden ).Der Storch ist keine Kunstflugmaschine,er schaft zwar eine Looping aber keine Rolle,er ist zwar wendig aber auch trge ( und langsam ),eben wie das Original,eben "Storch".Ich hoffe,Du kannst damit was anfangen.
    MfG Lutz
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    Im Nagoldtal
    Beitrge
    197
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Lutz,

    ist es sicher, dass die QR Auschlge nach unten grsser sind als nach oben?
    Im Zuge der Querruderdiffernzierung wird es gerade umgekehrt gemacht, nach oben grsser
    als nach unten, um dem sog. Querudersekundreffekt entgegenzu wirken.
    Der bewirkt: die Flgelhlfte mit Klappe nach unten will langsamer fliegen als die mit Klappe
    oben, somit dreht das Flugzeug in Kurven eher raus als rein, muss dann mit vieeeel
    SR kompensiert werden.

    Nichts fr ungut,
    Gruss,
    Helmut
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    knigswinter
    Beitrge
    201
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer die Ruderaufhngung vom Storch kennt,wei das da nicht viel anders geht.Auerdem ist das bei einem Hochdecker nicht ungewhnlich,dann kommen die Rollen auch zentraler und werden nicht eierich.So habe ich auch meine Bellanka-Citabria ( 2900mm ) geflogen und die war voll kunstflugtauglich.Aber Jeder wie er meint.( Aber wie sagt man im Rheinland? " Jeder Jeck ist anders " )
    MfG Lutz
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    Im Nagoldtal
    Beitrge
    197
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend,

    was ich zum Thema geschrieben habe ist doch nicht meine persnliche
    Meinung/Erfindung, sondern Stand der Technik.

    Viele Grsse ins Rheinland,
    Helmut
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    knigswinter
    Beitrge
    201
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helmut,
    stell Dir mal vor,Du fliegst nen Tiefdecker ( Profiel symetrisch ).Querruder nach Oben grer als nach Unten,alles richtig.Nun drehst Du den Flieger auf den Rcken,wie laufen dann die Ausschlge?Du kannst die Physik nicht bertlpeln,aber ich wei,hier streiten sich die Geister.
    MfG Lutz
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    16.01.2018
    Ort
    Geesthacht
    Beitrge
    84
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank fr Eure Beitrge und, Lutz, fr die Angaben deines Storches. Liest sich tatschlich etwas merkwrdig, wenn der QR Ausschlag nach unten doppelt so gro ist wie nach oben, aber Du wirst deinen Storchenvogel natrlich besser kennen.

    Ich ziehe fr mich da raus, dass der vermeintlich zu geringe Ausschlag nach oben nicht ungewhnlich ist und ich damit ohne Sorgen demnchst nochmal starten kann. Ich stelle den QR-Ausschlag bis zum Anschlag (ca. 20 mm) nach oben und 20 mm nach unten ein. SR mische ich Minimum 50% dazu (habe jetzt die aktuelle Einstellung nicht im Kopf).

    Danke zumindest nochmal fr die Untersttzung.

    Viele Gre aus dem Norden
    Martin
    Pichler Piper Pa18, Graupner E-Kadett 1600, Simprop Pilatus Porter PC6, Jamara Discus CS, Carrera ASW 17, Riser 100, Bixler 2, eine Pitts S1 und ein Hangsegler
    Reicht fr's erste...
    Like it!

hnliche Themen

  1. Fieseler Fi 156 Storch.
    Von Tomek80 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 22:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •