Anzeige Anzeige
www.unilight.at  
Seite 6 von 6 ErsteErste 123456
Ergebnis 76 bis 88 von 88

Thema: Baubegin neue Feibao T33 und viele Fragen dazu

  1. #76
    User Avatar von Detlef Ketter
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    416
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gestänge

    Hallo Detlef,

    was aber ganz nett aussieht und bombig hält, ist 3mm Gewindestange auf die passende Länge schneiden und dann in ein CfK Rohr einkleben. Ist eine Menge Arbeit bis alles fertig ist, sieht aber super aus. Und so wie es aussieht, scheust Du "Arbeit" ja nicht

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  2. #77
    User Avatar von Modelcity-CZ
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    Modelcity
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich nehme Gewindestange, die Gabelköpfe drauf, und zweimal schwarzen Schrumpfschlauch darüber (auch etwas über die Gabelköpfe)
    sieht dann aus wie Carbonrohr
    LG Peter www.modelcity.info
    Termine 2019: WarmUp- 21. April - Pilatus Treffen- 29 Juni - Indian Summer- 5. Oktober -
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Detlef,

    Zum Beispiel SECRAFT:
    http://www.secraft.net/shop/step1.ph...20100513050936

    Nicht auf Maß gefertigt, aber relativ fein abgestuft. Metrisch oder zöllig, Dural oder Stahl. Bei Dural hätte ich bedenken wegen den Vibrationen, ist beim jet aber weniger kritisch. Früher habe ich solche Gestänge aus Titan bei TroyBuildModels (TBM) in den USA bestellt. Ich glaube aber die vertreiben solche Sachen nicht mehr und sind dem Markt der Drohnen gefolgt.
    3M Gewindestange und genau abgelängres Messing oder Kohlerohr geht aber auch und sieht nicht "gebastelt" aus. Die fertigen Gestänge mit jeweils Rechts- und Linksgewinde sind aber schon super praktisch. Aber beim Linksgewinde geht es eben nur mit "ball-links" im Plastk.

    Gruß,
    Klaus
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    126
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Richtige Anlenkungen bekommst du bestimmt auch hier:

    https://www.sk-rotorkopf.de/zubehoer/

    Stefan Kirchen fertigt auch nach Maß - Nett, schnell und nicht zu teuer !

    Gruß,

    Markus
    Like it!

  5. #80
    User Avatar von Detlef Kunkel
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey Jungs danke für eure Antworten.

    Ich hab zwischendrin immer wieder den Eindruck dass hier gar keiner mitliest. Stimmt wohl gar nicht

    @ Markus,

    bei 22,50 pro Stange (plus Versand) würde ich persönlich passen. Sehen toll aus, aber das sprengt den Rahmen denn doch.



    @ Detlef Namensvetter,

    - bei kurzen Gestängen ist das eine Idee die mir auch gekommen ist, bringt sogar mehr Knicksteifigkeit und ist daher nicht nur Deko. Einfach herzustellen und nicht mal teuer. Eine Überlegung wert, keine Frage.
    - bei längeren Gestängen würd ich doch auf eingeklebte Endstücke und ein Kohlerohr 5 oder 6 mm gehen. Schon vom Gewicht her.
    Solche Lösungen hab ich schon hergestellt mit Alu-Endstücken, Stahlgewinde und kombinierter innen- und Aussenverklebung. Vertrauenswürdig, leicht, stabil und ein ziemlicher Akt bis ein Gestänge fertig ist.


    @ Klaus,

    die Secraft in Alu oder Stahl sehen toll aus, guter Preis noch dazu. 10 mm Abstufung reicht.

    ich werd mal Kontakt aufnehmen wie es mit dem Versand nach Germany aussieht.

    Wir haben jetzt in Kürze alle Servos drin, dann lassen sich alle Gestänge und Längen genau definieren.

    Wenn die zuverlässig nach Deutschland liefern, würde ich dort mal einen oder 2 Satz bestellen.



    @ Peter,

    Schrumpfschlauch ist zweifellos die schnellste Methode, rein auf Optik die Gewindestange verschwinden zu lassen. Würd ich vielleicht bei superkurzen Strecken überlegen ( 1-2 cm) sonst aber eher CFK - Rohr aufziehen
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Arnegg
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ich hab zwischendrin immer wieder den Eindruck dass hier gar keiner mitliest.

    Hallo Detlef

    Ich für mich Lese ständig mit. Nur kann ich nicht`s dazu beitragen den was du machst ist halt einfach SUPER.
    In diesem Sinne mach bitte weiter. Würde mich freuen die T-33 in Oberhausen beim nächsten Warbirdtreffen auch Live zu sehen.

    LG Uwe
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Detlef Kunkel
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Uwe

    Thema der Woche ist a) Servoeinbau und b) Tankbau

    es geht weiter, wenn auch nicht rasend schnell. Kommt davon wenn man gleich 2 Kisten aufbaut.
    Die Anzahl der zu fertigenden Teile verdoppelt sich nun mal, aber wenigstens ist der Vorrichtungsbau der selbe Aufwand.


    Die Herstellung der Anschlussbeschläge ist fast fertig. System ist das was ich schon in der F16 verbaut habe, ein geschraubter Flansch mit O-Ring Abdichtung.

    Ich kann leider die tolle Quetschgummistöpselmethode nicht leiden.

    Die Evolution hat hier zu einem 19 mm Durchgang geführt, das war bei der F16 noch 16 mm ( oh Zufall )

    19mm ist etwas praktischer beim Einfädeln der gebogenen Entlüftungsleitung, der Aufwand und die Aussenabmessungen sind identisch.


    Name:  K800_Tankbeschlag 1.JPG
Hits: 576
Größe:  68,5 KB


    Man sieht hier auch die kleinen Vorrichtungen, auf denen die Flansche gefertigt werden ( auf Teilapparat und Drehmaschine).
    Da der Oring dicht werden soll, sind die Ansprüche an Rundlauf und Passung beachtlich. Ich sehe hier 0,10 mm Axialdruck auf den Oring vor, 0,15 mm radial.
    Das hält dicht und hat sich gut bewährt.


    Name:  K800_Tankbeschlag 2.JPG
Hits: 574
Größe:  80,9 KB


    die blaue Linie zeigt die Abdeckung durch den vorderen Spant; der Beschlag sitzt knapp daneben.

    die grosse Bohrung ist eine gedrehte Passung; der 2mm starke Oring sitzt genau zur Hälfte in der 1mm starken Platte und in dem eingeklebten inneren Beschlag.

    Das Verkleben wird lustig, denn die Passung muss eine saubere Gesamtbohrung ergeben, sonst mault der Oring ( zu Recht)

    Name:  K800_Tankbeschlag 3.JPG
Hits: 571
Größe:  57,0 KB

    Beim Verkleben übernimmt ein saugend passender Teflon-Dorn die fluchtende Ausrichtung der großen Bohrungen in Platte und Beschlag.

    Grund für den Aufwand ist dass ich die Platte mit eingeklebtem Beschlag nur noch mit extrem großen Aufwand spannen könnte zum gemeinsamen Ausspindeln.

    Ich hoffe dass dies hier einfacher geht.

    Mal schauen wie das hinhaut.
    Like it!

  8. #83
    User Avatar von Detlef Kunkel
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    vielleicht etwas zur Verdeutlichung.

    Man sieht die Stufenbohrung für den 2mm Oring. 1 mm tief versenkt im Flansch, 1 mm liegen in der Platte.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Beschlag detail.jpg 
Hits:	1 
Größe:	705,6 KB 
ID:	2132489


    Ein Tank hat 2 Anschlüsse, der andere drei. Der Dritte Anschluss ist Betankung, weil wir keinen Hopper fliegen ( zu viel totes Gewicht) und weil ich keine T-Stücke in der Leitung mag.


    Die Tanks werden in Serie geschaltet.

    Aufgrund ihrer schmalen, hohen Bauform tendieren sie nicht zum Luft ansaugen.

    Die ersten 5 Minuten des Flugs ist der zweite Tank eh noch knallvoll, 6te bis 8te Minute bis der zweite dann auf 60% runter ist, dabei fliegt man mit der Opa-Kiste sicher keine ballistischen Manöver mehr kurz vor der Landung.

    Nils hatte Bedenken ohne Hopper, aber ich denke unser System ist bei dem Flugprofil absolut sicher.

    300 gr totes Gewicht werden wir uns auch gar nicht leisten können.

    A pro pos Gewicht; wir haben inzwischen doch einige Potentiale gefunden um insbesondere hinten Gewicht zu sparen.

    Die Maschine hat allein über 100 gr in Form von 2,5 mm Eisendrähhten drin zur Lagerung aller Ruder, die Hälfte davon ganz hinten. Wird ersetzt durch 1,5 mm CFK-Draht mit aufgeklebten 2,5 mm Messingröhrchen an der eigentlichen Lagerstelle. Einsparung 75%.
    Heck / Ruderanschlüsse erleichtert und perforiert: 35 gr.
    Servos hinten nur noch 3 x 40 gr.

    Entfernung orig Turbinenauflage minus 150 gr. Alles hinten (!)

    Tankgewicht mindestens minus 150 gr.

    Es läppert sich.

    Unser gerechnetes Trimmblei liegt nach der letzte Live- Wiegung bei "nur noch" 300 gr, dabei wäre sogar die schwere Elektrobremse noch an Bord ( = stille Notreserve).

    Wir liegen aber immer noch zwischen 24,6 und 24,9 kilo (Kabelbaum, Schläuche die letzten Kleinteile etc können immer mal für Überraschungen sorgen).
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    201
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Detlef Kunkel Beitrag anzeigen
    die Secraft in Alu oder Stahl sehen toll aus, guter Preis noch dazu. 10 mm Abstufung reicht.

    ich werd mal Kontakt aufnehmen wie es mit dem Versand nach Germany aussieht.

    Wir haben jetzt in Kürze alle Servos drin, dann lassen sich alle Gestänge und Längen genau definieren.

    Wenn die zuverlässig nach Deutschland liefern, würde ich dort mal einen oder 2 Satz bestellen.
    Hallo Detlef,

    probier’s doch mal bei Andreas Engel wegen der Secraft-Stangen: (https://www.engelmt.de/mt1marken/sec...nnschloesser/1)

    Viele Grüße
    Michael
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    24.04.2014
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn es mal weniger Arbeit mit den Tankanschlüssen sein soll. Da gibts tolle Sachen von Intairco. Hier ein Beispiel:Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D5DB6159-D059-4552-9E6F-F6DC5121437A.jpeg 
Hits:	3 
Größe:	1.012,4 KB 
ID:	2132764
    Einfach eine Bohrung in den Tank und Einharzen. Die gibts auch kleiner mit M3 Gewinde für Festoanschlüsse
    Like it!

  11. #86
    User Avatar von Detlef Kunkel
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Berndi Beitrag anzeigen
    Wenn es mal weniger Arbeit mit den Tankanschlüssen sein soll. Da gibts tolle Sachen von Intairco. Hier ein Beispiel:
    Einfach eine Bohrung in den Tank und Einharzen. Die gibts auch kleiner mit M3 Gewinde für Festoanschlüsse
    Danke Bernd,

    ich hab den Einsatz von Intairco schon gesehen, die machen recht nette Sachen.
    Aber der hier erlaubt nur eine Leitung anzuschliessen, und ein 90° gebogenes Entlüftungsrohr geht da auch nicht einfach durch bzw ist immer blöd beim Einschrauben, wenn im Tank kein Platz für die Rotation ist.


    Ich wollte gern Beschläge wo alle Anschlüsse gleichzeitig reinpassen, nicht 2 oder 3 Einzelbeschläge pro Tank.
    Like it!

  12. #87
    User Avatar von Detlef Kunkel
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    Raum FFB
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Whiskey Beitrag anzeigen
    Hallo Detlef,

    probier’s doch mal bei Andreas Engel wegen der Secraft-Stangen: (https://www.engelmt.de/mt1marken/sec...nnschloesser/1)

    Viele Grüße
    Michael
    Danke Michael, super Tipp.

    Ich kenne Andreas Engel schon so lang, aber jeden Artikel auf der HP nun auch wieder nicht.

    Je nach Suchbegriff ist sowas auch nicht leicht zu finden.

    Aber Ihr macht das alles locker wett, danke nochmal
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Peter Maissinger
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Modelcity/Znojmo CZ
    Beiträge
    4.151
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Detlef Kunkel Beitrag anzeigen
    Je nach Suchbegriff ist sowas auch nicht leicht zu finden.
    war das schön, als noch so einen gedruckten Schmöker gab
    Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2019:
    WarmUp- 21. April - Pilatus Treffen- 29 Juni - Indian Summer- 5. Oktober -
    Like it!

Seite 6 von 6 ErsteErste 123456

Ähnliche Themen

  1. Viele Fragen und brauche Hilfe mit Motoren, Reglern und Propellern
    Von Hombrolitto im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 09:48
  2. KKMultiCopter und viele Fragen
    Von jochene im Forum Multicopter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 21:42
  3. CopterX und DX6i viele Fragen
    Von Dichtling im Forum Heli Einsteiger
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 22:41
  4. MC 19 und einige Fragen dazu
    Von Micha O. im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 11:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •