Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kyosho Stearman 40

  1. #1
    User Avatar von nearlyheadlessnick
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Grefrath
    Beiträge
    546
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kyosho Stearman 40

    Hallo zusammen,

    mir ist eine gecrashte Stearman 40 von Kyosho zugeflogen. Ich vermute, das Modell dürfte um 2007 gebaut worden sein.

    Die Reparatur dürfte relativ einfach zu machen sein.
    Am Übelsten hat es die Sternmotor-Atrappe erwischt. Reparabel, aber schwierig. Gibt´s da irgendwo noch Ersatz?
    Das Modell ist übrigens, abweichend vom Original, mit 3S elektrifiziert. Auf dem Motor kann ich leider keinerlei Hinweise auf Hersteller, Leistung u.ä. finden.

    Hat mal jemand das Modell gebaut und kann Tipps und Hinweise geben? (Das Manual habe ich als Download im Net entdeckt) Da dies mein erster Doppeldecker ist, bin ich für alle Hinweise dankbar.

    Grüße, Nick
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Irenental
    Beiträge
    146
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich hab auch so eine, Original, mit 8ccm OS Viertakt. Sternmotorattrappe war da aber keine dabei. Muss extra aus anderen Quellen dazugekommen sein.

    Klaus
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.599
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    126
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Frag mal bei den 3d gedruckten Fliegerkollegen nach ;-)

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ighlight=3dlab

    Vielleicht passt die Attrappe von der PT-17 halbwegs und es kann dir jemand drucken.

    lg
    Rudi
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von nearlyheadlessnick
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Grefrath
    Beiträge
    546
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus,

    Und wie fliegt sie? Irgendwelche Besonderheiten oder Eigenheiten?

    Laut Manual gehört die Atrappe allerdings zum regulären Baukasteninhalt.

    Grüße, Nick
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.498
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Guck mal hier...vielleicht paßt die von der EFlite Stearman https://www.rc-hobby24.com/E-flite-M...yABEgKXnPD_BwE

    Gruß Andi
    http://frankenandi.npage.de/RyanSTA 120 6s mit Joker 6350, Beagle B121+Saito Fa56b,Stinger90 Jet EDF6s, Hornet Jet EDF6s, Mini Convergence Vtol
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Irenental
    Beiträge
    146
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Ah, ich hab die rot weiße Zivilversion mit Motorhaube. Die blau gelbe war ohne Motorhaube, dafür mit Motorattrappe.
    Fliegen tut sie gut, für meinen heutigen Geschmack etwas zu schnell. Aber vielleicht sollte ich weniger Vollgas fliegen

    Klaus
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von nearlyheadlessnick
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Grefrath
    Beiträge
    546
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @frankenandi

    Die E-flite dürfte zu klein sein, die hat 113 cm Spannweite, die Kyosho etwas über 124 cm.

    Ich stell mal ein paar Bilder ein:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0273.jpg 
Hits:	6 
Größe:	1,11 MB 
ID:	2091074

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0274.jpg 
Hits:	8 
Größe:	922,6 KB 
ID:	2091075

    So sieht der Motor aus. Die Attrappe ist aus hauchdünnen ABS (oder so), die Zylinder sind mit Bauschaum (?) ausgeschäumt. Wahrscheinlich hat das der Vorbesitzer gemacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0275.jpg 
Hits:	10 
Größe:	1.021,6 KB 
ID:	2091076

    Das ist der Rumpf von unten. Zwei spanten sind Matsch bzw ausgerissen. Die strenger gebrochen, wie man sieht. Das Fahrwerk verbogen und div. Schraublöcher ausgerissen.
    Gestern habe ich mal vorsichtig versucht die Folie nachzuspannen, da haben die 11 Jahre auch ihre Spuren hinterlassen: an mehreren Stellen klebt sie nicht mehr auf dem Untergrund.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0276.jpg 
Hits:	7 
Größe:	937,5 KB 
ID:	2091077

    Irgendjemand eine Idee, was das für ein Motor sein könnte? Ich habe nirgends auch nur die Spur einer Beschriftung u.ä gefunden. Wie gesagt, das Ding ist mindestens 11 Jahre alt.

    Grüße Nick
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Nick

    das ist ein Rex von Flyware. Durchmesser und Länge messen! Gab es in mehrere Wicklung Volt/Umin.
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von nearlyheadlessnick
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Grefrath
    Beiträge
    546
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    AHHHHH, ich liebe dieses Forum!

    @semendonor

    Der Motor ist 40 mm lang und hat einen Durchmesser von 42,4 mm.
    Wenn ich richtig gezählt habe, 14 Pole.

    Im Netz finde ich, wenn überhaupt, nur was zum microRex und der ist nur 25 mm lang.

    Grüße, Nick
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn die Wicklung aus Gewebe umsponnener Litze besteht ist es sicher ein Flyware LRK-350/20.

    http://www.idde-modelisme.com/~iddem...0-20-105w.html

    https://www.legallou.com/Modelisme/B...LRK350-20.html
    Gruß Bernd
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von nearlyheadlessnick
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Grefrath
    Beiträge
    546
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Bernd

    Perfekt, Gewebe-ummantelte Litze!


    Ich habe da aber noch einen Exoten, zu dem ich bisher nur eine (wohl mal gefaxte) Kopie einer Bedienungsanleitung gefunden habe:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0281.jpg 
Hits:	5 
Größe:	824,9 KB 
ID:	2091918

    Die o.a. Bedienungsanleitung passt zwar auch nich zu 100%, aber immerhin habe ich ihn zum Laufen gebracht.

    Neben der Stearman habe ich auch ein Konvolut von Servos übernommen. Neben einigen Graupner C 341 und Hitec HS 80/81 waren noch folgende Schätzchen dabei:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0283.jpg 
Hits:	11 
Größe:	1,13 MB 
ID:	2091920

    Im Uhrzeigersinn, angefangen oben links: Prava RS 5000S, Euroline Micro, TurBORIX, Multiplex MS 11, Multiplex IC (letztere haben die Maße 45 x 22 x 38 mm und wiegen 59g) und zum Schluss noch 2 Robbe/Futaba FS-514B. Von den ersten drei habe ich bisher noch nie etwas gehört, auch das WWW schweigt sich weitgehend aus.

    Grüße, Nick
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Stearman PT 17 elektrisch v. Kyosho
    Von Joerg E. im Forum Elektroflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 21:34
  2. PT-17 Stearman von Kyosho
    Von Piotr im Forum Motorflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2003, 19:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •