Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.schuebeler-jets.de
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 2345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 187

Thema: ..... mein neues Selbstbauprojekt ..... Jet4Sports 120mm Impeller Jet

  1. #151
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich frag nochmal ne blöde Frage. Du hast doch die Flächen selber gebaut und beplankt. Warum hast Du Dich gegen elastic flaps entschieden? Die lassen sich sehr schön umsetzen wenn man eh alles selber macht.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard gar nicht dran gedacht !!

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Ich frag nochmal ne blöde Frage. Du hast doch die Flächen selber gebaut und beplankt. Warum hast Du Dich gegen elastic flaps entschieden? Die lassen sich sehr schön umsetzen wenn man eh alles selber macht.
    Hallo Christian!
    Das ist gar keine blöde Frage, und ich muss auch gar nicht lange herumeiern.
    Ich habe das bisher (obwohl ich schon einige Holzmodelle gebaut habe) noch nie gemacht und auf diese Variante überhaupt nicht gedacht.
    Diese Variante ist/war bei mir bisher gedanklich den GFK / CFK Modellen vorbehalten (was natürlich Quatsch ist) ... aber ich habe einfach überhaupt nicht dran gedacht.

    Ich weis jetzt nicht, wie Du diese normalerweise herstellst (würde mich interessieren). Dann kann ist diese in mein Bastelrepertoire aufnehmen.

    Kevlar-/Abreissgewebe mit einlaminieren und dann von oben einritzen und unten ausfräsen ??? Mir fehlt hier ein wenig das Bild dazu.

    Wie sieht es hier erfahrungsgemäß mit der Verdrehsteifigkeit der Ruder aus ? Die Leisten, die ich hier jeweils angeklebt habe stärken das Ruder ziemlich.
    Legst Du dann statt dessen einfach mehr Gewebe ein?
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  3. #153
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich lege Abreissgewebe in die Fläche da wo die Scharnierlinie ist (in einigen Fällen auch einfach eine Lage 80er oder 49er Glas) und press die Fläche. Dann nur noch die Ruder seitlich freischneiden und von oben bis auf das Abreiss- / Glasgewebe ritzen und unten das Styro darunter entfernen. Gegebenenfalls kannst Du dem Ruder und er Fläche dann noch einene Verkastung verpassen. Nur aufpassen dass der Scharnierschlitz freibleibt. So 2 3 mm je nach Ausschlag eben.

    Mehr GEwebe lege ich deswegen auch nicht ein. Ich machs immer so dass in die Endleiste der Fläche sowieso schon Glasgewebe lege (kann man spitzer auschleifen und die Kante bleibt stabil) und das eben dann nen bischen breiter nach vorne stehen lassen dass ich gleich mein Scharnier mit fertigen kann.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Ich lege Abreissgewebe in die Fläche da wo die Scharnierlinie ist (in einigen Fällen auch einfach eine Lage 80er oder 49er Glas) und press die Fläche. Dann nur noch die Ruder seitlich freischneiden und von oben bis auf das Abreiss- / Glasgewebe ritzen und unten das Styro darunter entfernen. Gegebenenfalls kannst Du dem Ruder und er Fläche dann noch einene Verkastung verpassen. Nur aufpassen dass der Scharnierschlitz freibleibt. So 2 3 mm je nach Ausschlag eben.
    Ok, verstehe, danke für die Erläuterung. Sieht dann von oben klarerweise deutlich schöner aus, als ein normales Ruderscharnier mit beidseitigen Schrägen.
    Stelle mir jedoch das mit einer nachträglichen Verkastung gerade ein wenig schwierig vor. .... oder war das nur seitlich gemeint?

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Mehr GEwebe lege ich deswegen auch nicht ein. Ich machs immer so dass in die Endleiste der Fläche sowieso schon Glasgewebe lege (kann man spitzer auschleifen und die Kante bleibt stabil) und das eben dann nen bischen breiter nach vorne stehen lassen dass ich gleich mein Scharnier mit fertigen kann.
    In die Endleisten habe ich wie schon geschrieben bereits bei Höhen- und Seitenruder einen 3cm Streifen beidseitig eingelegt, wegen dem besser zuschleifen.
    Hab sogar auf der Scharnierlinie einen 3cm Streifen 49g Gewebe eingelegt ... aber dann eben durchgeschnittsen

    Dennoch bringt das jetzt noch nicht so viel Verdrehsteifigkeit des Ruders. Nach Ankleben der 8mm Balsaleiste, auf die dann die Schrägen aufgeschliffen werden
    war das deutlich besser, so wie ich mir das vorstelle. Hängt natürlich auch immer davon ab wie dick das Profil ist.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  5. #155
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Seitlich mach ich gar nichts. Da säg ich nur frei. Verkasten längs des Ruders... Schneides den Schlitz unten eben breiter... Wichtig ist dass für das Scharnier 2 3 mm Luft bleiben.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  6. #156
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Seitlich mach ich gar nichts. Da säg ich nur frei. Verkasten längs des Ruders... Schneides den Schlitz unten eben breiter... Wichtig ist dass für das Scharnier 2 3 mm Luft bleiben.
    Alles klar. Das heist Du machst gar keinen verjüngenden Schlitz zum Scharnier hin, sondern einfach gleiche Breite mit 2-3mm und hast somit nach unten genug Ausschlag. Das ist dann natürlich einfacher als ein dreieckiger Ausschnitt auf der Unterseite. Und große Ausschläge braucht man beim Jet ja ohnehin nicht.

    Werde ich evtl. noch bei der Tragfläche versuchen, oder beim nächsten Modell, denn sonst schaut das auch irgendwie komisch aus, wenn die Höhenleitwerksscharniere anders als die Tragflächenscharniere.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Beplankung Tragfläche

    Auch die Beplankung für die Tragflächen ist zugeschnitten, zusammengeleimt und die Innenseite glatt geschliffen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	141_Beplankung_TF.jpg 
Hits:	2 
Größe:	266,7 KB 
ID:	2177174

    Hab jetzt noch überlegt, wann ich die Fahrwerks-Aufnahme einbaue (vor oder nach dem Beplanken).
    Da ich keine Fräse habe mit der dies sehr passgenau nach dem Beplanken ausgefräst werden kann, werde ich
    das noch vor dem Beplanken durchführen, also noch ein wenig etwas zu tun bevor die Beplankung aufgebracht werden kann.
    So sollte sich die Aufnahme besser mit der Beplankung verbinden und besser tragen.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fahrwerksaufnahme

    Wie erwähnt möchte ich die Fahrwerksaufnahmen vor dem Beplanken einbauen.

    Konstruktionstechnisch gedacht ist das ganze in etwa so.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fahrwerksaufnahme.JPG 
Hits:	3 
Größe:	83,9 KB 
ID:	2177687

    Die Sperrholzkonstruktion stützt sich direkt auf der CFK Rohrhülle und leitet so die Kräfte des Fahrwerkes (und auch der Steckung) gut in die Konstruktion ein (so der Plan )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	141_FW_Rahmenteile.jpg 
Hits:	3 
Größe:	416,1 KB 
ID:	2177686

    Leider habe ich die Grundplatten beim CNC fräsen vergessen, so war die Laubsäge wieder mal in Verwendung .... wird natürlich nicht so schön wie gefräst

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	142_FW_Rahmen.jpg 
Hits:	3 
Größe:	351,0 KB 
ID:	2177685

    Das ganze dann noch zusammengeklebt ..... nun folgt der Ausschnitt im Styrokern.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Verärgert Arghhhh ... und warum man nach der Konstruktion nicht mehr einfach was verändern soll

    kurze "Geschichte" zur Überschrift .......

    Im letzten Beitrag sah man ja die CAD Konstruktion, die eigentlich gut durchdacht und voll auf das JP ER-120 abgestimmt war.

    Vor einiger Zeit habe ich einen Modellflugkollegen getroffen (der auch gerne und sehr gut optimiert) und als wir kurz von meinem Projekt gesprochen haben, hat er mir von einem sehr leichten und stabilen Fahrwerk berichtet. In meinem Eifer (wieder etwas Gewicht zu sparen) habe ich das dann auch gleich bestellt (Anfang Juni) und gewartet ... und gewartet .... und gewartet ...

    Zwischendurch habe ich (voreiligerweise) das gute JP Fahrwerk bereits verkauft, weil ich ja ein anderes verbauen möchte ....

    Naja .... wie auch immer Anfang August habe ich dann urgiert, bin nochmals 14 Tage vertröstet worden und Mitte August wurde mir dann das Geld als Gutschrift
    zurück gegeben ... Fahrwerk hatte ich immer noch keines und alles für den Einbau vorbereitet (leider für das JP)

    Nachdem ich aber Anfang August schon keine Hoffnung mehr hatte, habe ich das Fahrwerk nochmals parallel bestellt ... und die 2. Bestellung klappte und ich habe die Teile die Tage auch bekommen.

    Mechanisch sehen die Fahrwerke wirklich gut und stabil aus, das Geräusch beim Ein / Ausfahren begeistert mich zwar nicht so, aber egal.
    Es ist auf alle Fälle sehr leicht und funktioniert ... so weit so gut.

    Nur .......

    habe ich irgendwie total drauf vergessen (oder verdrängt) , dass das Fahrwerk etwas andere Abmessungen hat und dies eigentlich erst jetzt bemerkt

    Das Fahrwerk baut einige mm tiefer als das JP und ist ein wenig breiter.
    Dadurch musste ich die Aufnahmen nochmals umbauen ..... und habe oben 3mm Sperrholz aufgedoppelt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	143_FW_Rahmen.jpg 
Hits:	5 
Größe:	333,6 KB 
ID:	2178251

    Und nun geht es sich mit der Oberseite nur sehr knapp aus. Noch blöder ist die Aufnahme für die Beine, denn das JP hat eine 10mm Aufnahme und das neue 5mm Stifte, von daher werden die Beine sozusagen 10mm länger und diesen Platz habe ich bei den Flächen gar nicht einkalkuliert.

    So muss ich auch noch die Länge korrigieren und schlimmstenfalls kleinere Räder einsetzten ... mal sehen wie sich das ausgeht.

    Noch blöder ist es beim Bugfahrwerk, weil dieses Fahrwerk die Laschen auf das gegenüberliegenden Seite hat .... weiss nicht, wie ich das beim bestellen übersehen konnte.

    Hier muss ich voraussichtlich ein anderes Fahrwerk verwenden (evtl. das mittlere Pichler Bugfahrwerk .... sollte reichen)

    Auf alle Fälle habe ich mir durch diese Aktion leider viel Arbeit aufgehalst, die ich im Vorhinein nicht gesehen habe und die ich auch nicht mehr machen würde. .... lesson learned ... hoffentlich fürs nächste Mal.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  10. #160
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Viel Arbeit aber schaut sauber aus was Du da konstruiert hast.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausschnitt für Fahrwerksaufnahmen in den Styrokernen

    Danke Christian, habe auch lange überlegt und hoffe natürlich, dass das am Ende gut funktioniert.

    Nachdem nun die Fahrwerksaufnahmen für die Tragflächen entsprechend umgebaut sind, nun die Ausschnitte in den Styrokernen dafür begonnen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	144_FW_Rahmenausschnitt.jpg 
Hits:	3 
Größe:	338,1 KB 
ID:	2178909

    Das Treffen des CFK Rohres hat einigermaßen gut funktioniert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	145_FW_Rahmenausschnitt.jpg 
Hits:	2 
Größe:	315,9 KB 
ID:	2178910
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  12. #162
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fahrwerksaufnahmen eingeklebt

    Nun sind auch die Fahrwerksaufnahmen eingeklebt. War noch ein wenig "Styroporgeschnipsle" dabei, damit das auch halbwegs gut in die Ausschnitte passt.
    Nun ist es aber geschafft und die Teile sind drinnen.

    Durch die größere Höhe musste wie schon erwähnt an einigen Stellen aufgedoppelt und nachgebessert werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	146_FW_Rahmeneinbau.jpg 
Hits:	2 
Größe:	230,1 KB 
ID:	2179790

    Gleich mal das neue Fahrwerk zur Probe in den Schacht geschoben .... passt, sitzt und hat Luft

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	147_FW_Rahmeneinbau.jpg 
Hits:	1 
Größe:	339,3 KB 
ID:	2179791

    Als nächstes werden die fehlenden Stücke aufgefüttert, damit beim Beplanken keine Dellen entstehen, dann noch sämtliche GFK und CFK Matten zugeschnitten und dann kann es ans Beplanken gehen. Bin hier schon gespannt.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  13. #163
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich auch Ich hatte immer das Problem wenn ich bei den Aussparungen nicht nen bischen Luft gelassen hatte dass sich die Einbauten an der Beplankung aussen abzeichnen. Ich beplanke aber auch unter Vakuum. Ich drücke Dir die Daumen
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    3.103
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard restliche Platzhalter wieder einbauen, Servokabelkanal

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Ich auch Ich hatte immer das Problem wenn ich bei den Aussparungen nicht nen bischen Luft gelassen hatte dass sich die Einbauten an der Beplankung aussen abzeichnen. Ich beplanke aber auch unter Vakuum. Ich drücke Dir die Daumen
    Ja, das wird spannend ... danke fürs Daumen drücken ..... hab ich das letzte Mal vor glaube ich 12 Jahren gemacht

    Hier noch die restlichen "Spacer" eingebaut, damit sich hoffentlich nichts bzw. nicht zuviel eindrückt. Den Ausschnitt für das Rad möchte ich entgegen der Konstruktion doch rund ausführen und mir dafür etwaige Klappen sparen. Deswegen ist nur ein Teil des Styropors mit Paketband abgeklebt, damit ich das später einfach rauslösen kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	150_FW_Rahmeneinbau.jpg 
Hits:	2 
Größe:	324,8 KB 
ID:	2180127

    Auf der Oberseite bin ich ja wie berichtet durch die neuen Fahrwerke sehr weit rausgekommen, sodass hier kein Platz mehr für Styropor da war und ich einfach Balsa
    etwas zurecht geschliffen habe. Wobei das, wie man sieht nur relativ schlecht klappt , da man sofort viel Styro wegnimmt sobald man über das Balsa raus schleift (was man aber machen muss, wenn man auf gleiche Höhe kommen will)

    Somit nimmt das "Gefuzzle" dann seinen Lauf ..... gut dass man das später nicht mehr sieht. Sieht aber am Foto noch etwas schlimmer als in echt aus .

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	148_FW_Rahmeneinbau.jpg 
Hits:	1 
Größe:	403,9 KB 
ID:	2180125

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	149_FW_Rahmeneinbau.jpg 
Hits:	1 
Größe:	361,9 KB 
ID:	2180126

    Für das Servokabel habe ich noch die Positionen der Servoschächte angezeichnet und einen Verbindungskanal ausgeschnitten. Der Kanal ist von Mitte zu Mitte Servoschacht gemacht, sodass ich mit Sicherheit drauf treffen müsste, auch wenn ich mit den Schächten beim Ausschneiden den ein oder anderen mm verrutsche.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	151_Servokabelkanal.jpg 
Hits:	3 
Größe:	333,2 KB 
ID:	2180124

    Somit ist von der Seite her alles vorbereitet und es müssen noch die GFK und CFK Verstärkungen vorbereitet werden.
    Viele Grüsse Markus
    aktuelle Modelle: EDF Sportjet in Bau, Viperjet XL, Mythos S125
    Zwoadrittl und Voodoo Pylon, MPX Microjet .... Fernsteuerung: T14SG
    Like it!

  15. #165
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Beim schleifen wirkt Tesakrepp auf das Styro geklebt manchmal Wunder
    Ich mach das meist wenn ich eine Stelle schleifen will und das umliegende Material nicht in Mitleidenschaft ziehen will.. Tesakrepp drauf. Schleift sich nicht so schnell durch
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Welcher 120mm Impeller Jet - 2017
    Von Hummerfresse im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.03.2018, 14:45
  2. Suche Jet für 90 oder 120mm Impeller
    Von TMCPB im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 12:17

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •