Anzeige Anzeige
www.fliegerlandshop.de   gromotec.de
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 70

Thema: Semiscale ASW 17

  1. #31
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard kurzer Zwischenbericht

    nachdem dieser gemeine Meckerer meine elegante 17er als dickliche 15er verspottet hat

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    Oooch! Jetzt ist die 17 aber traurig, hast Du ihren Schwanz doch zu einer 15 kastriert!
    hab ich heute das in aufwendiger Recherche ermittelte Seitenleitwerksprofil "modifiziert".
    Modifiziert im Sinne von " für dem Einsatzzweck optimiert", das machen alle Profis!

    Dazu braucht man natürlich Spezialwerkzeug in Form eines Cuttermessers.
    Alles klar? Ne? Ok, dann erklär ich mal:
    Es wurde ein Keil von der Nase abgeschnitten und eine neue Nasenleiste aufgeleimt. Anschließend so weit verschliffen bis nur noch knapp Beplankung stehen blieb, zu er kennen an der durchscheinenden Kohleverstärkung und am durchscheinenden eingefärbten Harz.

    Was bringts?
    1. hoffentlich die erwünschte Optik ( noch was auszusetzen Herr N)
    2. das Profil erhält dadurch eine vorverlegte maximale Dicke. Das verringert den Luftwiderstand bei der erwarteten Rezahl, ergibt ein besseres Ansprechen des Seitenruders und verhindert ein "schwänzeln" da der deadband-Bereich minimiert wird.
    Glaubt ihr nicht? Ich auch nicht
    Name:  comp_20170511.jpg
Hits: 1750
Größe:  159,2 KB

    Spüre ich da Zweifel an meiner aufwendigen Recherche?
    Na was glaubt ihr wohl, wie lange ich in meiner Profileschublade suchen musste, bis ich das Passende fand

    Name:  comp_20170520.jpg
Hits: 1742
Größe:  188,7 KB



    Was vernünftiges, dem Fortschritt dienendes, hab ich aber auch gemacht:
    Die direkte Höhenruderanlenkung wurde aus CFK + GFK Reststücken erstellt und eingepasst

    Name:  comp_20170517.jpg
Hits: 1744
Größe:  171,2 KB

    Name:  comp_20170515.jpg
Hits: 1739
Größe:  167,3 KB


    Wie man auf den Bildern sieht hab ich inzwischen auch die Anlenkung fürs Seitenruder eingeleimt, dieses wird über Bowdenzug von vorne angelenkt.

    Name:  comp_20170508.jpg
Hits: 1742
Größe:  189,6 KB

    So, das reicht für heute, ist schließlich der Tag des Herrn, an dem soll man ruhen! Couch, ich komme
    I mog nimma
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    456
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Kompliment für Deinen Mut, eine nicht-CNC-gefräste Servobefestigung aus
    Abfallstücken zu dokumentieren. Meine sehen auch immer so aus .
    Solche Baubeschreibungen fehlen hier im Forum. Mich wundert nur, dass hier im Gegensatz
    zu anderen Berichten, noch nicht zugemüllt wird.

    Gruß Martin
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine Modelle werden nie cnc gefräst, sondern im hgSW-Verfahren (1) hergestellt!

    Und die werden nicht aus Abfallstücken, sondern aus Lagerware ( ok, manchmal ist die ziemlich klein und eingestaubt) hergestellt

    (1) hgSW = hand geführtes Schneidwerkzeug.
    I mog nimma
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    Holle
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von 65gt Beitrag anzeigen
    Mich wundert nur...
    Nicht wundern - freuen!

    Mich jedenfalls freut es - sehe ich doch zum ersten Mal die Anlenkung eines Pendel-HLW "live" entstehen. Das könnte mir bei einem meiner noch im Hinterkopf befindlichen Projekte1 sehr helfen.

    @Erwin: Darf ich deshalb zwei Fragen fragen?
    1. Kannst Du Angaben über Material und Dimension der Drehachse machen? Carbon in Carbon oder geht auch Stahldraht in Messing oder Alu?
    2. Wie werden die Leitwerke dann befestigt? Madenschraube auf das Rohr?


    Gruß Walter

    1 Soll auch eine ASx1N werden - aber das Huhn gackert erst, wenn das Ei gelegt ist.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    456
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn ich auch anworten darf ?

    Carbon-Carbon geht.Sicherung ( bei mir ) durch einbringen
    eines kl.Tropfens Sekundenklebers in das Hüllrohr des LW, tief
    am Ende der Steckung : klemmt dann beim Aufstecken ( wenn man nicht
    lange genug gewartet hat, dauerhaft ).

    Früher nahm man Stahl in Messing. Stahldrähte leicht
    verbogen, so das man die Leitwerke nur unter Spannung
    aufschieben kann=Sicherung.

    Gruß Martin
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wno158 Beitrag anzeigen
    @Erwin: Darf ich deshalb zwei Fragen fragen?
    1. Kannst Du Angaben über Material und Dimension der Drehachse machen? Carbon in Carbon oder geht auch Stahldraht in Messing oder Alu?
    2. Wie werden die Leitwerke dann befestigt? Madenschraube auf das Rohr?


    Drehachse = Kohlestab D 6mm, Lenkachse D 4mm. Als Referenz hab ich mal die Leitwerke vom Carrera Favorit rausgekramt, da sinds 2mm Stahldrähte in Messingrohr.
    Befestigung wie du schon vermutet hast, aber nicht mit Madenschraube sondern 2mm Servoschraube .

    Name:  comp_007.jpg
Hits: 1528
Größe:  172,7 KB
    I mog nimma
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Haubenbefestigung

    gefällt euch nicht

    Name:  comp_010.jpg
Hits: 1514
Größe:  162,8 KB


    Motorentlüftung: gefällt euch auch nicht

    Name:  comp_002.jpg
Hits: 1517
Größe:  194,9 KB



    Des Rätsels Lösung:
    Verklebeloch

    Name:  comp_005.jpg
Hits: 1529
Größe:  167,7 KB

    für ne Nobelhaube mit Scharnier

    Name:  comp_015.jpg
Hits: 1521
Größe:  182,5 KB

    Name:  comp_012.jpg
Hits: 1512
Größe:  166,2 KB

    Hinten kommen noch zwei Zentrierstifte und ein Magnet rein und schon kann man die Haube nicht mehr zu Hause liegen lassen
    I mog nimma
    Like it!

  8. #38
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schicke Lösung. Was ist das für nen Haubenscharnier?
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist doch nicht einfach irgendein Haubenscharnier

    das ist ein cockpit-canopy-hinge und wie das Modell in modernster hgSW Bauweise aus CFK Lagerware erstellt.

    Zur Oberflächengestaltung muß ich die Haube eh noch mal abbauen, dann mach ich ein Bild davon.
    I mog nimma
    Like it!

  10. #40
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht einfach irgendein Haubenscharnier
    Au verdammt... Wie konnte ich das nur übersehen
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard cockpit-canopy-hinge

    Higtech made in Keller by Laubsäge + Dremel

    Name:  comp_Rumpf finish 001.jpg
Hits: 1066
Größe:  161,6 KB

    Name:  comp_Rumpf finish 014.jpg
Hits: 1068
Größe:  185,0 KB
    I mog nimma
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Verärgert Magnetische Kinder

    Gibt's die wirklich?

    Ja klar, hab 3 Stück davon, in Form von Enkeln im Vorschulalter. Nr. 4 mit 14 Monaten ist anscheinend noch nicht magnetisch, oder liegst daran, daß sie noch nicht auf den Tisch klettern kann

    Draufgekommen bin ich, als ich meine Magnete zur Haubenbefestigung nicht fand. Also schnell mal die Frau des Hauses gefragt wo sie denn sein könnten.

    Erste Antwort: räum halt mal auf, dann findest auch was!
    Zweite Antwort: Sind das die silbernen runden Dinger?
    Dritte Antwort: Mit denen spielen die Kinder immer!

    Ja wo haben die Kinder denn die silbernen Dinger hingeräumt?
    Die haben sie mit nach Hause genommen ( sind quasi dran haften geblieben)! Ok, dann ruf ich eine der Töchter mal an und sag die sollen die Dinger wieder mitbringen.
    WAS, du kannst doch den Kinder nicht ihr Spielzeug wegnehmen !

    Ok, bestell ich halt neue.
    Inzwischen gibt's ja auch welche mit Senkung, die kann man super einschrauben und braucht nicht mehr kleben.

    Name:  comp_Rumpf finish 028.jpg
Hits: 1043
Größe:  109,6 KB


    Ne Schraube als Gegenstück in die Haube, da kann man super die Höhe einstellen damit die Haube saugend aufliegt.
    2 CFK-Röhrchen 4mm als Paßstifte, sitzt, passt und hat keine Luft.

    Name:  comp_Rumpf finish 017.jpg
Hits: 1043
Größe:  169,9 KB

    Apropos saugend aufliegen: Leichtspachtel auf den Rumpfauschnitt gestrichen, Folie drauf, Haube zu, Spalt kaum noch da! Bei geschlossener Haube drübergeschliffen, dann passen auch die Übergänge "fließend".

    Name:  comp_Rumpf finish 021.jpg
Hits: 1049
Größe:  162,4 KB

    Name:  comp_Rumpf finish 022.jpg
Hits: 1063
Größe:  163,9 KB
    I mog nimma
    Like it!

  13. #43
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Frage Lack oder Folie

    Beides!

    Rumpf Lack, Flächen und Leitwerke Folie.

    Aber erst mal die Vorbehandlung des Rumpfes. Dazu hab ich Schnellschleifgrund aufgetragen und trocknen lassen, dann mit 320er leicht überschliffen.

    Wiegen hab ich natürlich vorher vergessen . Aber der ungrundierte Rumpf mit Haube wog 330g. Mit Servobrett, Seitenrudersero, Bowdenzug, Steckungen für Fläche und Leitwerk und grundiert wiegt er 402g. Also sooo viiieel kann die Grundierung nicht wiegen.

    Harz draufgerollert, 49er Glasgewebe diagonal drauf (nur so läßt es sich faltenfrei hindrücken/ziehen) aufgeteilt auf 4 Teile, Seitenflosse, linke Rumpfhälfte, rechte Rumpfhälfte und Haube
    65g Harz hab ich dazu angerührt, das hat gereicht zum sauber durchtränken. Effektiv werden maximal 50g drauf sein, allein die Schaumstoffrolle säuft schon einiges.

    Name:  comp_Rumpf finish 024.jpg
Hits: 1035
Größe:  192,9 KB

    Gewogen wird morgen vor und nach den schleifen. Dann kommen noch Füller und Lack. Aber erst mal wieder Pause.
    I mog nimma
    Like it!

  14. #44
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    116
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kannst du bitte noch mal kurz erläutern mit welchem Kleber du die Flächen beplankst? Was ist das für ein gelber Klebstoff? PU oder Harz mit Treibmittel?
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter

    FSG Lünen - Modellflug mein Verein!
    Like it!

  15. #45
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich beplanke immer mit eingefärbten Epoxy, das erleichtert den gleichmäßigen, dünnen Harzauftrag auf die (mit Schleifgrund abgesperrte) Balsabeplankung.
    Schaumtreibmittel geb ich ca. 2-3% zu.
    I mog nimma
    Like it!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DM Scale-SemiScale
    Von H.-Christian Effelsberg im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 10:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •