Anzeige Anzeige
  www.f3x.de
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anschluss Volantex AX601 Wie?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    07.09.2018
    Ort
    Caputh
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anschluss Volantex AX601 Wie?

    Hallo,
    ich versuche gerade einen AX601 anzuschließen.
    Als Empfänger habe ich einen Graupner GR16

    Laut der Anleitung in Gluckskeksgrösse soll man eine GND und eine 5 Volt Leitung vom Empfänger zum AX601 legen und von den Steck verbindungen des Empfängers jeweils die Signalleitung zum Eingang des AX.
    Am AX Ausgang kommen dann H,S, QR ganz normal gesteckt und auch das ESC ran.

    Wenn ich das so verkable hat aber mein Empfänger keinen Strom. Ich habe angenommen das der Strom vom Regler (ESC) zum Ax und dann zum Empfänger fließen soll. Ist aber nicht, falscher Gedanke. Ich kann aber auch nicht vom ESC das Kabel ganz normal auf den Empfänger stecken.Denn dann kann ich ja nicht mehr mit der Throttle Leitung zum AX rüber.. ,

    Auf youtube habe ich nur ein Video gefunden und der geht so schnell über die Anschlüsse das ich nichts hilfreiches sehen kann.

    Hat einer einen Tipp für mich?
    Danke
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Ich beschäftige mich auch gerade mit dem AX601.
    Ich frage mich, warum man überhaupt den Regler an den AX anschließen soll. Ich würde einfach den Regler an den Empfänger anschließen und die Throttle-Verbindung zum AX weglassen.
    Bei meinen ersten Tests gerade eben habe ich zur Stromversorgung einen Empfänger-Akku an einem freien Steckplatz am Empfänger angeschlossen. Ob ich nun die Throttle-Verbindung herstelle oder nicht, macht keinen Unterschied.
    Ich glaube ja nicht, daß der AX den Drehzahlregler irgendwie beeinflußt, wenn man ihn am AX anschließt, so wie das laut Anschlußdiagramm vorgesehen ist.
    Gruß Bernd
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ach ja nochwas:
    Wie ich festgestellt habe, kann man die Wirkrichtung des Gyros umpolen. Muß man eigentlich auch können, sonst hat man ein Problem, wenn der Gyro in die falsche Richtung korrigiert. In der Anleitung steht aber nicht, wie das geht.

    In der 2. Stufe des Kalibriermodus, also wenn links die zweite rote LED brennt, muß man die Funktion, die umgepolt werden soll, auf Vollausschlag stellen. Beim Höhenruder: Knüppel voll auf Höhe, bei Quer- und Seitenruder Knüppel voll nach links.

    Das stimmt so aber nur bei Futaba-Anlagen und wenn die Servodrehrichtung im Sender nicht umgepolt wurde. Eventuell muß man eben den Vollausschlag in die andere Richtung machen.

    Wichtig ist, daß man jedesmal, wenn man in den Kalibriermodus geht, auf Stufe 1 (die erste LED brennt) alle Knüppelfunktionen sowie den Schalter Kanal 5 in beide Richtungen auf Vollausschlag bringt, um den Servoweg einzustellen. Macht man das nicht, sondern geht gleich in Stufe 2 des Kalibriermodus, hat man den Servoweg auf 0 gestellt und es tut sich nichts mehr.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Anschluss wie
    Von Niklas2211 im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 14:29
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 16:52
  3. Anschluss am Spritkanister aber wie?
    Von MPX- Flieger im Forum Motorflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 22:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •