Anzeige Anzeige
www.cb-elektronics.de  
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 62

Thema: *** Cougar powered by Kingtech K70 ***

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    1 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! *** Cougar powered by Kingtech K70 ***

    Servus zusammen,

    es existiert zwar schon ein Bericht über die TopRC Cougar, jedoch kein vollständiger Baubericht. Darum denke ich, dass für einige ein kompletter Baubericht vielleicht doch interesssant ist. Wie der Threadtitel bereits "vermuten" läßt, ist als Antrieb eine K70 vorgesehen.
    Hinsichtlich der "Schwerpunkt-Problematik" bei diesem Modell werde ich ein paar Veränderungen bzw. Optimierungen vornehmen. Es wird auch ein wenig "abgespeckt" .
    Zunächst jedoch werden nach dem Unboxing die Teile einmal gesichtet:

    Name:  Bild023.JPG
Hits: 1916
Größe:  110,8 KB

    Name:  Bild016a.JPG
Hits: 1899
Größe:  260,2 KB

    Name:  Bild011.JPG
Hits: 1928
Größe:  111,6 KB

    Name:  Bild012.JPG
Hits: 1923
Größe:  109,2 KB

    Name:  Bild020.JPG
Hits: 1922
Größe:  102,2 KB

    Name:  Bild021.JPG
Hits: 1920
Größe:  99,2 KB

    Name:  Bild017.JPG
Hits: 1922
Größe:  147,7 KB

    Conclusio: Alle GFK-Teile sind von guter Qualität; besonders von der Lackierung bin ich positiv überrascht. Eventuell könnten manche Teile etwas leichter laminiert werden (Leitwerkbereich), aber das soll keine Kritik sein! Das elektr. Fahrwerk und die elektr. Bremsen sehen auch gut aus. Wie es sich bewährt wird man sehen! Anlenkteile und Zubehör können absolut verwendet werden. Schön finde ich auch, dass ein Cockpit dabei ist.
    In den nächsten Tagen geht es mit dem Bau los. Mal schauen, wie die Reaktion ist, dann entscheide ich, ob es Sinn macht, detailliert hier zu berichten.

    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Deine Berichte sind immer super, da brauchst Du nicht abwarten ob es Sinn macht.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    24.04.2014
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bin auch an einer dran

    Na da bin ich mal gespannt.
    Bin auch gerade am bauen. Habe mir eine bereits angefangene Cougar (http://www.rc-network.de/forum/showt...ight=Toprc+f9f) gekauft und bin in den letzten Zügen. Den Flieger habe ich für meine arbeitslose P80SE gekauft. Dementsprechend schwer wird der auch. Habe ein neues Schubrohr in Titan anfertigen lassen. Vorne in die Nase eine Klappe reingemacht und ganz vorne drei schwere Jeti Powerion mit 5200 mAh reingemacht. Zusätzlich noch einen Intairco Hopper mit 175ml. Der Duct wurde vom Vorbesitzer schon entfernt. Ich habe den Originaltank verwendet jedoch mit Intairco Beschlägen modifiziert. Das FW ist noch das Pneumatische was vom Vorbesitzer schon abgedichtet wurde und jetzt absolut dicht ist. Absoluter Schrott ist der FW Klappenmechanismus am BugFW, habe ich gleich gegen 2 Mini Servos Savöx 1232MG ersetzt, die ich noch rumliegen hatte. Ich glaube, dass man aufgrund der FW Beine und dem verwendeten Holz für die Spanten etwas vorsichtiger landen muss. Nass dürfte meine mit 2,5l Sprit so ca. 11,5kg haben. Ich weiß, schwer wie blei....

    Anbei noch ein Bild mit der Einbausituation Tank, Bine, Schubrohr

    Grüße und viel Erfolg

    Bernd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13D3E594-31B7-431A-BF64-AEDAFBF3D2DA.jpeg 
Hits:	24 
Größe:	481,3 KB 
ID:	2107385  
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    385
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    lese dein Berichte immer still und heimlich , die Cougar würde mich sehr interessieren.

    LG
    Michael
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein,

    bitte keinen Bericht !
    Deine Geschwindigkeit und Qualität frustrieren mich !

    Gruß Martin
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Wels
    Beiträge
    47
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Peter,

    freue mich schon auf deinen Bericht.

    Gruß Wolfgang
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Felix, Bernd, Michael, Martin und Wolfgang,
    danke für eure netten Beiträge. Ich werde demnächst mit dem Aufbau beginnen.

    Ja Bernd, deine Cougar wird nicht die Leichteste, wird aber sicher auch gut fliegen. Wird eben ein wenig schneller zum Landen sein.

    Martin, ich kann leider auf deine Frustration keine Rücksicht nehmen, da mußt du jetzt durch !

    Also dann bis demnächst. Einstweilen ein schönes WE &
    Jetgruß Peter
    Geändert von hps (22.03.2019 um 21:41 Uhr)
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Baubeginn: Nun, von "Bau" kann man eigentlich nicht reden, eher von einer Montage mit kleinen Änderungen. Nichtsdestotrotz kann man da und dort verbessern und hinsichtlich Schwerpunkt die Position der Komponenten optimieren. Auch bezüglich meines Mottos "leicht fliegt gut" werde ich auch in dieser Richtung alles mögliche ausloten.
    Begonnen wird mit den Flächen respektive Einbau der Querruderservos. Die Montagehölzchen werden angepaßt und für den Servokabelanschluß entsprechend ausgefräst. Verklebt wird mit 30Min Epoxi. Eine zusätzliche Verschraubung der Hölzchen von außen habe ich mir erspart. Ich habe keine Bedenken! Wichtig ist jedoch, dass das Holz gut aufgerauht/angeschliffen wird und evt. zusätzliche etwas Baumwollflocken dem Harz beigemischt werden:

    Name:  Bild027a.JPG
Hits: 1357
Größe:  239,3 KB

    Die Ruderhörner werden verklebt, die Anlenkgestänge vorbereitet und eingestellt und last not least werden auch die Ruderhörner grau lackiert - soviel Zeit muss sein . Mit Servotester getestet und die Ausschläge überprüft; paßt.
    Wie man an obigem Bild sieht, werden Graupner HVS930 Servos eingesetzt. Da ich im ganzen Jet-System ausschließtlich 2S, also HV verwenden möchte, kommen solche HV-Servos zum Einsatz. Da ich auch noch einige neue Graupner DES587 (also LV-Servos) lagernd habe, werde ich mir für diese etwas überlegen - dazu gleich später mehr:

    Name:  Bild031a.JPG
Hits: 1350
Größe:  159,5 KB

    Weiter geht es mit den Höhenrudern. Auch hier finden HVS930 ihren Platz. Jedoch ist die vom Hersteller vorbereitete Servoausnehmung etwas zu groß, sodaß für eine passgenaue und gute Fixierung Carbonplättchen angefertigt werden müssen. Diese wurden an die Servos montiert und dann die benötigten Löcher für die Verschraubung im HLW angefertigt und final verschraubt:

    Name:  Bild035a.JPG
Hits: 1343
Größe:  257,3 KB

    Etwas tricky war die Anfertigung des Servohebelschlitzes, er soll ja auch nicht zu groß werden . Es geht schon alles sehr eng zu, aber irgendwann sind die Servos an ihren Platz, die Anlenkgestänge eingestellt, die Ruderhörner eingeklebt und wieder grau lackiert. Wieder ein kleiner Teil erledigt:

    Name:  Bild040a.JPG
Hits: 1330
Größe:  222,1 KB

    Wie schon erwähnt, sollen auch ein paar LV-Servos zum Einsatz kommen. Diese werden an nicht so "systemkritischen Funktionen" verbaut . Ich denke da z.B. an Seitenruder, Rumpf-Bremsklappen oder Bugradlenkung. Auf jeden Fall ist jedoch für diese LV-Servos die 2S-Spannung auf 5V oder 6V zu begrenzen. Es gibt z.B. von Multiplex solche Spannungsregler (Servo-Voltage-Regulator). Bei 4-5 einzusetzenden Servos sind das jedoch gleich mal an die 100,-! Das geht auch günstiger .

    Wenn man ein wenig mit der Handhabung eines Lötkolbens vertraut ist und etwas Zeit investiert, kann man sich so ein Teil selber herstellen. Ist zwar hier etwas OT, ich denke aber, dass das vielleicht einige interessiert.
    Man bestellt sich also im Elektronikversandhandel seines Vertrauens die entspechenden Chips/Spannungswandler. Ich verwende z.B. von STMicroelectronics den "L7805CV". Dieser hat eine Eingangsspannung von 7-35V (paßt also gut für 2S), eine Ausgangsspannung von 5V und max 1,5A. Das wird für ein einzelnens Servo in der obig angesprochenen Leistungsklasse allemal reichen. Eine kleine Lochrasterplatte wird mit der Dekupiersäge auf die einzelnen kleinen Plättchen aufgeschnitten und fertig ist die Platine .
    Buchsen- und Steckerreste hat jeder noch in seiner Wühlkiste. Der Spannungswandler und die Kabel werden verlötet, die Servobuchse mit CA aufgeklebt, der Bereich wo gelötet wurde mit etwas Flüssiggummi "abgedichtet" und zuletzt kommt noch ein Schrumpfschlauf drüber - fertig. Spannung überprüft und am Servo getestet - paßt perfekt - und das ganze wiegt gerade mal 4g. Ach ja und das Beste: Kosten von nicht mal 1,- pro Stück !!!

    Name:  Bild047a.JPG
Hits: 1327
Größe:  257,5 KB

    So, morgen geht es wieder weiter!
    Noch einen schönen Sonntagabend und
    stay tuned &
    Jetgruß Peter
    Geändert von hps (24.03.2019 um 18:25 Uhr) Grund: Ergänzung
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von cal
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    Bertschikon
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hoi Peter

    Ich lese gespannt mit! Die Cougar ist einfach ein toller Flieger! Ich kann mich am Flugbild meiner beiden Cougars gar nicht satt sehen und sie fliegen sich einfach wunderbar. Klein, wie gross.

    Die Bugfahrwerksbrettchenkonstruktion verträgt durchaus etwas Verstärkung. Ich habe das gerade vor diesem Wochenende nachgeholt

    Das Konzept alles nach vorne zu werfen was geht hat sich bewährt. Ich fliege im Moment viel Telemetrie und 40 Gramm Blei spazieren. Das Blei kann wohl noch raus (Lieber verstärke ich den Bugausbau noch etwas mehr

    Viel Spass und gutes Gelingen mit deiner Bergkatze!
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Michael,
    ja, ich finde auch, dass die Cougar ein sehr schönes Flugbild hat. Danke übrigens für deinen sehr interessanten und ausführlichen Baubericht auf deiner Homepage; habe ihn sehr gewissenhaft gelesen und viel Nützliches erfahren! Die Fahrwerksaufnahme für das Bugrad werde ich auch etwas verstärken. Kommt darauf an, wie ich mit dem SP hinkomme und wieviel Gewicht ich vorne noch zusätzlich benötige.

    ***************************************************************

    Weiter geht es mit dem Seitenleitwerk. Damit das Seitenruder leicht und ohne zu schleifen in der "Hohlkehle" läuft, ist diese teilweise etwas nachzuschleifen. Keine große Sache und schnell erledigt. Die Stiftscharniere werden an den Gelenken mit etwas Öl für die Verklebung "vorbereitet"; somit gibt es kein versehentliches Verkleben des Scharniers. Zuerst werden die Stiftscharniere im Ruder verklebt und dann im SLW. Verwendet wird 5Min Epoxi mit BWF:

    Name:  Bild051a.JPG
Hits: 1168
Größe:  253,8 KB

    Da die Servoausnehmung im SR für ein Standardservo vorgesehen ist, ich aber ein Servo in Midi-Größe einsetze, wird aus 1,5mm Carbon ein entsprechender Adapter gefräst. So kann das safe verbaut werden. Der Schlitz für den Servohebel wird wieder genau angezeichnet und ausgefräst, für das Ruderhorn wird eine Ausnehmung gefräst und dieses eingeklebt, das Anlenkgestänge wird angefertigt und aus optischen Gründen mit einem Carbonrohr "verstärkt" und zuletzt das Ruderhorn mattschwarz lackiert. Auch die Stirnseiten vom Schlitz für den Servohebel werden schwarz nachlackiert:

    Name:  Bild055a.JPG
Hits: 1183
Größe:  215,5 KB

    Somit ist auch das Seitenleitwerk fertig:

    Name:  Bild058.JPG
Hits: 1172
Größe:  139,5 KB

    Jetgruß Peter
    Geändert von hps (25.03.2019 um 14:25 Uhr) Grund: Ergänzung
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Shooter
    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Hawaii
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Also ich muss echt sagen, dass die Qualität auf den Bildern saumäßig gut aussieht!!!
    Bin gespannt wie das Ding fliegt....

    Könnte ganz oben auf die Einkaufsliste kommen.

    Viel Erfolg weiter beim bauen....sehr saubere Bauweise...Weiter so!"

    LG Daniel
    Like it!

  12. #12
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Daniel,
    ja, ich war auch sehr positiv überrascht ob der gute Qualität; insbesonders von der Lackierung und den ordentlich aufgebrachten und versiegelten Decals.
    Ich werde mich weiterhin bemühen !

    ************************************************

    Zwischenzeitlich wurden noch die restlichen Spannungsregler angefertigt (auch 6V Varianten). Ganz oben im Bild sieht man ein käuflich zu erwerbendes Teil . Und auch der 1,5L Beuteltank samt notwendigen Kleinkram ist aufgeschlagen. Da kann zügig weitergearbeitet werden :

    Name:  Bild059a.JPG
Hits: 1115
Größe:  171,9 KB

    Schönen Abend &
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    296
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Respekt

    Hallo Peter,

    Respekt, was du in so kurzer Zeit alles so aufbaust.

    Zig Modelle und das wie gewohnt in top-Bauausführung.

    Flugzeugmanufaktur am Fließband, das widerspricht sich zwar eigentlich selbst, trifft es aber ganz passend. :-)

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  14. #14
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Thomas,

    danke, ich verfolge auch gespannt deinen Bau des C-Jet 1200; hätte mich auch gereizt. Jetzt warte ich mal dein Projekt ab - man muss nicht der Erste sein . Finde das Teil aber super cool; bin schon neugierig wie es mit Bine geht .

    Ich fliege ja gerne unterschiedliche/neue Maschinen, baue auch gerne, muss aber auf Grund meiner begrenzten Platzverhältnisse auch immer wieder Jets abgeben.

    Man bekommt mit der Zeit auch eine gewisse Bauroutine, d.h. über gewisse Funktionalitäten/Lösungen/Bauabschnitte muss ich nicht mehr lange überlegen. Dafür mache ich mir umso mehr über Optimierungen oder auch Designänderungen aber auch oft über Kleinigkeiten Gedanken und möchte natürlich auch immer wieder die Bauqualität verbessern. Das ist mein Hobby, das macht mir Spaß und so soll es sein !

    Jetgruß Peter
    Geändert von hps (25.03.2019 um 23:09 Uhr)
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Shooter
    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Hawaii
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Zitat Zitat von hps Beitrag anzeigen
    Servus Thomas,

    danke, ich verfolge auch gespannt deinen Bau des C-Jet 1200; hätte mich auch gereizt. Jetzt warte ich mal dein Projekt ab - man muss nicht der Erste sein . Finde das Teil aber super cool; bin schon neugierig wie es mit Bine geht .

    Ich fliege ja gerne unterschiedliche/neue Maschinen, baue auch gerne, muss aber auf Grund meiner begrenzten Platzverhältnisse auch immer wieder Jets abgeben.

    Man bekommt mit der Zeit auch eine gewisse Bauroutine, d.h. über gewisse Funktionalitäten/Lösungen/Bauabschnitte muss ich nicht mehr lange überlegen. Dafür mache ich mir umso mehr über Optimierungen oder auch Designänderungen aber auch oft über Kleinigkeiten Gedanken und möchte natürlich auch immer wieder die Bauqualität verbessern. Das ist mein Hobby, das macht mir Spaß und so soll es sein !

    Jetgruß Peter
    Also solltest du die Cougar irgendwann abgeben müssen, dann darfst gerne auch mich zukommen :-)
    Like it!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2015, 16:15

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •