Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 2 von 15 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 217

Thema: Unendliche Weiten: Astrofotografie

  1. #16
    User
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.267
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Frank,

    wow, starke Aufnahmen, schön rausgearbeitet! Klasse gemacht!

    dein Link: Schönes Teil! Aber huch, hast du das Flat deines Tak gestreckt? Das kann doch eigtl gar nicht sonen Dynamikumfang haben, auch bei Vollformat

    Tjaa... Wetter... ein 10er RC wartet sehnsüchtig auf First Light zum warm-knipsen.....
    die Bilder sind aber mit nem Zoomobjektiv entstanden, das sieht dann zB auch mal so aus:

    Name:  Frost 1_800_fc.jpg
Hits: 666
Größe:  61,3 KB
    ... von wegen "warm"-knipsen... hüstel...

    Name:  Frost 2_800_fc.jpg
Hits: 682
Größe:  31,8 KB
    das ist meine geniale Mozart-Taukappe außen Mozart, innen schwarzes Velours, sie vereist genau bis max zur Mitte, die Linse bleibt frei
    Das Provisorium erweist sich verblüffend ausdauernd - und wirkungsvoll
    Auf Kometenjagd um Weihnachten...



    Gilt ein dunkler Mond eigtl. auch als Wolke?

    Viele Grüße,
    Okke
    Glotze aus - Hirn an!
    Lebst Du schon oder hockst Du noch vor der Glotze?
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Okke Dillen Beitrag anzeigen
    dein Link: Schönes Teil! Aber huch, hast du das Flat deines Tak gestreckt? Das kann doch eigtl gar nicht sonen Dynamikumfang haben, auch bei Vollformat
    Nö. Der Epsilon ist auf APS-C-Grösse (die SVX-M25C hat nur einen APS-C Sensor) verdammt flach und kaum Vignetting. Der Vorteil eines hyperbolischen Astrographen - flaches und grosses Feld und punktförmige Sterne bis in die Ecken (und ein Lichteimer mit f/3.3).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	M51_v3.jpg 
Hits:	26 
Größe:	200,9 KB 
ID:	2085101
    (M51 -Galaxie im Sternbild Jagdhunde, Hubble kanns natürlich besser, aber aus dem schwäbischen Streuobstgarten ists doch ganz nett: https://de.wikipedia.org/wiki/Whirlpool-Galaxie )

    Die M25C-Kamera liefert übrigens echte 16 Bit pro Farbkanal/Bildpunkt (also 48Bit pro Pixel), das hilft dann bei der Dynamik:

    https://www.sxccd.com/trius-sx25c
    https://www.sxccd.com/sxvr-m25c-gallery

    Wobei ich noch die ältere M25C (Vor-"Trius") habe, schenkt sich aber nicht viel bis auf das das Auslesen nur per USB1.1 geht und daher etwas dauert.

    Und: Gute Lösung mit der Taukappe, ich wickel eine Gummimatte drumherum.

    Haste den Weihnachtskometen Wirtanen 46P erwischt?
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.267
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Nö. Der Epsilon ist auf APS-C-Grösse (die SVX-M25C hat nur einen APS-C Sensor) verdammt flach und kaum Vignetting. Der Vorteil eines hyperbolischen Astrographen - flaches und grosses Feld und punktförmige Sterne bis in die Ecken (und ein Lichteimer mit f/3.3).
    Moinmoin,

    guckmal, das meine ich --> https://www.wlcastleman.com/equip/re...0_stl-004L.jpg
    Da hast du doch durch ein Schlüsselloch geguggt!

    @hyperb: Jo, aus dem Grund steh ich auf RCs! 6" und 10"

    Haste den Weihnachtskometen Wirtanen 46P erwischt?
    Jau, da isser als Animation.... ähm... doch nicht, ist 3,5MB groß, aber nur max 2MB sind erlaubt.... Mist! Ok, dann halt einfach so:

    Name:  46P-Wirtanen_98L21D3F_crb_pp_fc.jpg
Hits: 618
Größe:  263,1 KB
    eins von vielen wahllos rausgegriffen, Versuche mit verschiedenen Stacking-Programmen, hier DSS.
    98Lights, 21Darks, 3 Flats, t1=60sec, tn=5.880sec, 300/5,6, -4°C, ohne dietern (dithern)
    Aufgenommen in der Nacht vom 25.-26.12.2018 23:50-01:50

    Leider kein Schweif, aber wer genau hinsieht, erkennt die grüne Plakette und da is nu ma nix mit Schweif - null Feinstaub!! LOL


    @Wolken: das um den Kern drumrum geht ja noch als Wolke durch, odda?

    Grüße,
    o.d.

    PS: sieht aus als hätte das Wetter einen Anfall von Gnade diese Woche.... naja, schaumermol
    Glotze aus - Hirn an!
    Lebst Du schon oder hockst Du noch vor der Glotze?
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr hübsche (Kometen-)Wolke! Chapeau!

    Schweif gabs eh keinen gescheiten, da P46 nahezu 180 Grad zur Sonne vorbeirauschte. Der Schweif ging also nach "hinten" weg.

    Zitat Zitat von Okke Dillen Beitrag anzeigen
    Moinmoin,

    guckmal, das meine ich --> https://www.wlcastleman.com/equip/re...0_stl-004L.jpg
    Da hast du doch durch ein Schlüsselloch geguggt!

    @hyperb: Jo, aus dem Grund steh ich auf RCs! 6" und 10"
    Der Castleman hat einen 130er, meiner ist grösser... (E-160) dafür ist seine Kamera Vollformat und meine nur APS-C. Daher bleibt ich im "Schlüsselloch" (und ein paar Pixel Rand drumher muss wegen Sensorartefakten eh immer weg).

    Hier mal für alle Mitleser was "RC" ist, hat mit Radio Control nämlich ausnahmesweise nix zu tun:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ritche...grain-Teleskop
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.267
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dankeschön!

    Ich hätte da mal noch ein Wölkchen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NGC-2244 - Rosettennebel_300s_dss_17L_4D_4B_4F_h2_p_hlvg_fhd_fc_usm1_f.jpg 
Hits:	11 
Größe:	509,0 KB 
ID:	2098614

    NGC-2244 ist der offene Sternhaufen inmitten des Rosettennebels. Gelegen im Sternbild Einhorn, "links" von Orion
    Aufgenommen mit meiner ersten Scherbe (Linsenteleskop), ein kleiner 72er f/6 APO.
    Der Nebel hat einen scheinbaren Durchmesser vom ca 2,5fachen des Vollmondes.

    T=5100sec@iso200

    Gruß,
    Okke
    Glotze aus - Hirn an!
    Lebst Du schon oder hockst Du noch vor der Glotze?
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eine schöne Rosette hast du da aufgenommen!
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier mal eine aus meinem Fundus, das war aber bei ziemlich heller Mondphase. Wieder mit dem Epsilon. Aber in der Mitte (Sternhaufen) etwas "verbruzzelt", da hätte noch mehr Aufnahmen mit weniger Belichtungszeit gebraucht. So kam ich in die Sättigung und die Sternfarben sind weg.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rosette_NGC2244_1280.jpg 
Hits:	13 
Größe:	548,8 KB 
ID:	2099264
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und hier mal ein (älteres) Bild vom Equipment, damit man sich mal ein Bild vom Aufwand machen kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN0044.jpg 
Hits:	10 
Größe:	147,5 KB 
ID:	2099265

    Was man nicht sieht ist das Laptop, das ist rechts aussen.

    Das Ding auf dem alles steht ist ein Stativ (30kg schwer), drauf ist die Montierung (Gemini 41, ungarische Firma) welche mit Schrittmotoren nachführt. Diese ist genau auf den Nordpol eingestellt, damit die Nachführung nur in einer Achse passieren muss. Drauf ist ein Teleskop und das kleine schwarze oberhalb davon ist eine Nachführungsoptik mit eigener CCD-Kamera (STV). Dies sorgt dann für eine extrem genaue Nachführung, damit Sterne auch über viele Minuten und grosser Berennweite Punkte bleiben.

    Name:  DSCN0043.jpg
Hits: 427
Größe:  52,3 KB

    Und jetzt das wichtigste: All den ganzen Kruscht braucht man nicht um Spass mit Astronomie zu haben. Milchstrasse, Mond, Kometen, etc. lassen sich mit eine Fotoapperat und Stativ gut fotografieren und die Schönheit des Universums geniessen. Ich würde mich freuen wenn hier auch mehr Bilder zu sehen wären.

    Und weil ich gerade beim Bildsuchen darüber gestolpert bin: Kurz auch noch wie eine Auswertung einer Optik auf der optischen Bank aussieht: (Ein Bekannter macht das professionell...) Die Auswertung zeigt die "Güte" des Spiegels oder Linse, die Abweichung von der Vorgabe in Einheiten der Wellenlänge des Testlasers. Die relativ sauberen Streifen zeigen an, dass die Optik vernünftig abbildet. Anhand des Musters kann man Über/Unterkorrktur, Dezentierungen, Astigmatismus, etc. erkennen). Im Prinzip ähnlich wie beim Modellbau, wenn man einen Elektromotor oder Akku auf dem Prüfstand ausmisst. Ist auch ganz interessant das mal mit normalen Fotolinsen zu machen, deren Serienstreuung ist oft auch hoch.
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch ein Bild von mir, der (bekannte) Kugelsternhaufen M13 in Sternbild Hercules. Gerade im Sommer ein lohnendes Ziel, auch für Ferngläser.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	M13_1280.jpg 
Hits:	9 
Größe:	279,1 KB 
ID:	2099298

    Der Kugelsternhaufen ist ca. 22000 Lichtjahre weg im galaktischen Halo der Milchstrasse. Der Durchmesser beträgt 145 Lichtjahre. Er besteht aus mehreren 100000 Sternen. Die Sterne stehen dort 1000 mal dicher als in der Umgebung der Sonne.

    Interessant ist aber nicht nur M13 selbst, sondern auch seine Umgebung:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	M13_1280_annotated.jpg 
Hits:	13 
Größe:	173,1 KB 
ID:	2099299

    Man erkennt auf dem Bild

    IC4617 - eine Hintergrundgalaxie, etwa in der Grösse der Milchstrasse selbst, im Abstand von 500 Millionen Lichtjahren. Nur dieser kleine Fitzel beherbergt etwa 150 Milliarden Sternensysteme!

    VV2006 J164056.2+363405 - Ein Quasar im Abstand von ca. 6.2 Milliarden Lichtjahren (gemäss Rotverschiebung)

    Der "Abstandshammer" ist jedoch VV2006 J164052.8+364114 - dieser Quasar hat einen Abstand zu uns von 11.2 Milliarden Lichtjahren. Das Licht welches auf meine Kamera gefallen ist, stammt aus einer Zeit vor der Geburt der Milchstrasse selbst und weit weit vor dem Moment als sich das Sonnensystem und die Erde bildeten.

    Ja noch krasser, da seit dem das Licht von dort auf dem Weg war sich das Universum weiter ausgedehnt hat, ist dieser Quasar nun in diesem Moment weiter als 20 Milliarden Lichtjahre von uns weg und damit jenseits unseren Lichthorizonts. Kein Licht, kein Funkspruch, nichts heute von hier ausgeschickt kann ihn noch erreichen, er ist weg - ausserhalb dieses Universums. Nur noch sein Licht erinnert daran, seit Milliarden Jahren auf dem Weg bis es schliesslich auf mein Teleskop traf und eine uralte Geschichte erzählen konnte.

    Das finde ich persönlich an der Astronomie und Astrofotografie so gut, es zeigt einem wie winzig klein man im Vergleich zu all dem da draussen doch ist und gleichzeitig wie froh man sein kann, das alles sehen und erleben zu dürfen.
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.267
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schicke 13!

    Daß da draußen durchaus nicht alles statisch ist, sondern sich auch mal was tut, das in unsere menschliche Zeitskala paßt, zeigt folgende Aufnahme von M-51, auch bekannt als Whirlpool-Galaxie, unterhalb der Deichsel des Großen Wagens.

    Dort ist im Januar dieses Jahres etwas geplatzt und hat dabei soviel Licht in den Raum geworfen, daß wir es hier sehen können, sogar ziemlich deutlich.
    Man ist noch nicht sicher, ob es sich um eine Supernova handelt, aber es spricht einiges dafür. Genauere Spektrale Untersuchungen stehen noch aus,bis dahin darf spekuliert werden. Erstaunlich ist, das Teil ist immer noch da und ein nennenswerter Helligkeitsabfall war bislnag nicht wirklich auszumachen. Ok, jetzt ist das Wetter Mist... heißt warten...

    Genaugenommen ist es natürlich nicht im Januar 2019 passiert, sondern in einem Januar vor etwa 23 Mio Jahren. So lange hat das Licht bis hierher gebraucht.

    Die folgende Aufnahme ist aus nur 7 Einzelaufnahmen mit viel zu hoch eingestellter ISO-Zahl entstanden und nicht großartig weiterberbeitet, um den Transient nicht zu verwischen. Deswegen ist es auch so verrauscht.
    Normalerweise macht man 30..40 oder noch mehr, zzgl Dunkelbilder etc., um ein schöneres Ergebnis hinzubekommen.


    Name:  M51_SN2019abn_dss_2_fhp_pp_mk_fc.jpg
Hits: 370
Größe:  230,3 KB

    Aufnahmedaten:
    - Optik: 10" RC Spiegelteleskop mit 2m Brennweite
    - Kamera: Canon Eos 800 D(astromodifiziert, also ohne Daylight-Filter vorm Chip)
    - 7x 120sec @ 1600ISO (ideal bei dieser Kam wären 200ISO!)

    Wer Spaß daran hat, kann ja mal diese Aufnahme mit der von Frank vergleichen, wo das helle Objekt nicht zu sehen ist. Da war es also noch nicht da

    Gruß,
    o.d.
    Glotze aus - Hirn an!
    Lebst Du schon oder hockst Du noch vor der Glotze?
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Joachim Mink
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    730
    Daumen erhalten
    79
    Daumen vergeben
    172
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wow

    Hallo Leute,

    irre Aufnahmen habt Ihr hier, sehr beeindruckend!

    Beim Suchspiel in der M-51 habe ich nicht nur die besagte Lichterscheinung nicht gefunden, sondern auch ein paar weitere helle Punkte ebenfalls nicht.

    Ich habe da sogleich eine (laienhafte) Frage: Wodraus besteht denn dieser (rote) Nebel, diese Wolken? Sind das alles Planeten oder kleine Sonnen? Das strahlt ja irgendwie auch oder ist der Nebel nur angestrahlt und reflektiert das Licht oder beides?

    Gruß

    Joachim
    Wir sehen was wir glauben...
    www.joachim-mink.de
    Modellfliegerheftchen abzugeben -> PN
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Joachim,

    'Rot' bei Astroaufnahmen ist meist H-Alpha. Die hellste Spektrallinie des Wasserstoffspektrums. (Und der Grund warum manche seltsamen, nachtaktiven Leute Digitalkameras auf "Astro" umbaut, denn serienmässig blocken die dieses tiefe Rot stark)

    https://de.wikipedia.org/wiki/H-alpha

    Die Rosette ist daher grossteils angeregtes Wasserstoffgas, welches von den hellen und heissen Sternen in dem offenen Sternhaufen in der Mitte zum Leuchten angeregt wird. Man könnte auch sagen, "das" was nach der Sternentstehung des Haufens übrig geblieben ist und nun nach aussen weggepustet wird.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rosettennebel

    Grob gesagt: Je älter so ein offener Sternhaufen, desto weniger Gas bleibt übrig und desto weniger rot leuchtet es (es sei denn irgendein grosser Stern im Haufen beschliesst sein kurzes Leben und erzeugt einen Supernovaüberrest). Vgl. mit den Pleiarden, da ist zwar auch noch etwas Wasserstoff übrig, aber so dünn und verteilt, dass er nur noch blau reflektiert (auch fehlen dort so richtig heisse, grosse Sterne die die nötige Leuchtkraft haben):

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4728144

    Vor ein paar Millionen Jahren sah das noch anders aus.

    Und gar nix mehr bei alten Haufen z.b. M103:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	M103.jpg 
Hits:	11 
Größe:	290,2 KB 
ID:	2099605

    Unser Sonnensystem war wohl ganz am Anfang auch mal Teil eines solchen Haufens. Der hat sich aber inzwischen in der Galaxie verteilt. Inzwischen fand man einen Stern der vermutlich zeitgleich mit der Sonne dort entstanden ist, 184 Lichtjahre weit weg.

    https://www.sciencealert.com/we-may-...ical-twin-star

    Gruss

    Frank

    p.s. Okke - gut die SN (oder was auch immer da leuchtet) erwischt!
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    255
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Joachim Mink Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, irre Aufnahmen habt Ihr hier, sehr beeindruckend!
    Das sehe ich genauso. Sehr interessant ist das Equipment. Gruss Dietmar
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke!

    Dieses Hobby hat in mehreren Beziehungen übrigens frappierende Ähnlichkeit mit Modellbau/flug:

    - Man braucht tolle Technik und Equipment, kann diese auch selbst optimieren. Und immer wieder gibt es etwas neues das irgendwie besser wäre zu kaufen.

    - Es verzeiht bei solchen (insb. langbrennweitigen) Aufnahmen - keine Fehler. Wenn man nicht genau arbeitet, wenn ein Teil der Kette nicht funktioniert, wenn man schludert beim Einstellen - klappt es nicht und die Bilder sind schlecht oder unbrauchbar.

    - Es geht nur bei gutem Wetter.

    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    238
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schöne Bilder, vielen Dank dafür. Als Laie sind das für mich Profiaufnahmen.
    Grüße Peter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 20:18
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 11:50
  3. AC und der Wind - eine unendliche Geschichte
    Von Walter Ludwig im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 22:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •