Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 82

Thema: Direktimport von Fernsteuerungen oder Zubehör aus Asien

  1. #61
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.240
    Daumen erhalten
    354
    Daumen vergeben
    176
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Man hat ja wohl schon vorgeschlagen, eine Klausel in die Änderung der LuftVO einzubringen, die den Eigenbau von Modellflugzeugen verbietet.

    Wenn wir den Import von Modellbauartikeln aus Asien dichtmachen, machen auch unsere letzten paar verbliebenen Modellbauhändler dicht.

    Ok einverstanden, Finger weg von Spielereien an der Übertragungstechnik in unseren Sendern, aber nicht jedes Gyro und Servo braucht ein CE-Kennzeichen. Dessen Sinn prüft doch sowieso kein Mensch, oder sollen all die tausende Zubehörartikel zuerst in ein Labor der EU? Es muss auch billiges Zubehör für billige Modelle geben, nicht jeder fliegt einen 5.000 Euro Jet.

    Ohnehin baut keiner ein 5€ Servo in seinen Jet ein. Für sowas braucht man keine Kommision.

    Viel besser sollte man den Menschen beibringen Nahrungsmittel ohne Gifte (aus DE) herzustellen.
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.368
    Daumen erhalten
    144
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schaut mal hier bitte:
    https://www.banggood.com/search/smart-home.html

    Wie oft kann man bei den angezeigten Ergebnissen "WiFi" oder "Wireless" lesen? Und diese Teile sind dafür gemacht, in Wohngebieten 24/7 betrieben zu werden. Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass hierbei herstellerseitig sogar noch deutlich weniger Qualitätskontrolle als bei RC-Krempel betrieben wird, weil ja nicht gleich Schaden entsteht, wenn das Ding seine HF etwas quer furzt oder die Kommunikation spontan verweigert, und dass die typische Käuferklientel wesentlich weniger HF-Ahnung hat als RC-Leute.
    Der Pilot auf der Wiese kann an seinem Krempel rumdrehen wie er will, er wird nie jemanden ernsthaft stören, weil er zum einen maximal nur wenige Stunden pro Woche am Start ist, und zweitens keiner da ist den er stören könnte (RC Krempel ist schon recht störungsresistent). An Gegenbeispielen, also wo eine 2,4GHz Fernsteuerung eine andere oder sonst irgendwas anderes gestört hätte, wäre ich sehr interessiert. Mir sind keine Fälle bekannt.

    Der Elektronikbastler im Wohngebiet kann dagegen durchaus ordentlich was lahmlegen:
    https://hackaday.com/2019/05/15/the-...-neighborhood/
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    772
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Julez Beitrag anzeigen
    Ohne KE ebenso Illegal.
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.240
    Daumen erhalten
    354
    Daumen vergeben
    176
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Quelle PC-Magazin:
    https://www.pc-magazin.de/ratgeber/f...c-1530051.html

    Neben der erlaubten Sendeleistung ist die Wellenlänge entscheidend für die Reichweite.
    Im Gegensatz zum ebenfalls freien 2400-MHz-Bereich dringen 868-MHz- Wellen besser durch Gebäudewände und tragen weiter.
    Die Frequenz 2400 MHz wird beispielsweise für Bluetooth, WLAN und einige Audio- und Video-Übertragungssysteme verwendet.
    ----------------

    Anm: Das dürften auch Asiaten wissen ;-)

    Es stimmt allerdings, da hat so eine kleine Netzagentur eine ziehmlich grosse Baustelle. Sicher um ein Vielfaches grösser als bei unseren RC Fernsteuerungen.

    "Ohne KE ebenso Illegal." muss lauten "in der EU illegal" in Afrika vielleicht nicht.

    Sowas hier auch?
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4774358
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.971
    Daumen erhalten
    305
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    Nöö, da steht der Kollege Engel hinter und der kümmert sich darum, dass die verkauften Produkte konform zu den Richtlinien sind.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Völlig richtig, was Hans-Willi schreibt. Bin unterwegs und kann nur kurz tippen. Vielleicht sollte @ DD8ED= Frank ein paar Zeilen erläutern zu den ISM-Frequenzen/-Bändern. Es ist schon ein Unterschied zu den alten 35-MHz-Zuteilungen. War es eventuell ein schlechter Tausch? Der ISM-Sektor ist schon anders. Insofern ist der oben verlinkte Artikel der PC-Welt in diesem Punkt gut. Ob es gelingt, die ISM-Rahmenregelungen für die Gebiete Fernost, Nordamerika und Europa zu vereinheitlichen? Was bei "5-G" unterwegs ist, sollte doch auch für unsere "ultra-low-power-devices" gehen. Aber vielleicht ist das zu einfach "gedacht". Gruss Dietmar
    Like it!

  7. #67
    Vereinsmitglied Avatar von DD8ED
    Registriert seit
    24.07.2002
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    2.941
    Daumen erhalten
    484
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    Völlig richtig, was Hans-Willi schreibt. Bin unterwegs und kann nur kurz tippen. Vielleicht sollte @ DD8ED= Frank ein paar Zeilen erläutern zu den ISM-Frequenzen/-Bändern. Es ist schon ein Unterschied zu den alten 35-MHz-Zuteilungen. War es eventuell ein schlechter Tausch? Der ISM-Sektor ist schon anders. Insofern ist der oben verlinkte Artikel der PC-Welt in diesem Punkt gut. Ob es gelingt, die ISM-Rahmenregelungen für die Gebiete Fernost, Nordamerika und Europa zu vereinheitlichen? Was bei "5-G" unterwegs ist, sollte doch auch für unsere "ultra-low-power-devices" gehen. Aber vielleicht ist das zu einfach "gedacht". Gruss Dietmar
    Hallo,
    kann ich mal was zu sagen.

    Grundsätzlich sind alle üblichen, im Modellbaubereich verwendeten Systeme sog. Short Range Devices (SRD), die in diesem Bereich zugeteilten Frequenzbereichen arbeiten. In D sind das primär die Bänder 27, 35, 40, 433, 868, 2400 und 5800 MHz in dem sie lizenzfrei betrieben werden können. Alle Bereiche sind dem Modellfunk nicht exklusiv zugeteilt und dieser muss sich das Spektrum mit anderen Funkanwendungen oder Funkdiensten mit teilweise erheblichen Sendeleistungen teilen. In den Bereichen 27 - 433 MHz ist zudem ein effektiver Schutz der Funkübertragung durch die Übertragungstechnologie (Channel-Coding / Spread Spectrum / Forward Error Correction und Kombinationen daraus) aufgrund der geringen zur Verfügung stehenden Bandbreiten nicht sinnvoll realisierbar. Im 868 MHz-Band wäre es in Grenzen möglich, es gibt aber keine Systeme dafür. Bei 2400 und 5800 MHz ist sowas Standard.
    Daher war der Wechsel der Fernsteuerfrequenzen aus dem Sub-GHz Bereich auf 2400 oder 5800 MHz ein guter Tausch, auch wenn man damit in den sog. Schrottbändern gelandet ist. Dort sind robuste Funkstrecken realisierbar. Es wird dort in Zukunft aber auch eng werden.
    Noch eine Anmerkung zu den Begriffen SRD und ISM. SRD sind Systeme zur Funkübertragung von Informationen, also z.B. unsere R/C-Anlagen. ISM-Anlagen übertragen per Definition keine Informationen. Eine Mikrowelle ist z.B. ein ISM-Gerät. Diese produziert zwar ne Menge Hochfrequenz, überträgt aber keine Infos.
    Eine weltweite Harmonisierung der SRD-Bereiche ist ein Traum und wird auch in absehbarer Zukunft ein Traum bleiben.
    Gruss Frank
    Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, mit anderen Worten, wir -als Fernsteuerungsbenutzer- sind bei Frank in guten Händen. Soweit mir bekannt, wirkt er -als offizieller Vertreter- bei den entsprechenden Funkstandardisierungen mit. Das Auffinden und Verfolgen von massenhaftem Inverkehrbringen und von Nutzern nicht normgerechter Systeme liegt in staatlichen Händen unter Berücksichtigung der Verhältnismässigkeit der Einsatzmittel. Allerdings sind mir persönlich Fälle durch "von aussen" gestörte Fernsteuerungen in der letzten Zeit nicht bekannt.
    @ rubberduck, bei Risiken und Nebenwirkungen bleibt der Weg zu einem individuellen Kontakt bei den Aussenstellen oder der Zentrale der Bundesnetzagentur? Gruss Dietmar
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.240
    Daumen erhalten
    354
    Daumen vergeben
    176
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo,
    genau deswegen macht so ein Thread Sinn, wegen der Information über die Technik, die hinter unserem Hobby steckt.

    So kann ich mir als Kunde, bzw. Käufer von RC-Technik (hier im Bereich Funk) zumindest ein erstes Bild davon machen, worauf ich bei einer Bestellung aus dem Ausland achten muss.

    Wenn z.B. die Fernsteuerung im 2.4Ghz Band arbeitet, ist das ein erstes Kriterium zur Beurteilung. Dann kann man noch versuchen sich über die verwendeten Kanäle und den Hopping Bereich zu informieren, falls die Informationen von den Herstellern veröffentlicht sind. Und tiefergehend etwas über den Rückkanal der Anlage, z.B. Telemetrie, FPV und evtl. den Reservekanal.
    Dann noch die Sendeleistung von Sender und Empfänger und man ist einigermassen gewappnet, was das Hintergrundwissen zu der Anlage anbelangt.

    Leider fehlt solch ein Grundlagenwissen vielen Modellfliegern, weil sie sich darauf eingerichtet haben "irgendwer wir es schon richten" (typische Käufermentalität)., oder ist das zuviel verlangt?

    Gute Infos z.B. hier:
    https://www.mgthun.ch/de/modellbau/K...ernsteuerungen

    http://www.msvstetten.ch/index.php/i...axis?showall=1

    https://aaronia.de/frequenznutzungsplan/



    jürgen
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen, der Thread ist für mich absolut o.k. Und die letzten Links, top!

    Vielleicht ein paar Zeilen aus meiner Sicht zu den 2,4-Ghz-Hochfrequenzendstufen. Darin wird die Energie erzeugt, die dann unser "Nutzsignal" mitnimmt und abstrahlt und vor der viele regelrecht Angst haben, wenn es etwas stärker werden könnte.

    Ist es nicht so, in 99% der Fälle werden fertige IC´s dort eingesetzt. Damit liegt der (low power) Leistungsbereich praktisch fest. Mir ist niemand bekannt, der "dahinter" einen weiteren Leistungsverstärker setzt (und dann vielleicht böse Neben- und Oberwellen produziert, selbst es gar nicht bemerkt, aber andere Funkdienste schon). Wir würden ihn wahrscheinlich sofort daran erkennen, das er einen 3s-5000 Lipo am Sender verbaut hat?
    Ich finde daher, die Betrachtung der abgestrahlten Sendeleistung erhält zuviel Stellenwert? Bitte berücksichtigen, unser Hobby wird meistens in einer Art funktechnischem Niemandsland durchgeführt. Natürlich müssen auch dort die Standards, insbesondere von uns, eingehalten werden.
    Gruss Dietmar
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    16.929
    Blog-Einträge
    240
    Daumen erhalten
    645
    Daumen vergeben
    2.220
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    ....
    Leider fehlt solch ein Grundlagenwissen vielen Modellfliegern, weil sie sich darauf eingerichtet haben "irgendwer wir es schon richten" (typische Käufermentalität)., oder ist das zuviel verlangt?
    jürgen
    ...oder weil sie einfach "im Land bleiben" und damit Technik kaufen auf die sich sich verlassen können, mit CE, KE, Service. Die Schweizer Kollegen z.B. können ein Lied von fehlendem Service selbst bei anerkannten Marken singen...

    Das Thema wurde schon mehrfach aufgewärmt, die Grundvoraussetzungen für einen Direktimport sind seit Jahren unverändert...
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.368
    Daumen erhalten
    144
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    []

    Ist es nicht so, in 99% der Fälle werden fertige IC´s dort eingesetzt. Damit liegt der (low power) Leistungsbereich praktisch fest. Mir ist niemand bekannt, der "dahinter" einen weiteren Leistungsverstärker setzt (und dann vielleicht böse Neben- und Oberwellen produziert, selbst es gar nicht bemerkt, aber andere Funkdienste schon). Wir würden ihn wahrscheinlich sofort daran erkennen, das er einen 3s-5000 Lipo am Sender verbaut hat? []
    Wer mehr Reichweite möchte und gleichzeitig halbwegs Ahnung hat, weicht auf 868MHz aus, z.B. das TBS Crossfire System.
    Und wer noch mehr will, nimmt das Scherrer UHF System mit 433MHz.
    Und keiner von beiden stört den normalen Modellflieger.
    Like it!

  13. #73
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.406
    Daumen erhalten
    216
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    hallo,
    genau deswegen macht so ein Thread Sinn, wegen der Information über die Technik, die hinter unserem Hobby steckt.
    ...
    Einverstanden, Jürgen!

    Die Idee des Themenstarters ging aber mehr in die Richtung Zoll und Importbestimmungen.
    Den auch technisch sehr fundierten Beiträgen hier ist diese lobenswerte Beleuchtung der Hintergründe zu verdanken.
    Könnte glatt in der entsprechenden Fachrubrik stehen oder dort sogar schon vorhanden sein.
    Der Vorteil der Diskusssion hier ist, daß zusätzliche Zielgruppen angesprochen werden, z.B. ich.
    Dehalb meine ich: Weitermachen, ist gerade recht spannend!

    Servus
    Hans
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stimmt, Zoll- und Importregeln sollten betrachtet werden. Vielleicht auch, welche Standards greifen, wenn z.B. ein LED-Lampentyp mit eingebautem Schaltnetzteil in die EU zum Massenverkauf eingeführt wird und der Unterschied zum 2,4-GHz-RC-System. Kann sein, dass es auch schon vorher hier geschildert wurde, ich hab es so richtig nicht erkannt. Was ist bestimmend? EU- oder eher nationales Handelsrecht oder abgestuft? Stelle grad fest, alles vergessen. Memorysektoren neu belegt mit Kreiselsystemen in Flugmodellen... Gruss Dietmar
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    16.04.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    7.454
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    117
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    Aber nochmal, die Frage ist hier die nach der Datenbank für illegale Produkte seitens Zoll, Netzagentur oder Marktüberwachung
    Wurde mal direkt dort gefragt ?
    Kontaktmöglichkeiten sind einige findbar.

    Alles andere halte ich für "Hörensagen"
    Like it!

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VIdeos Modellbauhersteller in Asien
    Von Joseft im Forum Café Klatsch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 10:18
  2. Sammler von Fernsteuerungen...
    Von hänschen im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:34
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 23:19
  4. Junsi - LADEGERÄTE - Pflichten, Großhandel/Direktimport
    Von flugsegler im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 13:25
  5. Zollgebühren bei Einfuhr aus Asien
    Von Roter Baron II im Forum Café Klatsch
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 15:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •