Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
 
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 70

Thema: Semiscale ASW 17

  1. #46
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    107
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    schon 10 !!! Tage vergangen
    Geht's hier noch weiter ?

    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  2. #47
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Klaus,

    klar geht's noch weiter, ich weiß nur noch nicht wann und wie schnell.
    Mein Leben besteht zur Zeit nur aus Arbeit, Essen, Trinken, Schlafen und während der lästigen Bürozeit ab und zu in rcn reinschaun.

    Was ich inzwischen gemacht hab, ich hab den Glas/Harzüberzug am Rumpf glatt geschliffen. Gewichtszuwachs sind etwas über 40g. Konnts kaum glauben und hab ein paar mal gewogen, 40g für 49er Glas + Harz!

    Vielleicht komm ich am Sonntag vormittag zu grundieren, es geht auf jeden Fall weiter.
    I mog nimma
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
    Gewichtszuwachs sind etwas über 40g. Konnts kaum glauben und hab ein paar mal gewogen, 40g für 49er Glas + Harz!
    Wenn Du den Rumpf nicht in Normatmosphäre lagerst, wiegst Du da auch immer den wechselnden Wasseranteil im Holz mit. Das wird schwierig, so kleine Differenzen genau zu bestimmen.
    Like it!

  4. #49
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    Wenn Du den Rumpf nicht in Normatmosphäre lagerst, wiegst Du da auch immer den wechselnden Wasseranteil im Holz mit. Das wird schwierig, so kleine Differenzen genau zu bestimmen.
    Der wechselnde Wasseranteil wird sich im beheizten Keller in sehr engen Grenzen halten.
    I mog nimma
    Like it!

  5. #50
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Mein Keller ist völlig ungeeignet

    zur Schwammerlzucht

    Der beglaste Rumpf wog immer noch 442g und es läuft kein Wasser raus
    Heute kam endlich die Grundierung drauf. Richtig schweres Zeug aus dem KFZ Bereich, da wiegt die Literdose gefühlte 1,5kg

    Name:  comp_P1050112.jpg
Hits: 1943
Größe:  183,5 KB

    Jetzt wiegt er 488g. Naja, das meiste davon kommt eigentlich wieder runter. Eigentlich, weil das Zeug so gut deckt, daß ich schon damit liebäugle nur anzuschleifen, dann komm ich mit relativ wenig Lack aus.
    Mal schaun wie leicht bzw. gleichmäßig sich das Zeug schleifen lässt.
    I mog nimma
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    28.11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    477
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Laubsäge

    Servus Erwin,
    Schaut echt gut aus, aber ich hätte da ne Frage: Was ist eine Laubsäge? 😂😂
    Schöne Grüße und weiterhin viel Freude beim Bau
    Like it!

  7. #52
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes Wiesner Beitrag anzeigen
    Was ist eine Laubsäge? ����
    Oh, hab ich wohl vergessen werd ich beim nächsten Modell nachholen.

    Hab gerade gesehen, du bist erst seit 2002 angemeldet. Bist du dir da sicher, daß du schon mit so nem gefährlichen Gerät umgehen kannst?
    Bis du soweit bist, kannst du dich ja mit diesem http://www.rc-network.de/forum/showt...ter-Generation befassen

    PS: Grundierung glatt geschliffen, aktueller Stand 472g. Ganz schön gewichtig dieses Zeug . Fürn Rumpf gerade noch akzeptabel, Flächen und Leitwerke werden eh mit Oracover bebügelt.
    I mog nimma
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    28.11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    477
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tja das Leben steckt voller Risiken,
    aber durch Verkauf des Mopeds ist mein Gesamtrisiko wahrscheinlich gleich geblieben.
    Mit laubsägenden Grüßen,
    Johannes
    Like it!

  9. #54
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Höchste zeit zum Weitermachen, sonst nistet sich noch der Balsaholzzünsler ins Projek

    Wie verdreht man die Ohren?

    Na klar, nen Stift ins Ohr, den ins Ruderhorn und ab geht's.

    Name:  comp_Verdrehohren 038.jpg
Hits: 1494
Größe:  169,1 KB

    Nenene, so einfach ists nicht. Der Drehpunkt ist ja nicht die Servoachse, sondern die Flächensteckung und die ist weiter vorn.
    Also, Langloch ins Servohorn!? Gefällt mir gar nicht, Klemmgefahr und überhaupt wie bekomm ich ein 1,2mm Langloch gerade und rillenfrei ins Plastik? Gut daß ich eh keine Zeit mehr hatte, also liegenlassen und wieder ans Geldverdienen.

    In einer schlaflosen Nacht dann die Erleuchtung? Ein abgewinkeltes verdrehbares Verbindungsstück zum Ohrstift, jawoll!!!
    Das durchwühlen sämtlicher Schubläden, Schubkästen und Fächer brachte nix brauchbares zum Vorschein, außer: ja genau, das abgezwickte Ende eines Stahldrahts mit Z-Haken. So funktionierts!
    Ruderhorn nach unten stellen und ran damit.

    Name:  comp_Verdrehohren 003.jpg
Hits: 1461
Größe:  169,4 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 005.jpg
Hits: 1482
Größe:  190,7 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 014.jpg
Hits: 1461
Größe:  164,9 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 015.jpg
Hits: 1476
Größe:  167,9 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 009.jpg
Hits: 1454
Größe:  161,2 KB

    Ausschläge sollten ungefähr passen, nur das Loch an der Oberseite gefällt mir gar nicht, nen Teil könnt ich noch zumachen, aber trotzdem......
    I mog nimma
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Das Problem

    ist die dünne Fläche, bzw. der dadurch bedingte geringe Abstand des Servohorns zur Flächenoberseite.

    Da das Servo in die vorgefertigte und einlaminierte Tasche gesteckt ist, liegts ungefähr Mitte Fläche. Das kann man doch Tieferlegen! Der Aufwand für die Einschubtasche war dann natürlich für die Katz, aber was solls, man ist ja ModellBAUER, da baut man eben auch mal um.

    Also Servo raus, Unterseite aufgeschnitten, unterlegt bis das Servo bündig zur Fläche ist, Füllklötzchen aufs Servo gepappt, festgeschraubt und gut ists.

    Name:  comp_Verdrehohren 021.jpg
Hits: 1437
Größe:  184,8 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 022.jpg
Hits: 1438
Größe:  168,0 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 024.jpg
Hits: 1446
Größe:  173,2 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 029.jpg
Hits: 1445
Größe:  172,3 KB


    Am Ohrwaschl wird jetzt nur noch die Unterseite ausgeschnitten, dann wie gehabt 1,5er Sperrholz als Lager angeklebt, 1,2er Loch gebohrt, Draht rein und angesteckt .

    Name:  comp_Verdrehohren 030.jpg
Hits: 1451
Größe:  173,0 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 043.jpg
Hits: 1436
Größe:  198,7 KB


    Ausschläge testen

    Name:  comp_Verdrehohren 044.jpg
Hits: 1442
Größe:  162,8 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 045.jpg
Hits: 1409
Größe:  158,9 KB

    das selbe von oben

    Name:  comp_Verdrehohren 041.jpg
Hits: 1455
Größe:  186,7 KB

    Name:  comp_Verdrehohren 042.jpg
Hits: 1415
Größe:  186,7 KB

    Geil, so schauts gleich besser aus und die Ausschläge sollten reichen.
    I mog nimma
    Like it!

  11. #56
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! WARNUNG

    Wer jetzt meint er kann das einfach nachbauen:

    So einfach geht das nicht! Darauf hab ich ein Patent!!! Eingereicht, genehmigt und erteilt unter der Nr: Eis01.04.2019 vom Patentamt Novosibirsk.

    Wer meint das ohne Genehmigung nachbauen zu müssen, der kann damit rechnen im Patentamt in Novosibirsk vorsprechen zu müssen, mit 2-3 jährigen dortigen Hotelaufenthalt im Einzelzimmer mit Vollpension

    Die ehrlichen Leute können die Lizenz von mir erwerben, kostet ne Grillfleischsemmel mit zugehörigem Kaltgetränk. Zu bezahlen wenn man sich mal auf ner Flugveranstaltung trifft

    Weiter geht's in kürze (oder auch länge) mit der Sicherung der Verdrehsteckung und dem finish.
    I mog nimma
    Like it!

  12. #57
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Endlich ein normaler Sommersonntag

    Zu kalt zum baden, zu windig zum fliegen, zu unbeständig zum grillen....die Frau bei den Enkelkindern....ja was mach ich da denn da natürlich lackieren

    Flux den Rumpf aus dem Keller geholt, abgestaubt, entfettet und zwischen Baum und Wäscheständer gehängt....Mecker gabs nicht, Chefin war ja nicht anwesend

    Den guten alten, giftigen, nicht mehr erhältlichen Maschinenlack angemischt, rein in die Pistole und drauf aufn Rumpf.
    Mehrere dünne Schichten ergeben eine deckende, schön glänzende Oberfläche, wenn, ja wenn die angeblich ausgestorbenen Insekten http://www.rc-network.de/forum/showt...in-Deutschland
    auch wirklich ausgestorben wären . Die Viecher haben sich nur verkrochen und zwar bei mir im Garten und haben nur drauf gelauert bis ich mit dem lackieren anfang

    Die ersten hab ich noch mit der Pinzette runtergezupft, dann wurds mir zu blöd und ich hab die Plagegeister draufgelassen. Ein Teil ist wieder abgeflogen, nachdem sie Streifen in meine Profilackierung gezogen haben, ein Teil ist geblieben, die wurden nach dem Trocknen abgerubbelt

    Naja, in der Luft sieht mans nicht und am Boden braucht keiner so nah rangehen......

    Gewicht liegt jetzt bei 520g, incl. 2 Servos, Anlenkungen, Kabinenhaube und Mücken.


    Name:  comp_P1050344.jpg
Hits: 1021
Größe:  184,9 KB

    Name:  comp_P1050337.jpg
Hits: 1021
Größe:  186,0 KB

    Name:  comp_P1050340.jpg
Hits: 959
Größe:  192,4 KB

    Jetzt noch ein paar verregnete Abende zum bebügeln, dann gibt's vielleicht heuer noch den Erstflug
    I mog nimma
    Like it!

  13. #58
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Durchwachsenes Sonntagswetter, langweiliges Formel1 = fertig bebügelte Flächen und Leitwerke

    Name:  comp_P1050346.jpg
Hits: 720
Größe:  199,5 KB

    Name:  comp_P1050347.jpg
Hits: 739
Größe:  197,3 KB

    Name:  comp_P1050349.jpg
Hits: 747
Größe:  198,5 KB

    Name:  comp_P1050350.jpg
Hits: 747
Größe:  197,0 KB

    Name:  comp_P1050363.jpg
Hits: 750
Größe:  188,2 KB
    I mog nimma
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    107
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schaut sehr gut aus.....
    Und ohne Querruder....
    Wie schwer ist er jetzt?

    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von Mario12
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    Overath
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lieber Alcedo atthis, hübsch ist's geworden. Und Insekten sind nicht zu sehen...
    Erfolgreichen Erstflug wünsche ich dir.

    Mario
    Like it!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DM Scale-SemiScale
    Von H.-Christian Effelsberg im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 10:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •