Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 60

Thema: Speedy Red Midi Wing - gedruckte Tragfläche anschrauben

  1. #1
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Speedy Red Midi Wing - gedruckte Tragfläche anschrauben

    Zitat Zitat von Chris-D Beitrag anzeigen
    Hallo wersy,
    drucke mit Begeisterung deinen Speedy Red Midi Wing und bin auf der Suche nach anderen druckwütigen hierher gekommen.

    Flügel sind schon fertig gedruckt, den Rumpf möchte ich gerne mit Verschraubungen für die Flügel ändern, der Optik wegen.
    Ich drucke mit einen CR-10S und hatte so meine Probleme. Das Druckbett kippte fast unmerklich beim drucken über die Y Achse. Der Übeltäter waren die Kunststoffrollen.

    Zwischen beiden Lager der Rolle ist eine 1mm Unterlegscheibe, die Rolle hat zum Lager leicht Luft, die Kunststoffrolle kann mit Kraft auf den Kugellager hin und her bewegt werden. Bei großen Teilen kippte nun das Druckbett durch den Druckkopf fast unmerklich hin und her. Habe die Unterlegscheibe gegen eine mit 0,75mm getauscht und Ruhe ist.
    Gruß Chris
    Hallo Chris,

    Willkommen im Forum, hier findest du nicht nur Drucker-Fans sondern auch sehr erfahrene Piloten.

    Zu deiner Idee, die Tragfläche zu verschrauben, habe ich hier ein neues Thema aufgemacht, damit es nicht im Flieger aus St. Petersburg untergeht: http://www.rc-network.de/forum/showt...-drucken/page7

    Es freut mich sehr, dass du den Speedy Red Midi Wing baust.
    Bis jetzt wurden nur 3 Exemplare nachgedruckt, und nur von einem gibt es ein Flugvideo.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050254_1200.jpg 
Hits:	12 
Größe:	242,8 KB 
ID:	2087276

    https://www.thingiverse.com/thing:2386440

    Optisch gefällt mir die Gummiband-Befestigung der Tragfläche auch nicht.
    Angeschraubt haben wir bisher nur die Tragfläche für den Eindecker von Helmut:
    https://www.thingiverse.com/thing:2974190
    Da ist allerdings die Wurzelrippe entsprechend dick und massiv gedruckt.

    Wie hast du dir die Befestigung vorgestellt?
    Brauchst du irgendwelche Teile zur Verstärkung, die ich zeichnen könnte?

    Wenn du möchtest, könntest du auch ein Remix auf Thingiverse veröffentlichen. Vielleicht lässt es sich prinzipiell auch auf die anderen Modelle anwenden.

    Und ja,
    falls dir der Flieger zu langsam ist, brauchst du nur die vorgepfeilte Tragfläche des Red Midi Swept Wing auf den Rumpf schrauben - und den Schwerpunkt 5 mm nach vorn versetzen

    https://www.thingiverse.com/thing:2759161
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    habe mich auch mal an den Midi swept wing gewagt.
    Mein Hintergrund: Komme aus der Modellsegel-Fraktion,speziell Rennsegelyachten und habe vom Fliegen keine oder sehr wenig Ahnung.Nachdem ich einige kleinere Bootssegmente gedruckt habe,hat es mich gereizt,andere Projekte anzugehen.Primär geht es mir darum,meine Drucktechnik und -wissen zu verbessern.
    Ich habe den Anycubic I3 Mega.Anfangs habe ich schon mal ein Tragflächensegment gedruckt,ist aber nicht so gelungen.So habe ich mir jetzt dieses Modell ausgesucht.Relativ handlich,wenig Verklebung,als Anfänger sind austauschbare Segmente wichtig.
    Bisher ist der Druck gelungen.Keine Probleme mit der Konstruktion,alles sehr passgenau.Habe in meinem Umfeld etliche Modellflieger zur Hilfestellung.Falls ich den Flieger nicht in die Luft bekommen sollte,hänge ich ihn an die Wand.
    Anbei einige Fotos: Habe einige Segmente erst im Vasenmodus gedruckt,um mir die innere Gestaltung anzusehen.

    Name:  DSC_8205.JPG
Hits: 951
Größe:  220,2 KB

    Name:  DSC_8208.JPG
Hits: 937
Größe:  133,4 KB

    Name:  DSC_8210.JPG
Hits: 955
Größe:  249,7 KB
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hano,

    deine Tragflächen gefallen mir richtig gut. Auch wenn sie recht einfach zu drucken sind, so müssen doch die Einstellungen gut auf den Drucker angepasst sein.
    Dein Anycubic I3 Mega liefert prima Ergebnisse. Bin gespannt, ob der Rumpf auch so gut wird.

    Einen kleinen Nuri zu fliegen, dazu noch gedruckt mit 44 g/qdm, ist nicht ohne. Da würde ich dir raten, einen erfahrenen Piloten für den Erstflug zu bekommen.
    Man muss aber nicht unbedingt alles selbst fliegen. Nachdem ich es sogar geschafft habe, meinen gedruckten Motorsegler in den Boden zu rammen, lasse ich lieber fliegen
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    07.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo wersi,
    hab ich heute erst gesehen, Danke. Hatte ab und an im anderen Fred Drohne aus St. Petersburg nachgesehen.
    Finde den konstruktiven Ansatz deiner Flächen so genial. Da muss der Drucker gut drucken.

    Hab mit Fusion360 versucht das STL zurückzuführen aber die vielen Polygone im Rumpf und Fläche... bin noch Anfänger im Fusion.
    Wollte vorne eine Steckverbindung 6mm Loch in Nasenleiste und Rumpf und einen Zapfen in die Fläche einkleben
    und die Endleiste mit einer Schraube M5-M6 Kunststoff verschrauben, im Rumpf eine Mutter von unten einkleben.

    Stelle morgen mal ein paar Fotos hoch.

    Gruß
    Chirs
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    bitte bei meiner Frage um Rücksichtnahme,bin neu in dem Metier:
    Werden die Elevonteile inner-outer-joint und appendix miteinander verklebt ? ( Wovon ich mal ausgehe )
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    07.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein paar Flügelteile vom Speedy Red midi wing. Die lassen sich sowas von gut drucken, kein warping keine Fäden innen. Habe alles auf bluetape gedruckt. Kein Vergleich zu anderen Konstruktionen.

    Name:  Flächeteile Red midi wing.jpg
Hits: 805
Größe:  81,5 KB

    Gruss Chris
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von stetson Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bitte bei meiner Frage um Rücksichtnahme,bin neu in dem Metier:
    Werden die Elevonteile inner-outer-joint und appendix miteinander verklebt ? ( Wovon ich mal ausgehe )
    Gar kein Problem, hier kann und soll man ohne Rücksicht fragen
    Dafür ist das Forum ja da.

    Ja, die Ruderteile sollen alle miteinander verleimt werden.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chris-D Beitrag anzeigen
    Finde den konstruktiven Ansatz deiner Flächen so genial. Da muss der Drucker gut drucken.
    Ja, bei diesem Konzept bekommt das jeder Drucker hin – selbst mein kleiner, instabiler Eigenbau.

    Zitat Zitat von Chris-D Beitrag anzeigen
    Hab mit Fusion360 versucht das STL zurückzuführen aber die vielen Polygone im Rumpf und Fläche... bin noch Anfänger im Fusion.
    Ich habe das Profil in Fusion importiert. Schau mal, ob du damit was anfangen kannst.
    Den Anhang von .txt in .f3d ändern.

    Mit deinem CR-10S könntest du das Mittelteil und das Heckteil des Rumpfes auch in einem drucken. Zusammen ist es dann 320 mm hoch.

    Was bei meinen Rümpfen öfter kritisiert wurde, ist, dass die runde Form zu glatt zum Werfen ist.
    Ich habe jetzt mal Flächen mit doppelseitigem Klebeband angebracht. Sieht nicht schön aus aber fühlt sich recht griffig an, wenn man die Fläche anschleift. Vielleicht kannst du die mal ausprobieren, habe sie eben auf Thingiverse hochgeladen.
    Die Version „start pad slim“ ist eine Idee schlanker.


    Name:  Griff.jpg
Hits: 780
Größe:  165,8 KB

    Profil Midi Wing.txt


    In orange gefallen mir deine Flächen auch super gut!
    Willst du sie noch mit einer anderen Farbe kombinieren?
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So,der Speedy "Red Midi" ist gedruckt und provisorisch zusammen gesteckt.Einige Segmente habe ich wegen der besseren Sichtbarkeit in Neonorange gedruckt.
    Beim Drucken des Rumpfes habe ich reichlich Probleme gehabt.Bekam keine vernünftige Oberfläche.6-7 Segmente oder Teilsegmente wegen Abbruch waren für die Tonne.Habe reichlich Varianten mit Temperatur,Druckgeschwindigkeit und Layerhöhe probiert,bis ich ein akzeptables Ergebnis hatte.Die Qualität der Tragfläche habe ich aber nicht erreicht.

    Name:  DSC_8211.JPG
Hits: 762
Größe:  276,3 KB

    Name:  DSC_8212.JPG
Hits: 762
Größe:  301,5 KB

    Name:  DSC_8213.JPG
Hits: 761
Größe:  302,9 KB
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hano,

    wo fliegst Du denn, würde mir Deinen Nuri gerne im Flug ansehen.
    Ich komme aus Herzogenrath und fliege unter anderem in Eschweiler.

    Viele Grüße
    Michael

    @ Hallo Michael (wersy),

    mir war gerade spontan eine Idee zur Flächenbefestigung gekommen. Wenn an der Nasenleiste ein oder zwei Dübel ihre Arbeit verrichten würden,
    könnte doch nach hinten an der Wurzelrippe eine Verlängerung nach unten (in den Rumpf) mit z.Bspl. 5mm Loch fortgeführt werden.
    Dann könnte durch ein Loch rechts und links in der Rumpfseitenwand eine Kunststoffschraube geführt werden um die Fläche auf dem Rumpf zu
    halten. Oder ein Bolzen/Kohlerohr, welches auf der einen Seite eine Scheibe gegen Durchrutschen aufgeklebt bekommt und auf der anderen Seite
    ein Bohrloch für einen Splint o.Ä. Vielleicht geht ja ein zusätzlichen kurzes Mittelteil oder kräftige Wurzelrippe.
    Hab aber in meinem jugendlichen Leichtsinn den Konstuktionsauwand übersehen.
    Würde kaum auffallen.

    Viele Grüße
    Michael
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,
    bisher fliege ich noch garnicht.Wie geschrieben,komme ich aus der Modellsegler-Fraktion.Bin eigentlich über das 3D-Drucken auf das Modell gekommen.Muß mir jetzt erst RC-Material besorgen,ist anders als bei Segelyachten.Werde die ersten Flüge eh nicht selbst machen.Dafür werde ich meine fliegenden Kollegen in Anspruch nehmen.Weiß aber auch noch nicht,wo.
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    07.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,
    danke für das Profil werde mir das ansehen. Ich befürchte ich brauch noch ein paar Stunden youtube Fusion tutorial.

    In orange gefallen mir deine Flächen auch super gut!
    Willst du sie noch mit einer anderen Farbe kombinieren?[/QUOTE]

    Ja, denke mit dunkel grau sieht das gut aus, für mich sind erst mal gut gedruckte Teile wichtig. Lässt sich ja alles schön tauschen.

    Wenn der Motor nach dem Fliegen richtig heiß ist wird das PLA um den Motorträger nicht weich. 60 70grad sind ja gleich beisammen.

    Gruss Chris
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hano,

    in Eschweiler ist ein sehr schöner Modellflugplatz. Ist ja nicht weit von Übach.
    Vielleicht sieht man sich da ja mal.

    Grüße
    Michael
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chris-D Beitrag anzeigen
    Ja, denke mit dunkel grau sieht das gut aus, für mich sind erst mal gut gedruckte Teile wichtig. Lässt sich ja alles schön tauschen.
    Hallo Chris,

    obwohl es bestimmt gut aussieht, und man alle Teile schön tauschen kann, würde ich lieber kein dunkelgrau nehmen.

    Ich hatte mal ein Boot im Hochsommer in der Sonne liegen lassen. Da es silbergrau ist, dachte ich, es würde die Sonnenstrahlen reflektieren.
    So sah es dann nach dem "Sonnenbad" aus:


    Name:  P1070026.jpg
Hits: 669
Größe:  111,1 KB


    Von schwarz ganz zu schweigen. Den Flieger hatte ich zum Fotogriefieren nur wenige Minuten in die Sonne gelegt:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ellipse Beulen.jpg 
Hits:	15 
Größe:	213,4 KB 
ID:	2092425  
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    07.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Michael,
    sieht gar nicht gut aus. Drucke in transluzent blau müsste hell genug sein, hätte noch nightglow. Hab den Rumpf mal mit Pathio gesliced bin mal gespannt wie das wird.

    Gruß
    Chris
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Midi Edge 540-Red Bull
    Von mathias.97 im Forum Elektroflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 16:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •