Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 24 von 24

Thema: VarioGPS Sensor von NightFlyer

  1. #16
    Gast
    Registriert seit
    04.09.2016
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da gibt es natürlich einige Versionen genauso wie von den Tec Düsen.
    Klar gibt es auch solche die ich nicht unbedingt nachbauen möchte.

    Das von Dir gezeigte ist aufwendig, aber es geht auch mit weniger Aufwand https://modellbau-peters.de/duplex-p...nschlauch.html
    Dieses habe ich nachgebaut und das ist echt nicht schwer.
    Zum Schluß kommt es nur auf die Funktion an und die ist mit diesem Rohr und der beschrieben Elektronik gegeben, einen Vergleich zu Varios ohne Kompensation gibt es in diesem Fall nicht, es sind Welten dazwischen. Bis jetzt habe ich noch nichts besseres in einem Modell geflogen, den Vergleich zur Mann tragenden Zunft habe ich nicht, hab Höhenangst also nur mit Sender ein großes Maul, ab Stuhl höhe wird es langsam feucht...
    Ob das von Dir gezeigte um Welten oder nur eine Tick besser oder sogar schlechter funktioniert kann ich nicht sagen, dazu müsste man es vergleichen, in diesen Aufwand sehe ich aber keinen Sinn, da das Jeti Rohr prima Funktioniert zumindest in Verbindung mit dem OXS.
    Vielleicht hat ja jemand von den mitlesenden Erfahrungen mit anderen Versionen oder hat mal verglichen ???
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.253
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich denke die Düsendiskussion sollten wir an anderer Stelle fortsetzen.
    Was mich halt wundert ist die Tatsache, das TEK bei OXS mit beiden Konfigurationen möglich ist. Einerseits mit MS5611 und zus. Differenzdrucksensor, andererseits mit 2x MS5611 (oder einem BMP alternativ) wobei der MS5611 mit einem Schlauchanschluss für die TEK-Düse versehen werden muss.
    Die letztere Lösung hab ich selbst schon in meiner Alpina verwendet und war sehr zufrieden damit.

    Daher bin ich etwas verwundert, das bei den anderen Sensorprojekten nur die eine Variante realisiert wurde.
    Abgestimmt hab ich meine TEK-Düse noch nie. Das passte bisher immer.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onki Beitrag anzeigen
    Was mich halt wundert ist die Tatsache, das TEK bei OXS mit beiden Konfigurationen möglich ist. Einerseits mit MS5611 und zus. Differenzdrucksensor, andererseits mit 2x MS5611 (oder einem BMP alternativ) wobei der MS5611 mit einem Schlauchanschluss für die TEK-Düse versehen werden muss.
    Das hat sich einfach historisch so entwickelt

    Die TEK-Düse hat ja primär mit oXs nichts zu tun. Aber oXs erlaubte dann das Umschalten zwischen zwei MS5611 Baros, z.b. eines mit, eines ohne TEK-Düse.
    Dann kam der Airspeedsensor dazu und die Idee, das Vario damit elektronisch/rechnerisch zu kompensieren.
    Beide Versionen können nach wie vor realisiert werden, es sind unterschiedliche Verfahren, mit einem sehr ähnlichen Ergebnis.
    Beim Thermiksuchen im Schnellflug finde ich ein kompensiertes Vario sehr hilfreich, im Langsamflug und beim Auskreisen eher das unkompensierte Vario, weil es mir auch eine Phygoide anzeigt.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.253
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    gestern hatte ich, wegen des immer noch sehr bescheidenen Wochenendwetters noch etwas Zeit zum basteln.
    Ein Kollege wollte noch einen Durchflussmesser mit einfachem Vario (Höhenmesser) für den Schlepper.
    Das geht in Zusammenhang mit dem BMP280 derzeit "leider" nur mit OXS.
    Den XSensor hatte ich versuchsweise geflasht, der konnte aber erwartungsgemäß mit dem BMP280 nichts anfangen. Ansonsten werde ich den nun auch bei Projekten berücksichtigen, denn durch das Kappen einiger Funktionen klappt es nun auch mit der Speichergröße. Danke für den Hinweis an dieser Stelle Thomas.

    Dann hab ich noch meinen neuen Stromsensor für den neuen Orca in VarioGPS-Sensor eingebunden.
    https://de.aliexpress.com/item/HGLRC...4efc8b32d167-1

    Der ist auf (Shunt) Basis mit INA 169 und passt bei der Konfiguration ganz gut zum AttoPilot 45.
    Also hab ich mich kurzerhand über die defaults.h hergemacht und die auf den "neuen Sensor" angepasst. Da ich die Akkuspannung natürlich auch messen wollte, hab ich auf den Sensor noch kurzerhand mit SMD-Widerständen einen Spannungsteiler (10k / 1k8) gebaut, der auf meine 4s Stromversorgung halbwegs abgestimmt ist (mit vorhandenen Widerständen). Dort hab ich beim AttoPilot 45 noch die beiden Widerstandswerte des Eigenbau Spannungsteilers eingetragen und neu kompiliert. Funktioniert so einwandfrei und die Lösung ist nicht ganz so sperrig wie der APM 2.5. Im Orca geht es doch schon etwas enger zu weshalb ich um diese Lösung froh bin.
    Ein finaler Test im Modell steht noch aus, sollte aber keine Probleme zu Tage bringen.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von OE-0485
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    4. Viertel N.Ö.
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    82
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Abgestimmt hab ich meine TEK-Düse noch nie. Das passte bisher immer.

    Hallo Onki !
    Wie weißt Du eigentlich daß die Düse passte. bzw. was hättest unternommen wenn sie nicht richtig funktioniert ?
    vg hans
    Musger Mg 19 7,85 m & Arcus 6,66 m & Quintus 7,66 m
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.253
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans,

    Ich kann keine "Beweise" vorbringen, dass meine Düse passte. Subjektiv empfinde ich das Verhalten aber als passend. Das hat man u.a. bei Loopings schön beobachten können.
    Ich nutze TEK derzeit nur in den großen Pötten, da mir der Aufwand, was in die Seitenflosse zu bauen, bei einem 4m Zwecksegler zu groß ist.

    Gemäß der Anleitung des Linkvario kann man die Düse durch abkleben noch etwas anpassen. Das hab ich aber nie gemacht.
    Ich kann mir vorstellen, das man so etwas auch elektronisch korrigieren könnte.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von OE-0485
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    4. Viertel N.Ö.
    Beiträge
    1.025
    Daumen erhalten
    82
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Rainer - ja das entspricht eh etwa meinen Erfahrungen - bin aber noch immer recht wissbegierig, bzw. lern ich halt schon viel aus Wissen von Euch Kollegen Thanks hans
    Musger Mg 19 7,85 m & Arcus 6,66 m & Quintus 7,66 m
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    920
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Kollegen,

    Habe mir auch das GPS Vario von Nightflyer nachgebaut (besten Dank noch für die Anleitung und Software!).

    Gibt es ne Möglichkeit den Ublox GPS Sensor (Neo M8N) über den angeschlossenen Arduino zu programmieren?

    Ich habe leider schon alles zusammengelötet und mir ist jetzt erst eingefallen, dass ich ja noch die Loggerfrequenz des GPS auf 10Hz stellen wollte. Die Standardeinstellung ist meiner Information ja nur 1Hz. Würde nun nur ungern alles wieder auseinanderlöten um das umzustellen...

    Vg
    Stephan
    Grüße Stephan
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    14.01.2016
    Ort
    Hausen
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vario GPS Sensor

    Hallo Stefan,
    bei meinem GPS Modul von Beitan wird zum Anschluß ein an der Stirnseite des Moduls angebauter Stecker verwendet.
    Dieser lässt sich abstecken und das Modul dann über die UBlox SW und ein USB-RS 232 Adapter auf die gewünschte
    Akualisierungsrate eingestellt. Normalerweise werden mit dem Modul zwei steckbare Anschlußkabel mitgeliefert,
    eins davon verwende ich zur Verbindung mit der Arduino Platine, das zweite kann zum programmieren verwendet werden.

    Grüsse Jürgen
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •