Anzeige 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Baubericht #Boom von Jim Aero

  1. #16
    User
    Registriert seit
    21.01.2016
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Toller Bericht! Danke dafür!
    Like it!

  2. #17
    Vereinsmitglied Avatar von wblt
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    86697 Kreut
    Beiträge
    1.274
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    84
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Supersaubere Arbeit und sehr schöne Bilder!
    Gruß Walther

    Verkaufe:

    Progress F3K http://www.rc-network.de/forum/showt...tbewerbsmodell
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.587
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Toller Bericht mit so vielen Details

    Hey Stefan,

    bin echt Überwältigt das ist echt große Klasse was du da machst bitte weiter so.

    Nach der Steilvorlage, muß ich mir ja extremst viel Mühe geben wenn ich den Stiletto aufbaue.

    Ich bin sehr gespannt was du noch alles so auf der Pfanne hast .

    Gruß Manfred
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Merci vielmals für das Lob! Modellbau mache ich schon seit meiner Jugend und jetzt habe ich mir endlich mal einen schönen DLG zugelegt. Ich wollte mir für das Modell wirklich Zeit nehmen. In den nächsten Tagen werde ich wieder paar Bilder einstellen. Auf das es wem helfe.

    Viele Grüße aus Leipzig
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also, ich kann dann doch nicht schlafen und will gleich mal den letzten Baufortschritt reporten:


    Als nächstes war die Befestigung für die Servos dran. Ich wollte die Schrauben nicht einfach so in die Kohlefaser drehen, außerdem musste ich noch kleine Träger für die liegenden Servos bauen, da die Befestigungslaschen 3,5 mm Abstand zum Boden haben.
    Ich habe mir gedacht, die Ausschnitte mit Kevlar zu umranden. Die Aramidfaser ist etwas flexibler als Kohle. In Kombination mit Endfest, welcher nicht spröde aushärtet, ist diese Schicht ideal als Schraubenloch. Gleichzeitig wird der Ausschnitt für den Servo etwas verstärkt, auch wenn ich der Meinung bin, dass der Außenrahmen des vorderen Rumpfes mehr als ausreichend stabil dimensioniert ist.
    Aramid lässt sich als Gewebe relativ schlecht verarbeiten. Daher habe ich mir in der Vergangenheit einfach mal ein A5 ‚Blatt‘ 60g/m² hergestellt. Zudem hatte ich noch 1 mm Balsa Brettchen auf Ober- und Unterseite mit 25 g/m²Glas belegt übrig, daraus sollten später die Servoträger gefertigt werden.

    Name:  IMG_2929.JPG
Hits: 182
Größe:  124,8 KB

    Das Aramid habe ich erstmal angeraut, bis die Fasern zum Vorschein kamen:

    Name:  IMG_2930.JPG
Hits: 181
Größe:  126,9 KB

    Anschließend habe ich entsprechend meines Bedarfs Umrandungen für die Servoausschnitte geschnitten.

    Name:  IMG_2933.JPG
Hits: 179
Größe:  98,5 KB

    Und hier sind sie vor dem Aufkleben:

    Name:  IMG_2941.JPG
Hits: 181
Größe:  117,8 KB

    Auf die angerauten und gereinigten Flächen habe ich dann dünn Endfest aufgetragen, die Ausschnitte aufgelegt und fixiert. Darauf kam eine Lage Folie mit Trennmittel, Moosgummi und ein Holzbrettchen. Das ganze schön angedrückt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2942.jpg 
Hits:	2 
Größe:	369,4 KB 
ID:	2132856

    Nach Ende der Topfzeit, oder ca. 120 min nach Anrühren, habe ich die Klammern gelöst und den überschüssigen Endfest mit einem Aceton-Wattestäbchen entfernt. Lässt man den Endfest aushärten, geht er nicht mehr zu entfernen, auch wenn man vorher gut abgeklebt hat. Zumindest ist es sehr viel Arbeit. Die Abdeckungen und Klammern kamen anschließend wieder drauf.
    Anschließend habe ich noch passende Servorahmen (es sind eher Anschläge) gebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3011.jpg 
Hits:	2 
Größe:	334,5 KB 
ID:	2132858

    Die Anschläge bestehen aus 4 Brettchen Balsa (mit GFK bezogen) jede Lage 90° (Holzmaserung) versetzt. Diese wurden am nächsten Tag angeklebt. Fertig sieht's dann so aus:
    Unten (die Akkuhalterung habe ich auch bereits eingeklebt und verschraubt)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3008.jpg 
Hits:	3 
Größe:	350,4 KB 
ID:	2132865

    Oben

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3007.jpg 
Hits:	2 
Größe:	343,2 KB 
ID:	2132869
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nun konnten endlich die Servos rein, damit die Querruderzüge eingepasst werden konnten. Dmitry liefert dafür 2 mm Kohlerohr (habe ich übrigens mit Graupner CFK Rohr ersetzt). Der Nachteil dieser sehr statischen Rohre ist, dass sie, wenn sie falsch verlegt werden zu extremem Schleifen der Züge führen. Somit kommen dann die Ruder schwer in Neutralstellung.
    Erstmal habe ich mir wieder einen Dummy für die Tragfläche mit Ruderhörnern gebaut.

    Name:  IMG_3012.JPG
Hits: 177
Größe:  118,2 KB

    Und grob mit einem 2 mm Alustab die Verlegung gecheckt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3014.jpg 
Hits:	2 
Größe:	333,9 KB 
ID:	2132874

    Und dabei leider feststellen müssen, dass die Zughüllen viel zu früh aus dem Rumpf austreten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3015.jpg 
Hits:	3 
Größe:	301,9 KB 
ID:	2132875

    Der Rumpf ist nämlich am Punkt des Zug Austritts tailliert.

    Beim Setzen der QR Hörner habe ich ja bereits geschrieben, dass ich nicht verstehe, warum Dmitry die Hörner 2 mm ausstellt und dafür die Wurzel ausfräst. Nun weiß ich, dass es an dem dünnen Rumpf und der Taillierung für die Zugdurchführung bzw. Zugausführung liegt.
    Sehr ärgerlich, denn eigentlich wollte ich bei diesem Projekt keine Fehler machen und alles vorher gut durchplanen. (ich glaube, von solch einem Gedanken sollte man sich grundsätzlich lösen)

    Um genau zu wissen, wie weit die Züge austreten würden, habe ich mir eine Laserwasserwaage zu Hilfe genommen. Das Ergebnis war, dass ich mir definitiv eine Alternative überlegen musste wenn die Züge nicht schon vorher aus dem Rumpf austreten sollten...
    Doch die Lösung war relativ schnell gefunden. Ich habe die Züge einfach über Kreuz gelegt. Dmitry werde ich auf jeden Fall fragen, ob er zukünftig die Querruder nicht etwas weiter zur Wurzel hin ausschneiden kann. Zumindest wüsste ich nicht was dagegen spricht. Jedenfalls hat jeder nun die Wahl, zwischen Wurzel ausfräsen oder über Kreuz zu verlegen.
    Die Durchbrüche habe ich einfach mit der Laserwasserwaage bestimmt und angezeichnet:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2972.jpg 
Hits:	3 
Größe:	357,2 KB 
ID:	2132876

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2975.jpg 
Hits:	2 
Größe:	263,7 KB 
ID:	2132877

    Da sich die Züge nun kreuzen, wird ein Servo von unten und der andere von oben angelenkt. Sonst würden sich die Zughüllen nur unnötig verbiegen. Und eigentlich möchte das dieses Carbonrohr absolut nicht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2973.jpg 
Hits:	4 
Größe:	246,6 KB 
ID:	2132878

    In den Hintergrund habe ich ein kariertes Papier geklebt, um genau zu wissen welchen Teil der Komponente ich gerade anblende. Hier der Servohebel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2974.jpg 
Hits:	2 
Größe:	174,8 KB 
ID:	2132879

    Anschließend noch Durchbrüche auf der Querachse:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2970.jpg 
Hits:	2 
Größe:	291,0 KB 
ID:	2132880

    Angezeichnet sah es dann so aus (Wichtig natürlich, dass die Austrittshöhen auf die gegenüberliegende Seite übertragen werden mussten)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3017.jpg 
Hits:	3 
Größe:	277,1 KB 
ID:	2132881

    Dann habe ich die CFK Rohre am Kreuzpunkt auf 1,7 mm runtergeschliffen – damit weniger Spannung entsteht:

    Name:  IMG_3044.JPG
Hits: 176
Größe:  95,7 KB

    Dann mal erster Fit Check

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3021.jpg 
Hits:	2 
Größe:	351,2 KB 
ID:	2132883

    Name:  IMG_3020.JPG
Hits: 177
Größe:  122,9 KB

    Am linken Servo musste ich dann noch etwas nacharbeiten. Aber ich habe alle Öffnungen auf ca. 3mm gebracht, damit es sich beim Verkleben spannungsarm selbst ausrichten kann.
    Kleiner Tipp von mir: Ich habe die Züge in die Ruder eingehangen und anschließend verklebt. Somit halten sie genau in der Position / Richtung, wo sie sein müssen. Zusätzlich habe ich die Klebestelle nicht gleich komplett ausgeharzt, sondern nur fixiert. Sollte nämlich doch etwas nicht passen, kann man die Zughüllen einfacher wieder entfernen. (die Klebestellen schließe ich später)

    Es hat aber alles gepasst :

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3051.jpg 
Hits:	2 
Größe:	369,5 KB 
ID:	2132885

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3052.jpg 
Hits:	2 
Größe:	188,0 KB 
ID:	2132886

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3053.jpg 
Hits:	2 
Größe:	246,8 KB 
ID:	2132887

    Wen es interessiert: Ich habe für Vollausschläge den Weg des Bowdenzugs und dessen Verbiegung gemessen…

    QR Oben
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3048.jpg 
Hits:	5 
Größe:	387,6 KB 
ID:	2132888

    QR Unten (wirklich maximal – würde ich so nicht einstellen)
    Name:  IMG_3049.JPG
Hits: 174
Größe:  60,4 KB
    (und da knackts schon leicht im CFK Rohr) Meine Idee wäre
    1. 0,7 Federstahl statt 0,8
    2. Ende der Hülle etwas Weiten
    3. Auf jeden Fall sollte man hier noch Endfest drauf schmieren, da das CFK Rohr nur aus Längsfasern besteht und sofort reißen würde)


    Und hier noch der komplette Weg:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3050.jpg 
Hits:	4 
Größe:	328,3 KB 
ID:	2132890
    Ziemlich genau 1 cm

    Und dann wie gesagt mit Endfest und Zahnstocher verkleidet

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3071.jpg 
Hits:	3 
Größe:	323,6 KB 
ID:	2132891

    Name:  IMG_3072.JPG
Hits: 175
Größe:  104,1 KB

    Anregungen herzlich willkommen!

    Das wär‘s erst mal wieder. Am WE will ich die Züge einbauen und die Kabel verlegen.

    Angenehme Nachtruhe!
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.587
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Baubericht

    Hallo Stefan,

    da ziehe ich einfach den Hut vor Dir, super Saubere Arbeit und gut gelöst.
    Hoffe das du ab jetzt wieder besser Schalfen kannst.
    Falls du mal wieder draußen bist, diese Helle Gelbe Scheibe am Himmel nennt sich Sonne
    und am Besten schütz man die Augen damit

    Gruß Manfred
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.05.2019, 21:42
  2. ASW 17 (PM-Aero - M 1:4,5): Baubericht
    Von kiter64 im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 23.05.2019, 16:56
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2018, 13:13
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23
  5. #Boom von Jim Aero
    Von rdeutsch im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 12:13

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •