Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Koaxialhelis "Next Level"

  1. #1
    User
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Pfullingen
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Koaxialhelis "Next Level"

    Hallo Indoorpiloten,

    ich habe ein Anliegen und bräuchte eure Hilfe!

    Ich fliege schon seit einiger Zeit Koaxialhubis und habe viel Spaß damit. Ich denke, ich habe die Hubschrauber schon ganz gut unter Kontrolle und düse mit diversen „Flugfiguren“ und „Arbeitseinsätze“ durch mein Wohnzimmer. ;-)

    Nun möchte ich gerne meine Flugkünste ausbauen und etwas mehr „Möglichkeiten“ bei den Flugfiguren haben. Da meine Hubschrauber nun mal preislich wie flugtechnisch eher unter „Spielzeug“ laufen, habe ich mich gefragt, ob es ein Hersteller gibt, der einen Koaxialhubschrauber für „Fortgeschrittene“ baut? Also ein Hubi, der in seinen drei Achsen mehr Power und höhere Drehraten hat und dadurch agiler fliegt! Zum Beispiel ist die volle „Schubumkehr“ des Heckrotors bei meinen Hubis sehr langsam und träge. Auch die Drehrate um die Hochachse könnte für manche Flugfiguren locker doppelt so schnell sein!

    Falls nun einer von euch fragt oder vorschlägt: „Warum steigst Du nicht auf vier Kanal um“?
    Die Antwort ist recht simpel! Ich besitze schon einen Indoor-Vier Kanal Hubschrauber! Aber ich komme einfach nicht zurecht damit. Ich bin nur damit beschäftigt ihn unter Kontrolle zu halten. Sobald ich bewusst Figuren fliegen möchte, landet er früher oder später unweigerlich an der nächsten Zimmerwand. Der ist mir einfach zu agil. Ich wohne nun mal nicht in einer Turnhalle! An sich fliegt und schwebt er sehr stabil, aber ich verliere beim Fliegen schnell die Orientierung und Kontrolle, weil er recht flott auf Steuersignale reagiert und dann „Gas gibt“. Bis ich es blicke und weiß, wie ich dagegen steuern muss, hat er schon Bekanntschaft mit einem Einrichtungsgegenstand gemacht… Dementsprechend sehen der Hubschrauber und diverse Pflanzen inzwischen auch aus!
    Ich habe auch einen kleinen Quadrocopter, aber auch mit ihm bin ich in Innenräumen überfordert!

    Draußen in meinem Garten kann ich mit den „Vierkanälern“ viel Spaß haben (was ja auch die Hauptsache ist). Da ist es egal, wenn ich bei einer Flugfigur einen Meter steige oder sinke, oder ein Steuerbefehl von mir nicht rechtzeitig kommt, oder ich mal die Kontrolle verliere! Aber innerhalb der verschiedenen vier Wänden kommt bei mir mit vier Kanälen eher Stress auf! Da verliere ich die Lust!

    Das ist der Grund, warum ich quasi einen „Dreikanäler“ für Fortgeschrittene suche! Da kommt einfach mega Spaß auf, wenn ich im Wohnzimmer mit den koaxialen vom Sofa aus den Luftraum unsicher mache!!

    Ich habe schon einige Stunden im Web gesucht, aber irgendwie kommen die koaxialen Hubschrauber nicht aus den „Spielzeugschuhen“ raus. Alle sind „speziell für Anfänger“!

    Ich verstehe das nicht, hat sich noch kein Hersteller überlegt, diese coolen Fluggeräten mal zu „pimpen“ und ihnen höhere Leistungen zukommen zu lassen?!

    Ich denke da an einen koaxialen Hubschrauber, der etwa zwischen 25 und 30cm Rumpflänge hat und in seinen steuerbaren Funktionen deutlich mehr Leistung hat, wie die „üblichen Spielzeuge“!

    Kennt ihr ein Modell, dass meinen Ansprüchen gerecht werden könnte?


    Für eure Mithilfe jetzt schon mal vielen Dank!

    Beste Grüße von Tobias
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    02.07.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    268
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HI

    Koax helis sind alle samt spielzeug

    der nächste logische schritt währe ein fix pitch heli aber auch mit dem sin figuren (keine ahning was du damit meinst)
    nicht wirklich zu fliegen
    was hast den bisher für heliund quadcopter (hersteller)
    wenn du ne anständige funke hast kannst den heli so zahm eintellen wie du es brauchst
    und
    ich würde dir zu raten einfach zu üben üben üben üben


    ich lass mien 450 heli oder mein quad mit 60cm auch schon mal im wohnzimmer schweben
    Gruß Martin
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,

    Koax ist was zum einsteigen, 3 Kanal ist dann doch eher für Kinder.

    Den einen geht es nicht schnell genug - die fangen gleich mit 6 Kanal Hubis an, andere bevorzugen halt die einfacheren Modelle.

    Grundsätzlich bin ich mit sehr kleinen Schritten zum 6 Kanal Hubi fliegen gekommen, aber ohne extrem viel üben schafft man es nicht bis dahin.

    Tja, den großen Koax habe ich auch mal gehabt, da war ich noch völlig unbedarft und bin auf Schrott und Blender reingefallen.
    ( Silverlit lassen wir auch mal aussen vor )

    Der erste Hubi der mir damals sehr viel Freude gemacht hat, war der Blade mcx, ein mini Koax der 4 Kanäle hat. Für´s Wohnzimmer zum üben genial !
    Ungefährlich, sehr präzise fliegbar, schon 4 Kanäle - aber auch mit den üblichen Koax Nachteilen - lahm ohne Ende.
    Damit haben viele angefangen.
    Der reicht um überhaupt mal ans intensive steuern zu kommen, damit sollte man so lange fliegen bis man nicht mehr die Orientierung verliert !!
    Nase auf einen zu und um einen herum, eine Acht rückwärts fliegen etc. etc. etc. alles am besten bis zum erbrechen üben !
    Kann man das, hat man damals einen single Rotor Hubi wie z.B. den damals extrem verbreiteten Blade msr angeschafft.
    Auch der geht noch im Wohnzimmer - ist deutlich agiler und der geht bei wenig Wind auch im Garten.
    Der kleine msr ist jedem Koax Systembedingt gnadenlos überlegen !!
    Mit dem so lange üben bis man den im Schlaf beherrscht !

    Danach haben wir uns an 6 Kanal Hubis ( CP-Hubis ) gewagt und mussten feststellen - das wir die nicht beherrschen !! Die werden anders geflogen !!
    Sie sind ungleich schwerer zu fliegen !

    Tja, was empfiehlt man jetzt Dir ?
    Einen großen Koax - würde ich niemandem empfehlen - da ist quasi nur Schrott auf dem Markt und jeder single Rotor, egal wie klein ist 100x besser !

    Mann muss halt entscheiden, will man drinnen oder draussen fliegen, nur sehr wenige sind für beides wirklich geeignet.

    Heute sind auch Kopter eine Option - aber natürlich nicht irgend ein billigst China-Schrott, sondern eigentlich nur die bestimmte Modelle die erprobt sind sind und auch sehr gute Flugeigenschaften haben. Einige Modelle gibt es auch mit Einsteiger-Funktionen, da hält die Elektronik das Teil für Dich in der Luft.
    ( älter gute Modelle sind heute aber auch für extrem wenig Geld zu kriegen....)

    Die Entscheidung liegt bei Dir - aber vergiss den größeren Koax !
    mfg
    Roland
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von alfatreiber
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    2.995
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    355
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von maddyn Beitrag anzeigen

    Koax helis sind alle samt spielzeug
    Sagt wer??

    http://www.modelltechnik-jung.de/index.html

    Und es gibt noch mehr!
    Grüsse Robert
    MC20/HoTT, MC15, TT- Helis und ein paar Flieger!
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    29.08.2013
    Ort
    Neukirchen/Knüll
    Beiträge
    1.738
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard So iseses Robert...

    ...man google auch mal nach Kamov...

    Er beschreibt da oben nen Koax mit "voller Schubumkehr vom Heckrotor". Wie is das denn zu verstehen?
    Ein Koax hat keinen Heckrotor...zumindest im Original. Es gibt sogar CP Helis ohne Heckrotor, man googele
    nach Notar...
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alles was wir hier besprechen ist Spielzeugs - da man sich nicht reinsetzen und davon fliegen kann.

    Koax gibt es auch in nicht Spielzeug, spezielle Schwerlast-Hubschrauber und auch von edm-aerotec was Richtiges

    Aber, bei den Modellen ist Koax i.d.R. was sehr kleines, einfaches - selbst stabilisierendes - also für absolute Einsteige bzw. für Kinder.

    mfg
    Roland
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von alfatreiber
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    2.995
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    355
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, deine Blade-Minis sind Spielzeug, aber nicht ein 700er mit 10kw!
    Grüsse Robert
    MC20/HoTT, MC15, TT- Helis und ein paar Flieger!
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch Spielzeug - lediglich teures Spielzeug.
    Meiner Meinung nach und da bin ich nicht der einzige der das so sieht.

    Aber Spielzeug ist ja hier das Thema - welches Spielzeug nach 3 Kanal Koax ?

    mfg
    Roland
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    913
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,

    gleich mal vorne weg:
    Einen "echten" Tuning-Coax Tipp direkt zu Deiner Frage hab ich leider nicht, sorry.

    Von ESky gibt es den 150X V2 / Blade 70s, der scheint bisserl robuster aufgebaut und kann in der XP Variante (ohne Empfänger) auch mit einem Spektrum Satelliten geflogen werden, also auch mit einem "richtigen" Computersender.


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Nun möchte ich gerne meine Flugkünste ausbauen und etwas mehr „Möglichkeiten“ bei den Flugfiguren haben.
    Das eigentliche Ziel kann doch eigentlich nur sein was zu finden was Indoor "CP-like" fliegt und Dich bei den "Flugkünsten" nach vorne bringt und Du wirklich selbst Nick/Roll + Höhe (per Throttle) u. gut funktionierendem Ruder (fast) alles selbst steuerst?

    Outdoor solltest Dir den XK K110 CP-Heli (6G Mode) ansehen.
    In ein paar Wochen kann ich dazu Näheres berichten.
    Das externe NineEagles S-FHSS Robbe Modul (war echt schwer das noch aufzutreiben) ist gestern angekommen.


    Ich hätte nie gedacht wie genial ein Blade Inductrix Quad (4 Kanal) von der Platine her fliegt.

    Mein Flugerfahrungsbericht zum FC: http://www.rc-network.de/forum/showt...ahrungsbericht

    Zwischenzeitlich gibt es den Inductrix Switch Air (BNF) mit neuerer Platine und dem Flügel.
    Gibt auch Inductrix Tuning Motoren anderer Hersteller sowie Tuning Frames, z.B Cookroach Frame (nur 6mm).

    Ich flieg den Inductrix im roten Acro/Agility Modus durchs Wohnzimmer an Lampe vorbei, über Sofa/Tisch, unter Leuchter herum...

    ......ich kann aber CP Heli (6 Kanal) fliegen und hab es mir a) in einer (Dreifach-)Turnhalle 2012+2013 sowie draußen auf der Wiese antrainiert.

    Hätte ich so aber mit dem NanoCPX (30g) damals eher nicht geschafft und wäre mir auch mit all den Gegenständen, Tischen, Schränken und Pflanzen in diesem Raum bisserl zu stressig den CP immer wieder einzufangen.

    Im blauen Stability Modus ist er im Vorwärtsflug sehr gutmütig (ich glaub ich hatte ca. 70% DualRate und 20-30% Expo drauf und nicht extra für Stability Mode alles umprogrammiert; müßte ich nochmal nachsehen) und erfordert dann wie Du das gewöhnt bist "Nick drücken".

    Schweben im Stability Mode erfordert vorab ein korrekter eintrimmen (sonst gibt es arge Drifts beim schweben).

    ..(...)..

    Sobald mein NRF24L01 HF Modul (Bayang Protokoll) hier ist werde ich mir die Silverware/NFE Firmware von den Quad FCs ansehen und nen BetaFPV Whoop selber aufbauen (7mm Brushed Motoren, FPV-Rahmen, JST PH 2.0 (Mcpx) Stecker, BetaFPV Lite Controller).

    Das ist m.E. eher der Weg den man fürs Wohnzimmer mit "Ducted Fans" gehen sollte um maximalen Flugspaß, möglichst "CP-like" zu haben.
    Die Firmware soll auch recht toll fliegen...gibt auch Tuning FCs wie AlienWhoop ZER0.

    Den Boldclash B03 (meine Version hat Barometer für Höhe statt Throttle Gas am Sender) werde ich ggf. später mal auf Silverware für echten Acro/Stability Mode umflashen.

    Der Boldclash Rahmen u. Haube ist mMn schon noch um einiges stabiler als der Inductrix hat aber mit 7mm Motor und 1s 260mah Akku bereits ~30g.
    Bisher ist dem Inductrix Rahmen (kein FPV) noch nix passiert.

    Ok, vom Wohnzimmer Komode/Tisch sollte so ein empfindlicher Quad besser nicht rücklings auf den Boden fallen; das mögen die Motoren nicht!


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    ob es ein Hersteller gibt, der einen Koaxialhubschrauber für „Fortgeschrittene“ baut?
    Der fliegt dann aber immer noch nicht besser und nicht "CP-like"

    Hast Dir denn schon mal Blade MSRs (FP, aber mit FBL und SAFE) o.ä mit Stability Mode näher angesehen oder beim Händler testgeflogen?


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Also ein Hubi, der in seinen drei Achsen mehr Power und höhere Drehraten hat und dadurch agiler fliegt! Zum Beispiel ist die volle „Schubumkehr“ des Heckrotors bei meinen Hubis sehr langsam und träge. Auch die Drehrate um die Hochachse könnte für manche Flugfiguren locker doppelt so schnell sein!
    Für Coax weiß ich da leider nichts.
    Mehr "Power" ist bei den Brushed Motoren auch ein dehnbarer Begriff.

    Ich werde versuchen auf 7mm Motoren zu gehen; viele sind noch 6mm, gerade bei Indoor.
    Brushed (Quad) Modelle mit 8mm (8520) Motoren sind ggf. fürs Wohnzimmer zu viel.


    Bei den 4-Kanal FP Micro Helis geht ja seit Jahren der Trend klar weg von der 45 Grad mechanischen Stabistange hin zu FBL (damals mit Msrx, Walkera, etc.) damit da beim fliegen "nichts reinpfuscht" (gegenarbeitet) und jetzt eben mit dem ganzen SAFE / Stability Gedöns für die absoluten Anfänger.

    Aber Drehraten & Co. schreit für mich geradezu erstmal nach einem vernünftigen FC/FBL Controller? :-)


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Falls nun einer von euch fragt oder vorschlägt: „Warum steigst Du nicht auf vier Kanal um“?
    Die Antwort ist recht simpel! Ich besitze schon einen Indoor-Vier Kanal Hubschrauber!
    Welchen denn?
    Hat Dein FP eine 45 Grad mechanische Stabistange, ein FBL, mit/ohne Stability?

    Mein Kollege hat mir damals schon berichtet dass der Umstieg von MSR (FP, 45 Grad mech. Stabistange) auf Msrx (FP mit FBL) Welten waren.
    Letzeren ist er dann auch mehr in der Turnhalle geflogen.

    Schau Dir - wie oben schon erwähnt - den Esky 150X V2 mal auf den Bildern an wie stabil da alles aufgebaut ist, z.B:

    - Taumelscheibe IM Rahmen
    - Controller IM Rahmen verbaut und nicht nur vorne angepappt (Crashgeschützt)


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Aber ich komme einfach nicht zurecht damit. Ich bin nur damit beschäftigt ihn unter Kontrolle zu halten. Sobald ich bewusst Figuren fliegen möchte, landet er früher oder später unweigerlich an der nächsten
    Zimmerwand. Der ist mir einfach zu agil.

    Aber innerhalb der verschiedenen vier Wänden kommt bei mir mit vier Kanälen eher Stress auf! Da verliere ich die Lust!
    Mit welchem Sender fliegt Du den Heli ganz genau? Einem RTF Sender?

    Wie sind die konkreten DualRate / Expo Werte eingestellt?
    Fliegt Du im N Mode (FM0) mit einer 0..25..50..75..100 Gasgeraden?
    Hat der auch einen blauen Stability / 6G Mode?


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Ich wohne nun mal nicht in einer Turnhalle!
    Mit dem NanoCPX (6 Kanal CP Heli ohne Stability) war ich anfangs beim Kurvenfliegen auch sehr gefordert :-)

    Wie Du schon geschrieben hast mögen es die meisten Helis gerne aus der Kurve heraus zu beschleunigen.
    Da mußt gut mit "Nick ziehen" dagegenhalten bevor er abbüchst.
    Auf sehr kleinem Raum (z.B Arbeits-/Schlafzimmer Größe) ist es dann eher eine Qual und im Schritttempo fliegen war auch nicht so meins.

    Und den Nano flog der HH Experte hinterm Duschvorhang Inverted.
    Mensch, nimm Dir mal ein Beispiel :_)
    Ist halt bisserl sinnfrei wenn die immer ihre ultragroße und hohe USA Villa in den Videos zeigen.

    Bei FixedPitch (FP) und Coax fliegen hast Dir vermutlich eh den "Nick drücken" Reflex F A L S C H antrainiert.
    Den wieder beim aufsteigen auf andere Helis wieder loszuwerden wird nicht ganz einfach werden.

    Nochmal: Ich bin erstaunt wie kontrolliert ich den Inductrix selbst im Acro Modus im Wohnzimmer herumscheuen kann (und nicht nur bisserl schweben).

    Selbst wenn man die Motoren und Rahmen durch was anderes (besseres) ersetzt, bleibt das tolle FC (mit dem leider falschen 1.25 Pico Blade Stecker).


    Zitat Zitat von pilot64 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch einen kleinen Quadrocopter, aber auch mit ihm bin ich in Innenräumen überfordert!
    Hat der Ducted-Fan?

    Dann fliegst den halt vermutlich mit dem falschen (RTF) Sender und fehlender Computereinstellungsmöglichkeiten.
    Man kann ja auch neben DualRate/Expo z.B Gaskurven aktiv begrenzen.

    Oder das Quad FC taugt einfach nix...oder es fehlt Dir als Zwischenschritt doch noch ein blauer Stability Mode, gerade auf engerem Raum.

    Ich kann ja selbst einem absolutem Anfänger einen Boldclash B03 Quad (Ducted Fan) geben wo man noch nicht Höhe halten muß (Barometer).
    Das klappt dann sogar manchmal mit drehen auf Naseschweben (Nose-in).
    Nächste Ziel wäre dann Stability Mode u. Throttle / Höhe selber steuern.

    ..(...)..

    Der Blade Inductrix (erste Non-FPV Version mit roter Haube) ist z.B. von einem reinen Anfänger selbst im Stability Mode nicht beim Schweben gut beherrschbar:

    - 1) erfordert der FC Gyro Chip wegen stärkerem Drift einen aktiven Trim auf Nick/Roll/Yaw (steht sogar in der Anleitung dass das erforderlich ist)

    - 2) taugt der MLP4DSM RTF Sender mMn nicht sonderlich viel: Der Gasknüppel ist um die Mitte nicht feinfühlig genug; der Inductrix läßt sich damit nur eher schwer auf der gleichen Höhe halten und steigt entweder recht schnell weg oder sinkt immer wieder
    -> ein echter Kampf, gerade für einen Nicht-CP-Helipiloten.
    -> Unterschied zur Walkera Devo10 (bzw. DX8) vs RTF: Tag und Nacht!
    -> dieser Sender ging damals beim 120SR (den ich als FP nicht empfehlen würde) gleich wieder Retoure

    - 3) neuere NanoCP S2 & Co. Modelle haben eine "Drift Calibration" in das FC eingebaut, damit man nichts trimmen braucht

    - 4) Ich bin zwar Mode3 (satt M2) Flieger kann es mir aber weniger bzw. nicht ausmalen mit der MLP4 Funke wirklich den Inductrix zu schweben (nach korrekter Trimmung) oder gar - wie weiter oben - den im Rundflug durchs Wohnzimmer mit diesem Sender zu bewegen (egal ob Stability oder Acro).

    Das zeigt doch klar auf, dass es erhebliche Qualitätsunterschiede von Sendern und Quads gibt.

    Hier dürften - ähnlich dem 4 Kanal FP Heli - die Ursachen erstmal zu suchen sein.

    Hoffe Du bekommst noch (D)einen Tuning-Coax Tipp.

    Viele Grüße
    Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Pfullingen
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen zusammen!

    Vielen Dank für eure Antworten und Ideen! Vor allem Roland und Thomas mein herzlichsten Dank!

    Wenn ich eure Beiträge so lese, dann möchte ich gerne noch ein paar Infos geben, damit ihr mich noch besser verstehen könnt:

    Ich komme aus der Flächenfliegerei und bin dort sehr glücklich! Natürlich schaue ich sehr gerne auch mal "über den Tellerrand" und daher sind Hubschrauber und Co für mich nicht uninteressant.
    Aber mit Verlaub, das Ziel irgendwann einmal einen 6 Kanal CP ordentlich zu fliegen habe ich nicht. Ich habe meine "Modellflugkarriere" einst zweigleisig mit Hubschrauber und Flugzeugen begonnen (was vermutlich ein Fehler war...) mich schlussendlich aber für die Flächenfliegerei entschieden.

    Durch den damalig beliebten PiccoZ von Silverlit, den ein Freund von mir in seinem Wohnzimmer schwirren ließ, habe ich aber Blut geleckt und wollte auch indoor fliegen. Das geht mit meiner PC-6 von MPX nämlich nicht so einfach
    Durch ein tolles Sonderangebot kam ich vor vier Jahren zum Sky Fun von Revell Controll. Der fliegt heute noch und macht einfach Spaß (hab ich ja oben schon erwähnt). Aber die flugtechnischen Grenzen werden einem natürlich schnell aufgezeigt.

    @Chrissy: Für mich ist ein Rotor am Heck, ein Heckrotor! Egal, ob er vertikal oder waagrecht montiert wird!
    Und volle Schubumkehr bedeutet, volle Nicksteuerung nach vorne und dann rasch ganz nach hinten!
    Bis ein Revell Koax hier sein Heck senkt, vergehen einige Sekunden!

    Aber weiter:
    Bei der Suche nach etwas "sportlicherem" im Wohnzimmer bin ich auf den ESKY 150X (V1) gestoßen. Tja, und dann fing der Stress an! Ich persönlich halte dieses Modell für Ein- und Umsteiger NICHT geeignet! Evtl. eher Einsteiger, aber für Umsteiger von Koaxialhelis mit kleinem Wohnzimmer wird das nichts! Viel zu agil und schnell. Die Haube besteht bei mir inzwischen zu 80% aus Tesafilm... Und durch meine Ortsrandlage ist windstill sehr selten. Damit ich aber im Garten doch etwas Hubschrauberfeeling bekommen kann, habe ich mir den WL V912 geholt und finde den cool! Damit komme ich soweit gut zurecht und wollte damit auch für den ESKY üben, aber es klappt nicht. Wie schon gesagt, im Garten kann ich mich austoben, da habe ich auch Platz und Freiraum für kleine Steuerfehler, aber der ESKY verzeiht im Innenbereich nichts!


    Und die Zusammenfassung von meinem Geschriebenen ist (und bitte verurteilt mich deswegen nicht):
    Ich bin Flächenflieger und kann das auch ganz gut! Das Thema Hubschrauber soll eine kleine, schöne "Erweiterung" meines Hobby´s sein, aber ich möchte mich da nicht bis zum 6 Kanal CP hoch arbeiten! Vier Kanäle mit FP reichen mir völlig! Auch möchte ich für den Bereich Helis nicht sehr viel Geld in die Hand nehmen, weil ich hauptsächlich eben Fläche fliege! Und ständig meine Funke zwischen Fläche und Rotor umzubauen, ähh.....nein!

    Und weil mir es großen Spaß macht, mich nach einem anstrengenden Arbeitstag auf mein Sofa zu sitzen und gelegentlich Heli zu fliegen (gerade im Winter), ist der Sky Fun und an schönen Tagen im Garten der WL V912 eine klasse Sache. Aber der Sky Fun hat halt eben seine "Einschränkungen", der ESKY überfordert mich nur und der 912er ist als Sofapilot zu groß!
    Da kam mir die Frage mit dem "Koaxialhubschrauber next Level"! Ihr versteht!?


    Ich hatte vermutet, dass ihr mich wieder für vier Kanäle begeistern wollt, das finde ich auch richtig wenn ich logisch denke. Aber der ESKY macht mich nur depressiv! Auch deswegen, weil schon nach drei Minuten die Übungseinheiten wieder vorbei sind. Das geht gar nicht!

    Bleibt vielleicht die Frage, welches RtF Paket mir den Spaß an vier Kanälen wieder zurück ins Wohnzimmer bringen kann?

    Beste Grüße von Tobias
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,

    fliegst Du etwas - wie ich es auch mal gemacht habe - Hubi und Fläche einen anderen Mode ?
    ( ich hab das umlernen geschafft ......puh..... Gott sei Dank ! )

    Es muss ja in Zukunft nicht RTF sein, kaufst Du bei Flächen vermutlich auch nicht (mehr....)

    Koax kann 4 Kanal sein - besser Koaxe haben 4 Kanäle.
    Es bleibt aber bei der Geschwindigkeit - die halt eher Schnecken-Tempo ist !

    Ja, jeder Single Rotor ist ungleich agieler - da kann man sich dran gewöhnen, kostet halt anfangs Konzentration bei den ganz kleinen.
    Nur die ganz kleinen gehen noch drinnen und sind hart im Nehmen !

    Große Koax sind für drinnen zu gefährlich ( bleibende Eindrücke in Möbeln ) und für draussen immer zu schlapp !

    Also jetzt entscheiden was man eher möchte !
    Danach was passendes aussuchen.
    ( aus meiner Hubi-Karriere habe ich auch noch diverse Modelle "übrig" - )

    Für draussen und drinnen gehen einige wenige Quadcopter - die es auch mit schaltbaren Flugzuständen ( Schwierigkeits-Graden ) gibt !
    Ja, optisch auch nicht so mein Fall, aber vom Fliegen sehr viel schöner wie Koax und auch single Rotor Fixed Pitch !

    mfg
    Roland
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    28.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich habe auch eine kleine Sammlung an lustigen Indoor Helis. Das Ganze fing damals mit dem Graupner Bell 47G Koax an. Fliege ich zwischendurch immer noch gerne, leider ist da die Ersatzteilversorgung nicht mehr die Beste.

    Mittlerweile gibt es dank FBL und 3 Achs Gyros ganz tolle kleine CP Helis, zur Zeit ist mein Liebling der Blade Nano CPS. Meiner ist auf Brushless/Brushless umgebaut, dann muss man nicht immer Motoren nachkaufen.

    Der Blade CPS fliegt sich mindestens genauso eigenstabil wie die Koaxe. Bei Ebay werden die Vorgänger, die MCPX für kleines Geld gehandelt, die sind auch schon ganz brauchbar. Aufgrund der winzigen Masse sind Einschläge meist vollkommen harmlos, Blätter neu ausrichten, weiterfliegen. Die kleinen Kerle schulen genauso gut wie ein 700er.

    Lass dich von den ganzen selbsternannten Göttern hier nicht ärgern, hab einfach Spaß im Wohnzimmer.
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    29.08.2013
    Ort
    Neukirchen/Knüll
    Beiträge
    1.738
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Ja jetzt..

    ...versteh ich das mit dem Propeller hinten

    Ich turn mit ner Inductrix und nem mCPx in der Bude rum
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, ist ja schön zu hören das ihr alle mit 6 Kanal CP- Hubis in der guten Stube fliegt - nur bringt das dem Fragenden herzlich wenig, der ist schon mit 4 Kanal FP-Hubi an seiner Grenze - vom können.

    Ich fliege meinen mcpx nicht in der Wohnung - denn auch der hinterlässt bleibende Eindrücke in Möbeln !
    ( Auf der Blumenbank wirkt er wie ein Rasenmäher .....)

    mfg
    Roland
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    632
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also wenn hier etwas gesucht wird, was agiler wie ein Koax ist, dabei aber drinnen und draußen fliegen kann und dazu auch noch super robust ist, dann ist immer noch der gute alte Blade MQX ein super Tip. Ist zwar kein Heli und sieht dazu noch furchtbar hässlich aus. Aber das Ding macht riesen Spass und hat mir persönlich das Helifliegen beigebracht. Den MQX kriegt man allerdings nur noch gebraucht, dafür aber mitunter schon für 20 Euro.
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •