Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik   www.paf-flugmodelle.de
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ZG38 wieviel dB

  1. #1
    User
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Hilter a.T.W.
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ZG38 wieviel dB

    Hallo

    Kann mir jemand sagen, wieviel dB der ZG38 im originalzustand (ohne Rumpfansaugung und Reso) hat ?
    Wir benötigen jetzt einen Lärmpass bei uns am Platz

    Danke im voraus

    LG Knitte
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    02.03.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sollte in einen Lärmpass nicht ein durch Messung des ensprechenden Modells ermittelter Wert stehen und nicht einer, den du wo im Internet gelesen hast?
    Ist ja auch abhänig von deiner Konfiguration...
    So wird das bei uns jedenfalls gehandhabt, immer mal wieder wird die Lautstärke für den Lärmpass ermittelt, wenn ein paar Modelle zusammengekommen sind.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Hilter a.T.W.
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich möchte auch nur einen Wert haben . Das man im Internet nicht sagen kann " Dein Modell wird so und so laut" ist mir schon klar.
    Aber einen Richtwert muss es doch geben .

    LG
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.170
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kann man nicht sagen, da von sehr vielen Faktoren abhängig, z. B. Luftschraubengröße, - Form und material, Drehzahl, Bauweise ( Styrodandwich ist leiser wie ne straf bespannte Rippenfläche), Anlenkungen sind auch eine mögliche Geräuschquelle genau so wie Deckel oder Räder die auf der Achse klappern usw.
    Sebastian
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.087
    Daumen erhalten
    163
    Daumen vergeben
    191
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie von den Vorschreibern schon angedeutet ist es der sinnvollste Weg das Modell zu vermessen und dann ggf. schauen was zu tun/was möglich ist.
    Welche Grenzwerte werden euch vorgegeben?
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von postler
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    49439
    Beiträge
    235
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also ich betreibe eine Simprop Extra230 (GFK-Rumpf mit Styro-Blasa-Flächen) mit ZG38 inkl. Seriendämpfer (den kleinen schwarzen).
    Die hintere Öffnungslamellen zugelötet, Kupfer-Auslassrohr nach unten dafür eingesetzt und verlötet.
    Kommt mit einer 20x10 Menz Holzlatte auf 77dB (Vergasertrichter ohne Umlenkbogen zur Seite aus der Motorhaube raus.)

    Dies mal als Richtwert (... aber wie die Vorschreiber schon bemerkten ist nicht die Antriebseinheit allein Schallerzeuger ...)

    Hab damals meine 2,80m Piper PA18 mit ZG38 auf 72dB runter bekommen (Damals in Wörrishofen auf der Semiscale Meisterschaft gemessen).
    (Eigenbau Topfdämpfer im Rumpf, Rumpfansaugung, Motorhaube innen mit Schaumstoff gegen "flattern" ausgekleidet)
    War 'ne echte Umstellung, da man den Motor im Standgas beim Landeanflug fast nicht mehr gehört hat
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Hilter a.T.W.
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Antworten . Noch habe ich ja keinen Motor und schwanke noch zwischen Verbrenner und elektro.

    LG Knitte
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.087
    Daumen erhalten
    163
    Daumen vergeben
    191
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na gerade dann wäre die Obergrenze wichtig um eine passende Einschätzung zu geben.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.659
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    103
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zwei Werte aus eigener Erfahrung:

    1.
    ZG38 mit einer Biela 20x10 im Motorsegler, mit Kartuschen-Eigenbaudämpfer und Rumpfansaugung für den Motor = 73 dB/A in 25 Metern.

    2.
    Nochmals ZG38, wieder mit Biela 20x10, wieder mit Kartuschen-Eigenbaudämpfer, diesmal aber außerhalb des Modells auf einem Prüfstand fixiert = 75 dB/A in 25 Metern.
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von mr.albatros
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    Melle
    Beiträge
    70
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Markus, komm doch mal zum Platz, da können wir ja mal ausführlich die Geschichte erörtern. In was für nem Flieger soll der Motor verbaut werden?
    Entscheidend für die Lautstärke eines Antriebs sind viele Faktoren. Wurde hier auch schon angesprochen. Ich denke, bei uns im Verein gibt es genug Expertise, um hier ein für dich passenden Rat zu geben.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. ZG38
    Von many1999 im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 13:26
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 23:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •